... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

2 Seiten V  < 1 2  
Closed TopicStart new topic
> KFZ Werkstatt hatte kaputtes Getriebe nicht getauscht, Es nur wurde Bremsflüssigkeit reingekippt, Auto lief 1000 km
haschee
Beitrag 21.02.2010, 17:54
Beitrag #51


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 9238
Beigetreten: 14.01.2006
Wohnort: Mitte der Südschiene
Mitglieds-Nr.: 15997



Also das mit dem gebrauchten Getriebe im Kaufvertrag sieht schonmal viel besser aus als wenn da "Austauschgetriebe" stehen würde. wavey.gif

Nicht ganz so schlimm wie ich dachte.


Die Frage ist aber, wie willst du mit dem Anwalt deines Käufers gegen den Schrotter vorgehen? think.gif
Das sieht mir nicht so erfolgversprechend aus.
Vor allem mit den sonstigen Problemen würde ich das sehr leise erledigen.


--------------------
Dummheit ist ein gefährlicherer Feind des Guten als Bosheit. Gegen das Böse läßt sich protestieren, es läßt sich bloßstellen, es läßt sich notfalls mit Gewalt verhindern, das Böse
trägt immer den Keim der Selbstzersetzung in sich, indem es mindestens ein Unbehagen im Menschen zurückläßt. Gegen die Dummheit sind wir wehrlos. Weder mit Protesten noch mit
Gewalt läßt sich hier etwas ausrichten; Gründe verfangen nicht; Tatsachen, die dem eigenen Vorurteil widersprechen, brauchen einfach nicht geglaubt zu werden – in solchen Fällen wird
der Dumme sogar kritisch, und wenn sie unausweichlich sind, können sie einfach als nichtssagende Einzelfälle beiseite geschoben werden. Dabei ist der Dumme im Unterschied zum Bösen
restlos mit sich selbst zufrieden, ja, er wird sogar gefährlich, indem er leicht gereizt zum Angriff übergeht. Daher ist dem Dummen gegenüber mehr Vorsicht geboten als gegenüber dem Bösen.

Quelle: Widerstand und Ergebung
Go to the top of the page
 
+Quote Post
bartdude
Beitrag 22.02.2010, 13:39
Beitrag #52


Mitglied
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 416
Beigetreten: 18.09.2005
Mitglieds-Nr.: 13039



Zitat (Wollf_0708 @ 21.02.2010, 14:47) *
Unterstrich des G, welches unter dem Namen der Autoverwertung noch zu sehen ist.
Oh, der schon wieder. Vorsicht, liebe Mods und Admins hier, sonst schlägt hier noch einer auf und fordert die "Schließung des gesamten Themenstrangs"... laugh2.gif (vielleicht ist ja das AT-Getriebe auch in den Dutt gegangen, weil die Mühle mit Heizöl gefahren ist).
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Amadeous
Beitrag 22.02.2010, 19:58
Beitrag #53


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 8
Beigetreten: 18.02.2010
Mitglieds-Nr.: 52785



Zitat (Fahrer12345 @ 19.02.2010, 22:41) *
Zitat (Amadeous @ 19.02.2010, 19:17) *
Ich habe heute noch einmal mit dem Schrotthändler telefoniert, und das Telefonat aufgezeichnet.
Der Beweis ist jetzt da, da er recht offen am Telefon gesprochen hatte.

Danach habe ich mich mit dem Käufer in Verbindung gesetzt, und ihm das Telefonat vorgespielt.



Du bist echt der Held whistling.gif http://dejure.org/gesetze/StGB/201.html


Stimmt, ich habe heute mit einem Rechtsanwalt Rücksprache gehalten
Aber mein Käufer hatte die Aufzeichnungen gehört, und glaubt mir wenigstens.




Zitat (haschee @ 21.02.2010, 17:54) *
Also das mit dem gebrauchten Getriebe im Kaufvertrag sieht schonmal viel besser aus als wenn da "Austauschgetriebe" stehen würde. wavey.gif

Nicht ganz so schlimm wie ich dachte.


Die Frage ist aber, wie willst du mit dem Anwalt deines Käufers gegen den Schrotter vorgehen? think.gif
Das sieht mir nicht so erfolgversprechend aus.
Vor allem mit den sonstigen Problemen würde ich das sehr leise erledigen.



Ich habe dem Rechtsanwalt den Kaufvertrag vorgelegt, und er meinte da kann rechtlich gar nichts passieren.
Ich habe das Auto als Bastlerfahrzeug verkauft, ohne Garantie und ohne Gewährleistung mit optischen und technischen Mängeln.

