... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Blitzer - ab welcher Überschreitung werden gemachte Aufnahmen verwertet?
Automatikschein
Beitrag 15.01.2020, 13:21
Beitrag #1


Mitglied
****

Gruppe: Members
Beiträge: 178
Beigetreten: 23.09.2014
Mitglieds-Nr.: 73976



    
 
Hallo,
ich bin vor Kurzem in einer 30iger-Zone etwas zu schnell gewesen. Ich weiß es nicht genau, tippe aber auf 36-39 kmh Fahrgeschwindigkeit. Dort stand ein Blitzer (Kamerasystem in einem Auto am Straßenrand). Dank Blendung von der Sonne und vielen reflektierenden Gegenständen in der Nähe des Blitzers bin ich mir nicht sicher, ob ich geblitzt wurde oder ob der Lichtschein, den ich gesehen habe, nur eine Reflexion war.
Was ich nun gerne wüsste: Angenommen, ich wurde mit 36kmh geblitzt und nach Toleranzabzug bleiben 3kmh Überschreitung übrig, wird für diese geringe Überschreitung überhaupt ein „böser Brief“ geschickt, oder gibt es das (am Stammtisch gerne gehörte) ungeschriebene Gesetz, dass sich unter 5 kmh Überschreitung der Aufwand nicht lohnt, wirklich? Oder variieren die Grenzen je nach Blitzer oder Gemeinde?
Danke für jede Aufklärung wavey.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ulm
Beitrag 15.01.2020, 13:24
Beitrag #2


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 10007
Beigetreten: 13.04.2007
Wohnort: Ulm
Mitglieds-Nr.: 30591



Es kommt darauf an...

Gesetzlich darf ab 1km/h Überschreitung (nach Abzug der Toleranz) bebußt werden.
Jede Kommune, jedes Bundeland, das blitzt, hat dann aber eigene Arbeitsanweisungen. Teilweise wird auch vor Ort entschieden, wie individuell die Auslöseschwelle festgelegt wird.

Monetär mag der Aufwand bei Kleinbeträgen nicht lohnen, aber vor allem Messstellen der Landespolizei werden nach Gesichtspunkten der Verkehrssicherheit ausgewählt und wie will man verhinderte Verkehrsunfälle durch eingehaltene Geschwindigkeitsbeschränkungen monetär bewerten?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
janr
Beitrag 15.01.2020, 13:24
Beitrag #3


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 26073
Beigetreten: 16.05.2006
Wohnort: München
Mitglieds-Nr.: 19384



Das variiert.

Hier im Portal kann ich mich dunkel an einen Fall von 1 km/h Überschreitung nach Abzug der Toleranz erinnern. Dunkel erinnern.

Ob jetzt 36 oder 39 wäre egal, das wären nach Abzügen 33 oder 36 und da sind wir bei 15 €uronen



ranting.gif Zweiter


--------------------
Ausnahmen sind nicht immer Bestätigung der alten Regel. Sie können auch Vorboten einer neuen Regel sein.

Fleisch ist ja bekanntlich ein vegetarisches Produkt das im Laufe eines sogenannten Getreideveredlungsprozess entsteht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Falo999
Beitrag 15.01.2020, 13:26
Beitrag #4


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 1193
Beigetreten: 22.09.2010
Mitglieds-Nr.: 55769



In Deutschland sind knollen unter +6 Km/h extrem selten (aber rechtlich möglich) anders in vielen anderen Ländern vorallen Holland und Östereich sind da extrem aktive.
Letztes Jahr die einzigen 2 Knollen des jahres aus Österreich bekommen wo ich einmal mit +3 Km/h und einmal mit +4 Km/h zuschnell überführt wurde und jedesmal 30€ zahlen durfte.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ilam
Beitrag 15.01.2020, 13:26
Beitrag #5


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 8769
Beigetreten: 26.11.2008
Mitglieds-Nr.: 45539



Üblicherweise werden alle (tauglichen) Aufnahmen verwertet. Der "Kleinkram" wird durch eine Einstellung der Messtoleranz aussortiert, so dass gar nicht erst geblitzt wird. Wo die Schwelle genau liegt, ist lokal unterschiedlich. Bei meinem letzten Blitzer stand es sogar auf dem Foto drauf: 114@100.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
ulm
Beitrag 15.01.2020, 13:26
Beitrag #6


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 10007
Beigetreten: 13.04.2007
Wohnort: Ulm
Mitglieds-Nr.: 30591



Ich war zwar schneller, aber wurde trotzdem nicht geblitzt! laugh2.gif wavey.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Automatikschein
Beitrag 15.01.2020, 13:31
Beitrag #7


Mitglied
****

Gruppe: Members
Beiträge: 178
Beigetreten: 23.09.2014
Mitglieds-Nr.: 73976



Dann bleibt mir wohl nichts anderes übrig als zu warten wink.gif
Danke für die schnelle Aufklärung wavey.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
rapit
Beitrag 15.01.2020, 14:10
Beitrag #8


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 26266
Beigetreten: 26.12.2009
Wohnort: Wiesbaden
Mitglieds-Nr.: 52031



Zitat (janr @ 15.01.2020, 13:24) *
Hier im Portal kann ich mich dunkel an einen Fall von 1 km/h Überschreitung nach Abzug der Toleranz erinnern. Dunkel erinnern.

