... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Überschreitung: km/h
(Beisp.: 75 bei 50 = 25 km/h)
Tatort: geschlossener Ortschaften
Fahrzeugart:
Probezeit:



Geschwindigkeit: km/h
Wertebereich: 1..300 km/h
Abstand: Meter
Wertebereich: 1..150 Meter
Probezeit:




Es ist/sind 178 Besucher online:
6 Mitglied(er) und 172 Besucher
Hannes85, OlafSt, Ernschtl, Nerari, MrMurphy, Jack1234

> Aktuelle Diskussionen
Jack1234 @ 12.11.2018 23:44
gelesen: 5   Kommentare: 0
bastistuta @ 12.11.2018 23:34
gelesen: 4   Kommentare: 0
Hannes85 @ 12.11.2018 23:11
gelesen: 6   Kommentare: 0
FrauHolle @ 12.11.2018 20:40
gelesen: 88   Kommentare: 6
Torsten @ 12.11.2018 20:35
gelesen: 62   Kommentare: 1
Frage123456 @ 12.11.2018 18:19
gelesen: 81   Kommentare: 4
oanasechzga @ 12.11.2018 16:02
gelesen: 115   Kommentare: 2
Freisinn @ 12.11.2018 13:34
gelesen: 210   Kommentare: 9
Dysonet @ 12.11.2018 11:50
gelesen: 89   Kommentare: 1
keeny @ 11.11.2018 20:06
gelesen: 440   Kommentare: 9
  
> Willkommen im Verkehrsportal :-)
Geschrieben von Rolf Tjardes, Betreiber Verkehrsportal.de
  • Verkehrsrecht - Auf über hundert Seiten juristische Fachbeiträge von RA Goetz Grunert (Fachanwalt für Verkehrsrecht) u.a. zu Themen wie "Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr", "Verjährung von Verkehrsordnungswidrigkeiten", "Abschleppen von Kfz erlaubt...??", u.v.m. ...
  • Gesetze - Die wichtigsten Gesetze und Verordnungen des deutschen Verkehrsrechts auf einen Blick; StVG, StVO, StVZO, FZV, FeV, Bußgeldkatalog u.v.m. jeweils mit bequemer Suchfunktion ...
  • Bußgeldrechner - zu schnell gefahren und geblitzt worden? Online berechnen was "ES" kostet, schnell und aktuell. Mögliche Sanktionen: Verwarnungsgeld, Bußgeld, Punkte und Fahrverbot. Texte zu Probezeitmaßnahmen, Meßtoleranz ...
  • Führerschein - Alles zum neuen EU-Führerschein: Was ist neu?, Führerscheinklassen, Fahrerlaubnis auf Probe, Aufbauseminar, MPU, Ausländischer Führerschein, Umschreibung u.v.m. ...
  • Forum - Aktuelles Diskutieren in unseren Foren: Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Themenbereich Straßenverkehr? Sie suchen sach- und fachkundige Gesprächspartner? Dann sind Sie hier goldrichtig! Inzwischen mehr als 1 Million Beiträge ...
  • FAQ - Antworten zu häufig gestellten Fragen in den Bereichen "Führerschein", "MPU und Rauschmittel", "Verwarnungs- und Bußgeld", "Verhalten im Straßenverkehr", "Personen- und Güterkraftverkehr, Gefahrgut" sowie "Technik / StVZO / Fzg.-Änderungen" ...
  • Archiv - Das Foren-Archiv zum Fahrerlaubnis- und Verkehrsrecht mit den Foren: Führerschein, Ausländischer Führerschein, Verhalten im Straßenverkehr, Verwarnungs- und Bußgeld, Dies und Das ...
Straßenverkehrsrecht: Suchen in deutschen Gesetzen und Verordnungen
Groß-/Kleinschreibung...
beachten
ignorieren
Exakte Wortphrase?
Ja
Nein
Nichts gefunden?   » Foren durchsuchen | Foren-Archiv durchsuchen «
 


   Besucht uns auch auf Facebook...

   Besucht uns auch auf Google+...

Vorschau der neusten Foren-Themen:

> Geschwindigkeitsüberschreitung: Bußgeld "angemessen" erhöht
Geschrieben von Jack1234 - 12.11.2018 23:44 - 0 Kommentar(e)
Hallo zusammen,

ich war letztens mutmaßlich 23 km/h zu schnell und habe nun, im Anschluss an den Anhörungsbogen, einen Bußgeldbescheid erhalten. Statt der im Bußgeldkatalog vorgesehenen 70 Euro und einem Punkt sind nun 87 Euro fällig, also ein Aufschlag von knapp 25%.

Nach einer Recherche im Netz habe ich gelernt, dass solche "angemessenen" Erhöhungen aufgrund von Voreintragungen im Verkehrszentralregister erfolgen und durchaus auch Aufschläge von 100% legitim sind. Die Frage ist allerdings, wie lange ein Delikt her sein muss, damit es noch zu einem erhöhten Bußgeld führen kann.

In einer Quelle las ich, der Zeitraum betrage 2 Jahre. Ich wurde zwar schon einmal mit 21 km/h zuviel auf dem Tacho geblitzt, das war aber im März 2016 und zum Zeitpunkt des zweiten Fotos schon mehr als 2,5 Jahre her. Auch der Punkt dürfte damit bereits vor dem zweiten Delikt wieder erloschen sein.

Zu erwähnen ist, dass seinerzeit der Bußgeldbescheid erst im August 2016 eintraf und ich wegen vermeintlicher Verjährung klagte. Endgültig abgewiesen wurde die Klage im Juli 2017, gilt also dieses Datum?

Danke und Gruß smile.gif
5 mal gelesen - Kommentar schreiben   

> Bescheid per Einschreiben?
Geschrieben von bastistuta - 12.11.2018 23:34 - 0 Kommentar(e)
Habe am 31.08.2018 leider Blut abgeben müssen, nachdem der Urintest verweigert wurde.

kommt das (wahrscheinlich positive) Ergebnis, per einschreiben? habe heute einen gelben Zettel mit benachrichtigung bekommen. Darauf steht 1 Brief - Einwurf Einschreiben.
4 mal gelesen - Kommentar schreiben   

> Mpu wegen thc während abstinenzprogramm 1x mit alkohol aufgefallen
Geschrieben von Hannes85 - 12.11.2018 23:11 - 0 Kommentar(e)
Hallo liebes Forum,

Kurz zu meiner Vorgeschichte:

Bin letztes Jahr in eine verkehrskontrolle gekommen und mir wurde
Thc mit einer Blutprobe nachgewiesen
Aktiver Wert 1,0ng
Passiver Wert 12ng

Habe mittlerweile ein halbes Jahr Abstinenz nachgewiesen und möchte nächsten Monat meine mpu machen (laut Aussage meiner Vorbereitung sehr gut vorbereitet und gute Chancen zu bestehen)

So, leider bin ich Anfang Oktober auf einem Oktoberfest mit alkohol aufgefallen (1,6 promille) ich habe die Security beleidigt

Meine Frage wäre jetzt in wie weit sich der Vorfall auf meine mpu auswirken wird?

Gruß Hannes smile.gif

6 mal gelesen - Kommentar schreiben   

RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 12.11.2018 - 23:53