... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Tuk-Tuk in Deutschland zulassen
Bookreader
Beitrag 26.07.2013, 19:33
Beitrag #1


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 5
Beigetreten: 26.07.2013
Mitglieds-Nr.: 69370



    
 
Bei meiner letzten Reise nach Indien habe ich mich in ein Tuk-Tuk sozusagen "verliebt".

Für alle, die nicht wissen was ich meine...es handelt sich um folgendes Fahrzeug:



Hat jemand Erfahrungen, was die Zulassung eines Tuk-Tuk in Deutschland anbelangt (die Leistung beträgt etwa 4 PS)?
Welche Führerscheinklasse wäre hierzulande erforderlich, um das Gefährt fahren zu dürfen?

Falls die Möglichkeit besteht, ein Tuk-Tuk in Deutschland zuzulassen, werde ich bei meinem nächsten Aufenthalt in Indien ein solches erwerben und nach Deutschland verschiffen lassen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Original Bernie
Beitrag 26.07.2013, 20:00
Beitrag #2


Mitglied
******

Gruppe: Members
Beiträge: 780
Beigetreten: 11.05.2013
Mitglieds-Nr.: 68495



Spar dir die Bürokratie
Klick
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Scitch
Beitrag 26.07.2013, 20:24
Beitrag #3


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 2572
Beigetreten: 27.05.2013
Wohnort: Wiesbaden
Mitglieds-Nr.: 68681



Hallo Bookreader und herzlich willkommen im Verkehrsportal. wavey.gif

Möglich ein tuk-tuk in Deutschland zuzulassen ist es zwar, allerdings wirst du da wahrscheinlich noch einiges an Geld reinstecken dürfen bis der TÜV sein Einverständnis gibt. Am besten fährst du mit dem jeweiligen Tuk-Tuk (auf einem Hänger transportiert natürlich) zum TÜV und lässt dir dort eine Umbauliste geben.

Da es sich bei dem Tuk-Tuk ja meist um einen 2-Takter handelt dürfte eine AM Fahrerlaubnis ausreichen...aber da bin ich mir nicht sicher. unsure.gif

Hier gabs das Thema auch schon einmal vlt hilft dir das weiter. wavey.gif

Edit: Du könntest natürlich auch im Vorhinein beim TÜV anfragen und dir dementsprechend ein Tuk-Tuk in Indien maßschneidern lassen und den eventuellen Feinschliff in Deutschland vornehmen lassen. Ist wahrscheinlich preiswerter als alles hier machen zu lassen. whistling.gif


--------------------
Gruß Scitch

Es ist nicht genug zu wissen - man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen - man muss auch tun.
- Johann Wolfgang von Goethe
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Bleistiftspitzer
Beitrag 26.07.2013, 21:52
Beitrag #4


Mitglied
******

Gruppe: Banned
Beiträge: 853
Beigetreten: 05.11.2012
Mitglieds-Nr.: 66166



Zitat (Scitch @ 26.07.2013, 21:24) *
Da es sich bei dem Tuk-Tuk ja meist um einen 2-Takter handelt dürfte eine AM Fahrerlaubnis ausreichen...aber da bin ich mir nicht sicher. unsure.gif

1. ich glaub kaum, dass die so wenig Hubraum haben. Könnte gut sein, dass da ein richtiger Motorradführerschein fällig ist. Oder haben die Teile einen Dieselmotor think.gif

2. Die Zualssung in Deutschland ist problemlos, wenn es nur alt genug ist. Ein Schadstoffausstoß wie beim Trabi verbunden mit der Crashsicherheit einer Coladose war früher durchaus zulässig. laugh2.gif
...ist es auch heute noch, wenn die Erstzulassung hinreichend lange zurückliegt
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Holzklotz
Beitrag 26.07.2013, 21:54
Beitrag #5