Es könnte jedoch sein, dass der Käufer anwaltlich vorgeht, und dann müßte dem Autoverwerter juristisch der Streit erklärt werden.



Zitat (bartdude @ 22.02.2010, 13:39) *
Zitat (Wollf_0708 @ 21.02.2010, 14:47) *
Unterstrich des G, welches unter dem Namen der Autoverwertung noch zu sehen ist.
Oh, der schon wieder. Vorsicht, liebe Mods und Admins hier, sonst schlägt hier noch einer auf und fordert die "Schließung des gesamten Themenstrangs"... laugh2.gif (vielleicht ist ja das AT-Getriebe auch in den Dutt gegangen, weil die Mühle mit Heizöl gefahren ist).


Das verstehe ich nicht
was soll Heizöl mit dem Getriebe zu tun haben? think.gif
Könnte mir das bitte erklärt werden.

Ich kenne mich wirklich mit Autos wenig aus, aber selbst als Laie sehe ich da keinen Zusammenhang.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
swift
Beitrag 22.02.2010, 20:10
Beitrag #54


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 6844
Beigetreten: 05.03.2007
Wohnort: München
Mitglieds-Nr.: 29218



Zitat (Amadeous @ 22.02.2010, 19:58) *
Es könnte jedoch sein, dass der Käufer anwaltlich vorgeht, und dann müßte dem Autoverwerter juristisch der Streit erklärt werden.

Das muss man wohl nicht verstehen. think.gif

Zudem sehe ich hier durchaus eine fehlende zugesicherte Eigenschaft, auf einen Haftungsausschluss kann man sich auch dann nicht berufen.
Der Verkäufer hat in dieser Hinsicht das Recht auf Nacherfüllung bzw Reparatur.

Solltest du dich da querstellen, wird - hoffentlich - ein Rechtsstreit auf dich zukommen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
bartdude
Beitrag 22.02.2010, 21:30
Beitrag #55


Mitglied
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 416
Beigetreten: 18.09.2005
Mitglieds-Nr.: 13039



Zitat (Amadeous @ 22.02.2010, 19:58) *
Das verstehe ich nicht
was soll Heizöl mit dem Getriebe zu tun haben? think.gif
Könnte mir das bitte erklärt werden.

Im Zusammenhang mit Deinem Schrotti geistert da eine andere Geschichte durchs Netz, wo er behauptet, eine Einspritzpumpe für einen Diesel sei wegen Betankung mit Heizöl kaputtgegangen (wo in der Tat Zweifel bestehen, ob er die überhaupt getauscht hatte). Googel einfach mal nach dem Namen...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Amadeous
Beitrag 22.02.2010, 22:44
Beitrag #56


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 8
Beigetreten: 18.02.2010
Mitglieds-Nr.: 52785



Zitat (swift @ 22.02.2010, 20:10) *
Das muss man wohl nicht verstehen. think.gif

Zudem sehe ich hier durchaus eine fehlende zugesicherte Eigenschaft, auf einen Haftungsausschluss kann man sich auch dann nicht berufen.
Der Verkäufer hat in dieser Hinsicht das Recht auf Nacherfüllung bzw Reparatur.

Solltest du dich da querstellen, wird - hoffentlich - ein Rechtsstreit auf dich zukommen.


Der Rechtsanwalt sieht das anders.
Er hat den Kaufvertrag gesehen.


Zitat (bartdude @ 22.02.2010, 21:30) *
Im Zusammenhang mit Deinem Schrotti geistert da eine andere Geschichte durchs Netz, wo er behauptet, eine Einspritzpumpe für einen Diesel sei wegen Betankung mit Heizöl kaputtgegangen (wo in der Tat Zweifel bestehen, ob er die überhaupt getauscht hatte). Googel einfach mal nach dem Namen...


Wie? unsure.gif
Ein Schrotthändler, der eine seit Jahrzehnten erfolgreiche Autoverwertung betreibt, behauptet das Heizöl eine Einspritzpumpe kaputtmachen kann laugh2.gif

Quatsch, das glaube ich nicht, so blöde kann niemand sein.
Das weiß ich sogar als Laie.

Warum fahren denn viele Bauern mit Heizöl, und warum macht das Zollamt Kontrollen, und warum ist es überhaupt verboten?
Wenn es nicht funktionieren würde, wäre es nicht verboten.

