... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Provida / ViDistA ?, Geschwindigkeit
Xpowl35
Beitrag 15.01.2020, 09:57
Beitrag #1


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 5
Beigetreten: 15.01.2020
Mitglieds-Nr.: 86338



    
 
Hallo liebe Mitglieder,

Vielleicht kann jemand hier meine Fragen beantworten,
FolgenderSachverhalt:

Ich steh an der Ampel die rot anzeigt innerorts Richtung Autobahn, zugelassen 60 km/h.

4 Spurige Straße, links neben mir ein Fahrzeug und rechts neben mir ein Fahrzeug.

Sobald die Ampel grün geworden ist bin ich angefahren, kurze Zeit später habe ich einfach stark
Beschleunigt, auf Ca 120 km/h laut Tacho, geht beim Turbo S ziemlich schnell, dann habe ich bemerk
Wie ein Fahrzeug hinter mir in weiter Entfernung auch stark beschleunigt, ich bremste meine geschwindelt wieder ab
Und bin ca 80 gefahren, das Fahrzeug ist zu mir dann aufgeschlossen, „ stop Polizei“ habe abgebremst auf 0 min/h und bin dann anschließend rechts an die Leitplanke gefahren.

Der Herr kam auf mich zu und hat mir eine überhöhter Geschwindigkeit vorgeworfen, ich fragte mich ob ich mich dazu äußern möchte. Dieses habe ich verneint und ihn meine Fahrzeugdaten etc übergeben.

Die sind dann ins Fahrzeug zu Überprüfung, kam irgendwann wieder, der andere Beamte hat mit ein Zollstock mein Fahrzeug
Hinten gemessen.

Der andere Beamte händigte mir die Papiere aus und meinte Sie bekommen Post.
Ich fragte ihn was mir nun vorgeworfen wird, „ überhöhte Geschwindigkeit seine Aussage“

Ich fragte ihn wiederum wie schnell soll ich gewesen sein, „ er über 100 km/h 2 Punkte 1 Monat Fahrverbot.

Das Video zum anschauen wurde mir nicht angeboten.

Meine Frage :

Es waren keine 300 Meter die ich gemessen worden bin, wie gesagt habe stark beschleunigt und als ich merkte ein Fahrzeug
Gibt auch Vollgas bin ich wieder runter mit der Geschwindigkeit.

Was kann auf mich zukommen ? Welche Messung haben die Beamten vorgenommen ? Warum wurde mir kein Video gezeigt ?

Vielen Dank smile.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ilam
Beitrag 15.01.2020, 10:06
Beitrag #2


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 9023
Beigetreten: 26.11.2008
Mitglieds-Nr.: 45539



Für eine "normale" Provida-Messung durch Nachfahren passte die Situation nicht, daher brachte es nix, Dir das Video zu zeigen, auf dem man die Geschwindigkeit des Polizeifahrzeugs aber nicht Deine sieht...

Jetzt wird im Nachhinein das Video analysiert und dies geht deutlich präziser, wenn die Fahrzeugbreite bekannt ist...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Xpowl35
Beitrag 15.01.2020, 10:14
Beitrag #3


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 5
Beigetreten: 15.01.2020
Mitglieds-Nr.: 86338



Aber meine Geschwindigkeit mit der ich mich entfernt habe wird doch auch angezeigt oder nicht ?

Zudem welche Möglichkeiten hat jetzt nun die Polizei auf so kurzer Strecke.?



Go to the top of the page
 
+Quote Post
rapit
Beitrag 15.01.2020, 10:18
Beitrag #4


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 27281
Beigetreten: 26.12.2009
Wohnort: Wiesbaden
Mitglieds-Nr.: 52031



Zitat (Xpowl35 @ 15.01.2020, 10:14) *
Aber meine Geschwindigkeit mit der ich mich entfernt habe wird doch auch angezeigt oder nicht ?

Nein, angezeigt wird immer nur die Geschwindigkeit des Polizeifahrzeuges.

Aber man kann über eine Weg-Zeit-Berechnung mit Hilfe des Videos sehr gut Deine Geschwindigkeit ermitteln.


--------------------
Regelflecken, Abbiegetaschen, feindliches Grün, Idealfahrer, "faktische Fußgängerzonen", Kletterweichen, Bettelampeln, Lückenampeln, ... - es gibt Sachen, die gibt es nur im Straßenverkehr
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Xpowl35
Beitrag 15.01.2020, 10:39
Beitrag #5


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 5
Beigetreten: 15.01.2020
Mitglieds-Nr.: 86338



Also auf den provida Videos ist doch die Geschwindigkeit des überwachen im Video zu sehen, sonst würde ja die Überwachung ja kein Sinn ergeben.

Zum anderen müssen nicht bestimmte Voraussetzungen gegeben sein um die Messung auszuführen ?

Konstantes hinterherfahren etc ?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
rapit
Beitrag 15.01.2020, 10:45
Beitrag #6


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 27281
Beigetreten: 26.12.2009
Wohnort: Wiesbaden
Mitglieds-Nr.: 52031



Konstantes Hinterherfahren nur (bzw. genaugenommen darf nur der Abstand nicht verringert werden), wenn man die gemessene Geschwindigkeit der Verfolgerfahrzeuges auch dem Verfolgten zugrundelegen möchte.

Über eine Weg-Zeit-Berechnung geht es auch anders.

Bei 100 trotz gefahrener 120 kämst Du doch noch ganz gut weg?

Worin liegt denn dein Problem?

20 km/h "geschenkt" ist doch gut.