Mitglied
****

Gruppe: Members
Beiträge: 154
Beigetreten: 18.03.2012
Mitglieds-Nr.: 63749



Wie schnell ist denn so ein Tuk-Tuk? Könnte man es nicht gegebenenfalls auf 45 km/h drosseln und als Kleinkraftrad zulassen?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Bookreader
Beitrag 26.07.2013, 22:00
Beitrag #6


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 5
Beigetreten: 26.07.2013
Mitglieds-Nr.: 69370



Erstmal danke für die Beiträge und die nützlichen Links! cool.gif

Zitat (Scitch @ 26.07.2013, 21:24) *
Am besten fährst du mit dem jeweiligen Tuk-Tuk (auf einem Hänger transportiert natürlich) zum TÜV und lässt dir dort eine Umbauliste geben.

Muss ich es unbedingt auf einem Hänger transportieren lassen oder kann ich dafür nicht auch Kurzzeitkennzeichen nutzen, die ich an dem Fahrzeug anbringe?

Zitat (Scitch @ 26.07.2013, 21:24) *
Da es sich bei dem Tuk-Tuk ja meist um einen 2-Takter handelt dürfte eine AM Fahrerlaubnis ausreichen.

Das wäre schonmal ein Riesenvorteil, da ich selbst nur einen Moped-Führerschein habe. Leider bin ich bei der praktischen Fahrprüfung für den vollwertigen Lappen bisher dreimal durchgefallen; danach habe ich es dann aufgegeben. sad.gif
Das Tuk-Tuk möchte ich somit in erster Linie als PKW-Ersatz nutzen, da man auf dem Moped bei Regenwetter immer nass wird.
Die Steuerung will allerdings auch gelernt sein, wie folgendes Video belegt:

http://www.youtube.com/watch?v=z6gwdqML1hs

Mit einiger Übung müsste ich das aber hinbekommen; - hoffe ich zumindest.


Go to the top of the page
 
+Quote Post
Holzklotz
Beitrag 26.07.2013, 22:08
Beitrag #7


Mitglied
****

Gruppe: Members
Beiträge: 154
Beigetreten: 18.03.2012
Mitglieds-Nr.: 63749



In diesem Fall würde ich empfehlen, der Einfachheit halber auf eine Simson Duo auszuweichen. Die ist zwar nicht billig, wenn der Zustand stimmt, aber du bleibst trocken und die Ersatzteilversorgung ist gegeben. Suche bei Mobile.de
Go to the top of the page
 
+Quote Post
dopero
Beitrag 26.07.2013, 22:55
Beitrag #8


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 1669
Beigetreten: 16.07.2006
Mitglieds-Nr.: 21252



So etwas gibt es doch von Piaggio.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Ernschtl
Beitrag 26.07.2013, 23:03
Beitrag #9


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 5583
Beigetreten: 29.03.2004
Wohnort: Rheinebene
Mitglieds-Nr.: 2545



QUOTE (Bookreader @ 26.07.2013, 23:00) *
Das Tuk-Tuk möchte ich somit in erster Linie als PKW-Ersatz nutzen, da man auf dem Moped bei Regenwetter immer nass wird.
Hast du den link im 2. post durchgelesen? Also vergiss es.
Natürlich ist es möglich ein tuk-tuk zuzulassen aber es wird mehr kosten als noch zwei Versuche die Klasse B zu erhalten.
Ich habe die Jungs damals in Holland kennen gelernt. Sie sind fast gescheitert und zwar nur an der Bürokratie.
Plan B: gehe nach Thailand, zahle ein paar tausend Bath und werde selbständiger Tuk-tuk Unternehmer. No problem. (Almost)


--------------------
Wer bremst hat Angst
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Scitch
Beitrag 26.07.2013, 23:42
Beitrag #10


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 2572
Beigetreten: 27.05.2013
Wohnort: Wiesbaden
Mitglieds-Nr.: 68681



