... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Parken in Holland - Continental Inkasso
Gast_cupra250_*
Beitrag 26.02.2005, 12:19
Beitrag #1





Guests






    
 
Hallo Zusammen
Ich war im Jahre 2003 in Holland und habe in Middelburg falsch geparkt. Ein entsprechendes Knöllchen habe ich über all die Jahre hinweg nicht bezahlt und sämtliche Mahnschreiben welche ich bekommen habe einfach ignoriert. Nun ist heute ein Schreiben der Continental Inkasso GmbH aus Frankfurt gekommen mit der erneuten Forderung mittlerweile über 100 Euro zu bezahlen. Was passiert wenn ich wieder nicht zahle, kann die Sache hier eigentlich vor Gericht gehen (vielleicht auch wegen den entstandenen Kosten der Inkasso GmBH) oder habe ich wenn ich den Brief wieder ignoriere in Deutschland irgendwas zu befürchten? Kann ich eigentlich auch einen Rechtsanwalt einschalten über meine Rechtsschutz? Soweit ich informiert bin kann mir doch nichts passieren oder hat sich da was geändert an der Sache? Weiß jemand Rat??
Go to the top of the page
 
+Quote Post
RA XDiver
Beitrag 26.02.2005, 12:22
Beitrag #2


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 13500
Beigetreten: 10.01.2004
Wohnort: Schwerte
Mitglieds-Nr.: 1265



Die Niederlande versuchen immer wieder, Parkknöllchen mittels deutscher Rechtsanwälte oder Inkassounternehmen beizutreiben.

Da die deutsche Gerichtsbarkeit jedoch für solche Fälle unzuständig ist, kann man solche Schreiben getrost ignorieren.

Das gilt übrigens nicht für das Nederlands Centraal Incasso Bureau. Das ist die zentrale Stelle der Niederländer zur Eintreibung von Bußgeldern wegen zu schnellen Fahrens. Das ist eine Behörde. Wenn man deren Zahlungsaufforderungen ignoriert wird es a) teurer und b) bei der erneuten Einreise nach NL u.U. ungemütlich.


--------------------
Fachanwalt für Strafrecht
Beratungswunsch? Klick hier:
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Uwe W
Beitrag 27.02.2005, 19:32
Beitrag #3


Mitglied
********

Gruppe: Foren-Insider
Beiträge: 21322
Beigetreten: 24.09.2003
Mitglieds-Nr.: 175



Bei mir sah der Ablauf so aus:
Frühling 1999 Parken ohne ausreichende Gebührenentrichtung in Middelburg mit einem auf mich zugelasssenen Fahrzeug.
Ab Herbst 1999 dann mehrere Gebührenbescheide, Mahnungen etc., wegen Umzugs zog sich das dann mehrere Jahre hin.
Herbst 2002 dann ein "Dwangbevel"(niederländischer Vollstreckungsbescheid), enthielt das Geburtsdatum meiner Frau.
Frühling 2003: Mahnung von einer deutschen Rechtsanwaltskanzlei in Kleve.
Außer einer email an besagte Kanzlei erfolgte keine weitere Reaktion unsererseits.

Seit dem hat sich nichts mehr getan.

Rein rechtlich handelt es sich im übrigen um einen Steuerbescheid, der - wie von XDiver bereits bemerkt - vor deutschen Gerichten aber nicht eingetrieben werden kann.

Dass die Gemeente Middelburg jetzt nicht mehr mit besagter Anwaltskanzlei, sondern
mit einem Inkassobüro zusammenarbeitet, belegt meiner Ansicht nach, dass der Anspruch in Deutschland nicht eingeklagt werden kann.


--------------------
"Alle Mitgliedstaaten hätten Grund sich zu beklagen. Skouris betont, dass gerade dies beweise, dass der EuGH seine Arbeit gut mache."
(Interview mit Vassilios Skouris am 20.04.06 im ORF)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_cupra250_*
Beitrag 28.02.2005, 10:31
Beitrag #4





Guests






Danke für Eure Antworten. Noch eine Frage, wenn ich jetzt irgenwie in Holland mal auffallen sollte sei es auch nur bei einer Routinekontrolle, kann es sein dass ich die Stafe dann bezahlen muss oder hängt das ganze mehr am Fahrzeug bzw. am Fahrzeugkennzeichen. Das ich nicht mit diesem Fahrzeug in Holland erwischt werden sollte ist mir klar, aber kann etwas passieren wenn ich mit einem anderen Fahrzeug in eine Kontrolle gerate?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Uwe W
Beitrag 28.02.2005, 15:01
Beitrag #5


Mitglied
********

Gruppe: Foren-Insider
Beiträge: 21322
Beigetreten: 24.09.2003
Mitglieds-Nr.: 175



Schau Dir mal die Schreiben an, die Du aus Holland bekommen hast,
(Das Schreiben vom deutschen Inkassobüro kannst Du getrost ignorieren):

Wenn es sich um einen Verstoß beim entgeltlichen Parken gehandelt hat (gar nicht gezahlt oder Frist überschritten), dann steht in den ersten Schreiben was von "Parkeerbelastingen" = Steuern fürs Parken.
Aufgrund dieser Schreiben wirst Du erst einmal noch nicht gespeichert.
Ernst machen die Holländer es, wenn sie einen "Dwangbevel" verschicken: Ab dann kann vollstreckt werden (Sachpfändung etc.). Dort wird "Im Naam der Koningin" mit "exekutiven" Maßnahmen gedroht, wenn man nicht zahlt.

