... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Überschreitung: km/h
(Beisp.: 75 bei 50 = 25 km/h)
Tatort: geschlossener Ortschaften
Fahrzeugart:
Probezeit:



Geschwindigkeit: km/h
Wertebereich: 1..300 km/h
Abstand: Meter
Wertebereich: 1..150 Meter
Probezeit:




Es ist/sind 170 Besucher online:
16 Mitglied(er) und 154 Besucher
Dlarah, Mueck, Tanker, Koelner71, Brila, Holzklotz, Muffel-Gurt, Snoupy, Ernschtl, MPU Dauergast, Bavarian, Johann_von_und_zu, durban, OlafSt, LaRue, CLSgirl

> Aktuelle Diskussionen
polyp @ 28.11.2014 21:24
gelesen: 92   Kommentare: 3
J-D-FFM @ 28.11.2014 20:27
gelesen: 120   Kommentare: 9
linfuchs @ 28.11.2014 19:29
gelesen: 108   Kommentare: 3
Der_Veranstalter @ 28.11.2014 17:47
gelesen: 121   Kommentare: 3
Bavarian @ 28.11.2014 17:36
gelesen: 143   Kommentare: 4
nutzername @ 28.11.2014 17:28
gelesen: 88   Kommentare: 1
Nacho @ 28.11.2014 15:07
gelesen: 70   Kommentare: 0
SchoenerAlsGolf @ 28.11.2014 15:00
gelesen: 131   Kommentare: 2
kitcat @ 28.11.2014 14:14
gelesen: 102   Kommentare: 3
Grübel2013 @ 28.11.2014 13:31
gelesen: 281   Kommentare: 23
  
> Willkommen im Verkehrsportal :-)
Geschrieben von Rolf Tjardes, Betreiber Verkehrsportal.de
  • Verkehrsrecht - Auf über hundert Seiten juristische Fachbeiträge von RA Goetz Grunert (Fachanwalt für Verkehrsrecht) u.a. zu Themen wie "Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr", "Verjährung von Verkehrsordnungswidrigkeiten", "Abschleppen von Kfz erlaubt...??", u.v.m. ...
  • Gesetze - Die wichtigsten Gesetze und Verordnungen des deutschen Verkehrsrechts auf einen Blick; StVG, StVO, StVZO, FZV, FeV, Bußgeldkatalog u.v.m. jeweils mit bequemer Suchfunktion ...
  • Bußgeldrechner - zu schnell gefahren und geblitzt worden? Online berechnen was "ES" kostet, schnell und aktuell. Mögliche Sanktionen: Verwarnungsgeld, Bußgeld, Punkte und Fahrverbot. Texte zu Probezeitmaßnahmen, Meßtoleranz ...
  • Führerschein - Alles zum neuen EU-Führerschein: Was ist neu?, Führerscheinklassen, Fahrerlaubnis auf Probe, Aufbauseminar, MPU, Ausländischer Führerschein, Umschreibung u.v.m. ...
  • Forum - Aktuelles Diskutieren in unseren Foren: Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Themenbereich Straßenverkehr? Sie suchen sach- und fachkundige Gesprächspartner? Dann sind Sie hier goldrichtig! Inzwischen mehr als 1 Million Beiträge ...
  • FAQ - Antworten zu häufig gestellten Fragen in den Bereichen "Führerschein", "MPU und Rauschmittel", "Verwarnungs- und Bußgeld", "Verhalten im Straßenverkehr", "Personen- und Güterkraftverkehr, Gefahrgut" sowie "Technik / StVZO / Fzg.-Änderungen" ...
  • Archiv - Das Foren-Archiv zum Fahrerlaubnis- und Verkehrsrecht mit den Foren: Führerschein, Ausländischer Führerschein, Verhalten im Straßenverkehr, Verwarnungs- und Bußgeld, Dies und Das ...
Straßenverkehrsrecht: Suchen in deutschen Gesetzen und Verordnungen
Groß-/Kleinschreibung...
beachten
ignorieren
Exakte Wortphrase?
Ja
Nein
Nichts gefunden?   » Foren durchsuchen | Foren-Archiv durchsuchen «
 


   Besucht uns auch auf Facebook...

   Besucht uns auch auf Google+...

Vorschau der neusten Foren-Themen:

> KFZ-Steuer fast 1 Jahr zu spät
Geschrieben von polyp - 28.11.2014 21:24 - 3 Kommentar(e)
Hallöchen,

ich hab mal ne doofe Frage:

gibt es irgendeine Verjährungsfrist bzw. "Verfallsdatum" bei der KFZ-Steuer?

