... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Definition: "öffentlicher Verkehrsraum"
newage
Beitrag 30.12.2004, 14:29
Beitrag #1


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 1
Beigetreten: 30.12.2004
Mitglieds-Nr.: 7491



    
 
Hallo zusammen, sitze gerade an einer Arbeit über Verkehrsrecht.
Jetzt häng ich ein wenig. Kann mir jemand Rechtlich öffentlicher Verkehrsraum
definieren. think.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Andreas
Beitrag 30.12.2004, 14:32
Beitrag #2


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 26683
Beigetreten: 13.09.2003
Wohnort: Franken
Mitglieds-Nr.: 12



Hier klicken, bei den Urteilen wirst du fündig werden (zum Begriff "öffentlicher Verkehrsraum" scrollen).


--------------------
Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch läuft (Emil Zatopek)
Wenn du laufen willst, dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon (Emil Zatopek)
>>UNICEF - Running for Children<<
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rolf Tjardes
Beitrag 30.12.2004, 14:46
Beitrag #3


Mitglied
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 2667
Beigetreten: 12.09.2003
Wohnort: Bundestagswahlkreis 62
Mitglieds-Nr.: 1



Zitat (newage @ 30.12.2004, 14:29)
Rechtlich öffentlicher Verkehrsraum

Kurz gesagt ...

Öffentlicher Verkehrsraum ist alles, was durch einen unbestimmten Personenkreis als Verkehrsfläche genutzt werden könnte.

Auch Grundflächen im Privateigentum (z.B. Privatstrasse) können faktisch öffentlichen Verkehrsraum darstellen, nämlich dann, wenn diese Fläche ohne Zugangskontrolle genutzt werden könnte.

Beispiel "Tankstelle" oder "Supermarkt-Parkplatz" = öffentlicher Verkehrsraum, obwohl Privatfläche. Die Fläche kann von jedem ungehindert befahren, also genutzt werden.

Beispiel "eingezäunter Verkehrsübungsplatz" = nichtöffentlicher Verkehrsraum. Die Fläche ist eingezäunt, beschildert und der Zugang wird an einem Tor kontrolliert, nur ein bestimmter Personenkreis hat Zugang.

Im öffentlichen Verkehrsraum gilt automatisch die StVO ...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hawk77
Beitrag 30.12.2004, 15:24
Beitrag #4


Neuling
*

Gruppe: Members
Beiträge: 24
Beigetreten: 02.01.2004
Mitglieds-Nr.: 1160



Oder auch gesagt...

Alle Wege, Plätze und Flächen

die jedermann

aufgrund wegerechtlicher Widmung

oder unter stillschweigender Duldung

zur Nutzung tatsächlich offenstehen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gathorion
Beitrag 14.03.2009, 18:49
Beitrag #5


Neuling


Gruppe: Neuling
Beiträge: 3
Beigetreten: 14.03.2009
Mitglieds-Nr.: 47401



Zitat (Hawk77 @ 30.12.2004, 15:24) *
Alle Wege, Plätze und Flächen die jedermann aufgrund wegerechtlicher Widmung oder unter stillschweigender Duldung zur Nutzung tatsächlich offenstehen.


Die Diskussion ist zwar schon ein wenig älter, aber ich hoffe, die entsprechenden Vorschriften sind immer noch gültig. Ich bin kein Jurist, tue mich also mit solchen Formulierungen etwas schwer.

Verstehe ich den oben hervorgehobenen Teil richtig, dass eine Sackgasse als Zugang zu einigen Häusern, wo überdies im Grundbuch jeder der Anlieger als Teileigentümer eingetragen ist, nicht zum öffentlichen Verkehrsraum gehört? Und was bedeutet "zur Nutzung offenstehen"? Der Zugang zu den Häusern wäre ja eine zweckgebundene Nutzung.

Wie gesagt, angenommen es handelt sich nicht um eine Durchgangsstraße, sondern nur um eine kurze Stichstraße, die Zugang und Zufahrt zu einigen Häusern ermöglicht.

Und ...

Zitat (Rolf Tjardes @ 30.12.2004, 14:46) *
Auch Grundflächen im Privateigentum (z.B. Privatstrasse) können faktisch öffentlichen Verkehrsraum darstellen, nämlich dann, wenn diese Fläche ohne Zugangskontrolle genutzt werden könnte.


