... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Geblitzt. Gibt die Bußgeldstelle auskunft?
Hasex3
Beitrag 15.11.2014, 12:56
Beitrag #1


Neuling
*

Gruppe: Members
Beiträge: 13
Beigetreten: 03.03.2014
Mitglieds-Nr.: 71750



    
 
Hallo ihr Lieben smile.gif

Wie man aus der Überschrift sehen kann, wurde ich gestern Abend geblitzt.
Leider kann ich überhaupt nicht sagen, wie schnell ich war, da ich 'ne Sekunde vorher voll in die Bremsen gedrückt habe.
Da das Auto über meinen Opa läuft, habe ich mir die Frage gestellt ob man bei der Bußgeldstelle anrufen kann und sie den Brief direkt zu mir schicken können?! Und mir eventuell auch sagen könnten, wie schnell ich unterwegs war.

Ja, ich bin selbst schuld biggrin.gif !

Hat das schon mal jemand gemacht oder hat damit Erfahrung, ob die überhaupt eine Auskunft darüber geben?
Ich mein, würde da jeder anrufen, der geblitzt wurde, dann wäre das wahrscheinlich ganz schon lästig. Aber bis zu 2 Wochen warten, macht mich wahnsinnig.. denn ich weiß aufjedenfall das ich bestimmt über 15-20km/h zu schnell war. Mindestens!

...achja aus der Probezeit bin ich natürlich raus:)
Danke im Voraus.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lachmann
Beitrag 15.11.2014, 13:11
Beitrag #2


Mitglied
***

Gruppe: Members
Beiträge: 58
Beigetreten: 05.11.2014
Mitglieds-Nr.: 74386



JA! Habsch im Juli auch gemacht, weil ich zu dem Zeitpunkt an einer anderen Adresse war. Deshalb denke ich, wenn du den möglichen Verstoß zugibst ohne lange zu verhandeln und zu diskutieren, steht dem nichts im Wege dir das Schreiben zu schicken. Wenn es ein Bußgeld ist, wird der Postbote die Zustellung noch dokumentieren. Er schreibt die Zustellung bzw. das Datum auf den Umschlag. Bei einer OWI ist das nicht (unbedingt) erforderlich. Unterschied der Schreiben: OWI neutraler Umschlag, Bußgeld dunkel GELB.
Drück' dir die Däumchen, dass es nur eine OWI wird. Und, abbremsen BEVOR es blitzt, nützt dir nicht viel, weil die Messung bereits erfolgt ist und nicht erst beim blitzen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Achim
Beitrag 15.11.2014, 14:55
Beitrag #3


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 19499
Beigetreten: 14.09.2003
Wohnort: Dresden
Mitglieds-Nr.: 18



Manche Messbeamte lösen aber auch mal manuell aus, da die Geschwindigkeit durch das Bremsen noch im Rahmen lag. Damit hat man kein vorwerfbares Messergebnis, aber den geschünschten Denkerfolg. Ich würde daher abwarten. Oder warum soll Opa nichts davon wissen think.gif


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hasex3
Beitrag 15.11.2014, 15:04
Beitrag #4


Neuling
*

Gruppe: Members
Beiträge: 13
Beigetreten: 03.03.2014
Mitglieds-Nr.: 71750



klar, darf mein Opa das erfahren:) ich mache da kein Geheimnis drauß.. aber er macht sich dann immer Sorgen, was das ist usw.
Mir geht's eigentlich nur darum schon mal zu wissen, was auf mich zu kommt. Und vorallem ob mein Bremsen kurz vor dem blitzen überhaupt noch 'ne Auswirkung hatte. Ansonsten male ich gerne den Teufel an die Wand und habe Angst um meinen Führerschein tongue.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mr.T
Beitrag 15.11.2014, 16:41
Beitrag #5


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 31404
Beigetreten: 06.02.2004
Mitglieds-Nr.: 1686



Zitat (Lachmann @ 15.11.2014, 13:11) *
Drück' dir die Däumchen, dass es nur eine OWI wird.
Was sollte es denn sonst sein? unsure.gif


--------------------
Gruß Mr.T

Gegen den Strom zu schwimmen ist deshalb so schwierig, weil einem so viele entgegenkommen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
hk_do
Beitrag 16.11.2014, 01:45
Beitrag #6


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 6529
Beigetreten: 28.09.2012
Wohnort: Dortmund
Mitglieds-Nr.: 65729



Ein Bußgeld.

