... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Behindertenparkplatz nicht nach DIN, Behindertenparkplatz nicht nach DIN
Herbertchen
Beitrag 11.09.2019, 14:19
Beitrag #1


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 6
Beigetreten: 11.09.2019
Mitglieds-Nr.: 85778



    
 
Hallo,

hab neulich ausversehen auf einem Behindertenparkplatz gestandenund promt ein Ticket bekommen.
Der Parkplatz war zwar ausgeschildert (hab ich übersehen), unterscheidet sich aber in nichts von den anderen Parkplätzen und hat nicht DIN entsprechende Maße.

Lohnt sich da ein Widerspruch?

LG
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ulm
Beitrag 11.09.2019, 14:35
Beitrag #2


Mitglied
*******

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 9445
Beigetreten: 13.04.2007
Wohnort: Ulm
Mitglieds-Nr.: 30591



Herzlich willkommen im verkehrsportal! wavey.gif

Das Bußgeld hast Du aufgrund eines StVO-Verstoßes bekommen und wenn der Parkplatz nach StVO korrekt beschildert ist, geht auch das Bußgeld in Ordnung.
Eine DIN spielt dabei keine Rolle.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Herbertchen
Beitrag 11.09.2019, 15:01
Beitrag #3


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 6
Beigetreten: 11.09.2019
Mitglieds-Nr.: 85778



ok. Danke fürdie schnelle Antwort. Da hab ich aber 2 Nachfragen:

1. wenn der Parkplatz nicht nach DIN angelegt ist (steht ja so wohl auch in der STVO) dürfte er ja eigentlich nicht als Behindertnparkplatz ausgewiesen werden ???
2. Gilt die 3min Regel auch auf Behindertenparkplätzen?

LG
Go to the top of the page
 
+Quote Post
janr
Beitrag 11.09.2019, 15:18
Beitrag #4


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 25153
Beigetreten: 16.05.2006
Wohnort: München
Mitglieds-Nr.: 19384



Zeig doch bitte mal ein Bild der Situation.
FAQ: Anleitung zum Einstellen von Bildern

Wo steht in der StVO was von DIN? think.gif


--------------------
Ausnahmen sind nicht immer Bestätigung der alten Regel. Sie können auch Vorboten einer neuen Regel sein.

Fleisch ist ja bekanntlich ein vegetarisches Produkt das im Laufe eines sogenannten Getreideveredlungsprozess entsteht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Herbertchen
Beitrag 11.09.2019, 15:31
Beitrag #5


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 6
Beigetreten: 11.09.2019
Mitglieds-Nr.: 85778



Hast recht, steht nicht in der StVO.

"Für Behindertenparkplätze und ihre Umgebung gibt es genaue Vorgaben, welche durch entsprechende DIN-Normen festgelegt sind.
So müssen öffentliche Parkplätze mit Seitenausstieg mindestens drei Prozent bzw. mindestens einen Stellplatz für Behinderte bieten. Die Breite beim Behindertenparkplatz muss mindestens 3,50 Meter und die Länge 5,00 Meter sein.
Ein Seiteneinstieg muss stufenlos möglich sein; falls notwendig, durch Absenkung des Bordsteins.
Gehwege und Bewegungsflächen in der Nähe der Parkerleichterung für Schwerbehinderte sind ebenfalls barrierefrei zu gestalten, so dass keine Hindernisse unumgänglich sind."

hab das so gefunden, müsste die Originalquelle suchen
Go to the top of the page
 
+Quote Post
janr
Beitrag 11.09.2019, 15:47
Beitrag #6


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 25153
Beigetreten: 16.05.2006
Wohnort: München
Mitglieds-Nr.: 19384



Gefunden
(Google kann auch Texte finden)

Allerdings ist diese Quelle in vielen Punkten fragwürdig.


--------------------
Ausnahmen sind nicht immer Bestätigung der alten Regel. Sie können auch Vorboten einer neuen Regel sein.

Fleisch ist ja bekanntlich ein vegetarisches Produkt das im Laufe eines sogenannten Getreideveredlungsprozess entsteht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Herbertchen
Beitrag 11.09.2019, 16:07
Beitrag #7


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 6
Beigetreten: 11.09.2019
Mitglieds-Nr.: 85778



Wenn dir die Quelle zu fragwürdig erscheint, guckst du nach DIN 18040-3.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
janr
Beitrag 11.09.2019, 16:17
Beitrag #8


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 25153
Beigetreten: 16.05.2006
Wohnort: München
Mitglieds-Nr.: 19384



Du hast mich falsch verstanden. Die Seite ist als Info-Quelle fragwürdig eben weil der Eindruck entsteht, daß eine DIN ein Fehlverhalten nach StVO rechtfertigt.

Für mich im Straßenverkehr gilt als einziges die StVO und wenn da ein 314 mit Rolli-ZZ drunter herumsteht, dann gilt genau dies und keine DIN. wavey.gif

Im übrigen überflog ich gerade, daß diese DIN 2014 in Kraft getreten ist um beim Bau Barrierefreiheit zu gewährleisten.
Was hat das dann mit Falschparken zu tun? think.gif


--------------------
Ausnahmen sind nicht immer Bestätigung der alten Regel. Sie können auch Vorboten einer neuen Regel sein.

