... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Überschreitung: km/h
(Beisp.: 75 bei 50 = 25 km/h)
Tatort: geschlossener Ortschaften
Fahrzeugart:
Probezeit:



Geschwindigkeit: km/h
Wertebereich: 1..300 km/h
Abstand: Meter
Wertebereich: 1..150 Meter
Probezeit:




Es ist/sind 49 Besucher online:
3 Mitglied(er) und 46 Besucher
Big-Blue 1, riki71, ExVWbusfahrer

> Aktuelle Diskussionen
timti @ 08.03.2021 21:11
gelesen: 68   Kommentare: 5
Milhaus @ 08.03.2021 18:14
gelesen: 152   Kommentare: 4
Michel051 @ 08.03.2021 14:20
gelesen: 133   Kommentare: 4
Michael07 @ 08.03.2021 09:44
gelesen: 459   Kommentare: 27
Will85 @ 07.03.2021 16:51
gelesen: 215   Kommentare: 0
Vlad70 @ 07.03.2021 14:46
gelesen: 365   Kommentare: 4
Hein Mück @ 06.03.2021 16:46
gelesen: 367   Kommentare: 8
1968_eagle @ 06.03.2021 15:18
gelesen: 468   Kommentare: 9
Himbeertoni @ 06.03.2021 15:01
gelesen: 595   Kommentare: 18
Hope93 @ 06.03.2021 09:35
gelesen: 1235   Kommentare: 34
  
> Willkommen im Verkehrsportal :-)
Geschrieben von Rolf Tjardes, Betreiber Verkehrsportal.de
  • Verkehrsrecht - Auf über hundert Seiten juristische Fachbeiträge von RA Goetz Grunert (Fachanwalt für Verkehrsrecht) u.a. zu Themen wie "Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr", "Verjährung von Verkehrsordnungswidrigkeiten", "Abschleppen von Kfz erlaubt...??", u.v.m. ...
  • Gesetze - Die wichtigsten Gesetze und Verordnungen des deutschen Verkehrsrechts auf einen Blick; StVG, StVO, StVZO, FZV, FeV, Bußgeldkatalog u.v.m. jeweils mit bequemer Suchfunktion ...
  • Bußgeldrechner - zu schnell gefahren und geblitzt worden? Online berechnen was "ES" kostet, schnell und aktuell. Mögliche Sanktionen: Verwarnungsgeld, Bußgeld, Punkte und Fahrverbot. Texte zu Probezeitmaßnahmen, Meßtoleranz ...
  • Führerschein - Alles zum neuen EU-Führerschein: Was ist neu?, Führerscheinklassen, Fahrerlaubnis auf Probe, Aufbauseminar, MPU, Ausländischer Führerschein, Umschreibung u.v.m. ...
  • Forum - Aktuelles Diskutieren in unseren Foren: Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Themenbereich Straßenverkehr? Sie suchen sach- und fachkundige Gesprächspartner? Dann sind Sie hier goldrichtig! Inzwischen mehr als 1 Million Beiträge ...
  • FAQ - Antworten zu häufig gestellten Fragen in den Bereichen "Führerschein", "MPU und Rauschmittel", "Verwarnungs- und Bußgeld", "Verhalten im Straßenverkehr", "Personen- und Güterkraftverkehr, Gefahrgut" sowie "Technik / StVZO / Fzg.-Änderungen" ...
Straßenverkehrsrecht: Suchen in deutschen Gesetzen und Verordnungen
Groß-/Kleinschreibung...
beachten
ignorieren
Exakte Wortphrase?
Ja
Nein
Nichts gefunden?   » Foren durchsuchen «
 


   Besucht uns auch auf Facebook...

Vorschau der neusten Foren-Themen:

> Falschparken Gehweg Nebenflächen
Geschrieben von timti - 08.03.2021 21:11 - 5 Kommentar(e)
Hallo zusammen,

ich fahre seit kurzem regelmäßiger Auto und habe nun ein Knöllchen bekommen:§ 12 Abs. 4, § 49 StVO; § 24 StVG; 52a BKat
Ich würde gerne mal die Meinung von Leute mit mehr Erfahrung einholen.

Es geht um die Fläche mit folgenden Koordinaten: 53.55645394939177, 10.050826289779978 (über Google Maps wird genau die richtige Fläche angezeigt)

Ich habe auch Fotos von meinem geparkten Auto gemacht, aber weiß gerade nicht, wie ich die hochladen kann.

