... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Im vorletzten Abstinenz Nachweis KOKAIN positiv?!
Maximus7
Beitrag 08.10.2019, 19:49
Beitrag #1


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 9
Beigetreten: 08.10.2019
Mitglieds-Nr.: 85894



    
 
Hallo liebe Leute,

Ich habe ein Riesen Problem. Ich weiß nicht mehr weiter und bin wirklich psychisch am Ende.

Ich wurde vor einem Jahr nach einem Prag Party Urlaub angehalten mit Amphetamin. Sonst habe ich sehr selten bis gar keine Drogen konsumiert. Leider musste ich also eine MPU mit Abstinenz starten.

Die Abstinenz viel mir leicht, ich hatte ja vorher nie wirklich viel konsumiert außer mal einen joint auf Partys.

Nun bin ich endlich bei der letzten Probe gewesen und war richtig glücklich bald wieder den Führerschein zu haben. Alleine schon wegen der Arbeit.

Ich bin Pfleger also komme ich auch über die Finger an Substanzen. Aber Kokain?!

Heute kam der Brief das ich <30 ng/ml Benzoylecgonin (BG: 10ng/ml) im Urin hatte am 13.09

Daraufhin wurde mein Abstinenzvertrag gekündigt.


Ich habe niemals in diesem ganzen Jahr irgendwas konsumiert, geschweige denn hatte irgendwas in der Hand.

Was kann ich tun? Ich kann nicht noch 1 Jahr auf meinen Führerschein verzichten. Ich habe keine extrem langen Haare aber könnte nicht eine Haaranalyse reichen? Wenn ich 1-2 cm Haar habe?

WIe soll ich weiter machen, bitte helft mir!!!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hans67
Beitrag 08.10.2019, 21:03
Beitrag #2


Mitglied
****

Gruppe: Members
Beiträge: 120
Beigetreten: 08.01.2011
Wohnort: Bremen
Mitglieds-Nr.: 57031



Zitat (Maximus7 @ 08.10.2019, 20:49) *
Was kann ich tun? Ich kann nicht noch 1 Jahr auf meinen Führerschein verzichten.


Beruhig dich erstmal wavey.gif
Wir hatten hier letzte Woche einen ähnlichen Fall, der positiv ausging.
Da => Mpu Abstinenzprogramm abgebrochen
Man könnte es mit einer zweiten (Haar-)Probe versuchen.
Die werden natürlich darauf beharren, dass deren erstes Ergebnis richtig ist und wenig Motivation zeigen, diesen durch einen weiteren zu bestätigen.

Ich würde dort mal anrufen und denen ruhig den Sachverhalt erklären... du bist bestimmt nicht die erste Person der das geschieht.

Zitat (Maximus7 @ 08.10.2019, 20:49) *
Ich habe keine extrem langen Haare aber könnte nicht eine Haaranalyse reichen? Wenn ich 1-2 cm Haar habe?


Einige Institute nehmen auch Körperhaare, falls die Kopfhaare nicht lange genug sein sollten... whistling.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Maximus7
Beitrag 09.10.2019, 08:40
Beitrag #3


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 9
Beigetreten: 08.10.2019
Mitglieds-Nr.: 85894



Danke für deine Antwort das beruhigt mich ein wenig.

1. Update hab jetzt mit den telefoniert aber leider nicht mit meiner genauen Stelle. (PIMA Kreuzberg)
Die Schienen aber erstmal sehr kooperativ. Alles weitere klärt sich morgen wenn mich die Pima aus Kreuzberg direkt anruft.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hans67
Beitrag 09.10.2019, 08:51
Beitrag #4


Mitglied
****

Gruppe: Members
Beiträge: 120
Beigetreten: 08.01.2011
Wohnort: Bremen
Mitglieds-Nr.: 57031



Mein Erfahrung ist:"Die machen auch nur ihren Job".

D.h., die haben selten oder gar nie ein Interesse daran, eine Erlangung des FS im Wege zu stehen, sei sei es Labor, SB oder Gutachter.
(Bis auf eine Ausnahme, die ich hier vor Jahren las, finde den Link aber grad nicht. Da konnte man echt vermuten der SB hatte es auf einen abgesehen. Aber das ist OT, sorry)

Freut mich, dass da ein Licht am Ende des Tunnels zu sehen ist (kein entgegenkommender Zug hoffe ich) wavey.gif rolleyes.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
sNaj
Beitrag 09.10.2019, 09:13
Beitrag #5


Mitglied
***

Gruppe: Members
Beiträge: 91
Beigetreten: 20.03.2019
Mitglieds-Nr.: 85030



In welchem Bereich arbeitest du denn als Pfleger ?
Ich habe auch Screenings über Urin gemacht, arbeite auf der Psychiatrie wo ich mit fielen Junkies Kontakt habe, zur Vorsicht habe ich fast alles mit Handschuhen gemacht
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Maximus7
Beitrag 09.10.2019, 18:14
Beitrag #6


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 9
Beigetreten: 08.10.2019
Mitglieds-Nr.: 85894



Ich bin aktuell noch Schüler im 3.ten Lehrjahr. Bedeutet ich Wechsel viel zwischen Station. Dies ist auch wieder ein Punkt der mich um so mehr verwirrt. Genau zu der Zeit des Screenings war ich die ganze Woche (Screening war am Freitag) in der Schule.
Nach meiner Recherche müsste ich ja A. Wirklich 1-2 Tage vorher konsumiert haben oder B. Ein paar Stunden vorher irgendetwas das Substanzen hat (bei Kokain ja nicht wirklich zu finden) aufgenommen haben.