Ich werde seinen Namen googeln, mal sehen was ich finde think.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
nachteule
Beitrag 22.02.2010, 23:15
Beitrag #57


Mitglied
********

Gruppe: Foren-Insider
Beiträge: 23981
Beigetreten: 05.07.2007
Mitglieds-Nr.: 33782



Hallo, Amadeous,

Zitat (Amadeous @ 22.02.2010, 22:44) *
Warum fahren denn viele Bauern mit Heizöl, und warum macht das Zollamt Kontrollen, und warum ist es überhaupt verboten?

das Verbot hat mit den geringeren Steuern auf Heizöl im Gegensatz zu den Steuern auf Dieselkraftstoff zu tun.

Viele Grüße,

Nachteule


--------------------
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.

Mahatma Gandhi
Go to the top of the page
 
+Quote Post
bartdude
Beitrag 23.02.2010, 09:24
Beitrag #58


Mitglied
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 416
Beigetreten: 18.09.2005
Mitglieds-Nr.: 13039



Zitat (Amadeous @ 22.02.2010, 22:44) *
Ein Schrotthändler, der eine seit Jahrzehnten erfolgreiche Autoverwertung betreibt, behauptet das Heizöl eine Einspritzpumpe kaputtmachen kann laugh2.gif

Quatsch, das glaube ich nicht, so blöde kann niemand sein

Ist mir auch klar - verzeihe mir den satirischen Einwurf, ich wollte Dich nicht verwirren cheers.gif
Wenn man nur etwas sucht, findet man noch weitere Fälle, die ähnlich wie Deiner abliefen (Schrott-Teil gekauft, sollte eingebaut werden, aber tatsächlich wurde kein anderes Teil eingebaut, keine Rechnung). Google mal nach "Mrs.Maya autoexperience" (wenn Du dem Link folgst: Die Postingnummer ist 13024, nicht 13023, wie dort falsch angegeben). Der Vogel macht das tatsächlich mit System.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_buerger_*
Beitrag 23.02.2010, 12:50
Beitrag #59





Guests






Da sich das alles hier so langsam zum Kasperle Theater entwickelt, möchte ich mal den TE fragen wie er sich nun erstmal den Käufer gegen über verhält. think.gif

Wie machst du das jetzt genau, machst du den Kauf ersmal rückgängig und gibst dem Käufer das Geld zurück ?

Ach ja noch was, als Laie wie du dich hier ausgibst denke ich aber auch, das du ganz alleine verantwortlich dafür bist. Wie blauäugig muss man eigentlich sein eine Reparatur von über 1000€ machen zu lassen bei einen Fremden ohne Rechnung. blink.gif

Nee Sorry aber diese Blödheit und Blauäugigkeit nehme ich dir nicht ab. mad.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
swift
Beitrag 23.02.2010, 12:56
Beitrag #60


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 6844
Beigetreten: 05.03.2007
Wohnort: München
Mitglieds-Nr.: 29218



Zitat (buerger @ 23.02.2010, 12:50) *
Wie machst du das jetzt genau, machst du den Kauf ersmal rückgängig und gibst dem Käufer das Geld zurück?

Hört sich nicht danach an. sad.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_buerger_*
Beitrag 23.02.2010, 13:01
Beitrag #61





Guests






Zitat (swift @ 23.02.2010, 12:56) *
Hört sich nicht danach an. sad.gif


Wie Sagte Mutter immer,
" Deckel auf - alle rein- Deckel zu" laugh2.gif

wavey.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Amadeous
Beitrag 24.02.2010, 20:17
Beitrag #62


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 8
Beigetreten: 18.02.2010
Mitglieds-Nr.: 52785



Zitat (nachteule @ 22.02.2010, 23:15) *
Hallo, Amadeous,
das Verbot hat mit den geringeren Steuern auf Heizöl im Gegensatz zu den Steuern auf Dieselkraftstoff zu tun.

Viele Grüße,

Nachteule


Das ist bekannt!
Der Liter Heizöl kostet jetzt 66 Cent (incl. Mwst.)
http://www.comoil.de/shop/sammelbestellung/ihr-preis.html

Zitat (bartdude @ 23.02.2010, 09:24) *
Ist mir auch klar - verzeihe mir den satirischen Einwurf, ich wollte Dich nicht verwirren cheers.gif
Wenn man nur etwas sucht, findet man noch weitere Fälle, die ähnlich wie Deiner abliefen (Schrott-Teil gekauft, sollte eingebaut werden, aber tatsächlich wurde kein anderes Teil eingebaut, keine Rechnung). Google mal nach "Mrs.Maya autoexperience" (wenn Du dem Link folgst: Die Postingnummer ist 13024, nicht 13023, wie dort falsch angegeben). Der Vogel macht das tatsächlich mit System.


