... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Gefahren-Erkennung bei chemischen Produkten, Teil 1: Vorwort
Hornblower
Beitrag 21.03.2005, 21:02
Beitrag #1


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 13129
Beigetreten: 23.12.2004
Wohnort: HMS Lydia, Süd-Pazifik
Mitglieds-Nr.: 7401



    
 
Das Leben in unserer hochtechnisierten Welt bringt es mit sich, dass wir täglich in die Nähe gefährlicher Stoffe kommen oder sogar mit ihnen umgehen. Gefährliche Stoffe werden dabei nicht aus Selbstzweck hergestellt: Vielmehr bilden sie die Grundlage unseres Wohlstands, z.B. in Form von Ausgangsprodukten für viele wichtige Materialien und Werkstoffe oder als Hilfsstoffe für viele Tätigkeiten.
Die Art des Kontaktes kann vielfältig sein. Gefährliche Stoffe begegnen uns im Haushalt (Reinigungsmittel, Farben und Lacke, Nahrungsmittel wie z.B. Essigsäure, Öle, Spiritus, etc), auf der Arbeit (das volle Spektrum der Gefahrstoffe, je nach Tätigkeit; im Allgemeinen nicht in der „schonenden“ Variante wie beim Endverbraucher) und auf der Straße (das Gefahrgutaufkommen für Deutschlands Straßen wurde für 2002 auf über 200 Mrd. Tonnen-Kilometer geschätzt).
Das Ausmaß des Gefahrenpotenzials kann dabei gering sein (i.d.R. bei Stoffen, die für Endverbraucher zugänglich sind), es kann aber auch ganz erheblich sein (bei bestimmten beruflichen Tätigkeiten oder Produktionsprozessen und bei einigen gewerblichen Gefahrguttransporten).
Der Umgang mit gefährlichen Stoffen an sich ist dabei nicht das Problem, ebenso wenig wie das ausüben gefährlicher Tätigkeiten. Durch bedachtes Handeln kann man der Gefahr entgegenwirken.
Die Gefahr ist eine intrinsische Eigenschaft, ein Phänomen also, das untrennbar mit einem Stoff verbunden ist.
Das Risiko, sich beim Umgang mit einem Stoff Schäden zuzuziehen, setzt sich zusammen aus der Gefahr, die von dem Stoff ausgeht, und dem Grad der Exposition gegenüber dieser Gefahr:

Risiko = Gefahr x Exposition

Um das Risiko einer Schädigung von Gesundheit oder Umwelt zu verringern, kann man also entweder die Gefahr reduzieren (durch Auswahl anderer Stoffe) oder aber die Exposition.
Um die Exposition gegenüber gefährlichen Stoffen zu reduzieren, muß man angemessene Maßnahmen treffen, um sich vor diesen Stoffen zu schützen. Die Auswahl der Maßnahmen setzt voraus, dass man das Gefährdungspotenzial erkenn, die möglichen gefährlichen Wirkungen richtig einschätzt und die angemessenen Schutzmaßnahmen und gegebenenfalls die richtigen Erste-Hilfe-Maßnahmen ergreift.
Im Kennen und Erkennen der Gefährdungspotenziale liegt jedoch offenbar ein erhebliches Defizit beim Normalbürger; nachweislich kommen die gängigen Bildungseinrichtungen nicht der Aufgabe nach, dieses wichtige Wissen zu vermitteln.
Das Verkehrsportal hat sich als seriöses Medium zur qualifizierten Information der User etabliert. Die Leserschaft hat sich im Allgemeinen als vielfältig interessiert und engagiert herauskristallisiert. Aus diesem Grunde ist das Forum geeignet, den interessierten Lesern Grundlagen der Einschätzung von Gefahrenpotenzialen bei chemischen Stoffen zu vermitteln und auf diese Weise Multiplikatoren zur Information der Allgemeinheit zu gewinnen.
Unter dem Titel: „Gefahren-Erkennung bei chemischen Produkten“ beginne ich deshalb eine Serie von Artikeln, um dieses Ziel zu verfolgen. Trotz aller Sorgfalt kann ich es dabei nicht ausschließen, das mir sachliche Fehler unterlaufen. In Zweifelsfällen gelten selbstverständlich die Formulierungen in den gesetzlichen Regelwerken.
Die einzelnen Teile der Serie beginne ich jeweils als neuen Thread. Selbstverständlich bin ich dankbar für Diskussionen und Hinweise auf Fehler. Gerne werde ich ggf. durch Editierung des originären Postings Sachverhalte korrigieren und mit Hilfe der User so die Qualität des Artikels steigern
In diesem Sinne freue ich mich schon auf eine gute Zusammenarbeit.
Euer