Zitat (Bleistiftspitzer @ 26.07.2013, 22:52) *
1. ich glaub kaum, dass die so wenig Hubraum haben. Könnte gut sein, dass da ein richtiger Motorradführerschein fällig ist. Oder haben die Teile einen Dieselmotor think.gif
Kommt drauf an...da gibt es ja kaum bis keine einheitlichen Modelle bzw. Hersteller. Vom 2-Takt Diesel bis 4-Takt Normalbenziner ist da alles dabei... Aber wenn man explizit danach sucht könnte man bestimmt einen finden.
Und dann dürfte der AM ja eigentlich reichen. Daran dachte ich zumindest?unsure.gif

Zitat (Holzklotz @ 26.07.2013, 22:54) *
Wie schnell ist denn so ein Tuk-Tuk? Könnte man es nicht gegebenenfalls auf 45 km/h drosseln und als Kleinkraftrad zulassen?
Kommt, wie gesagt darauf an welche Maschine verbaut und wie das Tuk-Tuk gebaut ist. Da gab es durchaus einige die mit ihrem 4-Zylinder die 100km/h Marke knacken konnten. whistling.gif

Als reinen PKW Ersatz würde ich es trotzdem nicht nehmen...als Hobby nebenher ja. Aber für einen vollwertigen Ersatz fände ich es persönlich nicht geeignet.


--------------------
Gruß Scitch

Es ist nicht genug zu wissen - man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen - man muss auch tun.
- Johann Wolfgang von Goethe
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Jens
Beitrag 27.07.2013, 08:45
Beitrag #11


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 26628
Beigetreten: 16.01.2006
Wohnort: Kiel
Mitglieds-Nr.: 16036



Zitat (Bookreader @ 26.07.2013, 20:33) *
Welche Führerscheinklasse wäre hierzulande erforderlich, um das Gefährt fahren zu dürfen?

AM, A1 oder A

Zitat (Klasse AM)
dreirädrige Kleinkrafträder und vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge jeweils mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm³ im Falle von Fremdzündungsmotoren, einer maximalen Nutzleistung von nicht mehr als 4 kW im Falle anderer Verbrennungsmotoren


Zitat (Klasse A1)
dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern und einem Hubraum von mehr als 50 cm³ bei Verbrennungsmotoren oder einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und mit einer Leistung von bis zu 15 kW


Zitat (Klasse A)
dreirädrige Kraftfahrzeuge mit einer Leistung von mehr als 15 kW und dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern und einem Hubraum von mehr als 50 cm³ bei Verbrennungsmotoren oder einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und mit einer Leistung von mehr als 15 kW



--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Bookreader
Beitrag 27.07.2013, 09:48
Beitrag #12


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 5
Beigetreten: 26.07.2013
Mitglieds-Nr.: 69370



Zitat (Holzklotz @ 26.07.2013, 23:08) *
In diesem Fall würde ich empfehlen, der Einfachheit halber auf eine Simson Duo auszuweichen.

Hey danke, super Idee! smile.gif

Dieses Modell finde ich klasse:



Und es ist gar nicht mal teuer: Nur 610€!

Zitat (dopero @ 26.07.2013, 23:55) *
So etwas gibt es doch von Piaggio.

Ja, aber Piaggio stammt aus Italien. Da weiß man nie, wie es um die Qualität bestellt ist… think.gif
Das Simson Duo hingegen wurde nach meiner Recherche in Suhl produziert, ist also noch echte deutsche Wertarbeit, somit qualitativ sicher besser.

Zitat (Scitch @ 27.07.2013, 00:42) *
Als reinen PKW Ersatz würde ich es trotzdem nicht nehmen...als Hobby nebenher ja. Aber für einen vollwertigen Ersatz fände ich es persönlich nicht geeignet.

