... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Überschreitung: km/h
(Beisp.: 75 bei 50 = 25 km/h)
Tatort: geschlossener Ortschaften
Fahrzeugart:
Probezeit:



Geschwindigkeit: km/h
Wertebereich: 1..300 km/h
Abstand: Meter
Wertebereich: 1..150 Meter
Probezeit:




Es ist/sind 378 Besucher online:
20 Mitglied(er) und 358 Besucher
ilam, patba, uwe112, Kai R., steveluke, Belli, MrMurphy, Tinu, SeriousSam, GM_, ggo, thetdk, AnS, durban, toni montana, KampfFlaneur, lottizwerg, Lars, TH64, Baghira

> Aktuelle Diskussionen
AnS @ 10.12.2019 11:57
gelesen: 37   Kommentare: 1
Kai R. @ 10.12.2019 11:06
gelesen: 61   Kommentare: 2
rapit @ 10.12.2019 10:19
gelesen: 174   Kommentare: 15
Andi Macht @ 09.12.2019 23:24
gelesen: 119   Kommentare: 1
jack1962 @ 09.12.2019 18:52
gelesen: 334   Kommentare: 14
Frank-Helbig @ 09.12.2019 18:16
gelesen: 214   Kommentare: 7
Arahan666 @ 09.12.2019 17:06
gelesen: 169   Kommentare: 2
Nebuchad @ 09.12.2019 16:49
gelesen: 421   Kommentare: 14
yazerone @ 09.12.2019 16:36
gelesen: 98   Kommentare: 0
Hänschen77 @ 09.12.2019 09:50
gelesen: 429   Kommentare: 7
  
> Willkommen im Verkehrsportal :-)
Geschrieben von Rolf Tjardes, Betreiber Verkehrsportal.de
  • Verkehrsrecht - Auf über hundert Seiten juristische Fachbeiträge von RA Goetz Grunert (Fachanwalt für Verkehrsrecht) u.a. zu Themen wie "Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr", "Verjährung von Verkehrsordnungswidrigkeiten", "Abschleppen von Kfz erlaubt...??", u.v.m. ...
  • Gesetze - Die wichtigsten Gesetze und Verordnungen des deutschen Verkehrsrechts auf einen Blick; StVG, StVO, StVZO, FZV, FeV, Bußgeldkatalog u.v.m. jeweils mit bequemer Suchfunktion ...
  • Bußgeldrechner - zu schnell gefahren und geblitzt worden? Online berechnen was "ES" kostet, schnell und aktuell. Mögliche Sanktionen: Verwarnungsgeld, Bußgeld, Punkte und Fahrverbot. Texte zu Probezeitmaßnahmen, Meßtoleranz ...
  • Führerschein - Alles zum neuen EU-Führerschein: Was ist neu?, Führerscheinklassen, Fahrerlaubnis auf Probe, Aufbauseminar, MPU, Ausländischer Führerschein, Umschreibung u.v.m. ...
  • Forum - Aktuelles Diskutieren in unseren Foren: Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Themenbereich Straßenverkehr? Sie suchen sach- und fachkundige Gesprächspartner? Dann sind Sie hier goldrichtig! Inzwischen mehr als 1 Million Beiträge ...
  • FAQ - Antworten zu häufig gestellten Fragen in den Bereichen "Führerschein", "MPU und Rauschmittel", "Verwarnungs- und Bußgeld", "Verhalten im Straßenverkehr", "Personen- und Güterkraftverkehr, Gefahrgut" sowie "Technik / StVZO / Fzg.-Änderungen" ...
  • Archiv - Das Foren-Archiv zum Fahrerlaubnis- und Verkehrsrecht mit den Foren: Führerschein, Ausländischer Führerschein, Verhalten im Straßenverkehr, Verwarnungs- und Bußgeld, Dies und Das ...
Straßenverkehrsrecht: Suchen in deutschen Gesetzen und Verordnungen
Groß-/Kleinschreibung...
beachten
ignorieren
Exakte Wortphrase?
Ja
Nein
Nichts gefunden?   » Foren durchsuchen | Foren-Archiv durchsuchen «
 


   Besucht uns auch auf Facebook...

Vorschau der neusten Foren-Themen:

> Unterbrechung des Fußgängerwegs
Geschrieben von AnS - 10.12.2019 11:57 - 1 Kommentar(e)
Hallo Forum,

wenn bei einem getrennten Geh- und Radweg ein Hindernis auf dem Fußgängerweg auftaucht, wohin weicht man aus? Gibt es eine allgemeine Antwort? Falls es keine Allgemein gültige Antwort möglich ist, (was ich befürchte) hier einige Theoretische Situationen.

1. Auf dem Gehweg ist eine 2 Meter lange Baugrube. Außer einer normalen Absperrung keine Baustellenschilder. Muss der Fußgänger...
1.a) sich den Radweg mit Radfahrern teilen?
1.b) auf den Radweg und der Radfahrer muss auf die Fahrbahn? Nur so sind Radfahrer und Fußgänger separiert.
1.c) auf die Fahrbahn ausweichen?
1.d) die Fahrbahn überqueren und den gegenüberliegenden Fußgängerweg nutzen?