Hintergrund meiner Frage ist, wo man ein abgemeldetes Fahrzeug zeitweilig abstellen könnte, ohne gegen die Gesetze zu verstoßen. Ohne Zugangskontrolle ist auch der Teil vor einer Garage "nutzbar", so dass dort auch die STVO gelten würde ...


Danke ...

Gathor

Der Beitrag wurde von Gathorion bearbeitet: 14.03.2009, 18:51
Go to the top of the page
 
+Quote Post
swift
Beitrag 14.03.2009, 18:51
Beitrag #6


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 6807
Beigetreten: 05.03.2007
Wohnort: München
Mitglieds-Nr.: 29218



Zitat (Gathorion @ 14.03.2009, 18:49) *
Verstehe ich den oben hervorgehobenen Teil richtig, dass eine Sackgasse als Zugang zu einigen Häusern, wo überdies im Grundbuch jeder der Anlieger als Teileigentümer eingetragen ist, nicht zum öffentlichen Verkehrsraum gehört?

Nein, das ist zu 100 % öffentlicher Verkehrsraum.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gathorion
Beitrag 14.03.2009, 18:52
Beitrag #7


Neuling


Gruppe: Neuling
Beiträge: 3
Beigetreten: 14.03.2009
Mitglieds-Nr.: 47401



Ups, Ihr seid ja superschnell :-)

Hab noch was ergänzt oben.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
magnum88
Beitrag 14.03.2009, 19:10
Beitrag #8


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 7999
Beigetreten: 04.08.2005
Mitglieds-Nr.: 11861



Zitat (Gathorion @ 14.03.2009, 18:49) *
Ohne Zugangskontrolle ist auch der Teil vor einer Garage "nutzbar", so dass dort auch die STVO gelten würde ...


Danke ...

Gathor


Nein.
Wenn erkennbar ist, das es sich lediglich um eine Garagenzufahrt handelt, muss keine Absperrung vorhanden sein. Es ist trotzdem kein öffentlicher Verkehrsraum. Man kann ein abgemeldetes Auto also vor die private Garage auf dem privaten Garagenvorplatz abstellen.


--------------------
"Je fester man davon überzeugt ist, im Recht zu sein, desto natürlicher ist der Wunsch, jeden anderen mit allen Mitteln dahin zu bringen, ebenso zu denken." George Orwell
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gathorion
Beitrag 14.03.2009, 21:10
Beitrag #9


Neuling


Gruppe: Neuling
Beiträge: 3
Beigetreten: 14.03.2009
Mitglieds-Nr.: 47401



Zitat (magnum88 @ 14.03.2009, 19:10) *
Wenn erkennbar ist, das es sich lediglich um eine Garagenzufahrt handelt, muss keine Absperrung vorhanden sein. Es ist trotzdem kein öffentlicher Verkehrsraum. Man kann ein abgemeldetes Auto also vor die private Garage auf dem privaten Garagenvorplatz abstellen.


Ok, dann wäre das ja eine Option für ein paar Tage.

Danke für die Hilfe! wink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_fusel_*
Beitrag 15.03.2009, 09:09
Beitrag #10





Guests






man darf ein abgemeldetes Auto doch auch auf einem Privatgrundstück abstellen, wenn es öffentlicher Verkehrsraum ist? (Einverständnis des Eigentümers natürlich vorausgesetzt)
ich dachte immer, dass eine Zulassung nur erforderlich wäre, wenn man das Fahrzeug in Betrieb nehmen möchte.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
magnum88
Beitrag 15.03.2009, 10:30
Beitrag #11


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 7999
Beigetreten: 04.08.2005
Mitglieds-Nr.: 11861



Zitat
man darf ein abgemeldetes Auto doch auch auf einem Privatgrundstück abstellen, wenn es öffentlicher Verkehrsraum ist? (Einverständnis des Eigentümers natürlich vorausgesetzt)


@fusel

Richtig!