Wenn Du mich meinst: die beiden 1 km/h-Knollen kamen aber aus Frankreich.

Ich persönlich kenne nur einen mit 3 km/h-Vorwurf.


--------------------
Regelflecken, feindliches Grün, Idealfahrer, "faktische Fußgängerzonen", Kletterweichen, Bettelampeln, Lückenampeln, ... - es gibt Sachen, die gibt es nur im Straßenverkehr
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Skoddy
Beitrag 15.01.2020, 14:18
Beitrag #9


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 6360
Beigetreten: 22.09.2014
Mitglieds-Nr.: 73950



Zitat (Automatikschein @ 15.01.2020, 13:31) *
Dann bleibt mir wohl nichts anderes übrig als zu warten wink.gif

Das kostet 15 Euro und ist kein Grund in tiefe Depressionen zu verfallen wavey.gif


--------------------
Beam me up

VCDS, mobile Leistungsmessung

Rettet den Verbrenner
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Automatikschein
Beitrag 15.01.2020, 14:45
Beitrag #10


Mitglied
****

Gruppe: Members
Beiträge: 178
Beigetreten: 23.09.2014
Mitglieds-Nr.: 73976



Nunja, die 15 Euro sind nicht das Problem, vielmehr, dass ich nicht der Halter des Wagens bin, der Brief also nicht bei mir landet, sondern woanders... Ich erklär das Problem mal: Da ich mich seit Jahren über die Blitzertickets des Halters lustig mache, hätte es wohl eine lange Phase des „Ausgelachtwerdens“ durch den Halter zur Folge, wenn er nun einen Brief mit meinem Foto darauf zugeschickt bekommt... Ich hätte wohl besser nicht immer so betont, dass man schon saudoof sein muss, wenn man von eben diesem einen speziellen Blitzer (der dort sehr häufig steht) geblitzt wird... blushing.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Skoddy
Beitrag 15.01.2020, 14:54
Beitrag #11


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 6360
Beigetreten: 22.09.2014
Mitglieds-Nr.: 73950



Zitat (Automatikschein @ 15.01.2020, 14:45) *
Da ich mich seit Jahren über die Blitzertickets des Halters lustig mache,

Vielleicht findet da ja jetzt ein Ende wink.gif


--------------------
Beam me up

VCDS, mobile Leistungsmessung

Rettet den Verbrenner
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ggeht
Beitrag 15.01.2020, 15:28
Beitrag #12


Neuling


Gruppe: Neuling
Beiträge: 1
Beigetreten: 04.10.2010
Mitglieds-Nr.: 55913



Also ich kann zu dem Thema beitragen, dass ich mein bisher einziges Geschwindigkeitsticket auf der B473 von Bocholt nach Wesel kassiert habe, mit einer sagenhaften Überschreitung von 2km/h nach Abzug der Toleranz bei erlaubten 100km/h.
Fand ich eher ulkig als ärgerlich rolleyes.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
durban
Beitrag 15.01.2020, 16:18
Beitrag #13


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 18358
Beigetreten: 17.04.2005
Mitglieds-Nr.: 9339




Ich kann auch aus eigener Erfahrung ein Verwarngeldangebot mit einer Überschreitung um 2 km/h in MV beisteuern, ist aber schon über 10 Jahre her. Das ganze bei einer zHG von 30 km/h.