Zitat (Xpowl35 @ 15.01.2020, 09:57) *
Welche Messung haben die Beamten vorgenommen ?

Es wurde zunächst mal nur dokumentiert.

Gemessen, besser: gerechnet, wird im Nachhinein.

Da wird schon was gerichtsfestes rauskommen, die können das.

Bei z.B. 41 km/h vorwerfbarer Überschreitung innerorts wären das 200,- Bußgeld, 28,50 Porto/Verpackung, 2 Punkte, 1 Monat Fahrverbot.

Sollte man dir Vorsatz unterstellen, würde das Bußgeld verdoppelt auf 400,- €.

Als Wiederholungstäter kommt auch eine Bußgelderhöhung in Betracht.


--------------------
Regelflecken, Abbiegetaschen, feindliches Grün, Idealfahrer, "faktische Fußgängerzonen", Kletterweichen, Bettelampeln, Lückenampeln, ... - es gibt Sachen, die gibt es nur im Straßenverkehr
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ilam
Beitrag 15.01.2020, 10:53
Beitrag #7


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 9023
Beigetreten: 26.11.2008
Mitglieds-Nr.: 45539



Zitat (Xpowl35 @ 15.01.2020, 10:39) *
Also auf den provida Videos ist doch die Geschwindigkeit des überwachen im Video zu sehen, sonst würde ja die Überwachung ja kein Sinn ergeben.



Nein. Es gibt im Video zwei eingeblendete Geschwindigkeiten:

- aktuelle Geschwindigkeit
- Geschwindigkeit im manuell gestarteten und beendeten Messabschnitt

Und das alles vom Polizeifahrzeug, andere Fahrzeuge werden nicht gemessen.

Wenn die über eine gewisse Distanz mit nicht geringer werdendem Abstand hinterherfahren können, dann sind diese Werte nicht höher als die vom verfolgten Fahrzeug und man kann dies als vorwerfbare Geschwindigkeit nutzen.

Wenn nicht, dann wird im Nachhinein am Computer ausgewertet, wenn Deine Fahrzeugbreite genau bekannt ist, kann man z.B. die Entfernung zur Kamera im Videobild sehr genau bestimmen...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Xpowl35
Beitrag 15.01.2020, 11:03
Beitrag #8


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 5
Beigetreten: 15.01.2020
Mitglieds-Nr.: 86338



Das habe ich zum Thema Abstand im Netz gefunden,

Eichung: Sowohl der digitale Tachometer als auch der Zeitgenerator benötigen einen gültigen Eichschein. Auch nach einem Reifenwechsel muss der Tacho neu geeicht werden. Die genauen Fristen finden sich auf dem Eichschein wieder. Sollte der Tachometer nicht geeicht sein, wird eine Toleranz von 20 % abgezogen, sodass die Messung dennoch gültig ist.

Abstand: Ist der Abstand zwischen den beiden Fahrzeugen während der Geschwindigkeitsmessung nicht konstant, führt dies zu einer Berechnung, die nicht rechtlich verwertbar ist.

Messstrecke: Sollte die Strecke, auf welcher die Messung durchgeführt wird, kürzer als 100 m sein, kann das Tempo des vorausfahrenden Autos nicht genau bestimmt werden. Optimal sind 300 bis 500 m als Messstrecke.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ilam
Beitrag 15.01.2020, 11:14
Beitrag #9


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 9023
Beigetreten: 26.11.2008
Mitglieds-Nr.: 45539



Zitat (Xpowl35 @ 15.01.2020, 11:03) *
Eichung:

Provida-Fahrzeuge werden regelmäßig geeicht. Wenn da nicht jemand richtig gepennt hat - keine Chance.

Zitat
Abstand:
Messstrecke:


Hier geht es um die Messung, die bei Dir ja auch offensichtlich nicht verwertet wird.

Die Auswertung ist eine ganz andere Hausnummer.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Snoupy
Beitrag 15.01.2020, 11:15
Beitrag #10


Mitglied
******

Gruppe: Members
Beiträge: 644
Beigetreten: 25.04.2013
Wohnort: Heidelberg
Mitglieds-Nr.: 68312



Der Vorwurf wird dir aber nicht mithilfe des klassischen Provida-Messprinzips gemacht. Das beruht wie die anderen schon gesagt haben auf einem hinterherfahren und der damit verbundenen Ermittlung der Geschwindigkeit des Polizeifahrzeuges.

In deinem Fall wird einfach nur das Video angeschaut und geguckt, in welcher Zeit du welche Strecke zurück gelegt hast. Bestimmt werden die Toleranzen hier höher sein als bei dem klassischen Messprinzip, aber eine ordentliche Überschreitung der Geschwindigkeit wird bleiben.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Xpowl35
Beitrag 15.01.2020, 14:25
Beitrag #11


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 5
Beigetreten: 15.01.2020
Mitglieds-Nr.: 86338



Okay :

Aber die Strecke wie ich herausgelesen habe muss auch
Mindestens 100 Meter lang sein, die Frage ist ab welchen
Punkt bis zu welchen Punkt die Messung stattfand.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rhein-Main
Beitrag 15.01.2020, 18:02
Beitrag #12


Mitglied
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 272
Beigetreten: 05.08.2012
Mitglieds-Nr.: 65128



Wie von vielen nun schon wiederholt wurde: So ziemlich alles, was du nun im Internet über Provida lesen wirst, bezieht sich nur auf eine Messung, die auch auf dem Provida-Prinzip beruht.

Das wird bei deiner Messung aber nicht der Fall sein!
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 10.08.2020 - 22:06