Um täglich insgesamt 10 Kilometer zur Arbeit und regelmäßig zum Einkaufen zu fahren, wäre es doch ausreichend, oder?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Ernschtl
Beitrag 27.07.2013, 10:06
Beitrag #13


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 5583
Beigetreten: 29.03.2004
Wohnort: Rheinebene
Mitglieds-Nr.: 2545



QUOTE (Bookreader @ 27.07.2013, 10:48) *
Ja, aber Piaggio stammt aus Italien. Da weiß man nie, wie es um die Qualität bestellt ist… think.gif
Das Simson Duo hingegen wurde nach meiner Recherche in Suhl produziert, ist also noch echte deutsche Wertarbeit, somit qualitativ sicher besser.
Wenn du dich mal nicht massiv irrst. Vergleiche einfach den Wertverlust und du wirst dich wundern.


--------------------
Wer bremst hat Angst
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Original Bernie
Beitrag 27.07.2013, 11:22
Beitrag #14


Mitglied
******

Gruppe: Members
Beiträge: 780
Beigetreten: 11.05.2013
Mitglieds-Nr.: 68495



Zitat (Ernschtl @ 27.07.2013, 11:06) *
Zitat (Bookreader @ 27.07.2013, 10:48) *
Ja, aber Piaggio stammt aus Italien. Da weiß man nie, wie es um die Qualität bestellt ist… think.gif
Das Simson Duo hingegen wurde nach meiner Recherche in Suhl produziert, ist also noch echte deutsche Wertarbeit, somit qualitativ sicher besser.
Wenn du dich mal nicht massiv irrst. Vergleiche einfach den Wertverlust und du wirst dich wundern.

Dito!!
Und bei Simson solltest du technisch versiert sein, es regelmäßig selbst warten zu können!!
Schließlich ist es zwar Made in Germany, jedoch zumeist noch in und zu DDR-Zeiten, mit entsprechend "Moderne" Stand der Technik!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Scitch
Beitrag 27.07.2013, 11:34
Beitrag #15


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 2572
Beigetreten: 27.05.2013
Wohnort: Wiesbaden
Mitglieds-Nr.: 68681



Zitat (Bookreader @ 27.07.2013, 10:48) *
Ja, aber Piaggio stammt aus Italien. Da weiß man nie, wie es um die Qualität bestellt ist… think.gif
Die Piaggio Qualität war damals großartig. Mit etwas Pflege laufen die alten Kisten. Und laufen und laufen und laufen und...du merkst worauf ich hinauswill. wink.gif
Und Ersatzteile gibt es dafür normalerweise auch en masse.

Zitat (Bookreader @ 27.07.2013, 10:48) *
Um täglich insgesamt 10 Kilometer zur Arbeit und regelmäßig zum Einkaufen zu fahren, wäre es doch ausreichend, oder?
Kommt drauf an. Fährst du nur innerstädtisch oder auch auf Bundesstraßen und außerorts? Nur innerstädtisch wäre es ganz ok. In zweitem Fall würde ich eher auf ein Zweirad steigen...denn man weiss ja nie ob auch alle PKW Fahrer direkt erkennen, dass dein Dreirad, dass von hinten ja nicht unbedingt wie ein Dreirad aussieht, auch nur 50km/h fährt...und wenn dir dort jemand hinten reinfährt dann lernst du fliegen.
Gerade im Winter, wenn es öfter mal Dunkel und Neblig ist würde ich darin ein Problem sehen. think.gif

Bei einem Zweirad sind da die Ausweichchancen nach meiner Meinung höher.


--------------------
Gruß Scitch

Es ist nicht genug zu wissen - man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen - man muss auch tun.
- Johann Wolfgang von Goethe
Go to the top of the page
 
+Quote Post
dopero
Beitrag 27.07.2013, 11:39
Beitrag #16


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 1669
Beigetreten: 16.07.2006
Mitglieds-Nr.: 21252



Zitat (Bookreader @ 27.07.2013, 09:48) *
Ja, aber Piaggio stammt aus Italien. Da weiß man nie, wie es um die Qualität bestellt ist… think.gif

