... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Führerscheinumtausch eines EU-Führerscheines, .... aus einem anderen EU-Land
Vaclav
Beitrag 28.06.2020, 16:53
Beitrag #1


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 5
Beigetreten: 28.06.2020
Mitglieds-Nr.: 87048



    
 
Dobrý den,

sagt man in CZ, was so viel wie Guten Tag heißt.

Es geht um Folgendes:

Vor knapp 10 Jahren im Herbst 2010 habe ich in Tschechien den Führerschein gemacht, nachdem ich diesen in Deutschland verloren habe.

Zur Vorgeschichte:
Bei mir zu Hause war eine Feier, als plötzlich ein Nachbar bei mir klingelte, dass jemand die Fensterscheibe meines geparkten Autos eingeschlagen hat.
ich sofort runtergegangen, und sah, dass auch der Airbag geklaut war.
Ich hatte die Polizei angerufen, die sagte, ich solle am nächsten Morgen zur Dienststelle kommen, und Anzeige erstatten.
Mein Nachbar, der eine Garage für sein Mofa hat, wo er auch rumschraubt, hatte mir seine Garage für die nacht angeboten, damit das Auto ersteinmal in Sicherheit sei, und nicht noch mehr geklaut wird.
Und so habe ich diese verdammten 150 Meter zur Garage das Auto gefahren, und wie das Pech noch so so will kommt wer ?? cop.gif police.gif
Also jedenfalls hatte ich 1.72 Promille, und der Führerschein war für 8 Monate weg.
Danach bin ich zur Führerscheinstelle, die eine MPU anordnete, die ich verloren habe.

Die Versicherung hatte zwar den Schaden bezahlt, aber ich war vorerst ohne Führerschein, und hatte meinen 1 1/2 Jahre alten BMW dann verkauft, denn was soll ich mit einem Auto ohne Führerschein.
Auch konnte ich als selbstständiger Vertreter meinen Job vorerst nicht ausüben, und meldete mich vorerst arbeitslos.

Und so bin ich dann über einen Mittelsmann nach Tschechien gekommen, wo ich für teures Geld einen neuen Führerschein gemacht habe.
Das war im Herbst 2010.

Und seit Herbst 2010 fahre ich auch damit in Deutschland, bin mehrmals angehalten worden.
Einmal wurde der Führerschein zwecks Überprüfung der Echtheit sogar eingezogen, ich durfte aber trotzdem weiterfahren, und würde den Führerschein wieder zurückbekommen, wenn sich die Echtheit bestätigen würde.
Die Echtheit uwrde auch nach 3 Wochen bestätigt, und ich bekam meinen Führerschein zurück, und fuhr weiter.

Nun wollte ich jetzt im März 2020 und somit ca. 6 Monate, bevor der Führerschein seine Gültigkeit verliert, nach Tschechien fahren, aber die Grenzen waren ja wegen Corona 19 dicht.

Jetzt bin ich im Juni 2020 in Tschechien in Plzeň gewesen, und ging zur Führerscheinstelle.

Aber in Tschechien haben sich seit Januar 2020 die Gesetze wegen den Flüchtlingen geändert, und man braucht jetzt für die Führerschein Verlängerung in Tschechien folgendes:

1.) Mietvertrag mit Nachweis, dass man die letzten 6 Monate in Tschechien lebt.

2.) Nachweis über tschechische Krankenversicherung mit Nachweis, dass die mindestens 6 Monate besteht.

3.) Nachweis über Bezahlung von Stromkosten, was entfallen würde, wenn man ein möbliertes Zimmer z.B. angemietet hat.

Und da ich alles nicht habe, könnte ich das erst im Juli 2020 alles zum Laufen bringen, und wenn ich dann diese 6 Monate alten Nachweise habe,
ist Winter und mein Führerschein abgelaufen.

Nun hatte mir die tschechische Führerscheinstelle eine Bescheinigung für 15 Kronen Gebühr (umgerechnet ca. 60 Cent) ausgestellt, dass ich einen CZ Führerschein habe mit gleichzeitiger Bescheinigung, dass ich null Strafpunkte in Tschechien habe, und gegen mich in CZ nichts vorliegt.
Damit solle ich in Deutschland den Führerschein umschreiben lassen.

Ich war bei der Deutschen Führerscheinstelle, die mir ebenfalls bestätigt hatte, dass auch gegen mich in Deutschland nichts vorliegt, und ich ebenso
Null Punkte in Flensburg habe.
Auch bestehe gegen mich kein Fahrverbot.

