... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Überschreitung: km/h
(Beisp.: 75 bei 50 = 25 km/h)
Tatort: geschlossener Ortschaften
Fahrzeugart:
Probezeit:



Geschwindigkeit: km/h
Wertebereich: 1..300 km/h
Abstand: Meter
Wertebereich: 1..150 Meter
Probezeit:




Es ist/sind 256 Besucher online:
12 Mitglied(er) und 244 Besucher
aussie, klaus1234, Gerd28, Odenwälder, Hovawart, durban, Mueck, Uwe W, mustermaxi233, Noch?ohne_Punkte, Fideles, Offroad-Events

> Aktuelle Diskussionen
haloria @ 17.08.2018 13:16
gelesen: 72   Kommentare: 2
DanuD87 @ 16.08.2018 20:19
gelesen: 183   Kommentare: 0
HabAuchNeMeinung @ 16.08.2018 19:52
gelesen: 218   Kommentare: 4
Verbal @ 16.08.2018 19:48
gelesen: 147   Kommentare: 0
Morty8919 @ 16.08.2018 16:05
gelesen: 371   Kommentare: 8
Dany91 @ 16.08.2018 13:27
gelesen: 197   Kommentare: 1
Irregeführter @ 16.08.2018 07:00
gelesen: 398   Kommentare: 10
Jens @ 15.08.2018 22:11
gelesen: 209   Kommentare: 3
Hovawart @ 15.08.2018 19:28
gelesen: 408   Kommentare: 5
Tinu @ 15.08.2018 15:25
gelesen: 344   Kommentare: 14
  
> Willkommen im Verkehrsportal :-)
Geschrieben von Rolf Tjardes, Betreiber Verkehrsportal.de
  • Verkehrsrecht - Auf über hundert Seiten juristische Fachbeiträge von RA Goetz Grunert (Fachanwalt für Verkehrsrecht) u.a. zu Themen wie "Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr", "Verjährung von Verkehrsordnungswidrigkeiten", "Abschleppen von Kfz erlaubt...??", u.v.m. ...
  • Gesetze - Die wichtigsten Gesetze und Verordnungen des deutschen Verkehrsrechts auf einen Blick; StVG, StVO, StVZO, FZV, FeV, Bußgeldkatalog u.v.m. jeweils mit bequemer Suchfunktion ...
  • Bußgeldrechner - zu schnell gefahren und geblitzt worden? Online berechnen was "ES" kostet, schnell und aktuell. Mögliche Sanktionen: Verwarnungsgeld, Bußgeld, Punkte und Fahrverbot. Texte zu Probezeitmaßnahmen, Meßtoleranz ...
  • Führerschein - Alles zum neuen EU-Führerschein: Was ist neu?, Führerscheinklassen, Fahrerlaubnis auf Probe, Aufbauseminar, MPU, Ausländischer Führerschein, Umschreibung u.v.m. ...
  • Forum - Aktuelles Diskutieren in unseren Foren: Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Themenbereich Straßenverkehr? Sie suchen sach- und fachkundige Gesprächspartner? Dann sind Sie hier goldrichtig! Inzwischen mehr als 1 Million Beiträge ...
  • FAQ - Antworten zu häufig gestellten Fragen in den Bereichen "Führerschein", "MPU und Rauschmittel", "Verwarnungs- und Bußgeld", "Verhalten im Straßenverkehr", "Personen- und Güterkraftverkehr, Gefahrgut" sowie "Technik / StVZO / Fzg.-Änderungen" ...
  • Archiv - Das Foren-Archiv zum Fahrerlaubnis- und Verkehrsrecht mit den Foren: Führerschein, Ausländischer Führerschein, Verhalten im Straßenverkehr, Verwarnungs- und Bußgeld, Dies und Das ...
Straßenverkehrsrecht: Suchen in deutschen Gesetzen und Verordnungen
Groß-/Kleinschreibung...
beachten
ignorieren
Exakte Wortphrase?
Ja
Nein
Nichts gefunden?   » Foren durchsuchen | Foren-Archiv durchsuchen «
 


   Besucht uns auch auf Facebook...

   Besucht uns auch auf Google+...

Vorschau der neusten Foren-Themen:

> Führerhausrichtlinien
Geschrieben von haloria - 17.08.2018 13:16 - 2 Kommentar(e)
Hallo,

ich Kai und neu hier...

Mein Problem ist: ich suche händeringend Infomaterial über die Angaben wie die Abstände der Pedale zueinander und von den Verkleidungsteilen sein müssen. Hierfür wird es doch bestimmt eine DIN oder verbindliche Richtlinien geben? Leider habe ich bis jetzt keinerlei sachdienliche Hinweise gefunden.

vielleicht kann mir ja jemand helfen und einen Tipp geben...

Vielen Dank im Voraus,

Kai
72 mal gelesen - letzter Kommentar von haloria   

> Erneut MPU ... Wiedeholungstäter... komplizierter Fall
Geschrieben von DanuD87 - 16.08.2018 20:19 - 0 Kommentar(e)
Hallo zusammen,

ich wende mich an euch, weil man hier immer sehr wertvolle Tipps bekommt.