Im Eröffnungspost wolltest du ein originales Tuk Tuk aus Indien Einführen und Zulassen. Und da hast du Probleme mit italienischer Qualität? rofl1.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mausi0
Beitrag 27.07.2013, 17:14
Beitrag #17


alias Seeperle
*

Gruppe: Banned
Beiträge: 14
Beigetreten: 27.07.2013
Mitglieds-Nr.: 69383



Kannst ja mit dem TUK-Tuk aus Indien hier herfahren und es dort versichert lassen. (Steuern sind ja eh keine zu entrichten, in de 50ccm-Klasse, wenn es sich um 50ccm handelt ? )blink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ts1
Beitrag 27.07.2013, 19:34
Beitrag #18


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 8696
Beigetreten: 21.12.2004
Mitglieds-Nr.: 7367



Einfach das original Piaggio Ape nehmen. Gibt's neu ab rund 4000€ (Einsitzer) für Klasse AM.

Oder einen S(O)-Asiate finden, der ein TukTuk als Umzugsgut mit nach Deutschland nimmt und zulässt. Dafür gibt's Sonderregeln mit erheblichen Erleichterungen. Die haben natürlich rund 150ccm damit auch eine ganze Familie transportiert werden kann (alte Klasse B [<18.1.2013] oder A erforderlich).


--------------------
MfG Thomas
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Bookreader
Beitrag 28.07.2013, 13:14
Beitrag #19


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 5
Beigetreten: 26.07.2013
Mitglieds-Nr.: 69370



Zitat (Original Bernie @ 27.07.2013, 12:22) *
Und bei Simson solltest du technisch versiert sein, es regelmäßig selbst warten zu können!!
Schließlich ist es zwar Made in Germany, jedoch zumeist noch in und zu DDR-Zeiten, mit entsprechend "Moderne" Stand der Technik!

Da kann man wenigstens noch selbst dran schrauben, wenn mal was nicht richtig funktioniert, ohne dass das Ding gleich hinüber ist.
Zur Not fährt man halt in die Kfz-Werkstatt. Die müssten das reparieren können, oder?

Zitat (Scitch @ 27.07.2013, 12:34) *
Fährst du nur innerstädtisch oder auch auf Bundesstraßen und außerorts? Nur innerstädtisch wäre es ganz ok. In zweitem Fall würde ich eher auf ein Zweirad steigen...denn man weiss ja nie ob auch alle PKW Fahrer direkt erkennen, dass dein Dreirad, dass von hinten ja nicht unbedingt wie ein Dreirad aussieht, auch nur 50km/h fährt...und wenn dir dort jemand hinten reinfährt dann lernst du fliegen.
Gerade im Winter, wenn es öfter mal Dunkel und Neblig ist würde ich darin ein Problem sehen. think.gif

Bei einem Zweirad sind da die Ausweichchancen nach meiner Meinung höher.

So habe ich das noch nicht betrachtet. Danke für den Einwand.

Zitat (dopero @ 27.07.2013, 12:39) *
Im Eröffnungspost wolltest du ein originales Tuk Tuk aus Indien Einführen und Zulassen. Und da hast du Probleme mit italienischer Qualität? rofl1.gif

Das würd' ich jetzt nicht unbedingt sagen, dass nur weil das Tuk-Tuk in Indien produziert wird, die Qualität schlecht sein muss.

Zitat (Mausi0 @ 27.07.2013, 18:14) *
Kannst ja mit dem TUK-Tuk aus Indien hier herfahren und es dort versichert lassen. (Steuern sind ja eh keine zu entrichten, in de 50ccm-Klasse, wenn es sich um 50ccm handelt ? )blink.gif

Gar keine schlechte Idee! smile.gif

Laut Google-Maps sind es von Neu Delhi bis zu mir nach Wattenscheid 8622 km. Die könnte ich bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 45 km/h in weniger als 192 Stunden zurücklegen. Wenn ich Tag und Nacht durchfahre, wäre ich in 8 Tagen am Ziel.
Da ich natürlich auch Pausen einlegen und schlafen muss, wird die Überführung etwas länger dauern.
Was meint ihr: Ob 1 Monat dafür ausreicht? think.gif