--------------------
Proxima Estación: Esperanza.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
FuPete
Beitrag 15.01.2020, 17:26
Beitrag #14


Mitglied
****

Gruppe: Members
Beiträge: 139
Beigetreten: 26.12.2014
Mitglieds-Nr.: 74906



Bei mir kam bisher nichts unter 6kmh (+3kmh Toleranz) überschreitung. Und ich fahr durchaus mal mit +5kmh (real, GPS sowie angeglichener Tacho) an Messstellen vorbei, was bei einem "normalen" Tacho ca. 8-10 zu schnell entspricht. Wurde dabei noch nie geblitzdingst.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
treysis
Beitrag 15.01.2020, 17:28
Beitrag #15


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 3901
Beigetreten: 04.09.2016
Mitglieds-Nr.: 79636



Wimret gibt es eine Liste mit den Ahndungstoleranzen, die jedes Bundesland für seine Straßen festlegt. Läuft dann im Rahmen des Opportunitätsprinzips.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Q-Treiberin
Beitrag 15.01.2020, 17:29
Beitrag #16


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 14032
Beigetreten: 07.12.2006
Wohnort: Gaaanz hoch im Norden..
Mitglieds-Nr.: 26234



Zitat (rapit @ 15.01.2020, 14:10) *
die beiden 1 km/h-Knollen kamen aber aus Frankreich.
Meine 1 km/h-Knolle kam aus Hamburg.... ist aber schon verdammt lange her.


--------------------
Personalführung ist die Kunst einen Mitarbeiter so über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet...
oder
Wer glaubt, dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet der glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
treysis
Beitrag 15.01.2020, 18:09
Beitrag #17


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 3901
Beigetreten: 04.09.2016
Mitglieds-Nr.: 79636



Hier ist die Übersicht der Bundesländer, dabei jeweils auf "Geschwindigkeitstoleranzen" achten:
https://www.ra-kotz.de/richtlinien.htm
Hier noch für Sachsen:
https://s-t-v.de/userfiles/RichtlinienderBu...hsen-Anhalt.pdf
Berlin und Brandenburg:
https://s-t-v.de/userfiles/RichtlinienderBu...Brandenburg.pdf
Rheinland-Pfalz:
https://www.s-t-v.de/userfiles/Richtliniend...%20Saarland.pdf
Go to the top of the page
 
+Quote Post
tomcraft
Beitrag 15.01.2020, 19:43
Beitrag #18


Mitglied
*******

Gruppe: Foren-Insider
Beiträge: 4754
Beigetreten: 16.05.2006
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 19410



Für Berlin kann ich beitragen, dass erst ab 6 km/h vorwerfbar geahndet wird, also gemessene + 9 km/h abzgl. Toleranz
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Skoddy
Beitrag 15.01.2020, 20:28
Beitrag #19


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 6360
Beigetreten: 22.09.2014
Mitglieds-Nr.: 73950



Wieviel ists am Elzer Berg?


--------------------
Beam me up

VCDS, mobile Leistungsmessung

Rettet den Verbrenner
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kai R.
Beitrag 15.01.2020, 20:32
Beitrag #20


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 24076
Beigetreten: 21.09.2007
Wohnort: NRW
Mitglieds-Nr.: 36827



Um noch an die Fragestellung anzuknüpfen: wenn es blitzt wird auch verfolgt. Die Frage ist nur, wie hoch der Auslösewert eingestellt ist.


--------------------
Grüße

Kai
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hust
Beitrag 16.01.2020, 09:45
Beitrag #21


Neuling
**

Gruppe: Members
Beiträge: 40
Beigetreten: 15.11.2013
Mitglieds-Nr.: 70651



Gibt es nicht auch Urteile, dass man berechtigt ist, die zHG auszunutzen und wegen der unvermeidbaren Schwankungen um diesen Wert eine Überschreitung bis 5km/h nicht vorwerfbar ist?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
rapit
Beitrag 16.01.2020, 09:52
Beitrag #22


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 26266
Beigetreten: 26.12.2009
Wohnort: Wiesbaden
Mitglieds-Nr.: 52031



Ab 134 km/h ist das zweifelsfrei richtig rolleyes.gif
Da entspricht ein Abzug von 3% wegen der immer auf einen vollen Wert erfolgenden Aufrundung nämlich einem Abzug von 5 km/h.
(Ist also wurscht, ob man 133 oder 134 fährt)
thread.gif


--------------------
Regelflecken, feindliches Grün, Idealfahrer, "faktische Fußgängerzonen", Kletterweichen, Bettelampeln, Lückenampeln, ... - es gibt Sachen, die gibt es nur im Straßenverkehr
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Skoddy
Beitrag 16.01.2020, 11:40
Beitrag #23


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 6360
Beigetreten: 22.09.2014
Mitglieds-Nr.: 73950



Zitat (Hust @ 16.01.2020, 09:45) *
Gibt es nicht auch Urteile, dass man berechtigt ist, die zHG auszunutzen

Nein. Die Übertretung beginnt bei einem Km/h über dem Limit. Kulanterweise wird eine geringe Übertretung normalerweise nicht geahndet. Erlaubt ist es deshalb aber nicht.