Ich habe nicht auf gepflasterten Gehwegen geparkt sondern auf einer Schotterfläche daneben (Gehweg war zwischen der Schotterfläche und der Fahrbahn). Auf dem ersten Schreiben stand nur "Sie parkten verbotswidrig auf dem Gehweg". Da für mich der Gehweg die gepflasterte Fläche war, habe ich mich dazu geäußert.

Im zweiten Schreiben kamen zu den 20 Euro nun noch einmal 28 Euro Gebühren hinzu. Im zweiten Schreiben wurde erklärt: Außerhalb der Fahrbahn befindliche Straßenteile sind sogenannte Nebenflächen, Gehwege oder Radwege. Alleine die Begrifflichkeit verdeutlicht den Nutzen der Flächen. Sie werden insbesondere für nicht motorisierte Verkehrsteilnehmer vorgehalten, damit die Fußgänger oder Radfahrer besonders geschätzt sind. Daher ist das Halten und Parken auf diesen Flächen grundsätzlich verboten. In Ausnahmefällen kann die zuständige Behörde nach intersiver Prüfung das Halten und Parken auf diesen Flächen gestatten. Ersichtlich wird dies für die Kraftfahrer durch die kleinen blauen Verkehrsschilder (Zeichen 315 StVO), die einen PKW und die Art, wie das Kraftfahrzeug abgestellt werden soll, zeigt. Baumschutzbügel oder der vorhandene Platz für das Abstellen bedeuten keine Erlaubnis zum Parken außerhalb der Fahrbahn."

Habe ich wirklich falsch geparkt? Und ist es nicht irreführend, dass das erste Schreiben sich nur auf den Gehweg bezog und erst im zweiten Schreiben von Nebenflächen gesprochen wird?

Ich bin auf die Meinungen von erfahrenen Fahrern/und Parkern gespannt.

Danke und beste Grüße
Tim



68 mal gelesen - letzter Kommentar von Georg_g   

> Bis wann Parkscheibe ins Auto legen?
Geschrieben von Milhaus - 08.03.2021 18:14 - 4 Kommentar(e)
Halli Hallo liebe Forumlesende,

mir ist eben was ganz dummes passiert und wollte mal wissen, ob ich mir das gefallen lassen muss.

Und zwar ist auf dem Parkplatz vor meinem Grundstück ein Parkplatz mit Parscheibenpflicht (2 Stunden) von 8-18Uhr.
Ich bin um 17:32Uhr heim gekommen und dachte mir das ich wegen den restlichen 28 Minuten keine Parkscheibe mehr einlegen muss, da ich die Scheibe eh auf 18Uhr hätte stellen dürfen.
Jetzt ist eben doch noch tatsächlich das Ordnungsamt durch und hat mir ein Knöllchen verpasst. Ich habe Ihn dann direkt angesprochen ob das nötig gewesen war und er sagte ja, ich hätte die Parkscheibe mit 18Uhr einlegen müssen.
Das ist doch Schikaniererei oder ist das überhaupt rechtens und wie seht ihr das?
Die Scheibe hätte doch eh keinen Sinn mehr gehabt!?!

Ich finde das wirklich Affig und bescheuert.

Beste Grüße Sascha
152 mal gelesen - letzter Kommentar von KJK   

> Fußweg/gemeinsamer Fuß- und Radweg
Geschrieben von Michel051 - 08.03.2021 14:20 - 4 Kommentar(e)
Ich laufe Innerorts auf einer Straße und biege rechts ab auf einen Weg, der mit Zeichen 239 beschildert ist. Nach wenigen Metern wird durch ein Drängelgitter ein Industriegleis überquert. Wenige Meter danach endet der Fußweg im Sinne einer T-Kreuzung.
Ich kann hier nach rechts oder links weiterlaufen, Verkehrszeichen sind keine vorhanden. Schon nach wenigen Metern werde ich von vorne und hinten von Radfahrern überholt/passiert. Einige hundert Meter weiter sehe ich die Rückseite eines Schildes. Ein prüfender Blick zeigt ein Zeichen 240 das gegen meine Laufrichtung gilt.
Muß ich als Fußgänger damit rechnen, daß ab der Kreuzung plötzlich andere Regeln gelten als vor der Kreuzung?
133 mal gelesen - letzter Kommentar von Mueck   

RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 09.03.2021 - 02:36