Ein wenig Muffe habe ich schon, weil die von Google angezeigte Route über Pakistan und den Iran führt. Gerade Pakistan soll ja recht gefährlich sein, und ob man für den Iran so einfach ein Visum bekommt, ist ebenfalls fraglich.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ggo
Beitrag 28.07.2013, 13:23
Beitrag #20


Mitglied
****

Gruppe: Members
Beiträge: 239
Beigetreten: 29.06.2009
Wohnort: Niedernhausen
Mitglieds-Nr.: 49216



Zitat (Scitch @ 27.07.2013, 12:34) *
Kommt drauf an. Fährst du nur innerstädtisch oder auch auf Bundesstraßen und außerorts? Nur innerstädtisch wäre es ganz ok. In zweitem Fall würde ich eher auf ein Zweirad steigen...denn man weiss ja nie ob auch alle PKW Fahrer direkt erkennen, dass dein Dreirad, dass von hinten ja nicht unbedingt wie ein Dreirad aussieht, auch nur 50km/h fährt...und wenn dir dort jemand hinten reinfährt dann lernst du fliegen.
Gerade im Winter, wenn es öfter mal Dunkel und Neblig ist würde ich darin ein Problem sehen. think.gif

Bei einem Zweirad sind da die Ausweichchancen nach meiner Meinung höher.


Bei einem Dreirad ist aber (aufgrund der Breite) die Wahrscheinlichkeit geringer, daß auf einer normalen Landstrasse PKW- und LKW-Lenker trotz Gegenverkehr noch überholen, und einen dann mitsamt Zweirad in den Graben drängen.

Ein Freund von mir hat nach 3 entsprechenden Unfällen mit 50ccm Motorroller innerhalb von 2 Jahren auf eine 50ccm-APE gewechselt und seitdem (ca. 4 Jahre) keine Probleme mehr mit knapp Überholenden...

Bis denne

Guido


--------------------
***********

Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.

Albert Einstein
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mausi0
Beitrag 28.07.2013, 13:33
Beitrag #21


alias Seeperle
*

Gruppe: Banned
Beiträge: 14
Beigetreten: 27.07.2013
Mitglieds-Nr.: 69383



Was kostet ein TUK-TUK in Indien. Ob Du es in 4Wochen schaffst hängt vom Zustand ab und ob Du immer Benzin (is in der Ferne ja eh billig) bekommst (eventuell Reservetank einbauen lassen)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Scitch
Beitrag 28.07.2013, 13:46
Beitrag #22


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 2572
Beigetreten: 27.05.2013
Wohnort: Wiesbaden
Mitglieds-Nr.: 68681



Zitat (Bookreader @ 28.07.2013, 14:14) *
Das würd' ich jetzt nicht unbedingt sagen, dass nur weil das Tuk-Tuk in Indien produziert wird, die Qualität schlecht sein muss.
Italien würde ich persönlich dahingehend aber noch über deren Qualität schätzen. wink.gif

Zitat (Bookreader @ 28.07.2013, 14:14) *
Ein wenig Muffe habe ich schon, weil die von Google angezeigte Route über Pakistan und den Iran führt. Gerade Pakistan soll ja recht gefährlich sein, und ob man für den Iran so einfach ein Visum bekommt, ist ebenfalls fraglich.
Du kannst ja in die entgegengesetzte Richtung nach China und Mongolei fahren und von da die Transsib bis Europa nehmen und das Tuk-Tuk in den Frachtwagen verstauen? Kostet zwar extra aber dann zahlst du keinen Sprit.
Und wenn du auf die 20 Tage Bahnfahrt keine Lust hast lässt du eben das Tuk-Tuk alleine fahren und fliegst von China aus zurück.
(Wobei das bestimmt auch eine Erfahrung ist)