--------------------
Beam me up

VCDS, mobile Leistungsmessung

Rettet den Verbrenner
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Doc aus Bückeburg
Beitrag 16.01.2020, 11:41
Beitrag #24


Mitglied
********

Gruppe: Foren-Insider
Beiträge: 19987
Beigetreten: 07.01.2004
Wohnort: ...ein kleines Dorf bei Bückeburg
Mitglieds-Nr.: 1228



Mein persönlicher low-score liegt nach Toleranzabzug bei
- +6 km/h "national"; zweimal in Freiburg am Breisgau (BaWü), dicht gefolgt gefolgt von +7 in Bad Homburg v.d.H (Hessen);
- +4 km/h "international" im Kanton Schaffhauesn in der schönen Schweiz.

Ich muss sagen: Die "+4 km/h" in der Schweiz waren teurer als die drei erstgenannten deutschen Übertretungen zusammen... _thread_


Merkwürdigerweise sprechen manche deutschen Bußgeldbehörden bei Bagatell-Übertretungen auch dann nicht an, wenn man sich selbst auf dem Silbertablett serviert.
Vor etlichen Jahren war die Ausnahmeregelung für Pkw-Gespanne (100 km/h auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen) noch relativ neu, und es gab auf der A8 etliche - in Verkehrsbeeinflussungsanlagen verborgene - Blitzer, die einfach stumpfsinnig alles geblitzt haben, was mehr als 2 Achsen hatte und dennoch deutlich schneller als die mutmaßlich erlaubten 80 km/h fuhr.

Mein Gespann aus MB Vito und 2t-Kofferanhänger WAR eins dieser damals noch relativ seltenen Gespanne.
Ich wurde mehrmals bei (für mich legalen) 99 bis 100 km/h geblitzt, in der Regel aber "aussortiert". Insgesamt DREIMAL wurde jedoch ein Bußgeldverfahren gegen mich angeleiert (die Punkte-Schwelle für Fahrzeuge mit ANhängern liegt nicht bei den sonst üblichen "+21", sondern schon bei +16), und die Verfahren wurden jeweils eingestellt, nachdem ich auf die Anhörungen entsprechend geantwortet hatte und außerdem noch die entsprechenden Bescheingungen hingefaxt hatte (entsprechender Thread siehe HIER).

Kurios dabei war: Einmal waren es bei mir vorgeworfene 102 km/h nach Toleranzabzug gewesen. Zwar konne ich nachweisen, dass ich nicht 22 km/h, sondern lediglich 2 km/h zu schnell war, aber zumindest DIE waren ja somit aktenkundig und zugegeben.

Indes: Das Bußgeldverfahren wurde eingestellt, ein Verwarngeldverfahren wurde niemals eröffnet, und die Bazis haben mir somit meinen low-score von 2 km/h vermasselt.
Ich hatte seinerzeit im Stillen spaßeshalber überlegt, ob ich nicht gegen die Verfahrensseinstellung Einspruch einlegen sollte... tongue.gif

Doc


--------------------
Es gibt Dinge, die muss man glauben, um sie sehen zu können,
und es gibt Dinge, die muss man sehen, um sie glauben zu können.
Und dann gibt es noch ein paar Dinge, die kann man einfach nicht glauben, obwohl man sie sieht!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
treysis
Beitrag 16.01.2020, 12:39
Beitrag #25


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 3901
Beigetreten: 04.09.2016
Mitglieds-Nr.: 79636



@Doc: 3*15 Euro ist weniger als 40 Sfr?
Mein Mitbewohner und meine Freundin haben beide in Zürich die +1 gerissen smile.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Doc aus Bückeburg
Beitrag 16.01.2020, 20:55
Beitrag #26


Mitglied
********

Gruppe: Foren-Insider
Beiträge: 19987
Beigetreten: 07.01.2004
Wohnort: ...ein kleines Dorf bei Bückeburg
Mitglieds-Nr.: 1228



Stimmt! blushing.gif
Ich hatte irgendwie "50m,- CHF im Hinterkopf gehabt.

Lustig: es waren 40,- CHF, aber sowohl die "Übertretungsanzeige" als auch der angehängte SEPA-Zahlschein war in EURO (34,50 €) ausgestellt und konnte von mir ohne weitere Auslands-Bankbegühren überwiesen werden: Die kundenfreundliche Kantonspolizei Schaffhausen hatte doch tatsächlich ein Konto bei der Deutschen Postbank!

Doc


--------------------
Es gibt Dinge, die muss man glauben, um sie sehen zu können,
und es gibt Dinge, die muss man sehen, um sie glauben zu können.
Und dann gibt es noch ein paar Dinge, die kann man einfach nicht glauben, obwohl man sie sieht!
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 25.01.2020 - 16:27