Ich habe "Mrs.Maya autoexperience" bei Google eingegeben und folgendes gefunden
http://www.autoexperience.de/thread/8191/T...ten-Autoteile-/
Da geht es um einen Vergaser, der nie getauscht wurde.

Eine gewisse Ähnlichkeit in der Vorgehensweise und im Namen ist schon erkennbar,
aber die Werkstatt mit der Vergasergeschichte hieß Autoverwertung Grützvogel mit der Website
http://preiswertesten-autoteile.coolix.com/ ,
und nicht Autoverwertung Grützmacher http://www.autoverwertung-gruetzmacher.de



Zitat (buerger @ 23.02.2010, 12:50) *
Da sich das alles hier so langsam zum Kasperle Theater entwickelt, möchte ich mal den TE fragen wie er sich nun erstmal den Käufer gegen über verhält. think.gif

Wie machst du das jetzt genau, machst du den Kauf ersmal rückgängig und gibst dem Käufer das Geld zurück ?

Ach ja noch was, als Laie wie du dich hier ausgibst denke ich aber auch, das du ganz alleine verantwortlich dafür bist. Wie blauäugig muss man eigentlich sein eine Reparatur von über 1000€ machen zu lassen bei einen Fremden ohne Rechnung. blink.gif

Nee Sorry aber diese Blödheit und Blauäugigkeit nehme ich dir nicht ab. mad.gif


Mit dem Käufer des Ford stehe ich in täglichem Kontakt.

Es ist schon ein Unterschied in der heutigen Zeit der Wirtschaftskrise, ob man 1.000€ oder 1.200€ bezahlt.
Immerhin wird alles teurer, und überall wird gekürzt und erhöht, und man muß mit dem Geld mehr rechnen,
als noch vor ein paar Jahren.
Von irgendwo muß das Geld kommen, und da wir alle keine Lohnerhöhung bekommen,
muß noch mehr gerechnet werden.

Als ich das Auto zur Reparatur brachte, lief es gar nicht, und als ich es abholte, lief es und das Getriebe funktionierte
einwandfrei.
Das ist doch Beweis genug.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
mir
Beitrag 24.02.2010, 20:55
Beitrag #63


Mitglied
********

Gruppe: Foren-Insider
Beiträge: 22995
Beigetreten: 05.03.2007
Wohnort: Erlangen
Mitglieds-Nr.: 29238



"Grützvogel" war wohl eher ein "Kosename" smile.gif


--------------------
„Nur wer die Probleme auf die einfachste Formel bringen kann und den Mut hat, sie auch gegen die Einsprüche der Intellektuellen ewig in dieser vereinfachten Form zu wiederholen, der wird auf die Dauer zu grundlegenden Erfolgen in der Beeinflussung der öffentlichen Meinung kommen.“ -- J. Goebbels

Die demokratiefeindliche Rechte praktiziert das erfolgreich. Was machen wir dagegen?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Getriebetechnik Schä...
Beitrag 27.06.2010, 00:45
Beitrag #64


Neuling


Gruppe: Banned
Beiträge: 2
Beigetreten: 27.06.2010
Mitglieds-Nr.: 54635



Guten Tag,
dem Themenersteller konnte geholfen werden und wir haben das Automatikgetriebe des Ford kostenlos repariert!!
Die Ursache war kein kaputtes Getriebe sondern eine undichte Dichtung.
Wir haben das Getriebe abgedichtet und der Wagen läuft seitdem tadelos.
Für den technisch unversierten Leser folgendes:
In einem Automatikgetriebe muß ständig genug Getriebeöl und genug Druck aufgebaut werden.
Ist aufgrund von Undichtigkeiten zuwenig Druck weil das Getriebeöl rausläuft,so schaltet das Getriebe nicht mehr!
Die Reparatur dauerte ca. 15 Minuten da es nur eine kleine Dichtung war.
Im Rahmen der Kulanz und weil der Kunde so viel unnötigen Ärger hatte,haben wir das kostenlos gemacht.
Das Thema ist somit zu löschen,da dem Kunden zu seiner vollsten Zufriedenheit geholfen werden konnte!
Mit freundlichem Gruß
Getriebetechnik Schäfer

Der Beitrag wurde von Getriebetechnik Schäfer bearbeitet: 27.06.2010, 00:46
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Bonsai-Brummi
Beitrag 27.06.2010, 01:17
Beitrag #65


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 18610
Beigetreten: 02.04.2005
Wohnort: Rhein-Nahe
Mitglieds-Nr.: 9098



Hallo, Getriebetechnik Schäfer,

und erstmal willkommen im Verkehrsportal wavey.gif

Zitat (Getriebetechnik Schäfer @ 27.06.2010, 01:45) *
Das Thema ist somit zu löschen,da dem Kunden zu seiner vollsten Zufriedenheit geholfen werden konnte!


