... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Alkoholabstinenz und E-Zigaretten
kathy.drn
Beitrag 24.11.2022, 14:57
Beitrag #1


Neuling
**

Gruppe: Members
Beiträge: 28
Beigetreten: 18.02.2021
Mitglieds-Nr.: 87957



    
 
Hallo zusammen smile.gif

Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen:

Eine Kollegin von mir würde gerne von Zigaretten auf E-Zigaretten umsteigen.
Sie macht zur Zeit ein Alkohol Abstinenzprogramm und muss regelmäßig zu Screenings.

Nun ist ihr aufgefallen, dass Alkoholstoffe in den Liquids enthalten sind und macht sich Sorgen, dass das dampfen der Liquids ihre Abstinenz beeinflussen könnte und die Tests positiv anschlagen.

Es handelt sich um folgende Stoffe:
Propylenglykol (E1520)
Glycerin

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es Einfluss hätte, aber vielleicht weiß es jemand von euch besser.

Danke im Voraus! smile.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
MsTaxi
Beitrag 24.11.2022, 15:33
Beitrag #2


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 3875
Beigetreten: 08.06.2011
Wohnort: Mittelhessen
Mitglieds-Nr.: 59720



Einer unserer Stammuser hier hat während seines AN gedampft, da hat sich nichts in der Urinprobe niedergeschlagen, die waren alle in seinem Sinne positiv, bescheinigten also, dass er nicht konsumierte.


--------------------
"Das Problem beim Klartext reden in Sachen Alkohol und Drogen besteht darin, dass der, der zuhört, gern weghört, wenn er noch nicht bereit für den Klartext ist."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
kathy.drn
Beitrag 24.11.2022, 15:39
Beitrag #3


Neuling
**

Gruppe: Members
Beiträge: 28
Beigetreten: 18.02.2021
Mitglieds-Nr.: 87957



vielen lieben Dank für die schnelle Antwort MsTaxi flowers.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hornblower
Beitrag 24.11.2022, 15:49
Beitrag #4


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 13121
Beigetreten: 23.12.2004
Wohnort: HMS Lydia, Süd-Pazifik
Mitglieds-Nr.: 7401



Zitat (kathy.drn @ 24.11.2022, 14:57) *
Propylenglykol (E1520)
Glycerin


Bzgl. Abstinenznachweisen unkritisch.

Bzgl. chronischer Einwirkung auf die Lunge? think.gif unsure.gif Naja, hoffentlich weniger schädlich als Zigaretten-Rauch. think.gif


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
T73
Beitrag 24.11.2022, 18:41
Beitrag #5


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 1120
Beigetreten: 07.01.2020
Mitglieds-Nr.: 86298



Zitat (MsTaxi @ 24.11.2022, 15:33) *
Einer unserer Stammuser hier hat während seines AN gedampft

Yo, das war meine Wenigkeit.

Zitat (kathy.drn @ 24.11.2022, 14:57) *
Propylenglykol (E1520)
Glycerin

Die beiden hatte ich nie in Verdacht, abstinenzschädlich zu sein, das ggf. zugesetzte Nikotin auch nicht.
Allerdings enthalten die zugesetzten Aromen teilweise "echten" Alkohol, der nicht deklarationspflichtig sind. Das aber in extrem geringer Menge.

Um es kurz zu fassen und meine Vorredner/innen zu bestätigen: Bei mir gab es trotz "Kettendampfen" keinerlei Probleme.
Ich hatte damals zudem auch noch mit den Labormitarbeiter/innen gesprochen: Denen war auch von anderen Kund/innen kein Fall bekannt, in dem das Dampfen die Abstinenz versaut hätte.

