... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> MPU oder keine MPU
senums4r
Beitrag 13.02.2020, 16:48
Beitrag #1


Neuling


Gruppe: Neuling
Beiträge: 4
Beigetreten: 13.02.2020
Mitglieds-Nr.: 86483



    
 
Hallo zusammen ,

ich bin im Moment relativ ratlos und hoffe mir das mir hier einige von euch etwas weiterhelfen können.
Zu meiner Situation : Ich hatte im Oktober 2014 eine Trunkenheitsfahrt mit 1,62 Promille, ohne Unfall etc, 12 Monate Sperrfrist, 1500€ Strafe, nach Erfolgreicher MPU im November 2015 den Führerschein zurückbekommen. Seitdem keine weiteren Aufälligkeiten außer 1x 1 Punkt für 26km/h zu schnell außerorts. Jetzt kommt der Teil ( bitte kein Urteil, weiß selber das es Mist war), an dem ich nicht mehr weiter komme. Am 16.03.19 Nachts um 1 in einer Kontrolle mit mit 0,89 Promille Blutalkoholwert kontrolliert worden, 1000€ und 3 Monate Lappen weg , also alles soweit normal für den Wiederholungstäter... Den Lappen hab ich August bis Oktober abgegeben und ohne weiteres wieder bekommen. Die große Frage ist, kommt da noch eine MPU auf mich zu ? Oder muss ich mir 11 Monate nach der Tat da keine Angst mehr machen das noch was kommt? Das ganze ist in Stuttgart/B-W passiert.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kai R.
Beitrag 13.02.2020, 17:02
Beitrag #2


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 24238
Beigetreten: 21.09.2007
Wohnort: NRW
Mitglieds-Nr.: 36827



da kommt noch eine MPU auf Dich zu. Selten wird das mal vergessen, dann musst Du aber abwarten bis die Owi in 5 Jahren verjährt ist. So lange nicht den Führerschein verlieren, keine Änderungen beantragen und keinen meldepflichtigen Punktestand erreichen.


--------------------
Grüße

Kai
Go to the top of the page
 
+Quote Post
senums4r
Beitrag 13.02.2020, 17:07
Beitrag #3


Neuling


Gruppe: Neuling
Beiträge: 4
Beigetreten: 13.02.2020
Mitglieds-Nr.: 86483



Gibts da einen bestimmten Zeitrahmen, oder muss ich einfach warten bis die Führerscheinstelle sich meldet? Hab jetzt schien 10 Monate Abstinzenznachweise hinter mir und will das nicht ewig fortführen, das geht ganz schön ins Geld
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kai R.
Beitrag 13.02.2020, 17:14
Beitrag #4


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 24238
Beigetreten: 21.09.2007
Wohnort: NRW
Mitglieds-Nr.: 36827



manche FSSt sind überlastet, aber 11 Monate nach der Rechtskraft sollten sie es eigentlich geschafft haben, die MPU anzuordnen. Also ist es wahrscheinlich übersehen worden. Sicher kannst Du allerdings nicht sein. Du kannst aber, wenn die FSSt sich doch noch meldet, 3 Monate AB rückwirkend per Haaranalyse nachweisen. Dann noch drei Monate Frist bis zur MPU - 6 Monate Nachweis sollten dann ausreichen, wenn Du den wesentlich längeren Zeitraum glaubwürdig darlegst. Alternativ melde Dich selbst bei der FSSt, dann wird die Anordnung kommen.


--------------------
Grüße

Kai
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lars
Beitrag 13.02.2020, 21:16
Beitrag #5


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 4808
Beigetreten: 15.12.2003
Wohnort: Mittelhessen
Mitglieds-Nr.: 977



Mach die 12 Monate AN voll und leb dann weiter AB. Dann kann dir nichts passieren. Wenn die MPU-Aufforderung noch kommt, machst du dann einen aktuellen AN per Haaranalyse und dann glaubt dir der Gutachter deine dauerhafte Abstinenz.