Schön, wenn dem so ist smile.gif

Das Ansinnen, "das Thema zu löschen", läßt freilich aufhorchen: Wer mag wohl welches Interesse haben, daß dieser ganze Thread aus diesem Forum spurlos verschwindet...? unsure.gif

think.gif
c.s.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Jens
Beitrag 27.06.2010, 08:06
Beitrag #66


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 29521
Beigetreten: 16.01.2006
Wohnort: Kiel
Mitglieds-Nr.: 16036



Zitat (Getriebetechnik Schäfer @ 27.06.2010, 01:45) *
Das Thema ist somit zu löschen

Aus den Nutzungsbedingungen, die bei der Anmeldung akzeptiert wurden:
Zitat
Es besteht kein Anspruch auf das Löschen oder Ändern der geschriebenen Beiträge.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
andreas7z
Beitrag 27.06.2010, 08:34
Beitrag #67


Mitglied
******

Gruppe: Banned
Beiträge: 956
Beigetreten: 26.05.2008
Mitglieds-Nr.: 42260



Hallo ins Forum,

nach lesen der Beiträge kann ich mich nur wundern. think.gif
Wer füllt den Bremsflüssigkeit in ein Automatikgetriebe. Das halte ich für absurd.
Bremsflüssigkeit ist stark korossiv und zerstört normale Dichtungen.
Mischt sich Bremsflüssigkeit überhaupt mit dem vorhandenen Getriebeöl???
Alles sehr suspekt. think.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hoheneicherstation
Beitrag 27.06.2010, 09:33
Beitrag #68


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 6688
Beigetreten: 13.04.2007
Mitglieds-Nr.: 30602



Zitat (andreas7z @ 27.06.2010, 09:34) *
Bremsflüssigkeit ist stark korossiv und zerstört normale Dichtungen.



Hallo
Bremsflüssigkeit ist nichts anderes als eine Hydraulikflüssigkeit die Kräfte übertragen soll. Früher wurde dafür ein sehr dünnflüssiges Mineralöl (Hydrauliköl) verwendet.
Durch Kondenswasser, das sich in allen geschlossenen Systemen bilden kann, kam es aber zu Korrosion in den einzelnen Komponenten. Deshalb wurde Bremsflüssigkeit "erfunden", diese ist im Prinzip eine Alkoholart und damit Hygroskopisch. Eine Eigenschaft dieser Flüssigkeit ist die, Wasser aufnehmen zu können.
Viele empfinden diese Eigenschaft als negativ, denn wenn zuviel Wasser aufgenommen wurde, ab einem bestimmten Alter muss die Flüssigkeit gewechselt werden. Es wird aber vergessen dass diese Eigenschaft gewollt ist! (Freies Wasser in einer Bremsanlage führt unweigerlich zu Korrosion und damit zum Ausfall der Bremse)
Als korrosiv kann man Bremsflüssigkeit mit Sicherheit nicht bezeichnen ... whistling.gif
Aggresiv gegen Gummidichtungen und Lacke, kommt schon eher hin.
Bremsflüssigkeit mischt sich mit allen anderen im Fahrzeugbau verwendeten Flüssigkeiten.


(hat schon mal jemand Bremsflüssigkeit ins Altöl gekippt?)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Wollf_0708
Beitrag 27.06.2010, 10:11
Beitrag #69


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 6381
Beigetreten: 31.07.2008
Mitglieds-Nr.: 43454



Zitat (Hoheneicherstation @ 27.06.2010, 10:33) *
Bremsflüssigkeit mischt sich mit allen anderen im Fahrzeugbau verwendeten Flüssigkeiten.

(hat schon mal jemand Bremsflüssigkeit ins Altöl gekippt?)


Zum ersten Satz:
Manche BreFlü dürfen aber nicht untereinander gemischt werden. (DOT 5.x und DOT 5.xx genaue Bez. nicht im Kopp, die nicht gemischt werden dürfen).
Mischt man trotzdem, weiss ich im Mom. nicht, ob die Mischung geliert, klumpt oder nur die Dichtungen/Manschetten angreift.