Fleisch ist ja bekanntlich ein vegetarisches Produkt das im Laufe eines sogenannten Getreideveredlungsprozess entsteht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Herbertchen
Beitrag 11.09.2019, 16:28
Beitrag #9


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 6
Beigetreten: 11.09.2019
Mitglieds-Nr.: 85778



sorry, da haben wir uns gegenseitig falsch verstanden. MIt "falsch" Parken hat das natürlich nichts zu tun. Die Frage an der Stelle ist, darf ein solcher - nicht DIN gerechter Parkplatz - überhaupt als Behindertenparkplatz ausgewiesen werden (im öffentlichen Verkehrsraum) ?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
janr
Beitrag 11.09.2019, 16:32
Beitrag #10


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 25153
Beigetreten: 16.05.2006
Wohnort: München
Mitglieds-Nr.: 19384



Diese DIN geht um Parkplätze und nicht um Parkraum an Straßen.

Also um neu gebaute (seit 2014) Parkplatzanlagen an Wohnhäusern z.B.
Vor 2014 hatte man Stellplätze an Parkplätzen anders berechnet und ja auch diese sind noch vorhanden und bleiben Behindertenparkplätze.
Solche sind aber oft nicht beknollbar, weil hier der Grundstücksbesitzer regelt wer da parken darf.

Du hast aber einen Stellplatz auf einer Straße benutzt.
Da gelten andere Regeln wie diese Stellplätze aussehen dürfen.

Ein Beispiel: Bei mir um die Ecke hat eine Massagepraxis eröffnet.
Vor dem Haus ein Seitenstreifen Baujahr irgendwann 1970. Ein Teil wurde jetzt als Behindertenparkplatz beschildert weil zur Praxis auch behindere Menschen kommen.
Breite? Bordstein? Grünstreifenumgestaltung? Nix von dem und alle kommen zurecht.

Wie willst du auch so (Beispiel) einen Parkplatz nach DIN gestalten? Da müßte der Grünstreifen weg wegen der Breite in der DIN


--------------------
Ausnahmen sind nicht immer Bestätigung der alten Regel. Sie können auch Vorboten einer neuen Regel sein.

Fleisch ist ja bekanntlich ein vegetarisches Produkt das im Laufe eines sogenannten Getreideveredlungsprozess entsteht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Freisinn
Beitrag 11.09.2019, 16:34
Beitrag #11


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 3030
Beigetreten: 04.06.2011
Mitglieds-Nr.: 59663



Zitat (Herbertchen @ 11.09.2019, 16:01) *
2. Gilt die 3min Regel auch auf Behindertenparkplätzen?

Ja, das Halten auf Behindertenparkplätzen ist nicht verboten.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Herbertchen
Beitrag 11.09.2019, 17:00
Beitrag #12


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 6
Beigetreten: 11.09.2019
Mitglieds-Nr.: 85778



Tja, das beantwortet dann meine Fragen voll und ganz und wirft wie immer neue auf, was aber hier zu weit gehen würde.
Vielen Dank und LG
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ulm
Beitrag 11.09.2019, 17:06
Beitrag #13


Mitglied
*******

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 9445
Beigetreten: 13.04.2007
Wohnort: Ulm
Mitglieds-Nr.: 30591



Wir sind doch dazu da, hier Fragen zu beantworten.
Das ist der Sinn eines Forums.

Also:
Auf geht´s!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
rapit
Beitrag 11.09.2019, 20:45
Beitrag #14


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 25492
Beigetreten: 26.12.2009
Wohnort: Wiesbaden
Mitglieds-Nr.: 52031



Zitat (Freisinn @ 11.09.2019, 17:34) *
Zitat (Herbertchen @ 11.09.2019, 16:01) *
2. Gilt die 3min Regel auch auf Behindertenparkplätzen?

Ja, das Halten auf Behindertenparkplätzen ist nicht verboten.

Sobald man aussteigt, parkt man aber whistling.gif Auch bei "nur 2 Minuten" rolleyes.gif


--------------------
Regelflecken, feindliches Grün, Idealfahrer, "faktische Fußgängerzonen", Kletterweichen, Bettelampeln, Lückenampeln, ... - es gibt Sachen, die gibt es nur im Straßenverkehr
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ukr
Beitrag 11.09.2019, 21:06
Beitrag #15


Mitglied
********

Gruppe: Foren-Insider
Beiträge: 12537
Beigetreten: 01.10.2007
Mitglieds-Nr.: 37208



Bezieht sich das "wer sein Fahrzeug verlässt" eigentlich das Fahrzeug als "Eigentum"?
Und wie ist in Zeiten einer Gender-StVO die Formulierung "der parkt" zu werten (hinsichtlich der AdressatInnen)? rolleyes.gif


--------------------


Im Zweifelsfall ergänzen sich beide Seiten gut, weil sie gleichermaßen inkompetent sind, und weil "Otto" die behördlichen Anordnungen mit der gleichen fehlgeleiteten Intuition befolgt, mit der sie die Aufsteller auch "gemeint" haben. (VP-Mitglied Questionaire zur Außenwirkung von Anordnungen / Verkehrszeichen)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Georg_g
Beitrag 11.09.2019, 21:30
Beitrag #16


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 15783
Beigetreten: 30.01.2006
Mitglieds-Nr.: 16401



Zitat (rapit @ 11.09.2019, 21:45) *
Sobald man aussteigt, parkt man aber

Du meinst scherzhaft wegen "verlassen"? Das hat ja im Deutschen zwei Bedeutungen. Solange sich das Fahrzeug noch nicht einsam und verlassen fühlt, darf der Fahrer die Fahrgastzelle verlassen.

Zitat (ukr @ 11.09.2019, 22:06) *
Und wie ist in Zeiten einer Gender-StVO die Formulierung "der parkt" zu werten (hinsichtlich der AdressatInnen)?

Parkende (m/w/d)? Das kann man aber leicht als Park-Ende lesen, also dort, wo der Garten aufhört.
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 16.09.2019 - 12:13