2. Anstatt einer Baugrube liegt ein Baum auf dem Gehweg. Man konnte noch keiner Schilder aufstellen, wie bei einer Baustelle Ändert sich die Situation?

3. Anstatt komplett blockiert, ist der Gehweg sehr schmal. Man führt aber einen breiten Handkarren dabei. a) bis d) bliebe als Antwortmöglichkeit. Als e) kommt noch...
3.e) Der Fußgänger muss soweit möglich auf dem Fußweg bleiben und sein Handkarren ragt in den Radweg hinein.

4. Anstatt eines kurzen 2 Meter langen Blockade ist der Gehweg für 25 Meter blockiert. Ändert sich die Situation?

5. Spielt die Größe der Straße eine Rolle. Bei einer Nebenstraße ist es einfacher und zumutbarer den gegenüberliegenden Gehweg zu erreichen, als wenn eine 4 Spurige Hauptstraße.
37 mal gelesen - letzter Kommentar von Tinu   

> Kontakt KFZ-Reparatur Osteuropa
Geschrieben von Kai R. - 10.12.2019 11:06 - 2 Kommentar(e)
Hallo,

mein Bruder hatte ein kleines Missgeschick und jetzt ist sein schöner Ford Transit Nugget-Wohnmobil etwas onduliert:




Vollkasko-versichert war das Auto leider nicht. Es stellt sich die Frage: Aufbauen oder an Aufkäufer verkaufen? Eine Reparatur in D dürfte unökonomisch sein. Aber das Auto steht schon an der polnischen Grenze. Vielleicht lässt sich in Osteuropa etwas machen. Dazu die Frage, ob jemand von Euch Kontakte und Referenzen (Vertrauen ist alles, bei so einer umfangreichen Reparatur) hat zu jemandem, der das Auto wieder aufbaut? Der Wohnbereich ist unbeschädigt, die Airbags sind interessanterweise zu und der Motor dürfte nichts abbekommen haben.

Alternativ: in welchen Restwertbörsen verkauft man so etwas?

Vielen Dank für Tipps.
61 mal gelesen - letzter Kommentar von Kai R.   

> Sind blockierende Traktoren Absperrungen i.S.d. StVO?
Geschrieben von rapit - 10.12.2019 10:19 - 15 Kommentar(e)
Heute morgen auf dem Weg ins Büro standen auf einer Kreuzung plötzlich an dem von mir genutzten zuführenden Ast und gegenüber 2 Traktoren (also je einer) mit eingeschalteter gelber Rundumleuchte quer und versuchten, die Zufahrt zu blockieren.
Auf der Querstraße fuhr ein vermeintlich unendlich langer Traktoren-Konvoi hupend herum, Richtung Landwirtschaftsministerium.

Mir war bekannt, dass diese von einem von der Polizei eingerichteten "Sammelplatz" kamen, und nach Ankündigung in der Presse war davon auszugehen, dass die Fahrzeugschlange vorne wahrscheinlich auch von einem Polizeifahrzeug angeführt wurde.

Als für mich die Ampel "grün" wurde, fuhr ich am querstehenden Traktor vorbei, was zu noch lauterem Hupen der bei Rot von links kommenden Traktoren führte, und reihte mich in die Fahrzeugschlange ein.

War das schon falsch? Hätte ich warten müssen? think.gif

Im Laufe des Weges wurde dann eine Ampel an einer der nächsten Kreuzungen rot.

Auch diese war wieder im selben Stil von zwei Schleppern blockiert.

Die Traktoren vor mir ignorierten das Rotlicht. Ich und die Traktoren hinter mir nicht.

Ich hatte aber den Eindruck, die hätten es gerne ignoriert.

Die zwei Bauern der die Kreuzung blockierenden Trecker sprangen beide von ihren Fahrersitzen herunter und winkten mir komisch wedelnd zu. Wahrscheinlich sollte das heißen, ich solle bei Rot fahren.

Hinter mir hupte es ganz arg.

Nun, das nutzten einige andere PKW, die sich zuvor nicht trauten, auch von links und rechts bei Grün zu fahren und sich auch in die Reihe einzusortieren.

Und ganz viele Fußgänger bedankten sich bei mir, auch mit vielen kleinen Kindern, die nun endlich mal bei Grün die Straße passieren konnten.

An einem Zebrastreifen hatten sich auch ganz viele Eltern mit Kindern gestaut, und waren erfreut, als ich anhielt, endlich mal über die Straße zu kommen.

War das denn falsch?

Gilt die Anfahrt vom Sammelplatz zum späteren Kundgebungsplatz denn schon als Demonstration?

Und gilt für Demonstrationsteilnehmer die StVO nicht? think.gif unsure.gif

Ich bin ja mal auf einer Raddemo mitgefahren, aber da hatte die Polizei jede Kreuzung für uns gesperrt und uns durchgewunken. Jede.

Für die Traktoren nicht.

Nur an einer großen Kreuzung stand ein Polizist, der hat mich dann bei Rot durchgewunken, das war ja ok.

Aber sonst... Habe ich was falsch gemacht? blink.gif
174 mal gelesen - letzter Kommentar von ilam   

RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 10.12.2019 - 13:16