Zum zweiten Satz: Ja
Das Altöl kommt eh als Stützfeuer (-Zuschlag) o.ä. in die Verbrennungsanlage. (Meine nicht, dass es als Grillkohlen- oder Lagerfeueranzünder zu verwenden sei.)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
der aufklärer
Beitrag 27.06.2010, 11:09
Beitrag #70


Neuling


Gruppe: Neuling
Beiträge: 1
Beigetreten: 27.06.2010
Mitglieds-Nr.: 54639



Hallo zusammen und Mahlzeit wavey.gif

aufgrund des users "Getriebetechnik Schäfer" möchte ich folgenden link einfügen:

POST : 4754

da ja schon einige user die Thematik rund um den Autoverwerterthread in anderen foren bekannt ist,braucht man dazu wohl keinerlei angaben mehr darüber zu machen.

noch ein Link zu einem anderen forum:
Medienstar im Internet
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hoheneicherstation
Beitrag 27.06.2010, 11:27
Beitrag #71


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 6688
Beigetreten: 13.04.2007
Mitglieds-Nr.: 30602



Zitat (Wollf_0708 @ 27.06.2010, 11:11) *
Zum zweiten Satz: Ja
Das Altöl kommt eh als Stützfeuer (-Zuschlag) o.ä. in die Verbrennungsanlage. (Meine nicht, dass es als Grillkohlen- oder Lagerfeueranzünder zu verwenden sei.)



Und da "liegt der Hund begraben". Beim verbrennen von Bremsflüssigkeit entstehen Dioxine! (Die sollen nicht so unproblematisch sein ...)
Wenn eine Firma, die Altöl in grossem Stil entsorgt, einen Hinweis auf Bremsflüssigkeit im Altöl hat, dann wird dieses Öl sehr wahrscheinlich nicht angenommen!



Edith sagt, diese Verordnung sollte jeder "Altölerzeuger" kennen: http://webcache.googleusercontent.com/sear...hl=de&gl=de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Wollf_0708
Beitrag 27.06.2010, 13:35
Beitrag #72


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 6381
Beigetreten: 31.07.2008
Mitglieds-Nr.: 43454



Zitat (Hoheneicherstation @ 27.06.2010, 12:27) *
Und da "liegt der Hund begraben". Beim verbrennen von Bremsflüssigkeit entstehen Dioxine! (Die sollen nicht so unproblematisch sein ...)


Deswegen ist die deutsche Filtertechnik bei Verbrennungsanlagen weltweit führend (so weit ich weiß).

Lustig-makaber ist es IMHO allerdings, dass die zur Adsorption der Dioxine verwendete Aktivkohle in der gleichen Anlage verbrannt werden kann/darf.
Quasie ein Kreislaufverfahren mit der Kumulation von Schadstoffen.
Als man Dioxine noch nicht kannte, hat man halt früher die Schornsteine etwas höher gebaut whistling.gif blink.gif thread.gif

Ansonsten ebbes über Dioxine klicklick

Weiterhin fröhliches Schweinebauchgrillen. shutup.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Q-Treiberin
Beitrag 27.06.2010, 14:26
Beitrag #73


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 16129
Beigetreten: 07.12.2006
Wohnort: Gaaanz hoch im Norden..
Mitglieds-Nr.: 26234



Zitat (der aufklärer @ 27.06.2010, 12:09) *
Ein Zitat aus dem verlinkten Post:
Zitat
ich möchte sie darauf hinweisen, dass eine Schliessung oder besser vollständige Löschung dieses Themenstranges für einen reibungslosen Betrieb des Gulliboards unumgänglich ist. In diesem Themenstrang wurden schon über 4.700 Antworten geschrieben, dies kann zu einer Beschädigung der Datenbank führen. Ab 5000 Beiträgen macht vBulletin dann komplett dicht. Befolgen sie meinen Rat und ersparen sie sich eine mühsame und kostenintensive Datenbankreperatur! Ich meine es nur gut mit dem Gulli Board!