Aber, die Deutsche Führerscheinstelle verlangt wieder eine MPU.

Also hatte ich jetzt erst gar nicht einen Antrag in Deutschland gestellt, sondern bin zu einem Rechtsanwalt, der mich auf folgendes Risiko hingewiesen hatte:

Sollte ich jetzt in Deutschland einen Antrag auf Umschreibung stellen, und gehe zur MPU und falle wieder durch, so würde die Führerscheinstelle wieder eine Sperrfrist verhängen, was einem erneuten Fahrverbot gleichkäme.
Und genau dieses Spiel hatte ich schon einmal vor über 10 Jahren durchgemacht, und bei dem Pokerspiel verloren.
Dieses Risiko möchte ich verständlicherweise NICHT eingehen!!! shutup.gif shutup.gif

Kennt jemand vielleicht einen anderen Weg, bzw. einen anderen EU Staat, wo ich meinen EU-Führerschein umschreiben lassen kann?

Go to the top of the page
 
+Quote Post
ulm
Beitrag 28.06.2020, 17:08
Beitrag #2


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 10743
Beigetreten: 13.04.2007
Wohnort: Ulm
Mitglieds-Nr.: 30591



Herzlich willkommen im verkehrsportal! wavey.gif

Du hast Deinen tatsächlichen Wohnsitz in Deutschland?
Hast Du bereits einen "Antrag auf Neuerteilung" in Deutschland gestellt?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Vaclav
Beitrag 28.06.2020, 17:16
Beitrag #3


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 5
Beigetreten: 28.06.2020
Mitglieds-Nr.: 87048



Zitat (ulm @ 28.06.2020, 18:08) *
Herzlich willkommen im verkehrsportal! wavey.gif


Danke wavey.gif

Zitat
Du hast Deinen tatsächlichen Wohnsitz in Deutschland?


Ja leider.

Ich hatte mich seit 2010 nicht länger um Papiere und Nachweise des Wohnsitzes in Tschechien gekümmert.

2010 wurde mir gesagt, ich brauche mich um nichts zu kümmern, und wenn der Führerschein dann nach 10 Jahren im Jahre 2020
erneuert / verlängert werden muß, dann muß ich nur zur Behörde gehen, dort einen neuen Antrag stellen und 100 Kronen bezahlen
was umgerechnet ca. 4 € sind.
Nach ungefähr 2-3 Wochen hätte ich dann den "neuen" Führerschein, müße die 100 Kronen bezahlen und den alten Führerschein abgeben / umtauschen.
So hatte das uns allen der Vermittler 2010 gesagt.

Aber jetzt 2020 sind seit Januar 2020 diese neuen Gesetze rausgekommen mit nachweis des Wohnsitzes usw.

Zitat
Hast Du bereits einen "Antrag auf Neuerteilung" in Deutschland gestellt?


Bislang noch nicht, ich wollte den Antrag stellen, aber wo ich das "Zauberwort" MPU gehört habe, bin ich ersteinmal rausgelaufen aus dem Amt, und habe der Dame höflich gesagt, dass ich mir das alles noch einmal überlegen möchte.

Frage: Worin liegt denn der Unterschied ob ich einen Antrag bereits gestellt habe, und der Unterschied, ob ich keinen gestellt habe.

Welche nachteile könnte so ein Antrag bringen, wenn ich es mir dann plötzlich doch noch anders überlege, oder die MPU nachteilig als Ergebnis verläuft.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ulm
Beitrag 28.06.2020, 17:47
Beitrag #4


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 10743
Beigetreten: 13.04.2007
Wohnort: Ulm
Mitglieds-Nr.: 30591



Ein "Antrag auf Neuerteilung" lässt die Verjährungsfrist von 15 Jahren neu beginnen.
Wenn Du seit 2010 keinen Antrag gestellt hast, kannst Du ab 2025 ohne MPU eine neue deutsche Fahrerlaubnis bekommen.
Wenn Du vorher einen Antrag stellst, ist die MPU zwingend erforderlich.
Wenn Du auf Deine Fahrerlaubnis angewiesen bist, dann solltest Du Dich der MPU stellen. Und mit einer vernünftigen Vorbereitung ist die auch zu schaffen. Du brauchst nur mal hier im Forum nachlesen, wie andere das geschafft haben.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Vaclav
Beitrag 28.06.2020, 17:59
Beitrag #5


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 5
Beigetreten: 28.06.2020
Mitglieds-Nr.: 87048



Zitat (ulm @ 28.06.2020, 18:47) *
Ein "Antrag auf Neuerteilung" lässt die Verjährungsfrist von 15 Jahren neu beginnen.