H.H.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hornblower
Beitrag 21.03.2005, 21:07
Beitrag #2


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 13129
Beigetreten: 23.12.2004
Wohnort: HMS Lydia, Süd-Pazifik
Mitglieds-Nr.: 7401



Ich habe die Serie mal in dieser Abteilung begonnen, weil der Anstoß hier von den Gefahrgut-Transporten gekommen ist. Ich möchte die Verwandschaft von Gefahrgut und Gefahrstoff deshalb ausnutzen.
Wenn die werten Administratoren einen angemesseneren Platz finden, bin ich selbstredend mit einer Verschiebung einverstanden.

Viele Grüße,

H.H.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Peter Lustig
Beitrag 21.03.2005, 21:22
Beitrag #3


Mitglied
********

Gruppe: Foren-Insider
Beiträge: 26188
Beigetreten: 13.09.2003
Mitglieds-Nr.: 11



thumbup.gif Sicherlich ein potenzieller Kandidat für die FAQ.

Kleiner Vorschlag: Du solltest den Text stärker strukturieren und mehr mit Überschriften sowie Fett- und Normalschrift, evtl. sogar mit Farben arbeiten. Dann tut man sich beim Lesen speziell derart komplexer Texte oder dem Suchen einzelner Passagen doch ein wenig leichter. wink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
frankenstein
Beitrag 21.03.2005, 21:52
Beitrag #4


Mitglied
*******

Gruppe: Foren-Insider
Beiträge: 4972
Beigetreten: 13.08.2004
Mitglieds-Nr.: 4923



@Hornblower

Alle Achtung!

Wir haben ja schon mal darüber gesprochen. Was ich besonders interessant finde, die Grenzen Gefahrstoff- und Gefahrgutrecht abzubilden. smile.gif

Dieser schwierigen Materie hast Du dich gestellt! Dafür nochmal: Hut ab!

Wir werden eine Möglichkeit finden!

Mit besonderem Gruß
frankenstein


--------------------
Locker bleiben, gaaaaaanz locker !
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Eddie
Beitrag 22.03.2005, 08:51
Beitrag #5


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 4111
Beigetreten: 20.11.2004
Wohnort: JO31JJ
Mitglieds-Nr.: 6817



Hi Hornblower
thumbup.gif thumbup.gif thumbup.gif

Ich werde mit 100%-iger Sicherheit Deine Threads lesen.
Weiter so!!!

Gruß Eddie


--------------------
Wissen ist Macht - nichts wissen, macht auch nichts ...

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Burkhard
Beitrag 22.03.2005, 09:16
Beitrag #6


Mitglied
*******

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 4769
Beigetreten: 20.01.2005
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 7902



Das finde ich aber nicht gut!!!

Damit lässt sich die unheilbare Krankheit "Verkehrsportalliritis", verursacht durch das Virus mit dem deutschen Namen "Wissensdurst-neugierderitis", book.gif der lateinische fällt mir gerade nicht ein, think.gif aber nicht gerade erfolgreich bekämpfen. rofl1.gif rofl1.gif rofl1.gif


Eine echt klasse Idee. Ich werde mich aber eher auf's Lesen beschränken, da ich von Gefahrstoff und Gefahrgut keine Ahnung habe.

Vielleicht ändert sich das ja bald.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tortenjan
Beitrag 22.03.2005, 09:18
Beitrag #7


Mitglied
*******

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 3577
Beigetreten: 15.09.2003
Wohnort: An der Ostseeküste
Mitglieds-Nr.: 33



Wird noch ein wenig Strahlenschutzrecht gebraucht?