Zitat (Hornblower @ 24.11.2022, 15:49) *
Bzgl. chronischer Einwirkung auf die Lunge? think.gif unsure.gif Naja, hoffentlich weniger schädlich als Zigaretten-Rauch. think.gif

Meine Lungenfunktion hat sich etwas gebessert, nachdem ich umgestiegen bin. Sind halt "nur" noch eine Handvoll verschiedene Gifte... wink.gif



--------------------
Immer wenn jemand "Fragen kostet nichts" sagt, fällt irgendwo ein Anwalt lachend vom Stuhl.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hornblower
Beitrag 25.11.2022, 08:36
Beitrag #6


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 13121
Beigetreten: 23.12.2004
Wohnort: HMS Lydia, Süd-Pazifik
Mitglieds-Nr.: 7401



Zitat (T73 @ 24.11.2022, 18:41) *
Sind halt "nur" noch eine Handvoll verschiedene Gifte... wink.gif


Ja, und Gifte nehmen wir ständig auf. Wenn der Nutzen des Wohlbefindens den Schaden durch Exposition überwiegt - alles gut. Ich rauche zwar nicht, aber meine tägliche Dosis ungesunder Fette möchte ich auch nicht missen. laugh2.gif

Also tatsächlich: Du fühlst Dich mit E-Zigaretten fitter?


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
T73
Beitrag 25.11.2022, 13:00
Beitrag #7


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 1120
Beigetreten: 07.01.2020
Mitglieds-Nr.: 86298



Zitat (Hornblower @ 25.11.2022, 08:36) *
Also tatsächlich: Du fühlst Dich mit E-Zigaretten fitter?

Subjektiv hab ich etwa 2-3 Monate nach dem Umstieg eine Erleichterung bei Alltagsbelastungen (Treppensteigen, Fahrradfahren) festgestellt. Der Effekt war aber begrenzt. Es ist nicht so, dass es immer noch besser wird.

Objektiv hat sich das Lungenvolumen sowohl in Ruhe (leicht) als auch unter Belastung (deutlich) erhöht. Auch das aber relativ, weil ich immer noch vergleichsweise schlechte Werte habe.

Wegen Schlafapnoen und chronischer Bronchitis bin ich mindestens alle zwei Jahre beim Pneumologen. Deshalb ist diese Verbesserung auch auf längere Sicht bestätigt. Gut möglich, dass ich durch den Umstieg noch gerade eben an der COPD vorbeigeschrammt bin.

Physikalisch ist es wohl so, dass der Dampf die Lungenbläschen nicht in dem Maße verklebt wie Rauch, und auch die Flimmerhärchen nicht so angreift.

Trotz allem... Wenn es "nur" um den Nikotinbedarf gehen würde, wären Kaugummis oder Pflaster sicher die bessere Lösung. Aber leider spielt der manuelle Vorgang des Rauchens oder Dampfens ja meistens die größere Rolle bei dieser Sucht...



--------------------
Immer wenn jemand "Fragen kostet nichts" sagt, fällt irgendwo ein Anwalt lachend vom Stuhl.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
auchdasnoch
Beitrag 25.11.2022, 13:11
Beitrag #8


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 2038
Beigetreten: 01.02.2014
Mitglieds-Nr.: 71411



Könnte daran liegen, dass der Dampf nicht das Kondensat (Teer) des Rauchs enthält. Das Kondensat entsteht ja durch die Verbrennung, die es beim Verdampfer (in dieser Form) nicht gibt und setzt sich dann in den Atemwegen, insbesondere in den feinen Verästelungen der Bronchien und in den Lungenbläschen, wo der Gasaustausch stattfindet, fest.

Daher kann ich mir gut vorstellen, dass sich, wenn man vom Verbrenner auf neue alternative Technologie umsteigt, die messbare Lungenfunktion verbesstert. Das heißt aber nicht unbedingt, dass Dampfen die Gesundheit weniger beeinträchtigt, als Rauchen.

Der frühere Bundeskanzler Helmut Schmidt hat ja zudem bewiesen, dass man auch als Kettenraucher alt werden kann. Als Nichtraucher wäre er aber wohl noch älter geworden, denn die Gefäßverschlüsse, die letztlich zu seinem Ableben führten, dürften recht eindeutig auf das Rauchen zurückzuführen sein.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Addris71
Beitrag 28.11.2022, 08:53
Beitrag #9


Neuling
*

Gruppe: Members
Beiträge: 19
Beigetreten: 15.11.2022
Mitglieds-Nr.: 90157



Ich dampfe eine E-Zigarette, dies war bei einem Screening nie das Problem, die Stoffe die hier freigesetzt werden, schlagen sich weder im Urin noch in den Haaren durch. Das war bei meinem AN nie ein Thema
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 30.11.2022 - 16:15