... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> "Batteriebetriebene Fahrradbeleuchtung ab 2010 erlaubt", ...behauptet der ADAC (bzw. auto.de)
diomega
Beitrag 09.12.2009, 13:45
Beitrag #1


Mitglied
*******

Gruppe: Foren-Insider
Beiträge: 2054
Beigetreten: 13.09.2003
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 10



    
 
Hallo allerseits,

auto.de behauptet, dass der ADAC behaupten würde, dass ab 1.1.2010 ausschließlich batteriebetriebene Fahradbeleuchtung auch an Rädern, die keine Rennräder unter 11kg sind, legal würde.

Weiß da jemand was Genaueres? Oder handelt es sich um eine Ente? Ich hatte von dergleichen jedenfalls bis dato absolut nichts mitbekommen...

irritiert,
diomega


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Doc aus Bückeburg
Beitrag 09.12.2009, 13:48
Beitrag #2


Mitglied
********

Gruppe: Foren-Insider
Beiträge: 19127
Beigetreten: 07.01.2004
Wohnort: ...ein kleines Dorf bei Bückeburg
Mitglieds-Nr.: 1228



Zitat (diomega @ 09.12.2009, 13:45) *
... batteriebetriebene Fahradbeleuchtung auch an Rädern... legal...

Das wäre mal wieder ein schönes Beispiel für die normative Kraft des Faktischen.

Doc


--------------------
Es gibt Dinge, die muss man glauben, um sie sehen zu können,
und es gibt Dinge, die muss man sehen, um sie glauben zu können.
Und dann gibt es noch ein paar Dinge, die kann man einfach nicht glauben, obwohl man sie sieht!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mitleser
Beitrag 09.12.2009, 13:52
Beitrag #3


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 20363
Beigetreten: 16.10.2009
Mitglieds-Nr.: 50997



Auf deren HP liest sich das auszugsweise etwas anders:

Zitat (ADAC)
Das Jahr 2010 bringt Änderungen im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr. Einige Neuerungen sind bereits beschlossen oder noch im Gesetzgebungsverfahren.
[...]
Statt Dynamo soll auch eine batteriebetriebene Fahrradbeleuchtung erlaubt werden.


Hervorhebungen durch mich. Wenn einige bereits beschlossen/im Verfahren sind, so sind andere bisher wohl nur Wunschgedanken. Und vom 01.01.2010 lese ich garnichts.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
diomega
Beitrag 09.12.2009, 14:01
Beitrag #4


Mitglied
*******

Gruppe: Foren-Insider
Beiträge: 2054
Beigetreten: 13.09.2003
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 10



@mitleser: Ok. Danke.

Das passt dann auch besser dazu, dass man davon bislang noch so gar nichts hörte.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_Familienvater_*
Beitrag 09.12.2009, 18:04
Beitrag #5





Guests






Wieder mal herrlich..

Der ADAC schreibt "soll" so kommen...


Das Internet macht daraus:
http://www.google.de/#hl=de&source=hp&...e1a413bb204dd20

laugh2.gif

Da wird der Gestzgeber also gar nicht mehr drumrum kommen.. schließlich stands ja im Internet.. und wenn es erst bei Wikipedia steht, dann sowieso... laugh2.gif whistling.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
JTH
Beitrag 09.12.2009, 18:10
Beitrag #6


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 14832
Beigetreten: 17.02.2007
Wohnort: Ost-, Ober- und Westallgäu
Mitglieds-Nr.: 28645



Ich für meinen Teil bin ja schon heute um jeden Radler froh, der Bei Dunkelheit überhaupt ein Licht dran hat. Da ist es mir ziemlich wurscht, ob es ein Dynamolicht oder Batterielicht ist.


--------------------
Grüße aus dem Allgäu - JTH



Das Leben geht zu schnell zum Rasen
Go to the top of the page
 
+Quote Post
klausimausi
Beitrag 10.12.2009, 07:06
Beitrag #7


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 4352
Beigetreten: 24.06.2005
Wohnort: Erlangen
Mitglieds-Nr.: 10655



Du tust ja gerade so, als ob ein Radler mit Licht die echte Ausnahme darstellen würde dry.gif
Dabei hat sogar der ADAC höchstselbst mitgeteilt, dass 60 % (und damit die Mehrheit) mit Licht fahren! thread.gif
Nach meiner unmassgeblichen Erfahrung ist es so, dass bei Alltagsradlern*) die Quote bei über 95 % liegt. wavey.gif
In gut beleuchteten Innenstädten sind es dann tatsächlich rund ein drittel der Radfahrer, die glauben ohne Licht gut klar zu kommen, was aber in Unfallstatistiken offenbar kaum eine Rolle zu spielen scheint. unsure.gif

Gruß,
Klaus

*) Das sind die, die auch frühmorgends, bei Kälte und Regen, jeden Tag zu ihrer Tagesbeschäftigung fahren.