--------------------
"Je fester man davon überzeugt ist, im Recht zu sein, desto natürlicher ist der Wunsch, jeden anderen mit allen Mitteln dahin zu bringen, ebenso zu denken." George Orwell
Go to the top of the page
 
+Quote Post
vn-mini
Beitrag 15.03.2009, 10:35
Beitrag #12


Mitglied
******

Gruppe: Members
Beiträge: 914
Beigetreten: 27.08.2006
Wohnort: Waldbröl
Mitglieds-Nr.: 22556



Zitat (magnum88 @ 15.03.2009, 10:30) *
Zitat
man darf ein abgemeldetes Auto doch auch auf einem Privatgrundstück abstellen, wenn es öffentlicher Verkehrsraum ist? (Einverständnis des Eigentümers natürlich vorausgesetzt)

@fusel
Richtig!

Warum?


--------------------
Tent is out, 'cause ...
Grüße aus Waldbröl
Go to the top of the page
 
+Quote Post
asdf555
Beitrag 15.03.2009, 11:52
Beitrag #13


Mitglied
****

Gruppe: Members
Beiträge: 197
Beigetreten: 13.02.2009
Mitglieds-Nr.: 46863



Die Begründung würde auch mich interessieren. Ein Ja/Nein, Richtig ist ein bisschen wenig. Bitte auch das "warum" angeben, dann ist die Antwort besser zu verstehen.

Es kommt auch darauf an, zu welchem Zweck jemand sein Fahrzeug irgendwo platziert.
Abstellen ist im rechtl. Sinn eine erlaubnispflichtige Sondernutzung.
Dazu: http://www.verkehrsportal.de/verkehrsrecht...chleppen_04.php

Wir haben schon mal über öff. Verkkkehrsraum diskutiert: http://www.verkehrsportal.de/board/index.p...=74091&st=0
Go to the top of the page
 
+Quote Post
magnum88
Beitrag 15.03.2009, 12:26
Beitrag #14


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 7999
Beigetreten: 04.08.2005
Mitglieds-Nr.: 11861



Zitat (asdf555 @ 15.03.2009, 11:52) *
Es kommt auch darauf an, zu welchem Zweck jemand sein Fahrzeug irgendwo platziert.
Abstellen ist im rechtl. Sinn eine erlaubnispflichtige Sondernutzung.


Ich hatte auf eine Frage im Zusammenhang mit einem Privatgrundstück geantwortet.
Wie kommst du darauf, dass Parken auf einem Privatgrundstücke eine Sondernutzung darstellen könnte? think.gif

Zitat (vn-mini @ 15.03.2009, 10:35) *
Warum?



So lange ich niemanden gefährde, belästige oder gegen geltende Gesetze verstoße, kann ich doch auf meinen Privatgrund stellen was ich will, oder etwa nicht? think.gif think.gif


--------------------
"Je fester man davon überzeugt ist, im Recht zu sein, desto natürlicher ist der Wunsch, jeden anderen mit allen Mitteln dahin zu bringen, ebenso zu denken." George Orwell
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_fusel_*
Beitrag 15.03.2009, 12:27
Beitrag #15





Guests






man muss zwischen diesen Arten von Verkehrsraum unterscheiden:

- dem Gemeingebrauch gewidmete Fächen
- öffentliche Verkehrsflächen
- nicht öffentliche Verkehrsflächen

dem Gemeingebrauch gewidmete Fächen sind öffentliche Verkehrsflächen und fast ausschließlich im Besitz der öffenlichen Hand.
Privatgrundstücke sind öffentliche Verkehrsflächen, wenn sie öffentlich zugänglich sind, sie sind aber nicht dem Gemeingebrauch gewidmet.

nach der FZV muss ein Fahrzeug dann zugelassen sein, wenn es auf öffentlichen Verkehrsflächen (also auch auf entsprechenden Privatgrundstücken) in Betrieb gesetzt wird.

Zitat
§ 3 Notwendigkeit einer Zulassung
(1) Fahrzeuge dürfen auf öffentlichen Straßen nur in Betrieb gesetzt werden, wenn sie zum Verkehr zugelassen sind.


ein abgestelltes Fahrzeug braucht keine Zulassung.
Das Abstellen eines nicht zugelassenen Fahrzeugs ist nur auf Flächen, die dem Gemeingebrauch gewidmet sind, eine unerlaubte Sondernutzung. Auf privaten Flächen kann es keine unerlaubte Sondernutzung sein, auch wenn es sich um eine öffentliche Verkehrsfläche handelt.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
asdf555
Beitrag 15.03.2009, 13:21
Beitrag #16


Mitglied
****

Gruppe: Members
Beiträge: 197
Beigetreten: 13.02.2009
Mitglieds-Nr.: 46863



... im Besitz der öffenlichen Hand.