Ich hab nämlich vor ein paar Tagen die Forderung gekriegt, obwohl das Geld bereits im Februar diesen Jahres hätte abgebucht werden sollen. Ich hab davon gelesen dass die Verantwortung dieses Jahr auf die Zollämter umgewälzt wurde und dadurch viele Steuern erst Monate später abgebucht bzw. eingefordert wurden. Bei mir kam es aber nun 8-9 Monate später. Ändert das irgendwas an der Fälligkeit? thread.gif
92 mal gelesen - letzter Kommentar von HaWeThie   

> THC Bluttest
Geschrieben von J-D-FFM - 28.11.2014 20:27 - 9 Kommentar(e)
Hallo @all,

habe mal ein paar Fragen.

bin am 22.11.14 um ca. 02:30 in der früh von der Polizei angehalten worden (laut Polizist allgemeine Kontrolle).

Die fragten nach Führerschein und Fahrzeugpapiere die ich auch gleich ausgehändigt habe.

Ich sollte aussteigen und man hat mich gefragt ob ich Alkohol oder sonst irgendwelche Drogen genommen habe, was ich verneinte, da ich keine Ausfallerscheinung hatte.
(bin aber seit ca. 14 Jahre dauerkiffer. Ca. 1-2 gramm am Tag) nach mehrern Tests z.b Licht ins Auge, auf einem Bein Stehen, finger an die Nase führen usw.
Der letzte Test war kopf im Nacken, Augen zu und Arme ausbreiten.
(Wärend ich das gemacht habe hat der Polizist sich über mich gebäugt und mit seiner Taschenlampe auf meine Gesicht geleuchtet).
Darauf hin sagte der Beamte das sich angeblich meine Augenlieder bewegten und das es ein verdacht auf canabis Konsum sei.
Vorauf er mich nach einen Drogenschnelltest bat ( was ich auch tat, warum auch immer).. Dann Sagte ich das ich seit über 10 Jahren nicht mehr kiffen würde aber rägelmäßig sehr viel passiv Rauch abbekomme. Begründung ist das ich Musiker bin und im Studio das nicht größer als ca. 6qm ist und nur ein kleines Fenster hat was immer zu ist wegen den Musikaufnahmen, und im Studio fast täglich 5-10 Leute am Kiffen sind über manchmal 8 Std.

So Urintest natürlich Positiv, also mit auf die Wache vom Arzt Blutabgenommen und noch einige Tests die ich erfolgreich absolviert habe, bekahm ich meine Papiere und Führerschein wieder, aber das Auto durfte ich 24 Std. nicht Fahren.

Meine Frage:

Könnte ich mit dem PassivKonsum bei der FSS. durchkommen(habe seit dem Vorfall nix mehr geraucht)
Bin 164 ca. 55 Kg schwer und sehr sportlich.
Könnte auch das mit dem Studio und so belegen.

Das von der Polizei aus Bußgeld, 1.Monat Fahrverboht und 3 Punkte warscheinlich kommt weiß ich. doch was kann noch alles kommen?

PS: bin auch noch in der Probezeit.

Gruss aus MAINHATTEN.


120 mal gelesen - letzter Kommentar von J-D-FFM   

> Bußgeldbescheid - hat ein Einspruch Aussicht auf Erfolg?
Geschrieben von linfuchs - 28.11.2014 19:29 - 3 Kommentar(e)
Hallo Leute,
ich war am 09.11.2014 um 23:55 Uhr (nachts) von Berlin nach München unterwegs.
Ich wollte nur noch nach Hause und war deshalb auf der freien Autobahn etwas flott unterwegs.
Dann wurde ich von der Polizei angehalten und mir wird folgendes vorgeworfen:
Zulässige Geschwindigkeit: 100 km/h
Festgestellte Geschwindigkeit: 155 km/h
Abzüglich 20% Toleranz: 31 km/h
Festgestellte Überschreitung: 24 km/h

Die Polizei fuhr hinter mit und stützt ihre Vorwürfe auf ihren eigenen Tacho.
Im Bußgeldbescheid steht folgendes:
- Ungeeichter Tacho
- Nachfahrstrecke 1000m
- Abstand ca. 200m
- Gleichbleibend

Ich finde den Vorwurf ganz schön schwammig. Was meint Ihr, hat ein Einspruch Aussicht auf Erfolg?

Viele Grüße
Linfuchs
108 mal gelesen - letzter Kommentar von nachteule   

RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 29.11.2014 - 00:43