... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Thc Abbau Gelegentlicher Konsum, Thc Nachweis für MPU
Shubabab
Beitrag 31.07.2020, 19:23
Beitrag #1


Neuling


Gruppe: Neuling
Beiträge: 3
Beigetreten: 31.07.2020
Mitglieds-Nr.: 87198



    
 
Hallo,

Ich habe vor langer Zeit mit dem Rauchen aufgehört. Vor 2 Monaten habe ich angefangen wieder was zu rauchen. War so 2 mal die Woche 0,2 gramm pro Tag. Hatte in diesen 2 Monaten aber auch 2 Wochen Konsum Freiheit. Ist das gelegentlicher Konsum oder wie seht ihr dass? Habe gehört, dass gelegentlicher Konsum maximal 30 Tage nachweisbar ist, meisten sogar max 20 Tage.
Habe jetzt 13 Tage nach dem letzten Konsum einen schnell Test gemacht mit 20ng, der 2te Streifen war minimal rosa. Also den test verstehe ich als sehr knapp negativ oder Vllt sogar genau auf 20 ng.
Demnach sollte ein 10 NG Labor test nach weiteren 7 Tagen schon negativ sein. Bin ein sehr dünner Mensch, laufe ziemlich viel am Tag. Wiege 62 kg auf 1,85 m, Stoffwechsel ist sehr schnell. Esse bis zu 2500 k Kalorien und nehme einfach nicht zu xD.
Ich weiß, dass mir niemand genau was sagen kann, aber eventuell hat jemand Erfahrung.
Dringen interessiert mich das ob 8 mal im Monat noch als gelegentlich zählt und es würden wie gesagt, kleines Mengen geraucht.
Habe auch von Leuten gehört die nach 2 Monaten noch positiv waren, die hatten aber alle ein viel höheren Körperfett Anteil und haben viel mehr Konsumiert als ich.
Vielen Dank vorab.
Viele grüße
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Q-Treiberin
Beitrag 31.07.2020, 21:52
Beitrag #2


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 14601
Beigetreten: 07.12.2006
Wohnort: Gaaanz hoch im Norden..
Mitglieds-Nr.: 26234



Gelegentlich ist alles das was mehr als einmalig ist.


--------------------
Personalführung ist die Kunst einen Mitarbeiter so über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet...
oder
Wer glaubt, dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet der glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lars
Beitrag 31.07.2020, 21:57
Beitrag #3


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 4923
Beigetreten: 15.12.2003
Wohnort: Mittelhessen
Mitglieds-Nr.: 977



Musst du zum ÄG oder warum sonst fragst du?


--------------------
"Wir stehlen heute die Zukunft, verkaufen sie in der Gegenwart und nennen das BIP." Paul Hawken
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Uwe W
Beitrag 31.07.2020, 22:16
Beitrag #4


Mitglied
********

Gruppe: Foren-Insider
Beiträge: 21173
Beigetreten: 24.09.2003
Mitglieds-Nr.: 175



Der Grund für die Frage würde mich auch interessieren.

Hier geht es anscheinend aber um die Abgrenzung zwischen gelegentlichem und regelmäßigem Konsum.

Regelmäßig ist der Konsum, wenn er nahezu täglich ist. Das ist bei zweimal wöchentlich noch nicht der Fall. Ein täglicher Konsum über einen kurzen Zeitraum (2 Wochen) macht den gelegentlichen Konsum aber noch nicht regelmäßig.


--------------------
"Alle Mitgliedstaaten hätten Grund sich zu beklagen. Skouris betont, dass gerade dies beweise, dass der EuGH seine Arbeit gut mache."
(Interview mit Vassilios Skouris am 20.04.06 im ORF)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Shubabab
Beitrag 31.07.2020, 22:25
Beitrag #5


Neuling


Gruppe: Neuling
Beiträge: 3
Beigetreten: 31.07.2020
Mitglieds-Nr.: 87198



Muss so früh wie möglich mit meiner MPU machen.
Brauche 6 Monate Abstinenz Nachweis und wollte den Screening Vertrag in 2 Wochen an TÜV Süd senden.
Dann wird so wie ich es verstanden habe, in den 2 Wochen nach Eingang, ein Screening gemacht.
Aber wenn mein Urin nach 13 Tagen 20 ng anzeigt oder niedriger, dann sollte der Wert doch in 14 Tagen locker unter 10 NG sein, sogar 5 wenn mann nach der halbwärtszeit rechnet.
Habe leider im Moment nicht genug Geld um einen Screening zu verkacken, deshalb frage ich nach Erfahrungen.

Edit:
Ja es geht um die Abgrenzung, da im Internet gewisse Werte für gelegentlichen Konsum beschrieben werden. Mir geht es aber auch persönliche Erfahrungen.
Die Abgrenzung ist meiner Meinung nach ein komisches Thema.


2 Wochen am Stück nicht regelmäßig?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Uwe W
Beitrag 01.08.2020, 00:11
Beitrag #6


Mitglied
********

Gruppe: Foren-Insider
Beiträge: 21173
Beigetreten: 24.09.2003
Mitglieds-Nr.: 175



Also hast Du in 2 Monaten insgesamt etwa 30 mal jeweils 0,2 Gramm konsumiert.

Die rechtliche Einordnung ist für Dich irrelevant; ich sehe das aber noch als gelegentlich an.

Einen Monat nach Konsumende sollte bei diesem Muster der Urin aber clean sein.
Mit absoluter Sicherheit kann Dir das zwar niemand sagen, wenn Du aber so schnell wie möglich zu einer neuen Fahrerlaubnis kommen willst, solltest Du dieses Restrisiko eingehen.




--------------------
"Alle Mitgliedstaaten hätten Grund sich zu beklagen. Skouris betont, dass gerade dies beweise, dass der EuGH seine Arbeit gut mache."
(Interview mit Vassilios Skouris am 20.04.06 im ORF)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Shubabab
Beitrag 01.08.2020, 00:39
Beitrag #7


Neuling


Gruppe: Neuling
Beiträge: 3
Beigetreten: 31.07.2020
Mitglieds-Nr.: 87198



Danke für deine Einschätzung.
Ich habe mich sehr schlecht ausgedrückt wie es aussieht shutup.gif
Ich habe so 14 bis 16 mal in den 2 Monaten einen 0.2 g joint geraucht. Also sogar noch weniger.
Du hast recht, dieses Risiko sollte ich eingehen.
Werde in 7 Monaten mein Praxissemester anfangen und werde meinen Lappen brauchen.
Vielen Dank rolleyes.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 04.08.2020 - 12:51