--------------------
Gruß Scitch

Es ist nicht genug zu wissen - man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen - man muss auch tun.
- Johann Wolfgang von Goethe
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ts1
Beitrag 28.07.2013, 14:48
Beitrag #23


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 8696
Beigetreten: 21.12.2004
Mitglieds-Nr.: 7367



Zitat (Mausi0 @ 28.07.2013, 13:33) *
Ob Du es in 4Wochen schaffst hängt vom Zustand ab und ob Du immer Benzin (is in der Ferne ja eh billig) bekommst (eventuell Reservetank einbauen lassen)
Auf 4 Wochen schätze ich die Wartezeit an den Grenzübergängen. Und das Tuktuk wird ohne Begleitcrew mit Mechanikern und Ersatzteilen die Distanz gar nicht schaffen. whistling.gif
Im Iran ist Sprit relativ billig, aber in Indien kostet's ca. 1€/Liter und Türkei gar 2€/Liter.
Will man wirklich eins aus Asien, bleibt imho nur die Verschiffung (erst recht wenn wie das abgebildete von der Insel Sri Lanka, denn die "Hanuman-Brücke" nach Indien ist seit ein paar tausend jahren unterbrochen)


--------------------
MfG Thomas
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mausi0
Beitrag 28.07.2013, 16:42
Beitrag #24


alias Seeperle
*

Gruppe: Banned
Beiträge: 14
Beigetreten: 27.07.2013
Mitglieds-Nr.: 69383



Zitat (ts1 @ 28.07.2013, 15:48) *
...das Tuktuk wird ohne Begleitcrew mit Mechanikern und Ersatzteilen die Distanz gar nicht schaffen. whistling.gif

Wieso nicht ? Die Tuk-Tuks fahren doch täglich in Thailand und Indien. laugh2.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mr.Mr.
Beitrag 28.07.2013, 16:51
Beitrag #25


Mitglied
****

Gruppe: Members
Beiträge: 127
Beigetreten: 11.05.2009
Wohnort: Baden-Württemberg
Mitglieds-Nr.: 48330



Der APE Markt in Deutschland ist so gross und vielfältig,dass sich bestimmt einige Modelle finden würden die für deinen Zweck passend sind.


Bild

Bild


und......

Bild

Bild

Bild


Der Beitrag wurde von mir bearbeitet: 30.07.2013, 16:14
Bearbeitungsgrund: Übergroße Bilder in Links umgewandelt.


--------------------
Die wichtigen Dinge im Leben sind nicht die Dinge
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Bookreader
Beitrag 30.07.2013, 15:43
Beitrag #26


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 5
Beigetreten: 26.07.2013
Mitglieds-Nr.: 69370



Danke für die Antworten!

Jetzt weiss ich, was ich mache: Ich werde nochmal versuchen, bei der Führerscheinprüfung zu bestehen.
Irgendwann muss es ja klappen. Und dann kaufe ich mir ein richtiges Auto, wie dieses hier:

http://s.gullipics.com/image/n/s/l/ufgokf-...indianbenz.jpeg

Ob ich damit durch den TÜV komme?

Der Beitrag wurde von Jens bearbeitet: 30.07.2013, 16:31
Bearbeitungsgrund: Bild in Link geändert. Bitte keine Bilder von anderen Seiten direkt einbinden
Go to the top of the page
 
+Quote Post
geckolino
Beitrag 30.07.2013, 16:05
Beitrag #27


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 1068
Beigetreten: 15.03.2006
Wohnort: In Sichtweite der Alpen
Mitglieds-Nr.: 17597



Ich schätze nicht, da ist die Radabdeckung nicht ausreichend ;-) Also vorher noch schnell Kotflügel dran...