Deswegen bin ich mir halt so unendlich sicher das es nicht sein kann.
Ich hoffe einfach ich irre mich nicht, aber mehr kann ich erst morgen nachdem Gespräche erzählen.

LG
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Susanne1966
Beitrag 09.10.2019, 22:50
Beitrag #7


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 9
Beigetreten: 27.09.2019
Wohnort: Donau Ries Kreis
Mitglieds-Nr.: 85848



Bei mir war es letzte Woche auch so. Programm wurde auch gekündigt. Hab dann im Labor angerufen und herauskam das meine Probe falsch interpretiert wurde. Mirtazapin hätte ich angeblich genommen. Ibuprofen wurde dann festgestellt.


Ich drück dir alle Daumen das alles gut aus geht.

Lg
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Maximus7
Beitrag 10.10.2019, 08:36
Beitrag #8


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 9
Beigetreten: 08.10.2019
Mitglieds-Nr.: 85894



Urin kann zu 100% nicht vertauscht worden sein.
Haarprobe ist ausgeschlossen.

Rückstellprobe kann nochmal analysiert werden. Muss mich mit dem Labor in Kontakt setzen.

Kann jetzt nur hoffen
A. Die Probe wurde falsch analysiert/interpretiert
B. Bei einer erneuten Kontrolle ist nichts mehr enthalten
C. Man kann die DNA prüfen ob es wirklich mein Urin ist.


Hoffe das irgendwas davon klappt. Hab jetzt schon ein scheiss Gefühl.

Alle kosten egal ob das positiv oder negativ wird muss ich übernehmen
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hans67
Beitrag 10.10.2019, 09:41
Beitrag #9


Mitglied
****

Gruppe: Members
Beiträge: 120
Beigetreten: 08.01.2011
Wohnort: Bremen
Mitglieds-Nr.: 57031



Eine Haarprobe kannst du auch bei der Konkurrenz machen lassen.
Natürlich auch auf deine Kosten.
Wenn du dann mit einem reinen Ergebnis dort auftauchst, hast du schon mal etwas in der Hand.
Würde da schon mal anrufen, also bei der Konkurrenz.

Viel Erfolg!


.... son Saftladen ranting.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Susanne1966
Beitrag 10.10.2019, 15:37
Beitrag #10


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 9
Beigetreten: 27.09.2019
Wohnort: Donau Ries Kreis
Mitglieds-Nr.: 85848



Weisst schon näheres ?

lg

Weisst schon näheres ?

lg
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Maximus7
Beitrag 10.10.2019, 16:57
Beitrag #11


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 9
Beigetreten: 08.10.2019
Mitglieds-Nr.: 85894



Also eine Haarprobe sei halt nach wie vor zum Beweis der Abstinenz ausgeschlossen. Bedeutet ich kann nur hoffen das es eine Fehlanalyse/interpretation war.
Dafür habe ich nun ein anderes Labor beauftragt, jedoch ist die Wahrscheinlichkeit ja nur relativ.

Ein Freund der im Labor arbeitet, meinte das die Chance bei so einem niedrigen Wert hoch ist das es sich noch weiter zersetzt hat. Das kann ich mir jedoch gar nicht so richtig
vorstellen, ich denke mal die werden gut konserviert um genau sowas ja auszuschließen.

Die AVUS meinte zu mir das ich ein komplett neues Abstinenzprogramm per Haarprobe starten könnte und wenn 6cm Clean sind würden mir direkt 6 Monate angerechnet werden.

Für mich ist das alles extrem blöd weil wieso darf ich 6 Monate vorweisen das ich "Sauber" war, aber nicht beweisen das ich während der Urin Abstinenz Clean war.

Sie meinte auch es könnte noch über die Schleimhäute kommen, aber meine Freundin nimmt absolut gar keine Drogen und eine Affäre hatte ich nicht.

Ich bin echt super fertig und hoffe das sich das alles klärt. Bis jetzt habe ich das Gefühl das sich bei mir alles ins Negative entwickelt und ich mindestens noch 6 Monate ranhängen muss.

Sollte ich ein ganzes Jahr ranhängen wäre es verheerend da ich ab dem nächsten Jahr planmäßig im Ausland ein Studium anfangen will.

LG
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Susanne1966
Beitrag 10.10.2019, 17:24
Beitrag #12


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 9
Beigetreten: 27.09.2019
Wohnort: Donau Ries Kreis
Mitglieds-Nr.: 85848



Wenn im neuen Labor was positives raus kommen sollte dann würde ich auf jeden Fall noch eine Dna Analyse machen lassen. Da kann man fest stellen ob das auch wirklich dein Urin ist. Das auf jeden Fall. Lass nicht locker. Könnte trotzdem eine Probenverwechslung passiert sein auch wenn alle sagen sowas passiert nicht. Kann alles passieren.