--------------------
errare humanum est
Zitat @mir "In jeder Gruppe gibt es immer so 5% Volltrottel" Zitat @Janus:"§0 StVO: "Man sieht doch, was gemeint ist!""
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Peter Lustig
Beitrag 22.03.2005, 09:22
Beitrag #8


Mitglied
********

Gruppe: Foren-Insider
Beiträge: 26188
Beigetreten: 13.09.2003
Mitglieds-Nr.: 11



thumbup.gif thumbup.gif Nur zu! Spezialisten an die Front! Schriftstellerischen Aktivitäten sind keine Grenzen gesetzt.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hornblower
Beitrag 22.03.2005, 16:46
Beitrag #9


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 13129
Beigetreten: 23.12.2004
Wohnort: HMS Lydia, Süd-Pazifik
Mitglieds-Nr.: 7401



Hallo Tortenjan,

Strahlenschutz halte ich für ein enorm wichtiges Thema! Auf diesem Gebiet bin etwas schwach, und es fällt auch nicht unter das GefahrSTOFF-Recht.
Im nächsten oder übernächsten Teil werde ich auf rechtliche Grundlagen eingehen. An dieser Stelle solltest Du dann Dich einbringen, damit wir schonmal die Basis für dieses Gefahrenmerkmal legen.
Wenn wir dann die Gefahrenmerkmale im Einzelnen durchhecheln, müssen wir nur noch aufpassen, daß wir uns nicht gegenseitig mit der Durchnumerierug der Teile in die Quere kommen.
Die Behandlung der einzelnen Gefahren-Merkmale ist sicherlich oftmals für mehrere Postings gut, die ich dann mit a,b,c,... durchzählen wollte. Setze gegebenenfalls Deinen Artikel mit passender neuer Nummer rein, und dann wird es schon laufen.
Übernimmst Du dann auch ADR Klasse 7?
Es geht mir bei den Artikeln nicht darum, die Gesetze detailiert abzubilden; das wäre nicht wartbar. Möglicherweise lohnt es sich aber, Übereinstimmungen oder Differenzen zwischen Transport- und anderem Recht herauszuarbeiten. Das wird man im Einzelfall entscheiden müssen.

Ich freue mich riesig über die Ermutigung! Und noch mehr freue ich mich über jeden Mitstreiter!

Auf gute Zusammenarbeit,

H.H.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hornblower
Beitrag 22.03.2005, 16:49
Beitrag #10


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 13129
Beigetreten: 23.12.2004
Wohnort: HMS Lydia, Süd-Pazifik
Mitglieds-Nr.: 7401



Wieso eigentlich kann ich den Ausgangsartikel nicht mehr editieren?

Wollte gerade anfangen, ihn mit Stilmerkmalen zu strukturieren, habe aber keine Möglichkeit mehr dazu. Ist das immer so? Ich hatte gehofft, den Ausgangsartikel entsprechend den Anregungen im Thread optimieren zu können. Hat jemand eine Idee?

Gruß,

H.H.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
GSX-R
Beitrag 22.03.2005, 16:55
Beitrag #11


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 15361
Beigetreten: 24.08.2004
Wohnort: Mainz-Gonsenheim
Mitglieds-Nr.: 5157



Zum Editieren hast Du leider nur 15 Minuten Zeit. Oder waren´s 20??

Am besten Du kopierst den Text, optimierst ihn und schickst ihn per PM an einen Mod, der kann ihn dann Anstelle des ersten Beitrags reinstellen.


--------------------


Lieber einen Moment lang feige - als ein Leben lang tot
Wer zuletzt lacht, hat es nicht eher begriffen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Chris
Beitrag 22.03.2005, 17:19
Beitrag #12


Mitglied
*******

Gruppe: Foren-Insider
Beiträge: 2901
Beigetreten: 13.09.2003
Mitglieds-Nr.: 9



@Hornblower: Mach doch nen neuen Thread im Testbereich auf, kopier den obigen Text rein und mach deine Formatierungen fertig. Dann einfach irgendeinen Mod ansprechen und wir können den Text in deinen Ausgangsbeitrag einsetzen.


--------------------
Irren ist menschlich; aber wenn man richtig Mist bauen will,
braucht man einen Computer!! (Ein CBS-Reporter)

Es kommt nicht darauf an was A sagt, sondern was B versteht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hornblower
Beitrag 22.03.2005, 18:29
Beitrag #13


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 13129
Beigetreten: 23.12.2004
Wohnort: HMS Lydia, Süd-Pazifik
Mitglieds-Nr.: 7401



Super Idee! Werde es sogleich beginnen!