Ja danke für die Antwort, aber in meinem Falle -da ich ja einen legal erworbenen CZ Führerschein Řidičský průkaz habe-
wäre es ja kein Antrag auf Neuerteilung, sondern ein Antrag auf UMSCHREIBUNG.
d.h. ich will ja meinen jetzigen CZ Řidičský průkaz umschreiben in einen Deutschen Führerschein.

Zitat
Wenn Du seit 2010 keinen Antrag gestellt hast, kannst Du ab 2025 ohne MPU eine neue deutsche Fahrerlaubnis bekommen.


der letzte Antrag auf einen deutschen Führerschein war 2008 oder 2009 ?? think.gif so ungefähr dieser zeitraum, und als ich dann durch die
MPU gerauscht bin, habe ich das Thema dann abgeharkt.,

Zitat
Wenn Du vorher einen Antrag stellst, ist die MPU zwingend erforderlich.


also heißt das mir in meinem Falle das jahr 2023 oder 2024

Zitat
Wenn Du auf Deine Fahrerlaubnis angewiesen bist, dann solltest Du Dich der MPU stellen.


Das hatte 2008 / 2009 schon einmal nicht geklappt damals, und mir nur ein weiteres und verlängertes Fahrverbot eingebracht,
auch wenn dieses so schön "Sperrfrist" genannt wurde, so war es doch das gleiche wie ein Fahrverbot
Den gleichen Fehler mache ich kein 2.mal genauso wenig wie ich auch im wahren Leben nicht Pokern spiele.

Zitat
Und mit einer vernünftigen Vorbereitung ist die auch zu schaffen.


Und was ist, wenn ich wieder durchrausche?
dann habe ich wieder Sperrfrist, somit also Fahrverbot.

Zitat
Du brauchst nur mal hier im Forum nachlesen, wie andere das geschafft haben.


Statistisch gesehen fallen 80% durch.

Und ich war 2008 / 2009 einer der Statisten.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Q-Treiberin
Beitrag 28.06.2020, 18:30
Beitrag #6


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 14539
Beigetreten: 07.12.2006
Wohnort: Gaaanz hoch im Norden..
Mitglieds-Nr.: 26234



Zitat
Ein "Antrag auf Neuerteilung" lässt die Verjährungsfrist von 15 Jahren neu beginnen.
Nö, der Antrag an sich nicht, nur wenn er versagt wird...

Zitat
Statistisch gesehen fallen 80% durch.
Völliger Quatsch!



--------------------
Personalführung ist die Kunst einen Mitarbeiter so über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet...
oder
Wer glaubt, dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet der glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Jens
Beitrag 28.06.2020, 19:49
Beitrag #7


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 28860
Beigetreten: 16.01.2006
Wohnort: Kiel
Mitglieds-Nr.: 16036



was für ein Wohnsitz steht im tschechischen Führerschein?


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hans67
Beitrag 28.06.2020, 22:36
Beitrag #8


Mitglied
****

Gruppe: Members
Beiträge: 245
Beigetreten: 08.01.2011
Mitglieds-Nr.: 57031



Zitat (Q-Treiberin @ 28.06.2020, 19:30) *
Zitat
Ein "Antrag auf Neuerteilung" lässt die Verjährungsfrist von 15 Jahren neu beginnen.

Nö, der Antrag an sich nicht, nur wenn er versagt wird...

Mit dem "Antrag auf Neuerteilung" ist der Stein aber definitiv ins Rollen gebracht worden.
Egal, ob der den Antrag (aus welchen Gründen auch immer) selber zurückzieht, oder der Antrag seitens FSST wg. z.B. neg MPU versagt wird.


--------------------
‰ = ALT + 0137
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ulm
Beitrag 28.06.2020, 22:45
Beitrag #9


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 10743
Beigetreten: 13.04.2007
Wohnort: Ulm
Mitglieds-Nr.: 30591



Nein, die Q-Treiberin hat schon recht.
Ich hatte mich ungenau ausgedrückt.
Die Versagung startet die 15 Jahre.
Ich hatte das leider so ungenau formuliert, weil ich gedanklich schon einen Schritt weiter gesprungen war: Wenn der Antrag gestellt ist, muss der TE aufpassen, dass es zu keiner Versagung kommt und ggf. den Antrag rechtzeitig zurückziehen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hans67
Beitrag 29.06.2020, 06:13
Beitrag #10


Mitglied
****

Gruppe: Members
Beiträge: 245
Beigetreten: 08.01.2011
Mitglieds-Nr.: 57031



Ah, ok.