Wenn es sich um einen Verkehrsverstoß handelt (z.B. im Haltverbot geparkt), wird die Sache wohl anders behandelt:

(Edit 26.10.06: Einfach mal auf der Homepage des ADAC nachschauen. Eine Verlinkung auf die Homepage möchte der ADAC nicht, deshalb habe ich den ursprünglichen Link in meinem Beitrag gelöscht. )

Inwieweit in Holland rückständige Gemeindesteuern bei der Polizei gespeichert werden, kann ich Dir nicht sagen. Vielleicht macht man sich dort auch unnötig sorgen: In Deutschland kommt ja jemand, der seine Hundesteuern nicht bezahlt, auch nicht in den Polizeicomputer.


--------------------
"Alle Mitgliedstaaten hätten Grund sich zu beklagen. Skouris betont, dass gerade dies beweise, dass der EuGH seine Arbeit gut mache."
(Interview mit Vassilios Skouris am 20.04.06 im ORF)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Dr.Dingens
Beitrag 25.10.2006, 07:22
Beitrag #6


Neuling


Gruppe: Neuling
Beiträge: 2
Beigetreten: 25.10.2006
Mitglieds-Nr.: 24474



Moin
ich hänge mich mal hier ran:
Nachdem ich drei Briefe aus Holland vom Centraal Justitee Incasso Bureau erhalten habe und diese ignoriert habe, schreibt heute die Continental Inkasso GmbH aus Deutschland und möchte Geld haben...Zitat aus dem Brief:


Zitat
" Der Zwangsbefehl entfaltet Rechtswirkung nur in den Niederlanden, im Falle eines erneuten Aufenthaltes dort, kann die Forderung vollstreckt werden"



Soweit ist das ja bekannt.
Für mich neu:

Zitat
In Deutschland kann sie zwar nicht aus dem Zwangsbefehl vollstreckt, aer gleichwohl zivilrechtlich gegen Sie geltend gemacht werden.



Es geht um Parkgebühren in Höhe von 46,20€.

Alles nur heiße Luft und leere Drohungen oder ist da was dran?
Danke
Der Dingens

Der Beitrag wurde von Dr.Dingens bearbeitet: 25.10.2006, 07:23
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Andreas
Beitrag 25.10.2006, 09:16
Beitrag #7


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 26746
Beigetreten: 13.09.2003
Wohnort: Franken
Mitglieds-Nr.: 12



Zitat (Dr.Dingens @ 25.10.2006, 08:22) *
Alles nur heiße Luft und leere Drohungen


Ja wink.gif


--------------------
Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch läuft (Emil Zatopek)
Wenn du laufen willst, dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon (Emil Zatopek)
>>UNICEF - Running for Children<<
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Dr.Dingens
Beitrag 25.10.2006, 19:05
Beitrag #8


Neuling


Gruppe: Neuling
Beiträge: 2
Beigetreten: 25.10.2006
Mitglieds-Nr.: 24474



Moin
Danke!
Dann schau mer mal shutup.gif

Grüße
Der Dingens
Go to the top of the page
 
+Quote Post
DriverXY
Beitrag 18.05.2007, 22:24
Beitrag #9


Neuling


Gruppe: Neuling
Beiträge: 2
Beigetreten: 18.05.2007
Mitglieds-Nr.: 31850



Gibt es hier zu diesem Fall eigentlich Neuigkeiten?

Wie ist das mit Continental Inkasso ausgegangen?

Hat hierzu jemand Erfahrungen?

Was passiert nach Continental Inkasso?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Ernschtl
Beitrag 19.05.2007, 20:54
Beitrag #10


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 9486
Beigetreten: 29.03.2004
Wohnort: Rheinebene
Mitglieds-Nr.: 2545



Zitat (DriverXY @ 18.05.2007, 23:24) *
Was passiert nach Continental Inkasso?
Was soll passieren? Nix!


--------------------
Wer bremst hat Angst
Go to the top of the page
 
+Quote Post
DriverXY
Beitrag 19.05.2007, 21:29
Beitrag #11


Neuling


Gruppe: Neuling
Beiträge: 2
Beigetreten: 18.05.2007
Mitglieds-Nr.: 31850



Na Ernschtl,

ist das eigene Erfahrung? Oder Hoffnung? Oder Wunschdenken? Oder, oder....

Woher kommt die Erkenntnis?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Ernschtl
Beitrag 20.05.2007, 00:35
Beitrag #12


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 9486
Beigetreten: 29.03.2004
Wohnort: Rheinebene
Mitglieds-Nr.: 2545



Von daher
Zitat (Andreas @ 25.10.2006, 10:16) *
Zitat (Dr.Dingens @ 25.10.2006, 08:22) *

Alles nur heiße Luft und leere Drohungen

Ja wink.gif

Und dem Wissen um rechtliche Sachverhalte.
Erfahrung hat mein Vater damit gemacht. Nach dutzenden von Schrieben, auf die nie reagiert wurde, haben sie nach 3 Jahren aufgegeben. Hartnäckig sind sie schon, hilft aber nix. Mein Vater ist jetzt eine "persona non grata", was ihm aber völlig schnurz ist.


--------------------
Wer bremst hat Angst
Go to the top of the page
 
+Quote Post
avenz
Beitrag 20.05.2007, 07:52
Beitrag #13


Mitglied
***

Gruppe: Members
Beiträge: 57
Beigetreten: 22.04.2007
Mitglieds-Nr.: 30893



heißt das soviel wie "nicht willkomen"? das wär ja ned weiter tragisch...
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 28.09.2021 - 02:20