Mein Fall ist ziemlich komplex aber ich versuche es sinngemäß auf den Punkt zu bringen:

- FS im Jahr 2006 erworben
- Im Jahr 2008 nach einer Partynacht mit Restalkohol 0,7 Promille und THC im Blut einen Unfall verursacht
- FS-Entzug war die Folge, Anordnung einer MPU wegen Drogenkonsum, nicht wegen Alkohol
- FS-Stelle empfiehlt 6 Monate Drogenabstinenz und dann MPU
- ich weise umgehend 6 Monate Drogenabstinenz nach, gehe zur MPU und scheitere, Begründung: 6 Monate seien zu wenig sowie Fehlverhalten zu wenig reflektiert
- dann alles erst mal auf Eis gelegt da ich in der Ausbildung war
- von 2011 - 2012 weise ich 12 Monate Drogenabstinenz nach, gehe zur MPU und scheitere erneut, Begründung: Drogenabstinenz wäre ok aber was ist mit Alkohol, hier keine Abstinenz nachgewiesen, und erneut zu wenig reflektiert
- von 2013 - 2014 weise ich 12 Monate Drogen- und Alkoholabstinenz nach, lege zudem Nachweise über 4 Therapiesitzungen vor und bestehe die MPU im Dezember 2014
- an dieser Stelle muss ich dazu sagen, dass ich die Ursachen für meinen exzessiven und schädlichen Alkohol- uund Drogenkonsum nicht wirklich aufgearbeitet hatte, 4 Sitzungen waren einfach nicht genug
- zudem war die Motivation für die Abstinenz die Wiedererteilung des FS
- im Juni 2015 fahre ich erneut mit Alkohol 1,4 Promille und verursache einen Unfall mit Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort, diesmla keine Drogen im Blut, die Polizei greift mich auf und entzieht mir den FS erneut
- im Jahr 2016 Gerichtsverhandlung wg Unerlaubten Entfernens vom Unfallort, Geldstrafe, erneut Anordnung einer MPU …. natürlich zur Recht
- Info: alle Abstinenznachweise wurden in Form von Urinscreenings nachgwiesen
- seit Oktober 2017 in Therapie um Ursachen für meine innere Leere und dem damit verbundenen exzessiven Konsum aufzuarbeiten
- bereits 14 Sitzungen durchgeführt, Ursachen tatsächlich erkannt und vollends aufgearbeitet, es folgen noch 10 weitere Sitzungen
- seit der Verhandlung 20616 keine Drogen mehr genommen und keinen Alkohol mehr getrunken, aus eigenen Stücken, um gesund zu sein, um nicht mehr so abhängig zu sein
- durch die erfolgreiche Therapie hat sich meine Sicht auf Alkohol und Drogen grundlegend geändert, bin stabil und habe geeignete Maßnahme entwickelt um dauerhaft von diesen Sachen fern zu bleiben bzw standhaft zu sein auch wenn es mal schwierig ist im leben
- ich habe ein stabiles Umfeld (Job, Frau und Kind, Familie, tolle Freunde, Sport etc.) .... es fehlt lediglich der FS

Meine Frage nun an euch:
Welche Maßnahmen empfehlt ihr mir im Bezug auf mein Vorhaben den FS wieder zu erlangen? Nur Alkoholabstinenz nachweisen oder Drogen und Alkohol? Haar- oder Urinanalysen? Weitere therapeutische Maßnahmen? Anonyme Alkoholiker o.ä.? Argumentation für positive Begutachtung?

Ich bedanke mich im Voraus für eure Hilfe.

Gruß Danu D
183 mal gelesen - Kommentar schreiben   

> Cannabis Patient: Wiedererteilung der FE
Geschrieben von HabAuchNeMeinung - 16.08.2018 19:52 - 4 Kommentar(e)
Hallo Zusammen,

Ich kenne mich nicht wirklich aus mit den MPU Bestimmungen aber wir diskutieren gerade in einem anderen Forum folgenden Fall und da dachte ich frag doch mal die Fachleute think.gif

Folgender Fall sei gegeben:

Entzug der FE 2017 wegen 3x fahren unter THC Einfluss
Seit 2018 Cannabis Patient.
Ziel: Wiedererlangung der FE

Was ich soweit rausfinden konnte (Dank dieses Forums):
https://www.cannabis-med.org/german/acm-mit...el.php?id=238#5

Ein Patient berichtete kürzlich von größeren Chancen beim Bestehen einer MPU, nachdem die Begutachtungsstellen
eine Änderung ihrer Richtlinien vorgenommen haben sollen.
Ich habe vor kurzem die MPU unter der Fragestellung:
"Ist die Kraftfahrzeugeignung trotz der Erkrankung an ADHS und der damit in Verbindung stehenden Dauermedikation
von Medizinal-Cannabisblüten gegeben und/oder liegen als Folge eines unkontrollierten Konsums berauschender Mittel
Beeinträchtigungen vor, die das sichere Führen eines Kraftfahrzeugs in Frage stellen?"

Jetzt stellt sich mir die Frage ob die FEB aufgrund des "Patientenstatus" eine "Medikamentenfragestellung" stellen "muss" oder ob sie, weil ja der Entzug der FE vorher war, darauf "bestehen" kann eine positive MPU mit Drogenfragestellung zu bekommen, was ja letztlich dazu führt dass derjenige niemehr eine FE bekommt, zumindest solange wie er auf seine Medizin angewiesen ist.

Vielen Dank für euer feedback

HabAuchNeMeinung
218 mal gelesen - letzter Kommentar von Q-Treiberin   

RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 17.08.2018 - 18:36