--------------------
@HeinerHainer schrieb: "Man kann eigendlich jedem Radfahrer nur raten keine Radwege zu befahren."
@Hane anwortete: "[loriot]Ach?[/loriot]"
@Mitleser meint darauf hin: "Ja, nun auch aus juristischer Sicht; bislang nur aus Selbsterhaltungstrieb&Co."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mr Hyde
Beitrag 10.12.2009, 10:08
Beitrag #8


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 2720
Beigetreten: 29.04.2006
Mitglieds-Nr.: 18898



Dies kann ich bestätigen. Auf meiner täglichen innerörtlichen Route (die zugegebenermaßen auch hauptsächlich von Radpendlern befahren wird) sind eher 80-90% beleuchtet. Unbeleuchtete sind tatsächlich weniger geworden. Damit nähert sich die Quote der korrekt beleuchteten Radler (zumindest auf dieser Strecke) deutlich der Quote der korrekt beleuchteten Kraftfahrzeuge an. wink.gif

Übrigens erteilt die hiesige Polizei munter Verwarngeldangebote an 1A beleuchtete Batterielichtfahrer. Auch mit Rennrad dry.gif

Ich selbst bin davon zwar nicht betroffen (Nabendynamo + IQ Fly mit Sensor und Einschaltautomatik), würde mich aber freuen, wenn diese Bevormundung endlich aufhört.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
labertasche
Beitrag 10.12.2009, 11:06
Beitrag #9


Mitglied
***

Gruppe: Members
Beiträge: 84
Beigetreten: 03.01.2009
Wohnort: in Mittelbaden
Mitglieds-Nr.: 46062



Bei uns in der Gegend sind die meisten unbeleuchteten Radler Schülerinnen und Schüler in einem Alter, in dem ich sowas wie Licht am Rad auch noch als unnötig und uncool empfand smile.gif - und meistens sind die Blindschleichen im beleuchteten Rudel mittendrin, so dass sie dennoch sichtbar sind. Die Einzelradler/innen kommen mir meistens beleuchtet entgegen . Es ist wirklich besser geworden. Ob vielleicht auch die Verbreitung des kräfteschonenderen Nabendynamos dazu beigetragen haben kann?


--------------------
Der frühe Vogel kann mich mal!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kölnfahrer
Beitrag 10.12.2009, 13:04
Beitrag #10


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 3436
Beigetreten: 04.06.2004
Wohnort: CCAA
Mitglieds-Nr.: 3623



Zitat (klausimausi @ 10.12.2009, 07:06) *
In gut beleuchteten Innenstädten sind es dann tatsächlich rund ein drittel der Radfahrer, die glauben ohne Licht gut klar zu kommen, was aber in Unfallstatistiken offenbar kaum eine Rolle zu spielen scheint. unsure.gif

Was wiederum an Radfahrern wie mir früher liegen kann, die zwar wissentlich ohne Licht fahren, sich aber ihrer Unsichtbarkeit bewusst sind und sich dementsprechend verhalten, also z.B. ihre Vorfahrt nur behutsam in Anspruch nehmen.

Gefährlich wird es ja erst bei Radlern, die ohne Licht fahren, aber trotzdem erwarten, das man sie sieht. wallbash.gif

Inzwischen fahre ich allerdings grundsätzlich mit Licht, weil es einfach befriedigender ist, normal fahren zu können und motorisierten Rechtsabbiegern die Ausreden zu nehmen, die auch schon am Tag nicht ziehen. wavey.gif


--------------------
"... und es gibt Werbung für alles, das man nicht braucht,
damit man Auto fährt, anders riecht und dabei raucht."

F. Urlaub
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kai R.
Beitrag 10.12.2009, 13:41
Beitrag #11


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 23421
Beigetreten: 21.09.2007
Wohnort: NRW
Mitglieds-Nr.: 36827



macht ja auch eine Menge Sinn!

Grüße

Kai
(schon lange in der Illegalität lebend mit Batterielicht unterwegs.)

Grüße

Kai


--------------------
Grüße

Kai
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 24.05.2019 - 02:09