--------------------
Der Fahrtrichtungsanzeiger dient der rechtzeitigen Anzeige von Fahrtrichtungsänderungen.
Sonst würde er Abbiegevollzugsmelder heißen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Scitch
Beitrag 30.07.2013, 16:08
Beitrag #28


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 2572
Beigetreten: 27.05.2013
Wohnort: Wiesbaden
Mitglieds-Nr.: 68681



Zitat (Bookreader @ 30.07.2013, 16:43) *
Ob ich damit durch den TÜV komme?
Sieht tiefergelegt aus dass müsstest du zumindest eintragen lassen. laugh2.gif rolleyes.gif


--------------------
Gruß Scitch

Es ist nicht genug zu wissen - man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen - man muss auch tun.
- Johann Wolfgang von Goethe
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hoheneicherstation
Beitrag 30.07.2013, 16:53
Beitrag #29


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 3991
Beigetreten: 13.04.2007
Mitglieds-Nr.: 30602




Quatsch, da reicht ein Eintrag "als Erprobungsfahrzeug anerkannt, Ausn.gen. gem. § 70 Abs. 1 StvzO d.d.RP ert." im Schein und gut isses ...

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mr.Mr.
Beitrag 30.07.2013, 16:57
Beitrag #30


Mitglied
****

Gruppe: Members
Beiträge: 127
Beigetreten: 11.05.2009
Wohnort: Baden-Württemberg
Mitglieds-Nr.: 48330



Hallo mir

Warum die Änderung in meinem Beitrag ??

Sind die Bilder eine Belastung für den Server ??

Was sollte ich in Zukunft anderst machen ??

Sorry für OT

Aber ich will wissen ob ich einen Fehler gemacht habe.


--------------------
Die wichtigen Dinge im Leben sind nicht die Dinge
Go to the top of the page
 
+Quote Post
mir
Beitrag 30.07.2013, 18:08
Beitrag #31


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 15248
Beigetreten: 05.03.2007
Wohnort: Erlangen
Mitglieds-Nr.: 29238



Die Bilder werden beim Lesen des Forums in voller Auflösung heruntergeladen und anschließend über JavaSkript verkleinert. Das bringt fürs Auge überhaupt nichts, führt aber zu langen Ladezeiten und Speicherverbrauch.

Deine Bilder machen insgesamt 5 MByte Traffic aus, das sind 40 MBit, auch bei einfachem DSL mit 2 MBit/s schon 20 Sekunden Ladezeit. Immer, wenn ein Bild fertig ist, baut der Browser die Seite neu auf.

Bei Mobilfunk, und eine Reihe unserer Stammposter lesen auf Tour so mit, ist das ein noch größeres Ärgernis.

Daher:

Bilder bitte im Regelfall auf 600x480 herunterskalieren, das genügt vollkommen. 1024 x 768 werden noch toleriert, sind aber selten sinnvoll. Wer das Skalieren nicht schafft (obwohl es diverse Bilderhoster automatisiert anbieten), der kann auch Links zu den Bildern einstellen.

In meiner Signatur steht's noch ausführlicher.


--------------------
Aus unseren FAQ: Zitieren im Forum * Bilder einbinden * Abkürzungen * Nutzungsbedingungen
Bitte keine Bilder größer als ca. 800 x 600 direkt einbinden (notfalls stattdessen Links verwenden)
- wir haben viele Leser, die unterwegs per Mobilfunk lesen.

Aggressionen sind Ausdruck eigener Hilfslosigkeit, die dann auf andere (unschuldige) übertragen werden -- @Fußballfan
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Original Bernie
Beitrag 01.08.2013, 18:44
Beitrag #32


Mitglied
******

Gruppe: Members
Beiträge: 780
Beigetreten: 11.05.2013
Mitglieds-Nr.: 68495



Zitat (mir @ 30.07.2013, 19:08) *
Bei Mobilfunk, und eine Reihe unserer Stammposter lesen auf Tour so mit, ist das ein noch größeres Ärgernis.

Genau!
Und deshalb DANKE!!! cheers.gif wavey.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 18.04.2014 - 07:57