... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> ÄG machen oder lieber direkt Führerschein frewilig abgeben ?
noontec
Beitrag 13.01.2020, 15:00
Beitrag #1


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 6
Beigetreten: 13.01.2020
Mitglieds-Nr.: 86329



    
 
Hallo Leute,

ich wurde bei einer Verkehrskontrolle kontrolliert.

nach dem ganzen theater haben ich die werte bekommen.

2,9ng thc und 19,5 thc cooh

hab eine einladung zur äG bekommen. Die Frage ist sollte ich sie machen ?

da der wert von 2,9 schon eher hoch ist müsste ich den ja i.wie erklären können das es einmaliger konsum war.
ich hab gelesen man kommt auch bei gelegentlichen konsum durch. doch ich weiß nicht wie es mit den werten vereinbar ist.
ich habe ca. 21std davor geraucht und bin dann kontrolliert worden.

habt ihr da tipps für mich ?

ich hab mich im internet eingelesen aber da schreiben viele und viele auch anderes zeug da kommt man durcheinander.

mein plan war jetzt erstmal das äG nicht zumachen da dich mich als gelegentlichen konsumenten äh einstufen.
also hatte ich vor gleich bei der frist mein führerschein freiwillig abzugeben. Danach eine mpu mit abstinenzkontrolle.

Hat einer eine idee wie lange ich ungefähr eine machen müsste ? würden 6 monate ausreichen ?

und was haltet ihr überhaupt von der idee ? vllt doch lieber äG machen und iwie durchkommen ?

und das äG kostet 707€ was einfach übertrieben teuer ist.

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Mit freundlichen Grüßen wavey.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Buchholzer
Beitrag 13.01.2020, 15:15
Beitrag #2


Mitglied
****

Gruppe: Members
Beiträge: 211
Beigetreten: 06.12.2019
Mitglieds-Nr.: 86159



kennst du die Preise für MPu und Abstinenznachweise? Dagegen ist das fÄG ein echtes Schnäppchen....

Was spricht gegen das fÄG? Du musst da nur clean rauskommen....dann hat die FSSt keine Handhabe für gelegentlichen Konsum...also haare kurz und pipi sauber....

Wenn die FSSt bei dir von gelegentlichem Konsum überzeugt wäre, wärst du den Lappen los....
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Philipp68
Beitrag 13.01.2020, 15:23
Beitrag #3


Mitglied
***

Gruppe: Members
Beiträge: 62
Beigetreten: 22.08.2018
Mitglieds-Nr.: 84034



Zitat (Buchholzer @ 13.01.2020, 15:15) *
Wenn die FSSt bei dir von gelegentlichem Konsum überzeugt wäre, wärst du den Lappen los....

Nö, dann hätte die FsSt eine MPU angeordnet (und erst danach wäre er wahrscheinlich seinen Lappen los)


Hallo und Willkommen beim Verkehrsportal noontec wavey.gif

In welchem Bundesland wohnst Du denn?
An welchem Wochentag und um welche Uhrzeit war die Kontrolle?
Hast Du Dich auch schon hier im Forum zu ähnlichen Fällen (die es zu hauf gibt) eingelesen?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
noontec
Beitrag 13.01.2020, 15:51
Beitrag #4


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 6
Beigetreten: 13.01.2020
Mitglieds-Nr.: 86329



Zitat (Buchholzer @ 13.01.2020, 15:15) *
kennst du die Preise für MPu und Abstinenznachweise? Dagegen ist das fÄG ein echtes Schnäppchen....

Was spricht gegen das fÄG? Du musst da nur clean rauskommen....dann hat die FSSt keine Handhabe für gelegentlichen Konsum...also haare kurz und pipi sauber....

Wenn die FSSt bei dir von gelegentlichem Konsum überzeugt wäre, wärst du den Lappen los....



ja klar clean aber ich hab ja noch die werte von 2,9 und 19mg cooh ich dachte die gehen darauf ein und werden dabei erkennen das es gelegentlicher konsum ist. ich bzw so eingestuft werde.
das äg wäre somit dann auch negativ.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kai R.
Beitrag 13.01.2020, 15:52
Beitrag #5


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 24076
Beigetreten: 21.09.2007
Wohnort: NRW
Mitglieds-Nr.: 36827



die Werte sprechen nicht gegen einen Einmalkonsum. Ein großer Joint ca. 3-4 Stunden vor der Kontrolle sollte solche Werte hervorrufen. Wenn gelegentlicher Konsum schon feststünde, wäre eine MPU angeordnet worden.