Lg

Wenn im neuen Labor was positives raus kommen sollte dann würde ich auf jeden Fall noch eine Dna Analyse machen lassen. Da kann man fest stellen ob das auch wirklich dein Urin ist. Das auf jeden Fall. Lass nicht locker. Könnte trotzdem eine Probenverwechslung passiert sein auch wenn alle sagen sowas passiert nicht. Kann alles passieren.

Lg
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Maximus7
Beitrag 10.10.2019, 17:33
Beitrag #13


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 9
Beigetreten: 08.10.2019
Mitglieds-Nr.: 85894



Eine andere Idee von mir war noch mir von der PIMA die Abstinenz bis zur 4.ten Probe bestätigen zu lassen. Ich meine das ist doch mein gutes Recht oder? und dann per Haarprobe nochmal 6 Monate nachzuweisen.

Meint ihr das ist möglich?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Falo999
Beitrag 10.10.2019, 17:58
Beitrag #14


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 1144
Beigetreten: 22.09.2010
Mitglieds-Nr.: 55769



Nein, ist nicht möglich du hast im Vorfeld einen Vertrag über X Proben und einen Zeitraum von Y Monaten und erst am Ende gibt es einen Abschlußbericht der als Nachweis dient.

Die 4 sauberen Proben sind halt nichts wert wenn du es nicht schaffst das die 5. auch negative (sprich frei von drogen) bewertet wird.


Das mit den 6 Monate rückwirkende AN bei einer sauberen Haaranalyse (von 6cm unbehandelten Haar) ist aber wirklich so das die als Abstinenznachweise dient das ist ganz normal.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Maximus7
Beitrag 10.10.2019, 18:25
Beitrag #15


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 9
Beigetreten: 08.10.2019
Mitglieds-Nr.: 85894



Bedeutet also für mich gibt es nur noch 2 Wege.

A. Nachkontrolle ist Negativ
B. Haarkontrolle und ein halbes Jahr dranhängen.

Theoretisch wäre meine Abstinenzzeit am 16. Nov vorbeigewesen.

Was meint ihr jetzt soll ich schon die Haarprobe machen oder die Nachkontrolle abwarten?
Einfach um Zeit zu sparen.

Ich finde es immer noch so extrem lächerlich wie das sein kann, einfach weil ich mir nicht erklären kann woher.
Ab und zu nehme ich von Abtei Koffeintabletten (pflanzlich) aber ich denke nicht das diese Rückstände von Kokain haben. Bzw. was wäre wenn es doch an so etwas liegt und man sagt das man diese konsumiert hat in Unwissenheit. Hat man dann Pech gehabt?

Korrigiere von Doppelherz.

Diese hier https://www.docmorris.de/doppelherz-aktiv-e...rgaAhZTEALw_wcB
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Susanne1966
Beitrag 11.10.2019, 20:28
Beitrag #16


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 9
Beigetreten: 27.09.2019
Wohnort: Donau Ries Kreis
Mitglieds-Nr.: 85848



Test

Hallo

weisst schon was Neues?

Lg
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Maximus7
Beitrag 13.10.2019, 00:14
Beitrag #17


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 9
Beigetreten: 08.10.2019
Mitglieds-Nr.: 85894



Nein weiß noch nichts, denke mal die bearbeiten das nächste Woche. Hoffe auch das nachprüfen geht fix.
Nicht das ich noch weitere 2 Wochen auf das Ergebnis warten muss.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Maximus7
Beitrag 14.10.2019, 12:28
Beitrag #18


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 9
Beigetreten: 08.10.2019
Mitglieds-Nr.: 85894



Neues Update. Meine Chancen schrumpfen immer mehr.
Habe nun eine Analyse beantragt darf sie aber nicht bei einem anderen Labor machen.
Habe die Nachprüfung dennoch beantragt, dann halt im gleichen Labor. Ich meine was habe ich noch groß zu verlieren. Für mich ist das auch auf Grund der Arbeit eine Riesen psychische Belastung.

Mein nächster Schritt wird dennoch eine Rechtsberatung.
Gleichzeitig stelle ich mich aber darauf ein unter Umständen ein Neues Abstinenzprogramm zu starten in 2 Wochen und gleich mit Haaren zu starten um mir ein halbes Jahr zu ersparen.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Susanne1966
Beitrag 14.10.2019, 12:54
Beitrag #19


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 9
Beigetreten: 27.09.2019
Wohnort: Donau Ries Kreis
Mitglieds-Nr.: 85848




Tut mir leid. Dachte es kommen bessere Neuigkeiten.

Versteh das auch jetzt nicht wenn du wie gesagt nix genommen hast dann was im Urin sein kann. ist mir jetzt auch ein Rätsel..Hoffe das noch evtl..was anderes kommt nach den anderen Untersuchungen..

Lg


Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 18.10.2019 - 09:24