--------------------
"Wir stehlen heute die Zukunft, verkaufen sie in der Gegenwart und nennen das BIP." Paul Hawken
Go to the top of the page
 
+Quote Post
auchdasnoch
Beitrag 14.02.2020, 09:07
Beitrag #6


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 1105
Beigetreten: 01.02.2014
Mitglieds-Nr.: 71411



Vermutlich hat die Füherscheinstelle keine Meldung über die neuerliche Trunkenheitsfahrt erhalten, und deshalb keine MPU angeordnet. Das kommt vor. Das könnte sich allerdings ändern, wenn man sich mal wieder einen Punkt einfährt. Denn dieser könnte bewirken, dass das KBA die Führerscheinstelle informiert. Daher würde ich es tunlichst vermeiden mir, weswegen auch immer, einen weiteren Punkt einzufahren und mich geradezu vorbildlich an die StVO halten.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
senums4r
Beitrag 15.02.2020, 17:25
Beitrag #7


Neuling


Gruppe: Neuling
Beiträge: 4
Beigetreten: 13.02.2020
Mitglieds-Nr.: 86483



Also wenn ich bei der Führerscheinstelle nachfrage ob noch was kommt, kommt also garantiert noch was ? Dürfen die mir das überhaupt zu meinem Nachteil auslegen? Denn Auf AB nach den 12 Monaten mit Nachweis hab ich mal unter uns gesagt gar keine Lust
Go to the top of the page
 
+Quote Post
lottizwerg
Beitrag 15.02.2020, 17:43
Beitrag #8


Mitglied
****

Gruppe: Members
Beiträge: 133
Beigetreten: 09.08.2019
Wohnort: Hessen
Mitglieds-Nr.: 85635



Ähm... nur mal so in den Raum geworfen: Wie ist den dein Trinkverhalten aktuell? Deinen FS hast du ja.

Wenn ich das so lese, glaube ich nicht, dass du abstinenz lebst (ist meine persönlichze Einschätzung ;-) )

Aber um wirklich ganz sicher zu gehen, kann dir nur ein Anruf bei der FSST was bringen, oder eine erneute Kontrolle - um auf der sicheren Seite zu sein.



--------------------
Erfahrung ist nicht das, was einem zustößt. Erfahrung ist das, was du aus dem machst, was dir zustößt...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
senums4r
Beitrag 16.02.2020, 13:33
Beitrag #9


Neuling


Gruppe: Neuling
Beiträge: 4
Beigetreten: 13.02.2020
Mitglieds-Nr.: 86483



du ließt das absolut richtig, ich habe meinen Führerschein, und will ihn auch weiterhin behalten wink.gif
AB bin ich tatsächlich seit letztem März, allerdings nicht ganz so streng wie es mancher vielleicht braucht, ich trinke keinen Alkohol, aber in Speisen etc ist's mir relativ egal, und bisher hat's zu negativen Haaranalysen gereicht. Deine Einschätzung ist aber nicht ganz falsch, ich habe nicht vor AB zu bleiben sobald ich keinen Nachweis mehr erbringen muss. Deshalb ist die Frage für mich ja auch so interessant ob da noch eine MPU kommt oder ob ich den Spaß direkt Abbrechen kann.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lars
Beitrag 16.02.2020, 21:40
Beitrag #10


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 4808
Beigetreten: 15.12.2003
Wohnort: Mittelhessen
Mitglieds-Nr.: 977



Am Tag nach deinem ersten Abschuss kommt die Anordnung, Murphys Law laugh2.gif


--------------------
"Wir stehlen heute die Zukunft, verkaufen sie in der Gegenwart und nennen das BIP." Paul Hawken
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Muerte
Beitrag 17.02.2020, 15:47
Beitrag #11


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 8
Beigetreten: 09.08.2019
Mitglieds-Nr.: 85632



Ich würd es so machen wie Lars es vorschlägt.
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 22.02.2020 - 08:12