... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Übertretung der Strassenverkehrsornung in italien
rembi
Beitrag 24.05.2010, 18:47
Beitrag #1


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 6
Beigetreten: 09.05.2009
Mitglieds-Nr.: 48299



    
 
Ich habe fast nach einem Jahr einen Brief aus Italien bekommen, daß ich am 23.05.2009 in Mailand / Italien in der Zone mit begrenztem Verkehr, obwohl die Verbotschilder an der Einfahrt Zone aufgestellt waren, gefahren bin. Die Übertretung wurde von einer zugelassenen Fotoüberwachung erfasst. Jetzt muß ich 109,00 euro dafür zahlen.

Gibt es in Italien keine Verjährung oder etwas ähnliches?

Vielen Dank für eure Hilfe im voraus.

Gruß

Rafael
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Jens
Beitrag 24.05.2010, 18:53
Beitrag #2


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 27247
Beigetreten: 16.01.2006
Wohnort: Kiel
Mitglieds-Nr.: 16036



In diesem Thread gehts auch um Bußgelder aus Italien. Da steht irgendwo was von einer dreijährigen Verjährungsfrist

Der Beitrag wurde von Jens bearbeitet: 24.05.2010, 19:02
Bearbeitungsgrund: Link korrigiert


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lisa1957
Beitrag 26.05.2010, 07:58
Beitrag #3


Neuling


Gruppe: Neuling
Beiträge: 1
Beigetreten: 26.05.2010
Mitglieds-Nr.: 54232



guten Morgen

ich habe auch letzte Woche ein Einschreiben erhalten.
Fahren in einer verkehrsberuhigten Zone ohne Genehmigung im Juni 2009 ; 119,00 Euro

Inwieweit kann dies eingetrieben werden?


Vielen Dank vorab

Grüße
Lisa1957
Go to the top of the page
 
+Quote Post
steveluke
Beitrag 26.05.2010, 08:11
Beitrag #4


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 14318
Beigetreten: 13.09.2003
Wohnort: Middle Fritham (bei North Cothlestone Hall)
Mitglieds-Nr.: 3



Schau z.B. hier: Strafzettel in Italien (pdf-Dokument)


--------------------
Grundsätze und Weisheiten:
1. Ich muss nicht zu allem und jedem meinen Senf dazu geben. - - - 2. Getretener Quark wird breit - nicht stark! Threads über mehr als 3 Seiten sind per se schon verdächtig.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Peter Lustig
Beitrag 26.05.2010, 11:31
Beitrag #5


Mitglied
********

Gruppe: Foren-Insider
Beiträge: 25977
Beigetreten: 13.09.2003
Wohnort: ...ein kleines Dorf im Südosten von München
Mitglieds-Nr.: 11



Die in der im vorstehenden Thread verlinkten Ausarbeitung erwähnte Vollzugshilfe bezieht sich nur auf die Halterfeststellung und die Zustellung des Bußgeldbescheids, nicht auch auf die Vollstreckung des Bußgeldbescheids. Damit ist - zumindest vorerst - nicht zu befürchten, dass nach einem Verstoß in Italien eines Tages ein deutscher Vollstreckungsbeamter vor der Tür steht und einen dort verhängten Bußgeldbescheid mitsamt Gebühren kassieren will.

Folgen kann ein offener Bußgeldbescheid - wie in der Ausarbeitung auch erwähnt - jedoch noch während des Fristlaufs für die Vollstreckungsverjährung, die in Italien 5 lange Jahre beträgt, im Lande selbst haben. Wer aber nicht vorhat, in diesen 5 Jahren wieder einmal nach Italien zu fahren, hat demnach - noch - nichts zu befürchten.
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 31.10.2014 - 07:52