D.h. die 15-Jahresfirst läuft bei Antragrücknahme einfach weiter, wird nicht resettet!?

Hatte ich mir irgendwie falsch eingepägt.


--------------------
‰ = ALT + 0137
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Jens
Beitrag 29.06.2020, 06:42
Beitrag #11


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 28860
Beigetreten: 16.01.2006
Wohnort: Kiel
Mitglieds-Nr.: 16036



Wenn die tschechische FE nach Ablauf der Sperre erworben wurde (und so klingt das in der Schilderung des TE) und ein tschechischer Wohnsitz eingetragen ist, dann muss Deutschland den anerkennen, d.h. umschreiben ohne eine MPU.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Q-Treiberin
Beitrag 29.06.2020, 07:36
Beitrag #12


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 14539
Beigetreten: 07.12.2006
Wohnort: Gaaanz hoch im Norden..
Mitglieds-Nr.: 26234



Zitat (Hans67 @ 29.06.2020, 07:13) *
D.h. die 15-Jahresfirst läuft bei Antragrücknahme einfach weiter, wird nicht resettet!?

Richtig.


--------------------
Personalführung ist die Kunst einen Mitarbeiter so über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet...
oder
Wer glaubt, dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet der glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kühltaxi
Beitrag 29.06.2020, 08:12
Beitrag #13


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 15126
Beigetreten: 05.02.2008
Wohnort: Vussem bei Mechernich bei Euskirchen zwischen Köln, Bonn und Aachen
Mitglieds-Nr.: 39938



Zitat (Jens @ 29.06.2020, 07:42) *
Wenn die tschechische FE nach Ablauf der Sperre erworben wurde (und so klingt das in der Schilderung des TE) und ein tschechischer Wohnsitz eingetragen ist, dann muss Deutschland den anerkennen, d.h. umschreiben ohne eine MPU.

Wollen wir mal zugunsten der Führerscheinstelle annehmen daß der TE sich da irgendwie falsch ausgedrückt hat und die Dame deshalb einfach nur in die Akte geguckt hat und auf "MPU" gekommen ist. rolleyes.gif
Wenn er jetzt nochmal hingeht und sagt daß es eine Umschreibung und keine Neuerteilung ist und die MPU-Forderung damit hinfällig wurde sollte es doch klappen.

Zitat (Vaclav @ 28.06.2020, 17:53) *
Dobrý den,

Na ihr sagt wenigstens "guten Tag" und nicht "Tag guten" wie die Polen. laugh2.gif


--------------------
"Es stimmt, die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten."
Konstantin Ziolkowski, russischer Raumfahrttheoretiker
"Bildung ist das, was übrigbleibt, wenn man alles vergessen hat, was man gelernt hat."
Werner Heisenberg, deutscher Physiker und Nobelpreisträger

Reverse Engineering Modification: Imitation of "Imitation Of Life"....

Für alle die Holländisch können: .... de negen oplichters .... dronken mensen en kinderen spreken altijd de waarheid.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Vaclav
Beitrag 29.06.2020, 19:41
Beitrag #14


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 5
Beigetreten: 28.06.2020
Mitglieds-Nr.: 87048



Zitat (Q-Treiberin @ 28.06.2020, 19:30) *
Ein "Antrag auf Neuerteilung" lässt die Verjährungsfrist von 15 Jahren neu beginnen.


Also heißt das im Klartext, wenn der Führerschein verweigert wird, dann laufen wieder 15 Jahre.

Zitat
Statistisch gesehen fallen 80% durch........Völliger Quatsch!

http://www.verkehrsportal.de/board/index.php?showtopic=17058

https://www.tz.de/auto/mpu-ratgeber-groesst...zr-2457646.html


Zitat (Jens @ 28.06.2020, 20:49) *
was für ein Wohnsitz steht im tschechischen Führerschein?