Gruß

H.H.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hornblower
Beitrag 22.03.2005, 18:52
Beitrag #14


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 13129
Beigetreten: 23.12.2004
Wohnort: HMS Lydia, Süd-Pazifik
Mitglieds-Nr.: 7401



Hier ist der Link zur Baustelle:

Baustelle Teil 1: Vorwort

Der Beitrag wurde von Chris bearbeitet: 22.03.2005, 19:10


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
danke_mama
Beitrag 22.03.2005, 22:27
Beitrag #15


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 1757
Beigetreten: 01.10.2004
Wohnort: Hamburg
Mitglieds-Nr.: 5855



Eine Bitte:
Zitat (Netiquette)
Kürzen Sie ... Text auf das notwendige Minimum!

Gruß K.


P.S.:


--------------------
Mädchen auf Motorhauben – vor 85% meiner Unfälle kann ich mich schützen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hornblower
Beitrag 22.03.2005, 22:38
Beitrag #16


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 13129
Beigetreten: 23.12.2004
Wohnort: HMS Lydia, Süd-Pazifik
Mitglieds-Nr.: 7401



Oh, bis jetzt bin ich noch gar nicht richtig warm geworden...

Mal ernsthaft:
Ich kann Dir auch einen Haufen Flußdiagramme an den Kopf knallen; für den Gefahrstoff-Teil nach Stoff und Zubereitungsrichtlinie komme ich da auf etwa 60 Seiten, um das Notwendigste abzubilden. Ich glaube aber kaum, daß das dem interessierten Laien weiterhilft.

Vielmehr sehe ich meine Aufgabe darin, Fakten verständlich zu vermitteln und Zusammenhänge aufzuzeigen. Das Thema ist leider emotional sehr stark belastet und Diskussionen werden oftmals mit großer Heftigkeit und ohne Sachverstand geführt. Ich möchte Krusten aufbrechen und qualifiziert informieren. Meines Erachtens gibt es auf dem Sektor ein ERHEBLICHES Wissens-Defizit beim Laien. Dagegen kämpfe ich an.

Lies es Dir durch, wenn Du magst. Wenn Du die Mühe nicht investieren willst, finde ich es schade, kann es aber nicht ändern. Ich werde genau die Worte und in der Anzahl verwenden, wie ich es glaube, tun zu müssen. Aus Eigeninteresse werde ich es so weit reduzieren, wie ich es für möglich halte - auch mein Tag hat nur 24 Stunden.

Gruß,

H.H.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
GSX-R
Beitrag 22.03.2005, 22:40
Beitrag #17


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 15361
Beigetreten: 24.08.2004
Wohnort: Mainz-Gonsenheim
Mitglieds-Nr.: 5157



Liebe Katharina, ich glaube nicht, dass dieses Thema in Kürze zu behandeln ist. rolleyes.gif
Weiterhin halte ich es für extrem unwahrscheinlich, das Käpt´n H. wegen Verstoß gegen die Nettiquette bei seinem löblichen Unterfangen gerügt wird. whistling.gif

So long

Rolf


--------------------


Lieber einen Moment lang feige - als ein Leben lang tot
Wer zuletzt lacht, hat es nicht eher begriffen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
danke_mama
Beitrag 22.03.2005, 22:55
Beitrag #18


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 1757
Beigetreten: 01.10.2004
Wohnort: Hamburg
Mitglieds-Nr.: 5855



Zitat (GSX-R @ 22.03.2005, 22:40)
Verstoß gegen die Nettiquette

Himmelfraugöttin, muss hier jeder Scherz auserklärt werden?
Ich tu's nicht, sucht ihn selber. Das mit dem Kürzen meine ich nämlich sehr ernst.

@H.H.: Es ist schwieriger, denselben Sachverhalt kürzer darzustellen. Trotzdem ist es weit besser.


--------------------
Mädchen auf Motorhauben – vor 85% meiner Unfälle kann ich mich schützen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hornblower
Beitrag 22.03.2005, 23:36
Beitrag #19


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 13129
Beigetreten: 23.12.2004
Wohnort: HMS Lydia, Süd-Pazifik
Mitglieds-Nr.: 7401



Hallo danke_mama,

sorry für meine Überreaktion. Muß daran gelegen haben, daß es schon spät ist. Dafür habe ich in ein paar anderen Threads ziemlichen Blödsinn geschrieben.
Waren wahrscheinlich hormonelle Schwankungen...

Jedenfalls habe ich bisher Deine Beiträge immer sehr geschätzt, und ich bin Dir natürlich auch hier für Kritik dankbar.