@Matteeeee, was ist mit unserem Kuriositäten-Thread? Müssen wir jetzt auch Angst haben....??? unsure.gif





laugh2.gif whistling.gif rofl1.gif laugh2.gif whistling.gif rofl1.gif


--------------------
Personalführung ist die Kunst einen Mitarbeiter so über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet...
oder
Wer glaubt, dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet der glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
andreas7z
Beitrag 27.06.2010, 15:49
Beitrag #74


Mitglied
******

Gruppe: Banned
Beiträge: 956
Beigetreten: 26.05.2008
Mitglieds-Nr.: 42260



In das Getriebe anstatt Getriebeöl Bremsflüssigkeit einfüllen halte ich für schwer vorstellbar. Warum gerade Bremsflüssigkeit???
Preislich dürfte Bremsflüssigkeit kaum billiger als richtiges Getriebeöl sein. Selbst das billigste Motoröl wäre für mich noch vorstellbar.
Aber Bremsflüssigkeit schein mir sehr weit hergeholt.
Und dann noch der Beitrag von Getriebetechnik Schäfer, klingt alles ziemlich dubios und komisch.
Auch hat sich der Beitragsersteller Amadeous seit drei Tagen nicht mehr im Forum gemeldet.
Er könnte zu der schnellen Reparatur von Getriebetechnik Schäfer bestimmt was beitragen und diese hier bestätigen.
Gruß Andreas
Go to the top of the page
 
+Quote Post
bartdude
Beitrag 27.06.2010, 18:49
Beitrag #75


Mitglied
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 416
Beigetreten: 18.09.2005
Mitglieds-Nr.: 13039



Zitat (andreas7z @ 27.06.2010, 15:49) *
In das Getriebe anstatt Getriebeöl Bremsflüssigkeit einfüllen halte ich für schwer vorstellbar. Warum gerade Bremsflüssigkeit???

Im MT-Thread hatte da einer eine Erklärung zu: http://www.motor-talk.de/forum/ohne-rechnu...ml#post23439057
Zitat
Das liegt häufig an hängenden Schaltventilen in der Elektrohydraulischen Steuereinheit des Getriebes.
Bremsflüssigkeit ist recht aggressiv und in der Lage Verscmutzungen zu lösen, greift aber auch viele Kunststoffe an...
Es wird also möglicherweise so gewesen sein, dass die Bremsflüssigkleit das Getriebe zunächst gereinigt, und damit wieder in Funktion gesetzt hat, Langfristig aber die Dichtungen der Schaltventile aufgelöst/hat aufquellen lassen, sodass wieder alles festsaß...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Getriebetechnik Schä...
Beitrag 27.06.2010, 19:05
Beitrag #76


Neuling


Gruppe: Banned
Beiträge: 2
Beigetreten: 27.06.2010
Mitglieds-Nr.: 54635



Zitat (Bonsai-Brummi @ 27.06.2010, 02:17) *
Hallo, Getriebetechnik Schäfer,

und erstmal willkommen im Verkehrsportal wavey.gif

Zitat (Getriebetechnik Schäfer @ 27.06.2010, 01:45) *
Das Thema ist somit zu löschen,da dem Kunden zu seiner vollsten Zufriedenheit geholfen werden konnte!


Schön, wenn dem so ist smile.gif

Das Ansinnen, "das Thema zu löschen", läßt freilich aufhorchen: Wer mag wohl welches Interesse haben, daß dieser ganze Thread aus diesem Forum spurlos verschwindet...? unsure.gif

think.gif
c.s.


Die Ehrlichkeit und der Anstand hätten Interesse an einer Löschung!
Außerdem handelt es sich bei der *** um eine ehrliche und zertifizierte und vorbildliche Autoverwertung,
die jedes jahr vom TÜV freiwillig geprüft und zertifiziert wird!!
***

Zitat (Jens @ 27.06.2010, 09:06) *
Zitat (Getriebetechnik Schäfer @ 27.06.2010, 01:45) *
Das Thema ist somit zu löschen

Aus den Nutzungsbedingungen, die bei der Anmeldung akzeptiert wurden:
Zitat
Es besteht kein Anspruch auf das Löschen oder Ändern der geschriebenen Beiträge.



Diese Nutzungsbedingungen haben wir nicht erstellt noch unterschreiben.

Zitat (andreas7z @ 27.06.2010, 09:34) *
Hallo ins Forum,

nach lesen der Beiträge kann ich mich nur wundern. think.gif
Wer füllt den Bremsflüssigkeit in ein Automatikgetriebe. Das halte ich für absurd.
Bremsflüssigkeit ist stark korossiv und zerstört normale Dichtungen.
Mischt sich Bremsflüssigkeit überhaupt mit dem vorhandenen Getriebeöl???
Alles sehr suspekt. think.gif




Es wäre sehr nett und von Vorteil den nichtversierten Lesern einen technischen Einblick in die Funktionsweise eines Automatikgetriebes zu geben:
In einem Automatikgetriebe befinden sich mehrere Dichtungen und Gummis zur Abdichtung und zum Druckaufbau.
Nach vielen Kilometern und Jahrelanger Benutzung werden diese Dichtungen porös und undicht.
FOLGE: es baut sich kein Druck mehr auf und das Getriebe schaltet nicht mehr!!

