... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Überschreitung: km/h
(Beisp.: 75 bei 50 = 25 km/h)
Tatort: geschlossener Ortschaften
Fahrzeugart:
Probezeit:



Geschwindigkeit: km/h
Wertebereich: 1..300 km/h
Abstand: Meter
Wertebereich: 1..150 Meter
Probezeit:




Es ist/sind 238 Besucher online:
4 Mitglied(er) und 234 Besucher
LaRue, Rook, shocktrooper, Andreas0815

> Aktuelle Diskussionen
Riggs @ 28.01.2023 18:08
gelesen: 64   Kommentare: 1
Ösipower @ 28.01.2023 11:17
gelesen: 102   Kommentare: 3
libellle @ 28.01.2023 08:36
gelesen: 117   Kommentare: 3
1901_er @ 27.01.2023 20:58
gelesen: 240   Kommentare: 3
jens_16syncro @ 27.01.2023 14:16
gelesen: 93   Kommentare: 0
rapit @ 27.01.2023 12:51
gelesen: 400   Kommentare: 18
der_eismann @ 26.01.2023 16:27
gelesen: 422   Kommentare: 2
Josephine582 @ 26.01.2023 07:40
gelesen: 746   Kommentare: 13
kasawumbu @ 25.01.2023 22:50
gelesen: 544   Kommentare: 5
Tom Jones @ 25.01.2023 18:22
gelesen: 737   Kommentare: 20
  
> Willkommen im Verkehrsportal :-)
Geschrieben von Rolf Tjardes, Betreiber Verkehrsportal.de
  • Verkehrsrecht - Auf über hundert Seiten juristische Fachbeiträge von RA Goetz Grunert (Fachanwalt für Verkehrsrecht) u.a. zu Themen wie "Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr", "Verjährung von Verkehrsordnungswidrigkeiten", "Abschleppen von Kfz erlaubt...??", u.v.m. ...
  • Gesetze - Die wichtigsten Gesetze und Verordnungen des deutschen Verkehrsrechts auf einen Blick; StVG, StVO, StVZO, FZV, FeV, Bußgeldkatalog u.v.m. jeweils mit bequemer Suchfunktion ...
  • Bußgeldrechner - zu schnell gefahren und geblitzt worden? Online berechnen was "ES" kostet, schnell und aktuell. Mögliche Sanktionen: Verwarnungsgeld, Bußgeld, Punkte und Fahrverbot. Texte zu Probezeitmaßnahmen, Meßtoleranz ...
  • Führerschein - Alles zum neuen EU-Führerschein: Was ist neu?, Führerscheinklassen, Fahrerlaubnis auf Probe, Aufbauseminar, MPU, Ausländischer Führerschein, Umschreibung u.v.m. ...
  • Forum - Aktuelles Diskutieren in unseren Foren: Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Themenbereich Straßenverkehr? Sie suchen sach- und fachkundige Gesprächspartner? Dann sind Sie hier goldrichtig! Inzwischen mehr als 1 Million Beiträge ...
  • FAQ - Antworten zu häufig gestellten Fragen in den Bereichen "Führerschein", "MPU und Rauschmittel", "Verwarnungs- und Bußgeld", "Verhalten im Straßenverkehr", "Personen- und Güterkraftverkehr, Gefahrgut" sowie "Technik / StVZO / Fzg.-Änderungen" ...
Straßenverkehrsrecht: Suchen in deutschen Gesetzen und Verordnungen
Groß-/Kleinschreibung...
beachten
ignorieren
Exakte Wortphrase?
Ja
Nein
Nichts gefunden?   » Foren durchsuchen «
 


   Besucht uns auch auf Facebook...