Der CZ Wohnsitz

Zitat (Hans67 @ 28.06.2020, 23:36) *
Mit dem "Antrag auf Neuerteilung" ist der Stein aber definitiv ins Rollen gebracht worden.
Egal, ob der den Antrag (aus welchen Gründen auch immer) selber zurückzieht, oder der Antrag seitens FSST wg. z.B. neg MPU versagt wird.


Also heißt das im Klartext, sobald der Antrag gestellt wird und versagt wird, hat man dann negative Folgen




Zitat (ulm @ 28.06.2020, 23:45) *
Ich hatte das leider so ungenau formuliert, weil ich gedanklich schon einen Schritt weiter gesprungen war: Wenn der Antrag gestellt ist, muss der TE aufpassen, dass es zu keiner Versagung kommt und ggf. den Antrag rechtzeitig zurückziehen.


Das heißt, sobald eine Versagung ausgesprochen wird, ist das automatisch mit einem Fahrverbot gleichzusetzen think.gif think.gif





Zitat (Jens @ 29.06.2020, 07:42) *
Wenn die tschechische FE nach Ablauf der Sperre erworben wurde (und so klingt das in der Schilderung des TE) und ein tschechischer Wohnsitz eingetragen ist, dann muss Deutschland den anerkennen, d.h. umschreiben ohne eine MPU.


Naja, naja, bei Behörden selbst habe ich schon wundersame sachen erlebt, und empfinde selbst sehr wenig bis keine Rechtssicherheit als Bürger.

Zitat (Kühltaxi @ 29.06.2020, 09:12) *
Wollen wir mal zugunsten der Führerscheinstelle annehmen daß der TE sich da irgendwie falsch ausgedrückt hat und die Dame deshalb einfach nur in die Akte geguckt hat und auf "MPU" gekommen ist. rolleyes.gif
Wenn er jetzt nochmal hingeht und sagt daß es eine Umschreibung und keine Neuerteilung ist und die MPU-Forderung damit hinfällig wurde sollte es doch klappen.


so, was ist denn, wenn ich einen Antrag stelle, und die Dame sagt nichts von MPU, erzählt aber eine Woche später, ich soll zur MPU und
ich ziehe daraufhin meinen Antrag wieder zurück - um so eine mögliche negative MPU von vornherein zu umgehen.

Habe ich dann automatisch Fahrverbot, auch wenn ich den CZ Führerschein in einem anderen EU Land verlängern lasse.?





Zitat
Na ihr sagt wenigstens "guten Tag" und nicht "Tag guten" wie die Polen. laugh2.gif


Die Tschechen ansich sagen sehr viel "tak" oder auch manchmal "taaaaaaaaak" ausgesprochen mit langem a.
Heißt so viel wie "so"
Go to the top of the page
 
+Quote Post
treysis
Beitrag 29.06.2020, 20:31
Beitrag #15


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 3983
Beigetreten: 04.09.2016
Mitglieds-Nr.: 79636



Mit Antrag auf Neuerteilung wirst du ziemlich sicher eine MPU-Auflage bekommen.

Dazu gibt es aber wie gesagt gar keine Notwendigkeit. Deine tschechische Fahrerlaubnis ist hier gültig und damit auch umschreibungsfähig. Wäre sie hier nicht gültig, dürfest du ja auch gar nicht im Inland fahren. Aber damit haben die ja anscheinend kein Problem=
Und wenn die Behörde sich bei der Umschreibung quer stellt, dann kann man auch dort eine Ebene höher gehen, d.h. gegen die Versagung der Umschreibung Einspruch einlegen. Wenn es denn wirklich so weit kommen sollte.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Vaclav
Beitrag 29.06.2020, 20:34
Beitrag #16


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 5
Beigetreten: 28.06.2020
Mitglieds-Nr.: 87048



Zitat (treysis @ 29.06.2020, 21:31) *
Mit Antrag auf Neuerteilung wirst du ziemlich sicher eine MPU-Auflage bekommen.


Es wäre ja keine Neuerteilung, sondern eine Umschreibung !!

Zitat
Und wenn die Behörde sich bei der Umschreibung quer stellt, dann kann man auch dort eine Ebene höher gehen, d.h. gegen die Versagung der Umschreibung Einspruch einlegen. Wenn es denn wirklich so weit kommen sollte.


Ja, nennt sich Verwaltungsgericht, und jetzt wegen dem chinesischen Virus dürfte sich ein solches Gerichtsverfahren Monate- wenn nicht sogar Jahre hinziehen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Q-Treiberin
Beitrag 30.06.2020, 06:57
Beitrag #17


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 14539
Beigetreten: 07.12.2006
Wohnort: Gaaanz hoch im Norden..
Mitglieds-Nr.: 26234



Das obere (erste) Zitat ist nicht von mir...