Es ist verkehrsrechtlich vollkommen gleichgültig, wer Eigentümer oder Besitzer einer Verkehrsfläche ist.
Entschieden werden muss nur, ob es sich um öff. Verkehrsraum (VR) handelt und der kann entweder rechtlich oder tatsächlich öff. sein. Probleme treten meist bei tatsächlich öff. VR auf.

Das ist genau die Frage, ob das Abstellen gegen Gesetze/VO verstößt oder nicht.

Außerhalb des Verkehrsrechts gibt es noch viele Bestimmungen, nach denen ich auch auf meinem Grundstück nicht machen darf, was ich will.

@magnum88: "Wie kommst du darauf, dass Parken auf einem Privatgrundstücke eine Sondernutzung darstellen könnte?"
Bisher war in diesem Thread noch nicht von Parken die Rede, sondern von Abstellen. Ein Fahrzeug, das nicht zugelassen ist, das kann gar nicht geparkt werden.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_fusel_*
Beitrag 15.03.2009, 14:04
Beitrag #17





Guests






Zitat (asdf555 @ 15.03.2009, 13:21) *
... im Besitz der öffenlichen Hand.

Es ist verkehrsrechtlich vollkommen gleichgültig, wer Eigentümer oder Besitzer einer Verkehrsfläche ist.

das ist richtig, aber das Abstellen eines nicht zugelassenen Fahrzeugs ist kein Verstoß gegen verkehrsrechtliche Vorschriften.
Hier wird gegen andere Vorschriften verstoßen, z.B. entsprechende Gemeindesatzungen und die gelten nur auf gewidmeten Verkehrsflächen.

Beispiel

Zitat (asdf555 @ 15.03.2009, 13:21) *
Das ist genau die Frage, ob das Abstellen gegen Gesetze/VO verstößt oder nicht.

es ist durchaus möglich, dass das Abstellen von Fahrzeugen gegen irgendwelche örtlichen Vorschriften verstößt, so ist z.B. in manchen Gemeinden das Abstellen von Wohnwagen auf Privatgrundstücken verboten.
Ein generelles Verbot gibt es aber nicht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
swift
Beitrag 15.03.2009, 14:24
Beitrag #18


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 6807
Beigetreten: 05.03.2007
Wohnort: München
Mitglieds-Nr.: 29218



Eine unerlaubte Sondernutzung (=Abstellen eines nicht zugelassenen KFZ) nach den landesrechtlichen Straßen- und Wegegesetzen kann nur auf Verkehrsflächen stattfinden, die für den Gemeingebrauch gewidmet sind.

Solange das Fahrzeug auf Privatgrund steht, der nicht dem Gemeingebrauch gewidmet ist, ist das also kein Problem.

Für die Inbetriebnahme (§ 3 FZV) ist die wegerechtliche Widmung uninteressant, hier genügt die tatsächliche Öffentlichkeit.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
magnum88
Beitrag 15.03.2009, 14:42
Beitrag #19


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 7999
Beigetreten: 04.08.2005
Mitglieds-Nr.: 11861



Zitat (asdf555 @ 15.03.2009, 13:21) *
@magnum88: "Wie kommst du darauf, dass Parken Abstellen auf einem Privatgrundstücke eine Sondernutzung darstellen könnte?"


dann eben so... rolleyes.gif




Der Thread von @Amazed wurde hierhin verschoben.


Der Beitrag wurde von mir bearbeitet: 23.05.2013, 19:53


--------------------
"Je fester man davon überzeugt ist, im Recht zu sein, desto natürlicher ist der Wunsch, jeden anderen mit allen Mitteln dahin zu bringen, ebenso zu denken." George Orwell
Go to the top of the page
 
+Quote Post
amfa
Beitrag 23.05.2013, 20:14
Beitrag #20


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 4327
Beigetreten: 14.03.2004
Wohnort: Ratingen
Mitglieds-Nr.: 2294



Post in den neuen Thread "verschoben" smile.gif

(Ich kann den nicht selber löschen oder?)


--------------------
Wenn du einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hinweist, wird er dankbar sein. Dumme Menschen werden dich beleidigen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 21.08.2019 - 19:28