... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Überschreitung: km/h
(Beisp.: 75 bei 50 = 25 km/h)
Tatort: geschlossener Ortschaften
Fahrzeugart:
Probezeit:



Geschwindigkeit: km/h
Wertebereich: 1..300 km/h
Abstand: Meter
Wertebereich: 1..150 Meter
Probezeit:





> Aktuelle Diskussionen
sternchen90 @ 04.07.2015 19:17
gelesen: 12   Kommentare: 0
ulm @ 04.07.2015 18:41
gelesen: 45   Kommentare: 3
Doc aus Bückeburg @ 04.07.2015 17:39
gelesen: 162   Kommentare: 19
blue0711 @ 04.07.2015 16:43
gelesen: 125   Kommentare: 7
hasse_nich_gesehn @ 04.07.2015 13:26
gelesen: 239   Kommentare: 7
Rider1970 @ 04.07.2015 13:12
gelesen: 212   Kommentare: 2
Adabei @ 03.07.2015 09:31
gelesen: 652   Kommentare: 23
kuno33 @ 03.07.2015 09:21
gelesen: 670   Kommentare: 34
Brezensalzabpopler @ 02.07.2015 21:29
gelesen: 410   Kommentare: 16
porsche1 @ 02.07.2015 20:31
gelesen: 414   Kommentare: 9
  
> Willkommen im Verkehrsportal :-)
Geschrieben von Rolf Tjardes, Betreiber Verkehrsportal.de
  • Verkehrsrecht - Auf über hundert Seiten juristische Fachbeiträge von RA Goetz Grunert (Fachanwalt für Verkehrsrecht) u.a. zu Themen wie "Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr", "Verjährung von Verkehrsordnungswidrigkeiten", "Abschleppen von Kfz erlaubt...??", u.v.m. ...
  • Gesetze - Die wichtigsten Gesetze und Verordnungen des deutschen Verkehrsrechts auf einen Blick; StVG, StVO, StVZO, FZV, FeV, Bußgeldkatalog u.v.m. jeweils mit bequemer Suchfunktion ...
  • Bußgeldrechner - zu schnell gefahren und geblitzt worden? Online berechnen was "ES" kostet, schnell und aktuell. Mögliche Sanktionen: Verwarnungsgeld, Bußgeld, Punkte und Fahrverbot. Texte zu Probezeitmaßnahmen, Meßtoleranz ...
  • Führerschein - Alles zum neuen EU-Führerschein: Was ist neu?, Führerscheinklassen, Fahrerlaubnis auf Probe, Aufbauseminar, MPU, Ausländischer Führerschein, Umschreibung u.v.m. ...
  • Forum - Aktuelles Diskutieren in unseren Foren: Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Themenbereich Straßenverkehr? Sie suchen sach- und fachkundige Gesprächspartner? Dann sind Sie hier goldrichtig! Inzwischen mehr als 1 Million Beiträge ...
  • FAQ - Antworten zu häufig gestellten Fragen in den Bereichen "Führerschein", "MPU und Rauschmittel", "Verwarnungs- und Bußgeld", "Verhalten im Straßenverkehr", "Personen- und Güterkraftverkehr, Gefahrgut" sowie "Technik / StVZO / Fzg.-Änderungen" ...
  • Archiv - Das Foren-Archiv zum Fahrerlaubnis- und Verkehrsrecht mit den Foren: Führerschein, Ausländischer Führerschein, Verhalten im Straßenverkehr, Verwarnungs- und Bußgeld, Dies und Das ...
Straßenverkehrsrecht: Suchen in deutschen Gesetzen und Verordnungen
Groß-/Kleinschreibung...
beachten
ignorieren
Exakte Wortphrase?
Ja
Nein
Nichts gefunden?   » Foren durchsuchen | Foren-Archiv durchsuchen «
 


   Besucht uns auch auf Facebook...

   Besucht uns auch auf Google+...

Vorschau der neusten Foren-Themen:

> BITTE HILFE - Abstinenznachweis für MPU
Geschrieben von sternchen90 - 04.07.2015 19:17 - 0 Kommentar(e)
Hey Leute,

ich werde voraussichtlich in der nächsten 1-2 Monaten eine Anordnung zur MPU aufgrund von Autofahren unter Einfluss von THC bekommen.
Der Vorfall ist schon 8 Monate her und ich habe seit diesem Zeitpunkt nichts mehr konsumiert. Ich habe nun die Frage, ob man die Abstinenz auch rückwirkend nachweisen kann (also sofort ein Haar von mir abgeben und dadurch direkt 0,5 Jahre Abstinenz nachweisen), sodass ich mir die normal über ein halbes Jahr erfolgenden Nachweistermine sparen kann? Ist das möglich?

Oder ist die Nachweiszeit immer erst nach Anordnung zur MPU abzuleisten. (Was ja eigentlich kompletter Schwachsinn wäre...)

Beste Grüße und vielen Dank im Vorraus
12 mal gelesen - Kommentar schreiben   

> Überholverbot in der Autobahn-Baustelle
Geschrieben von ulm - 04.07.2015 18:41 - 3 Kommentar(e)
Nachdem der Onkel Doktor das versetzte Fahren in der Autobahn-Baustelle in diesem Thread thematisiert, bin ich an ein ähnliches "Problem" aus dieser Woche erinnert worden.

