... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Mißbrauch mit KZK
Michel051
Beitrag 11.09.2019, 12:47
Beitrag #1


Mitglied
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 451
Beigetreten: 05.04.2011
Mitglieds-Nr.: 58760



    
 
Wenn man von diesen Angaben
https://www.morgenweb.de/newsticker_ticker,...rid,113526.html

ausgeht, müssen da pro Arbeitstag ca 500 Kennzeichen zugeteilt worden sein.

Das müsste doch auffallen. Oder waren da Mitarbeiter der Zulassungsstelle beteiligt?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ulm
Beitrag 11.09.2019, 12:54
Beitrag #2


Mitglied
*******

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 9763
Beigetreten: 13.04.2007
Wohnort: Ulm
Mitglieds-Nr.: 30591



Rechnen wir weiter:
Bei durchschnittlich acht Stunden Öffnungszeit müssten dann pro Stunde über 80 Kennzeichen über die Theke gegangen sein.
Mehr als eines pro Minute.
So schnell kann man die Daten des Kunden gar nicht erfassen.
Irgendwas passt da also nicht...


...und das Schlimme:
Wenn man mal ein bisschen zurückgeht, dann stimmen die Angaben. blink.gif
Die Staatsanwaltschaft hat ihre Anklageschrift fertiggestellt
Es geht um Fälle aus den Jahren 2008 bis 2014 und es gab dort tatsächlich eine 30-köpfige Abteilung, die die KZK-Anträge abarbeitete. blink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
thetdk
Beitrag 12.09.2019, 15:49
Beitrag #3


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 1610
Beigetreten: 06.03.2007
Wohnort: Aachen
Mitglieds-Nr.: 29273



Okay, langsam verstehe ich warum es hier eine Gesetzesverschärfung gegeben hat.

Ich hatte mich immer gewundert warum wegen ein paar Leuten die Fahrzeuge in schlechtem Zustand überführen wollen das Gesetz geändert wird - aber wenn das in derart großen Stil passiert ist, erklärt das einiges...

es grüßt

thetdk


--------------------
----------------------------------------------------------
Schon weil wir alle in einem Boot sitzen, ist es gut,
das wir nicht alle auf der gleichen Seite stehen
----------------------------------------------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kühltaxi
Beitrag 12.09.2019, 15:59
Beitrag #4


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 14363
Beigetreten: 05.02.2008
Wohnort: Vussem bei Mechernich bei Euskirchen zwischen Köln, Bonn und Aachen
Mitglieds-Nr.: 39938



Ich hatte mich damals auf meinem Weg nach Polen auch erst gewundert daß die gelben Nummern fast immer von Heidelberg waren. whistling.gif
Ohne HU ging damals noch, der Knackpunkt war wohl eher die schnelle unbürokratische Besorgbarkeit die mit gelben Nummern von irgendwo anders nicht gegeben war. Die Heidelberger Nummern hatten die Verkaufsbüdchen an der Grenze "auf Vorrat" da liegen, war wohl kalkulierbar was wegging, wenn mal welche mit "abgelaufenem MHD" übrigblieben wurden die halt entsorgt.
Die Gesetzesverschärfung in puncto HU kann damit speziell eigentlich nix zu tun haben, höchstens daß man das nicht mehr einfach selbst ausfüllen kann.


--------------------
"Es stimmt, die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten." - Konstantin Ziolkowski, russischer Raumfahrttheoretiker
"Das haben nicht wir verlindnert!" - Cem Özdemir
"Heute fahren wir dank der EU mit dem Auto bis nach Portugal ohne Schlagbäume. Wenn es nach der AfD ginge könnten wir das nicht mehr, die würden die Schlagbäume wieder einführen. Wenn es aber nach den Grünen ginge könnten wir es auch nicht mehr, weil wir dann kein Auto mehr hätten." - Christian Lindner
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Georg_g
Beitrag 12.09.2019, 16:00
Beitrag #5


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 16280
Beigetreten: 30.01.2006
Mitglieds-Nr.: 16401



Zitat (Michel051 @ 11.09.2019, 13:47) *
Oder waren da Mitarbeiter der Zulassungsstelle beteiligt?

Ja, einer oder zwei. Die haben aber, wenn ich es richtig in Erinnerung habe, nicht in die eigene Tasche gewirtschaftet, also insofern niemanden betrogen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Michel051
Beitrag 12.09.2019, 16:35
Beitrag #6


Mitglied
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 451
Beigetreten: 05.04.2011
Mitglieds-Nr.: 58760



Doch, haben sie, wenn auch indirekt: alle ehrlichen Leute, die ein KZK brauchen, und denen jetzt mit übertriebenem Misstrauen begegnet wird!

Der Beitrag wurde von ulm bearbeitet: 12.09.2019, 19:40
Bearbeitungsgrund: Unnötiges Vollzitat des Vorpostings gelöscht
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Georg_g
Beitrag 12.09.2019, 17:14
Beitrag #7


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 16280
Beigetreten: 30.01.2006
Mitglieds-Nr.: 16401



Darin sehe ich aber keinen Betrug, weder im speziellen, strafrechtlichen noch im allgemeinsprachlichen Sinne.
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 22.11.2019 - 04:44