--------------------
Grüße

Kai
Go to the top of the page
 
+Quote Post
noontec
Beitrag 13.01.2020, 16:24
Beitrag #6


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 6
Beigetreten: 13.01.2020
Mitglieds-Nr.: 86329



Zitat (Kai R. @ 13.01.2020, 15:52) *
die Werte sprechen nicht gegen einen Einmalkonsum. Ein großer Joint ca. 3-4 Stunden vor der Kontrolle sollte solche Werte hervorrufen. Wenn gelegentlicher Konsum schon feststünde, wäre eine MPU angeordnet worden.


ja mit der äG wollen die mich ja einstufen...

ich hab so ein urintest von https://www.self-diagnostics.com/de/drogent...ststreifen.html mit 25mg cut off getestet und da war eine leichte linie bei positiv. also wahrscheinlich clean.

die frage ist hald auch ob er den aktiven wert erkennt oder den thc cooh wert erkennt ?

wenn ich zu einer äg gehen würde wie könnte ich denen das so klarmachen das ich da gut rauskomme.

schafft man die äg wenn die screenings sauber sind und man angibt gelegentlicher konsument zu sein ?

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Buchholzer
Beitrag 13.01.2020, 16:56
Beitrag #7


Mitglied
****

Gruppe: Members
Beiträge: 211
Beigetreten: 06.12.2019
Mitglieds-Nr.: 86159



Wenn du deine FE behalten willst, dann ist das einzige was du im FÄG angeben darfst, dass du das erste mal in deinem
Leben gekifft hast, dementsprechend auch in fÄG keine aktiven oder passiven Substanzen im Urintests hast...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
haribo86
Beitrag 13.01.2020, 19:58
Beitrag #8


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 1314
Beigetreten: 04.04.2014
Mitglieds-Nr.: 72106



Zitat (noontec @ 13.01.2020, 17:24) *
die frage ist hald auch ob er den aktiven wert erkennt oder den thc cooh wert erkennt ?



schafft man die äg wenn die screenings sauber sind und man angibt gelegentlicher konsument zu sein ?



1) nur cooh

2) nein

Zitat (noontec @ 13.01.2020, 16:00) *
Hallo Leute,

ich wurde bei einer Verkehrskontrolle kontrolliert.



wann war das?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
noontec
Beitrag 14.01.2020, 18:57
Beitrag #9


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 6
Beigetreten: 13.01.2020
Mitglieds-Nr.: 86329



der tag war am 2.09.19

ich frag mich hald ob die bei der äG es einfach glauben würden wenn ich sage das ich ca. 4-5 stunden davor geraucht hab und dann gefahren bin.

die haben ja glaub auch einsicht in die akte...
ich hab beantragt da reinzugucken dauert aber noch. wenn da was anderes steht und ich denen die geschichte erzähl werden die es eher nicht glauben...?

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Martinmmartin
Beitrag 14.01.2020, 19:50
Beitrag #10


Mitglied
***

Gruppe: Members
Beiträge: 73
Beigetreten: 03.08.2019
Mitglieds-Nr.: 85591



Der grösste Unterschied zw äG und MPU ist dass es egal ist was der Arzt beim äG glaubt denkt behauptet oder fühlt. Einziges wichtige ist ob deine Story zu dem Werten passt und was er messen kann. Messen muss er absolutes Zero bei allen Drogen werten und deine Stroy muss Einmalkonsum erzählen, und zwar so dass es zu den Werten passt ( Menge, wie du geraucht hadt was Du geraucht hast). Wenn das alles gut ist darf er nur schreiben dass Einmalkonsum nicht wiedergelegt sein konnte und das wars. Schau dir meinen Beitrag von meinem äG an ( auf meinem Namen clickenund meine Themen anzeigen)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
noontec
Beitrag 14.01.2020, 20:53
Beitrag #11


