... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Überschreitung: km/h
(Beisp.: 75 bei 50 = 25 km/h)
Tatort: geschlossener Ortschaften
Fahrzeugart:
Probezeit:



Geschwindigkeit: km/h
Wertebereich: 1..300 km/h
Abstand: Meter
Wertebereich: 1..150 Meter
Probezeit:




Es ist/sind 323 Besucher online:
9 Mitglied(er) und 314 Besucher
Doc aus Bückeburg, Tinu, Andreas24, Stromdriver, Huan, W Brause, Explosiv, Ernschtl, sandokano2001

> Aktuelle Diskussionen
TheFabulousBrain @ 22.02.2019 21:41
gelesen: 136   Kommentare: 7
MasterCub @ 22.02.2019 20:34
gelesen: 66   Kommentare: 0
EinervonVielen @ 22.02.2019 20:28
gelesen: 73   Kommentare: 5
rat @ 22.02.2019 19:21
gelesen: 104   Kommentare: 2
Jumo @ 22.02.2019 18:37
gelesen: 139   Kommentare: 5
Hama1997 @ 22.02.2019 16:26
gelesen: 234   Kommentare: 6
azrael @ 22.02.2019 12:12
gelesen: 187   Kommentare: 3
Manfred2242342 @ 21.02.2019 20:34
gelesen: 262   Kommentare: 7
Spätzleesser @ 21.02.2019 14:49
gelesen: 499   Kommentare: 16
Epaminaidos @ 21.02.2019 12:16
gelesen: 236   Kommentare: 3
  
> Willkommen im Verkehrsportal :-)
Geschrieben von Rolf Tjardes, Betreiber Verkehrsportal.de
  • Verkehrsrecht - Auf über hundert Seiten juristische Fachbeiträge von RA Goetz Grunert (Fachanwalt für Verkehrsrecht) u.a. zu Themen wie "Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr", "Verjährung von Verkehrsordnungswidrigkeiten", "Abschleppen von Kfz erlaubt...??", u.v.m. ...
  • Gesetze - Die wichtigsten Gesetze und Verordnungen des deutschen Verkehrsrechts auf einen Blick; StVG, StVO, StVZO, FZV, FeV, Bußgeldkatalog u.v.m. jeweils mit bequemer Suchfunktion ...
  • Bußgeldrechner - zu schnell gefahren und geblitzt worden? Online berechnen was "ES" kostet, schnell und aktuell. Mögliche Sanktionen: Verwarnungsgeld, Bußgeld, Punkte und Fahrverbot. Texte zu Probezeitmaßnahmen, Meßtoleranz ...
  • Führerschein - Alles zum neuen EU-Führerschein: Was ist neu?, Führerscheinklassen, Fahrerlaubnis auf Probe, Aufbauseminar, MPU, Ausländischer Führerschein, Umschreibung u.v.m. ...
  • Forum - Aktuelles Diskutieren in unseren Foren: Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Themenbereich Straßenverkehr? Sie suchen sach- und fachkundige Gesprächspartner? Dann sind Sie hier goldrichtig! Inzwischen mehr als 1 Million Beiträge ...
  • FAQ - Antworten zu häufig gestellten Fragen in den Bereichen "Führerschein", "MPU und Rauschmittel", "Verwarnungs- und Bußgeld", "Verhalten im Straßenverkehr", "Personen- und Güterkraftverkehr, Gefahrgut" sowie "Technik / StVZO / Fzg.-Änderungen" ...
  • Archiv - Das Foren-Archiv zum Fahrerlaubnis- und Verkehrsrecht mit den Foren: Führerschein, Ausländischer Führerschein, Verhalten im Straßenverkehr, Verwarnungs- und Bußgeld, Dies und Das ...
Straßenverkehrsrecht: Suchen in deutschen Gesetzen und Verordnungen
Groß-/Kleinschreibung...
beachten
ignorieren
Exakte Wortphrase?
Ja
Nein
Nichts gefunden?   » Foren durchsuchen | Foren-Archiv durchsuchen «
 


   Besucht uns auch auf Facebook...

   Besucht uns auch auf Google+...