Gegeben ist eine Autobahnbaustelle mit zwei Fahrstreifen in einer Fahrtrichtung, die auf gesamter Strecke mit dem Zeichen 295 (durchgehende Linie) voneinander getrennt sind.
Zusätzlich ist das Zeichen 276 (Überholverbot) aufgestellt.

Beschäftige ich mich nun mit dem §5 StVO (Überholen), dann weiss ich aus §5 Abs. 3 Nr. 2 StVO, dass ich bei Zeichen 276 nicht überholen darf.
In §5 Abs. 4 StVO lese ich dann u.a. "Wer überholt, muss sich so bald wie möglich wieder nach rechts einordnen." Das Zeichen 295 verbietet mir aber einen Spurwechsel.

Kann ich denn ohne Spurwechsel überhaupt einen Überholvorgang durchführen oder ist es lediglich ein Vorbeifahren, wenn ich auf dem linken Fahrstreifen schneller unterwegs bin als auf dem rechten Fahrstreifen?


Bonusaufgabe:
Wo liegt der Vorteil dieser Beschilderung gegenüber einer einspurigen Verkehrsführung mit einem einzigen XXL-breiten Fahrstreifen durch die Baustelle hindurch?
45 mal gelesen - letzter Kommentar von rapit   

> "versetztes Fahren"
Geschrieben von Doc aus Bückeburg - 04.07.2015 17:39 - 19 Kommentar(e)
Das Thema hatten wir schon mal, aber ich möchte trotzdem noch mal darauf zurückkommen:

Gestern früh hatte ich auf der A7 zwischen Göttingen und Hannover mal wieder das Vergnügen, eine höchst zweifelhafte Baustellen-Beschilderung zu genießen.
Ich bitte um Entschuldigung für die nicht ganz perfekte Qualität der Bilder...

Es war auf den ersten Blick eine „normale“ Baustelle mit - in meiner Richtung - zwei verengten Fahrspuren und einer baustellenbedingten Geschwindigkeitsbeschränkung.
Angehängte Datei  Baustelle_01.jpg ( 341.5KB ) Anzahl der Downloads: 9



Des weiteren gab es das übliche Überholverbot für Lkw über 3,5 t, Busse und Pkw mir Anhänger, aber mit Überhol-Erlaubnis für Bonsai-Lkw-Gespanne bis 3,5 t...
Angehängte Datei  Baustelle_02.jpg ( 277.39KB ) Anzahl der Downloads: 0



Aber dann, statt der Breitenbeschränkung für die linke Spur:

Auf einer Rechteck-Tafel eine Breitenbeschränkung mit aufgemalten Erklärbär-Autos (rechts Lkw die zu weit links fahren, links die Pkw, die zu weit rechts fahren), die „offenbar versetzt“ fahren.
Angehängte Datei  Baustelle_03.jpg ( 257.8KB ) Anzahl der Downloads: 12




Jetzt frage ich mich:
Ist das lediglich ein Hinweis, bei dichter Kolonnenbildung nicht nebeneinander, sondern jeweils „auf Lücke“ zu fahren,
oder ist das tatsächlich die Aufforderung der Verkehrsbehörde zu einer Ordnungswidrigkeit - nämlich unter Missachtung des Rechtsfahrgebots die linke Spur „dichtzumachen“ und ein Überholen durch andere Verkehrsteilnehmer zu verhindern.?

Falls letzteres gilt:
Es darf ja längst nicht jeder links fahren.
Soll einer, der links fahren darf, von vorn herein liks blockieren, oder soll er - wenn er beispielsweise beim Einfahren in die Baustelle rechts vor sich mehrere Lkw oder breite Pkw vorfindet, erst mal überholen und zu seinem unmittelbaren Vordermann aufschließen? think.gif


Was soll überhaupt der Sinn darin sein, auf einer Strecke, die (bis 2 m Fahrzeugbreite) zum Überholen freigegeben ist,
weder rechts zu bleiben noch links zu überholen,sondern links zu blockieren?


Kommt mir bitte jetzt nicht mit dem Einwurf „Es wird ja eh schon schneller als erlaubt gefahren“
In dieser Baustelle war auf 60 begrenzt, und stellenweise ging’s rechts nur mit knapp 50 voran.




Jedenfalls nahm ein Pkw-Fahrer das Schild wörtlich und machte kilometerlang die linke Fahrspur „dicht“ - und sein Hintermann hatte wohl mal gehört, dass Lichthupe „Nötigung“ ist - und fuhr zur Verdeutlichung seiner Überholabsicht kilometerlang mit max. 5 m Abstand hinterher...


Die Fotos hatte ich erst gemacht, nachdem sich der Verkehr in der Baustelle ein Wenig „entknotet“ hatte.



P.S.:
Was mir erst hinterher beim Verkleinern der Bilder aufgefallen ist:
Da stehen allenthalben so komische Tafeln herum.
Beim 1. Bild sieht das aus wie ein Zusatzzeichen - IST aber keins;
beim Bild 3 verdeckt das Teil partiell das dahinter stehende Verkehrszeichen.

Sollten diese hässlichen Teile etwa in Zukunft die Kilometertafeln ersetzen?
Warum nagelt man die dann an ambulante Verkehrszeichen-Masten?

Fragen über Fragen...
162 mal gelesen - letzter Kommentar von Doc aus Bückeburg   

RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 04.07.2015 - 19:58