Vielleicht klärt ja noch jemand den Fehler auf wavey.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
JTH
Beitrag 16.11.2014, 05:46
Beitrag #7


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 14883
Beigetreten: 17.02.2007
Wohnort: Ost-, Ober- und Westallgäu
Mitglieds-Nr.: 28645



@TE:

Ein Anruf bei der Bußgeldstelle bringt zum jetzigen Zeitpunkt gar nichts. Die Messbilder müssen erst mal durch die Auswertung. Erst wenn dies geschehen ist, kann nach Deinem Fall recherchiert werden und Fragen sowie Aussagen zugeordnet werden.

Die einzige wirklich zeitnahe Möglichkeit, an das Messergebnis zu kommen und eine "alternative Zustelladresse" zu vereinbaren ist, direkt nach dem Messen die Messstelle erneut aufzusuchen und freundlich mit dem Messbeamten sprechen. Dieser kann bei einigen Systemen zurückblättern (der Digitaltechnik sei Dank) und Dich vor Ort anhören bzw verwarnen.

Auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen hast Du da allerdings eher eingeschränkte Möglichkeiten.


--------------------
Grüße aus dem Allgäu - JTH



Das Leben geht zu schnell zum Rasen
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hasex3
Beitrag 16.11.2014, 08:49
Beitrag #8


Neuling
*

Gruppe: Members
Beiträge: 13
Beigetreten: 03.03.2014
Mitglieds-Nr.: 71750



es handelte sich im übrigen um einen festen blitzer.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
OWI2014
Beitrag 16.11.2014, 14:33
Beitrag #9


Mitglied
******

Gruppe: Members
Beiträge: 726
Beigetreten: 09.02.2014
Wohnort: Hessen
Mitglieds-Nr.: 71492



laugh2.gif laugh2.gif laugh2.gif

Vielleicht kann Vitronic noch ein Briefkastenschlitz in die Röhre einbauen. :-)
Die Messanlage werden alle paar Wochen mal ausgelesen, dann ausgewertet, dann Halterabfrage, dann Brief verschickt, dass kann dauern bis was kommt.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
amfa
Beitrag 17.11.2014, 01:39
Beitrag #10


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 4341
Beigetreten: 14.03.2004
Wohnort: Ratingen
Mitglieds-Nr.: 2294



Zitat (Lachmann @ 15.11.2014, 13:11) *
Drück' dir die Däumchen, dass es nur eine OWI wird.



Zitat (hk_do @ 16.11.2014, 01:45) *
Vielleicht klärt ja noch jemand den Fehler auf wavey.gif



Ich versuchs mal:
@Lachmann
Eine Geschwindigkeitsüberschreitung ist (normalerweise) immer eine OWI (=Ordnungswidrigkeit).
Mit einem PKW im bereich bis 20km/h aber eine so geringe Owi, dass man diese mit einem Verwarngeldangebot abhandeln kann.
Dieses kommt meisten mit einem Anhörungsbogen verbunden in einem normalen Briefumschlag.
Das Verwarngeldangebot hat die Höhe des Bußgeldes für ebend diese Owi nur ohne Gebühren.

Zahlt man das Angebot nicht wird daraus ein Bußgeldbescheid.
Dieser kommt auch direkt bei 21km/h und mehr über dem erlaubten.

Der Bußgeldbescheid enthält dann das eigentliche Bußgeld (gleiche Höhe wie die Verwarnung, wenn aus dieser ein Bußgeldbescheid geworden ist) + Gebühren und Porto (aktuell 25€ +3,50€).


Beispiel:
20km/h innerorts zu schnell
Verwarngeldangebot über 35€
Wenn man nicht bezahlt wird ein Bußgeldbescheid daraus mit folgenden Kosten
35€ Bußgeld + 25€ Verfahrensgebühren + 3,50€ Porto = 63,50€


Im Detail ist es noch ein klein wenig komplizierter (für den Bußgeldbescheid muss der Fahrer feststehen für das Verwarngeld nicht).




--------------------
Wenn du einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hinweist, wird er dankbar sein. Dumme Menschen werden dich beleidigen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 02.10.2022 - 20:40