--------------------
Personalführung ist die Kunst einen Mitarbeiter so über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet...
oder
Wer glaubt, dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet der glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kühltaxi
Beitrag 30.06.2020, 08:07
Beitrag #18


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 15126
Beigetreten: 05.02.2008
Wohnort: Vussem bei Mechernich bei Euskirchen zwischen Köln, Bonn und Aachen
Mitglieds-Nr.: 39938



Zitat (Vaclav @ 29.06.2020, 20:41) *
Die Tschechen ansich sagen sehr viel "tak" oder auch manchmal "taaaaaaaaak" ausgesprochen mit langem a.
Heißt so viel wie "so"

Polnisch ist das normalerweise "ja", wird aber auch schonmal im Sinne von "so" verwendet. Lang gesprochene Vokale gibt's da garnicht. Bei Tschechisch gibt's die, da ist aber dann normalerweise geschrieben ein steigender Akzent oder beim u ein Kreis drauf.


--------------------
"Es stimmt, die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten."
Konstantin Ziolkowski, russischer Raumfahrttheoretiker
"Bildung ist das, was übrigbleibt, wenn man alles vergessen hat, was man gelernt hat."
Werner Heisenberg, deutscher Physiker und Nobelpreisträger

Reverse Engineering Modification: Imitation of "Imitation Of Life"....

Für alle die Holländisch können: .... de negen oplichters .... dronken mensen en kinderen spreken altijd de waarheid.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Falo999
Beitrag 30.06.2020, 08:08
Beitrag #19


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 1288
Beigetreten: 22.09.2010
Mitglieds-Nr.: 55769



Zitat
Zitat
Statistisch gesehen fallen 80% durch........Völliger Quatsch!

http://www.verkehrsportal.de/board/index.php?showtopic=17058

https://www.tz.de/auto/mpu-ratgeber-groesst...zr-2457646.html

Ohne die Links durchgelesen zu haben , hier die offizielle Quelle mit den 2018er Zahlen (die 2019er müßten auch bald veröffentlicht werden):
https://www.bast.de/BASt_2017/DE/Presse/Mit...19/14-2019.html

60% Bestanden
36% Durchgefallen
Rest Nachschunlungsfähig also mit $70 Kurs


Und es ist ein kleiner Unterschied ob 80% oder 36% durchfallen...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
treysis
Beitrag 30.06.2020, 15:31
Beitrag #20


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 3983
Beigetreten: 04.09.2016
Mitglieds-Nr.: 79636



Zitat (Vaclav @ 29.06.2020, 21:34) *
Zitat (treysis @ 29.06.2020, 21:31) *
Mit Antrag auf Neuerteilung wirst du ziemlich sicher eine MPU-Auflage bekommen.


Es wäre ja keine Neuerteilung, sondern eine Umschreibung !!
Wenn du nach deiner ALTEN Fahrerlaubnis fragst, ist es eben eine Neuerteilung, und da kommt die MPU. Deswegen sollst du das ja NICHT machen, sondern eine Umschreibung deiner CZ-Fahrerlaubnis beantragen.

Zitat
Zitat
Und wenn die Behörde sich bei der Umschreibung quer stellt, dann kann man auch dort eine Ebene höher gehen, d.h. gegen die Versagung der Umschreibung Einspruch einlegen. Wenn es denn wirklich so weit kommen sollte.

Ja, nennt sich Verwaltungsgericht, und jetzt wegen dem chinesischen Virus dürfte sich ein solches Gerichtsverfahren Monate- wenn nicht sogar Jahre hinziehen.
Quatsch. Das sollte viel schneller gehen. Wahrscheinlich kommt es nichtmal so weit, weil denen ihr Fehler gleich nach Prüfung der Unterlagen auffällt. Und wenn doch, was sind denn die Alternativen? MPU bestehen: kostet Kohle und geht auch nicht viel schneller. Verjährung abwarten: Dauert auf jeden Fall ebenfalls noch ein paar Jahre.

Und wie gesagt: wenn die Behörde sagt, dass die Umschreibung nicht möglich ist, dann würden sie sich eingestehen, dass du eigentlich ja auch aktuell gar nicht fahren dürftest.
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 05.07.2020 - 21:11