Vorschau der neusten Foren-Themen:

> Gleiches Recht für Alle?
Geschrieben von TheFabulousBrain - 22.02.2019 21:41 - 7 Kommentar(e)
Hallo Ihr Lieben, wavey.gif

hier nun der zweite Fall (schon aus dem letzten Jahr). Habe mein Pkw halb auf dem Gehweg geparkt, so wie ich es immer gemacht habe und es auch erlaubt war. Allerdings hatte unsere Stadtverwaltung zwischenzeitlich ein kleines Zusatzschild, dass das Einlegen einer Parkscheibe und eine Zeitbegrenzung vorsieht, angebracht. Das habe ich wohl übersehen und (widerwillig) mein Ticket bezahlt. So gut so schön. Wo ist das Problem?
Etwa eine Woche später sehe ich etwa da wo ich stand die Ordnungspolizei stehen, ohne Parkscheibe. Habe Verständnis, das die Polizei bei einem Banküberfall kein Parkticket lösen muss aber bei der Überwachung des ruhenden Verkehrs demselben noch den Platz wegnehmen und sich selber nicht an die Regeln halten? Hab' mir das Fahrzeug genau angeschaut, ja ein Foto hab' ich auch gemacht. Keine Sonder- oder Ausnahmegenehmigung gefunden, also normales Dienstfahrzeug. Darf die das? huh.gif

Was meint Ihr?

TFB
136 mal gelesen - letzter Kommentar von mir   

> ausländischer Führerschein, Umschreibung in Österreich
Geschrieben von MasterCub - 22.02.2019 20:34 - 0 Kommentar(e)
Hallo liebe Forumgemeinde,

vor einiger Zeit machte ich http://www.verkehrsportal.de/board/index.p...howtopic=125692 hier einen Eintrag.

Nun haben sich meine Möglichkeiten geändert...

Folgende Situation. Ich lebe momentan noch in Jamaica, voraussichtlich bis September 2019
Ab Oktober hätte ich ein Jobangebot in Österreich für ein Jahr.

In Deutschland habe ich eine MPU Auflage. Obwohl ich niemals einen Führerschein besessen habe, muss ich eine MPU machen, da ich wegen Anbau und Verkauf von Cannabis in nicht geringer Menge verurteilt wurde.

https://www.oeamtc.at/thema/fuehrerschein/a...rreich-16179194

Wenn ich im gerade genannten Link alles richtig gelesen habe, könnte ich nach dem Ablegen einer praktischen Prüfung den Führerschein in Österreich umschreiben.
Das gute wäre, das selbst bei einer Rückkehr nach Deutschland der Führerschein gültig wäre, da dieser ja dann nicht wie bei meinem ursprünglichen Plan in Frankreich prüfungsfrei umgeschrieben worden wäre.

Nun meine Fragen - hat irgendjemand Erfahrungen bezüglich Umschreibung in Österreich mit MPU Auflage in Deutschland?
Bedenkt bitte es handelt sich nur um MPU Auflage und keinerlei richterliche Fahrverbote oder ähnliches.

Danke schon mal für die Hilfe
66 mal gelesen - Kommentar schreiben   

> KFZ und Anhänger Zulässige Gesamtgewichte
Geschrieben von EinervonVielen - 22.02.2019 20:28 - 5 Kommentar(e)
Hallo zusammen,

ich weiß nicht ob die Frage hier passt, vielleicht ist sie auch schon beantwortet worden, leider finde ich dazu nichts.

Ich habe mir ein neues Fahrzeug gekauft mit einem zulässigen Anhängegewicht von 2400kg. Mein Anhänger, vorheriges Fahrzeug durfte 3t ziehen, hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 2900kg(leer 450kg). Darf ich diesen Anhänger überhaupt noch ziehen? Darf ich den Anhänger ziehen wenn ich max 1950kg auflade? Oder muss ich den Anhänger zum Schrottplatz bringen? Ich habe im Bekanntenkreis mehrere Fahrlehrer, jeder gibt mir eine andere Auskunft. Letztendlich darf ich den mit dem PKW auch Sonntags fahren - privat? Blicke da leider auch in den Gesetzestexten nicht wirklich durch. Ich bitte um konstruktive Antworten mit dem Verweis auf die entsprechenden Gesetze.

Vielen Dank für eure Antworten
73 mal gelesen - letzter Kommentar von EinervonVielen   

RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 23.02.2019 - 10:18