Bremsflüssigkeit,die sehr aggressiv ist,läßt diese Gummidichtungen anschwellen und somit kurzfristig wieder abdichten.
Die Dichtungen werden dadurch aber dünner und weicher und aufgequollen.
Kurzfristig geht das das,aber längerfristig schadet man den Gummidichtungen und dem Automatikgetriebe.

In einem Automatikgetriebe befindet sich normales Getriebeöl ohne Bremsflüssigkeit.

Ein Automatikgetriebe würde mit reiner Bremsflüssigkeit gar nicht schalten und gar nicht funktionieren!!

Für so eine kurzfristige 'Reparatur' werden daher nur geringe Menge Bremsflüssigkeit mit hinzu geschüttet!!
Eine Tasse Bremsflüssigkeit 0,2 Liter z.B.

Die Firma *** hat aber sowas nicht gemacht sondern die haben tatsächlich das Getriebe ausgetauscht.
Man konnte das sehr gut an den Werkstattspuren der Schraubenköpfe erkennen,und ein Gutachter hatte das bestätigt,das das Getriebe ausgetauscht worden ist.

Die Firma *** hatte nur eine Dichtung des getauschten Getriebes übersehen,wo das Getriebeöl rausgetröpfelt ist,was die ganze Ursache des Übels war.






Zitat (der aufklärer @ 27.06.2010, 12:09) *
Hallo zusammen und Mahlzeit wavey.gif

aufgrund des users "Getriebetechnik Schäfer" möchte ich folgenden link einfügen:

POST : 4754

da ja schon einige user die Thematik rund um den Autoverwerterthread in anderen foren bekannt ist,braucht man dazu wohl keinerlei angaben mehr darüber zu machen.

noch ein Link zu einem anderen forum:
Medienstar im Internet


Den Link dieses Spaßforums können Sie ruhig vergessen.
Die Leute im Gulli Forum haben keine Ahnung von Technik!

Zitat (andreas7z @ 27.06.2010, 16:49) *
In das Getriebe anstatt Getriebeöl Bremsflüssigkeit einfüllen halte ich für schwer vorstellbar. Warum gerade Bremsflüssigkeit???
Preislich dürfte Bremsflüssigkeit kaum billiger als richtiges Getriebeöl sein. Selbst das billigste Motoröl wäre für mich noch vorstellbar.
Aber Bremsflüssigkeit schein mir sehr weit hergeholt.
Und dann noch der Beitrag von Getriebetechnik Schäfer, klingt alles ziemlich dubios und komisch.
Auch hat sich der Beitragsersteller Amadeous seit drei Tagen nicht mehr im Forum gemeldet.
Er könnte zu der schnellen Reparatur von Getriebetechnik Schäfer bestimmt was beitragen und diese hier bestätigen.
Gruß Andreas


haben wir bereits oben erläutert.
Bremsflüssigkeit ist wie ein kurzfristiges Additiv für das Getriebeöl.
mit hinzu um das Automatikgetriebe kurzzeitig wieder zum Laufen zu bringen.

Der Beitrag wurde von Jens bearbeitet: 27.06.2010, 19:18
Bearbeitungsgrund: Unerwünschte Werbung gelöscht
Go to the top of the page
 
+Quote Post
dedi
Beitrag 27.06.2010, 19:13
Beitrag #77


Mitglied
****

Gruppe: Members
Beiträge: 169
Beigetreten: 11.10.2005
Mitglieds-Nr.: 13659



Ach du Sch...

Die Kasperbande mit der Zertifizierung durch den "TUF Nord" (kein Druckfehler, s.o.) ist aufgetaucht...













(Wollte nur was gesagt haben, bevor hier dicht gemacht wird rolleyes.gif )
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Jens
Beitrag 27.06.2010, 19:32
Beitrag #78


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 29521
Beigetreten: 16.01.2006
Wohnort: Kiel
Mitglieds-Nr.: 16036



@Getriebetechnik Schäfer:
Derartige Werbung ist hier nicht erwünscht, dies wurde dir bereits unter deinem anderen, inzwischen gesperrten Account mitgeteilt. Auch dieser Account wird gesperrt.

Der Thread bleibt vorübergehend zwecks moderativer Überprüfung geschlossen.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post

2 Seiten V  < 1 2
Closed TopicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 17.08.2022 - 12:14