Vorschau der neusten Foren-Themen:

> Sichtbarkeit von Markierungen
Geschrieben von Riggs - 28.01.2023 18:08 - 1 Kommentar(e)
Nachdem ein Bekannter jüngst zwei Verwarnungen aus dem Skiurlaub in Bayern mit nach Hause gebracht hat, stellt sich mir gerade die Frage, inwieweit von einem Verkehrsteilnehmer zumutbar verlangt werden kann, sich über u.U. auch verdeckte Straßenmarkierungen kundig zu machen, bevor er sein Fahrzeug parkt.

Konstellation 1:
Eine markierte Zick-Zack-Linie (Grenzmarkierung, Zeichen 299) ist durch Schnee auf der Fahrbahn so verdeckt, dass sie nicht mehr erkennbar ist.
Ist ein Parken im Bereich dieser Markierung ein vorwerfbarer Verstoß?

Oder muss hier eventuell noch einmal unterschieden werden in Unterkonstellation 1:
Nur leichter oberflächlicher Schnee, der mit einfachem Fegen oder auch nur Wischen mit dem Fuß so zu beseitigen wäre, dass die Markierung wieder sichtbar ist. Zumutbar und damit vorwerfbar?
Und Unterkonstellation 2:
Es ist eine feste geschlossene Schneedecke, unter der die Markierung nicht ohne weiteres oder größeren Aufwand sichtbar gemacht werden kann. Eher nicht zumutbar und vorwerfbar, oder?

Konstellation 2:
Erneut eine Markierung wie oben, die noch dazu unter einer dicken festen Schneedecke liegt (man bräuchte schon eine Schaufel und müsste graben, um sie freizulegen).
ABER: Zusätzlich parkt man noch eindeutig innerhalb des 5-Meter Bereichs einer Einmündung, so dass in diesem Fall für den Fahrer klar ersichtlich war, dass er dort nicht parken durfte.
Kann in diesem Fall neben dem nicht diskutablen Vorwurf des Parkens im 5-Meter Bereich zusätzlich auch das Parken auf der Markierung verwarnt werden, da die Markierung selbst zwar nicht sichtbar war, aber eben durchaus ersichtlich war, dass dort nicht geparkt werden durfte (wenn auch aus einem anderen Grund)?

PS: Die Markierung in Konstellation 2 hat übrigens ein eingeschränktes Haltverbot verlängert, so dass der Parkverstoß dort auch teurer war, als "nur" das Parken im 5-Meter Bereich.
64 mal gelesen - letzter Kommentar von Freisinn   

> 50er mit ausl. Kennzeichen in Deutschland
Geschrieben von Ösipower - 28.01.2023 11:17 - 3 Kommentar(e)
Guten Tag!

Habe da eine Frage zur Nutzung eines 50er Rollers:
Habe einen solchen in A zugelassen (ja, tatsächlich muss man die dort zulassen) und würde ihn gerne mir nach D nehmen und im ganzen Februar dort fahren. Habe Wohnsitz in A und D. Darf ich in D mit der roten österr. Nummerntafel fahren? Wenn ja, wie lange? Gibt es weitere Bedingungen? Hat jemand gesetzliche Fundstellen?

BG Ösipower
102 mal gelesen - letzter Kommentar von Jens   

> Abknickende Vorfahrt und Zone-30
Geschrieben von libellle - 28.01.2023 08:36 - 3 Kommentar(e)
In Gmünd wurde eine Tempo-30-Zone erweitert, und dabei wurden neben zwei Fußgängerampeln und einem Kreisverkehr auch eine abknickende Vorfahrt in die Zone mit aufgenommen.

https://maps.app.goo.gl/Cuj1KAdo4JXvzf2Q9?g_st=ic

Darf es in solchen Zonen eigentlich abknickende Vorfahrt geben? Sie ist schließlich mit dem "eckigen Spiegelei" ausgeschildert, und dieses Schild ist doch innerhalb der Zone nicht vorgesehen.



Edit: Ups, ist dies das richtige Unterforum hierfür? Der Thread darf gerne verschoben werden…
117 mal gelesen - letzter Kommentar von libellle   

RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 28.01.2023 - 22:00