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 6
Beigetreten: 13.01.2020
Mitglieds-Nr.: 86329



oke hab deine story gelesen biggrin.gif

wie lang warst du den abstienz vom letzen konsum bis zum äG ?

ich hab vor 1monat bald 5 wochen geraucht. und davor auch ca. 3 wochen her.

ich denke ich sollte clean sein. das äG hab ich bisher nicht abgeschickt da ich erstmal in die akte sehen will.

die ganzen hampelmann tests usw hatte ich garnicht...

die polizistin hat auch gemeint wenn ich hingeh und dene meine story erzähl sollte alles durchgehen...
andere meinen ich würde durchfliegen bei ner anderen mpu seite....

wie hast du genau deine frist online verlängert ?

Der Beitrag wurde von ulm bearbeitet: 14.01.2020, 22:06
Bearbeitungsgrund: unnötiges Vollzitat des Vorpostings gelöscht
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Martinmmartin
Beitrag 14.01.2020, 21:00
Beitrag #12


Mitglied
***

Gruppe: Members
Beiträge: 73
Beigetreten: 03.08.2019
Mitglieds-Nr.: 85591



Vor dem äG habe ich fast 3 Monate gebraucht biss ich wirklich clean war ( geraucht habe ich vorher fast täglich) . Ich hab das Schreiben mit dem äG Termin ( was nach dem Frist Termin war) als Grund für die Fristverlängerung an die Fsst geschickt ( hatte einen Anwalt gehabt der den Schriftverkehr erledigte)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Q-Treiberin
Beitrag 14.01.2020, 21:29
Beitrag #13


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 14032
Beigetreten: 07.12.2006
Wohnort: Gaaanz hoch im Norden..
Mitglieds-Nr.: 26234



Zitat (noontec @ 14.01.2020, 20:53) *
ich hab vor 1monat bald 5 wochen geraucht. und davor auch ca. 3 wochen her.
Könnte ich für diesen Satz bitte eine verständliche Übersetzung bekommen...? unsure.gif


--------------------
Personalführung ist die Kunst einen Mitarbeiter so über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet...
oder
Wer glaubt, dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet der glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Martinmmartin
Beitrag 14.01.2020, 22:52
Beitrag #14


Mitglied
***

Gruppe: Members
Beiträge: 73
Beigetreten: 03.08.2019
Mitglieds-Nr.: 85591



Auch extrem wichtig für den Erstkonsum ist die sogenannte 6std Regel. Dein erstes und letztes Joint deines Lebens musste binnen 6 Std oder weniger von der Blutentnahme sein. Wenn nicht dann ist mit aktivem THC im Blut nach länger als 6 Stumden Gelegentlicher Konsum automatisch bewiesen. Erstkonsumment ist egal was er raucht nach 6 Std unter 1,0 ng Grenze.... Einfach Maastricht kriterien oder 6Std regel bei THC probierkonsum googeln
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lars
Beitrag 15.01.2020, 06:38
Beitrag #15


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 4757
Beigetreten: 15.12.2003
Wohnort: Mittelhessen
Mitglieds-Nr.: 977



Zitat (noontec @ 14.01.2020, 20:53) *
ich hab vor 1monat bald 5 wochen geraucht. und davor auch ca. 3 wochen her.
Heißt das, du bist im September erwischt worden und hast dann noch wochenlang weitergeraucht?
Clean bist du erst seit 4 Wochen?
Und nochmal die Frage: Aus welchem Bundesland kommst du?


--------------------
"Wir stehlen heute die Zukunft, verkaufen sie in der Gegenwart und nennen das BIP." Paul Hawken
Go to the top of the page
 
+Quote Post
noontec
Beitrag 15.01.2020, 20:28
Beitrag #16


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 6
Beigetreten: 13.01.2020
Mitglieds-Nr.: 86329



ne war falsch formuliert.

hab seit 5 wochen nicht geraucht, davor auch ca. 3 wochen nicht geraucht, sonst früher war es auch alle 2wochen ca. am wochenende.

komme aus Baden Württemberg
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 25.01.2020 - 16:06