Wie ich schon sagte: Dieses Thema ist meine ganz persönliche Windmühle!

laugh2.gif

wavey.gif

Bye,

H.H.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
frankenstein
Beitrag 23.03.2005, 08:22
Beitrag #20


Mitglied
*******

Gruppe: Foren-Insider
Beiträge: 4972
Beigetreten: 13.08.2004
Mitglieds-Nr.: 4923



Zitat (GSX-R @ 22.03.2005, 22:40)
Weiterhin halte ich es für extrem unwahrscheinlich, das Käpt´n H. wegen Verstoß gegen die Nettiquette bei seinem löblichen Unterfangen gerügt wird. whistling.gif

Das glaube ich auch nicht. wink.gif

Wer sich diesem komplexen Thema stellt und versucht es für den Ottonormalverbraucher verständlich darzustellen, dem gebührt mein höchster Respekt! smile.gif

Ich für meine Person, werde es interessiert verfolgen! wavey.gif


--------------------
Locker bleiben, gaaaaaanz locker !
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tortenjan
Beitrag 23.03.2005, 09:53
Beitrag #21


Mitglied
*******

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 3577
Beigetreten: 15.09.2003
Wohnort: An der Ostseeküste
Mitglieds-Nr.: 33



Zitat (Hornblower @ 22.03.2005, 16:46)
Übernimmst Du dann auch ADR Klasse 7?

Ach du liebe Güte, mit Transport kenne ich mich gar nicht aus. Wenns um Freigaberichtwerte, Meßtechnik oder biologische Strahlenwirkung geht bin ich gerne dabei. Schreib auch gerne etwas zum Umgang oder Dosimetrie. Daß sich mit transport auch andere nicht so unbedingt auskennen durfte ich letztens erleben. Wir hatten von einem anderen Labor eine 14-C markierte Glucoseverbindung erhalten. 3 Eppis einfach so im Trockeneis!!! Das Päckchen war innen natürlich völlig kontaminiert ranting.gif selbst außen war noch etwas nachweisbar, zwar weit unter jeden Grenzwert aber trotzdem ist das eine Sauerei die eigentlich nicht passieren darf ranting.gif wallbash.gif ranting.gif


--------------------
errare humanum est
Zitat @mir "In jeder Gruppe gibt es immer so 5% Volltrottel" Zitat @Janus:"§0 StVO: "Man sieht doch, was gemeint ist!""
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hornblower
Beitrag 23.03.2005, 16:07
Beitrag #22


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 13129
Beigetreten: 23.12.2004
Wohnort: HMS Lydia, Süd-Pazifik
Mitglieds-Nr.: 7401



Ist ja eklig!

OK, wenn Du Dir die physikalischen und biologischen und stoffrechtlichen Grundlagen vornimmst, werden wir zum Transport gemeinsam schon irgendwas hibekommen, wenn es an der Zeit ist.

wavey.gif

Viele Grüße,

H.H.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
frankenstein
Beitrag 23.03.2005, 19:44
Beitrag #23


Mitglied
*******

Gruppe: Foren-Insider
Beiträge: 4972
Beigetreten: 13.08.2004
Mitglieds-Nr.: 4923



@Hornblower

Man sollte sich erstmal wirklich auf das wichtigste beschränken. Der Transport der Klasse 1 und 7 sollte wirklich ganz weit hinten anstehen!

Diese Transporte sind nach wie vor sehr exotisch. Zu gegebenen Zeitpunkt werde ich hier aber auch verwertbares Material zur Verfügung stellen! wavey.gif


--------------------
Locker bleiben, gaaaaaanz locker !
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hornblower
Beitrag 23.03.2005, 20:55
Beitrag #24


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 13129
Beigetreten: 23.12.2004
Wohnort: HMS Lydia, Süd-Pazifik
Mitglieds-Nr.: 7401



Ja, hast Recht. Das ist ein sehr guter Einwand.
Ich werde nach den Einleitenden Kapiteln wahrscheinlich als erstes die Entzündlichkeit behandeln.

Gruß,

H.H.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
frankenstein
Beitrag 23.03.2005, 21:32
Beitrag #25


Mitglied
*******

Gruppe: Foren-Insider
Beiträge: 4972
Beigetreten: 13.08.2004
Mitglieds-Nr.: 4923



Zitat
Ich werde nach den Einleitenden Kapiteln wahrscheinlich als erstes die Entzündlichkeit behandeln.


yes.gif thumbup.gif


--------------------
Locker bleiben, gaaaaaanz locker !
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 05.12.2022 - 01:30