... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Kleintransporter fahren
Aztist
Beitrag 18.04.2024, 10:25
Beitrag #1


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 5
Beigetreten: 07.04.2024
Mitglieds-Nr.: 91607



    
 
Hallo liebes Forum,

ich hatte eine kurze Frage und zwar geht es um das Fahren von Kleintransportern bzw Kastenwagen die hinten geschlossen sind und somit keine Sicht durch das Heck bzw die hinteren Seitenfenster zulassen. Ein Beispiel für so ein Auto wäre das hier:



Gibt es denn eine besondere Regel wie man bei solchen Autos die Außenspiegel einstellen muss oder kann man die genauso einstellen wie auch bei normalem Pkw. Insbesondere wissen das vielleicht Leute die selber öfter solche Wagen fahren, wie macht ihr das? Ich bedanke mich schon Mal im Vorraus für die Antworten.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Q-Treiberin
Beitrag 18.04.2024, 11:10
Beitrag #2


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 17105
Beigetreten: 07.12.2006
Wohnort: Gaaanz hoch im Norden..
Mitglieds-Nr.: 26234



Quelle vom Foto?


--------------------
Personalführung ist die Kunst einen Mitarbeiter so über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet...
oder
Wer glaubt, dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet der glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
hk_do
Beitrag 18.04.2024, 16:33
Beitrag #3


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 7241
Beigetreten: 28.09.2012
Wohnort: Dortmund
Mitglieds-Nr.: 65729



vereinfacht gesagt als Faustregel:

Den rechten Außenspiegel so einstellen, dass man seitlich so grade noch die rechte Fahrzeugseite sieht und (wenn er groß genug ist) in der Höhe so, dass man gerade noch das rechte Hinterrad sieht. Wenn er dafür nicht groß (hoch) genug ist auf die gleiche Höhe wie den linken Spiegel.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gorm
Beitrag 19.04.2024, 07:25
Beitrag #4


Mitglied
****

Gruppe: Members
Beiträge: 177
Beigetreten: 12.04.2006
Wohnort: OWL
Mitglieds-Nr.: 18415



Die gleiche Frage, mit gleichem Foto, hat der TE ja auch auf Reddit gestellt.
Eigentlich gilt für das einstellen der Rückspiegel immer das Gleiche, egal ob hinten ein Kastenaufbau drauf ist oder welche Karosserieform auch immer.
Unterschiede gibts eher beim notwendigen Verhalten des Fahrers, denn Schulterblick geht ja nicht und beim Rechtsabbiegen sieht man Radfahrer und Fußgänger schlechter.
Alte Panzerfahrer wissen, das man das da ohne Kommandanten garnicht überblicken kann.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
hk_do
Beitrag 19.04.2024, 13:59
Beitrag #5


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 7241
Beigetreten: 28.09.2012
Wohnort: Dortmund
Mitglieds-Nr.: 65729



Das Problem ist doch, dass ein großer Anteil der PKW-Fahrenden mit dem rechten Außenspiegel so recht überhaupt nichts anfangen kann.

Und wenn sie dann plötzlich in so einem Auto sitzen, müssen sie mit ihm arbeiten...

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Doc aus Bückeburg
Beitrag 20.04.2024, 09:23
Beitrag #6


Mitglied
********

Gruppe: Foren-Insider
Beiträge: 21821
Beigetreten: 07.01.2004
Wohnort: ...ein kleines Dorf bei Bückeburg
Mitglieds-Nr.: 1228



Das gilt aber auch für "normale" Pkw,
wenn die mal so vollgestopft sind, dass man durch den Innenspiegel nicht mehr hinten rusgucken kann.

Dazu reicht es in manchen Fahrzeugen schon, wenn auf den Rücksitzen mal drei Personen sitzen.

Doc


--------------------
Es gibt Dinge, die muss man glauben, um sie sehen zu können,
und es gibt Dinge, die muss man sehen, um sie glauben zu können.
Und dann gibt es noch ein paar Dinge, die kann man einfach nicht glauben, obwohl man sie sieht!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
trunax
Beitrag 20.04.2024, 09:55
Beitrag #7


Mitglied
***

Gruppe: Members
Beiträge: 75
Beigetreten: 17.08.2015
Mitglieds-Nr.: 76913



Wenn der Schulterblick "versperrt"ist, dann beuge ich mich beim Spurwechsel und Abbiegen nach vorn und schaue in den Seitenspiegel. Dadurch sieht man viel mehr.
Umstandlich, aber es funktioniert.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hoheneicherstation
Beitrag 20.04.2024, 12:04
Beitrag #8


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 7057
Beigetreten: 13.04.2007
Mitglieds-Nr.: 30602




Neue LKW haben gar keine Spiegel mehr.
Dafür Kameras, die sogar den Toten Winkel weitgehend überschauen können.
So etwas wäre bei einem Kastenwagen bestimmt auch eine gute Lösung. Ob das rechtlich machbar ist?
Die Kostenfrage mal aussen vor gelassen.


Go to the top of the page
 
+Quote Post
Der-Fremde
Beitrag 20.04.2024, 13:09
Beitrag #9


Neuling
**

Gruppe: Members
Beiträge: 33
Beigetreten: 06.06.2014
Wohnort: Lüneburg
Mitglieds-Nr.: 72760



Zitat (Hoheneicherstation @ 20.04.2024, 12:04) *
Ob das rechtlich machbar ist?
Die Kostenfrage mal aussen vor gelassen.


Klar ist das machbar. Audi E-Tron und Honda E gibt es mit Kameras statt normalen Außenspiegeln.
Ob und wann es sowas für Caddy oder ähnliches gibt weiß ich nicht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
mkossmann
Beitrag 20.04.2024, 13:11
Beitrag #10


Mitglied
******

Gruppe: Members
Beiträge: 966
Beigetreten: 26.05.2015
Mitglieds-Nr.: 76297



Zitat (Hoheneicherstation @ 20.04.2024, 12:04) *
Ob das rechtlich machbar ist?
Rechtlich sollte das kein Problem sein. Denn §56 StVZO:
Zitat
Kraftfahrzeuge müssen nach Maßgabe der Absätze 2 bis 3 Spiegel oder andere Einrichtungen für indirekte Sicht haben, die so beschaffen und angebracht sind, dass der Fahrzeugführer nach rückwärts, zur Seite und unmittelbar vor dem Fahrzeug – auch beim Mitführen von Anhängern – alle für ihn wesentlichen Verkehrsvorgänge beobachten kann.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Tanker
Beitrag 20.04.2024, 21:48
Beitrag #11


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 3205
Beigetreten: 28.05.2013
Mitglieds-Nr.: 68698



Hier mal ne Seite zum einstellen von LKW Spiegeln. Aber mein Privat-LKW hat leider nicht alle LKW-Spiegel. Was soll ich sehe was ich im Weitwinkelspiegel sehe? Richtige Antwort nichts. Es gibt zwar ab Transportern (sprich Srinter und Co.) Weitwinkelspiegel. Ich behelfe mich daher mit den sg. Fahrlehrerspiegeln. Genau so hatte ich mir bevor die Weitwinkelspiegel am LKW Pflicht wurden mit einem Rampenspiegel quer angebracht die Sicht nach links erweitert. Genau so bin ich immer bei spitzen Winkel immer so gefahren dass ich möglichtst im 90°Winkel zu der einmündendem Straße fuhr. also Gegenfahrbahn ausgenützt und dann strak eingelenkt oder eben möglichst parallel zur einmündenden Straße fuhr. Gut, ich war dieses fahren schon von klein auf gewöhnt, weil mit Mutter oder Vater mitgefahren.
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 23.05.2024 - 23:36