... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Überschreitung: km/h
(Beisp.: 75 bei 50 = 25 km/h)
Tatort: geschlossener Ortschaften
Fahrzeugart:
Probezeit:



Geschwindigkeit: km/h
Wertebereich: 1..300 km/h
Abstand: Meter
Wertebereich: 1..150 Meter
Probezeit:





> Aktuelle Diskussionen
jigsaw2467 @ 18.07.2018 11:53
gelesen: 99   Kommentare: 4
Wookie @ 17.07.2018 20:20
gelesen: 226   Kommentare: 13
Jochen1 @ 17.07.2018 15:15
gelesen: 260   Kommentare: 2
Matrix01 @ 17.07.2018 14:20
gelesen: 539   Kommentare: 28
Peanutflavour @ 17.07.2018 13:45
gelesen: 429   Kommentare: 14
gecco112 @ 17.07.2018 08:44
gelesen: 678   Kommentare: 35
Freisinn @ 16.07.2018 16:53
gelesen: 509   Kommentare: 11
isa2307 @ 16.07.2018 15:45
gelesen: 609   Kommentare: 9
Allgeier @ 16.07.2018 12:40
gelesen: 954   Kommentare: 32
Juschi1 @ 16.07.2018 10:46
gelesen: 192   Kommentare: 1
  
> Willkommen im Verkehrsportal :-)
Geschrieben von Rolf Tjardes, Betreiber Verkehrsportal.de
  • Verkehrsrecht - Auf über hundert Seiten juristische Fachbeiträge von RA Goetz Grunert (Fachanwalt für Verkehrsrecht) u.a. zu Themen wie "Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr", "Verjährung von Verkehrsordnungswidrigkeiten", "Abschleppen von Kfz erlaubt...??", u.v.m. ...
  • Gesetze - Die wichtigsten Gesetze und Verordnungen des deutschen Verkehrsrechts auf einen Blick; StVG, StVO, StVZO, FZV, FeV, Bußgeldkatalog u.v.m. jeweils mit bequemer Suchfunktion ...
  • Bußgeldrechner - zu schnell gefahren und geblitzt worden? Online berechnen was "ES" kostet, schnell und aktuell. Mögliche Sanktionen: Verwarnungsgeld, Bußgeld, Punkte und Fahrverbot. Texte zu Probezeitmaßnahmen, Meßtoleranz ...
  • Führerschein - Alles zum neuen EU-Führerschein: Was ist neu?, Führerscheinklassen, Fahrerlaubnis auf Probe, Aufbauseminar, MPU, Ausländischer Führerschein, Umschreibung u.v.m. ...
  • Forum - Aktuelles Diskutieren in unseren Foren: Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Themenbereich Straßenverkehr? Sie suchen sach- und fachkundige Gesprächspartner? Dann sind Sie hier goldrichtig! Inzwischen mehr als 1 Million Beiträge ...
  • FAQ - Antworten zu häufig gestellten Fragen in den Bereichen "Führerschein", "MPU und Rauschmittel", "Verwarnungs- und Bußgeld", "Verhalten im Straßenverkehr", "Personen- und Güterkraftverkehr, Gefahrgut" sowie "Technik / StVZO / Fzg.-Änderungen" ...
  • Archiv - Das Foren-Archiv zum Fahrerlaubnis- und Verkehrsrecht mit den Foren: Führerschein, Ausländischer Führerschein, Verhalten im Straßenverkehr, Verwarnungs- und Bußgeld, Dies und Das ...
Straßenverkehrsrecht: Suchen in deutschen Gesetzen und Verordnungen
Groß-/Kleinschreibung...
beachten
ignorieren
Exakte Wortphrase?
Ja
Nein
Nichts gefunden?   » Foren durchsuchen | Foren-Archiv durchsuchen «
 


   Besucht uns auch auf Facebook...

   Besucht uns auch auf Google+...

Vorschau der neusten Foren-Themen:

> Auszug aus dem fahreignungsregister
Geschrieben von jigsaw2467 - 18.07.2018 11:53 - 4 Kommentar(e)
Hallo zusammen,

Bin neu hier im Forum und habe mal eine Frage zum Auszug aus dem FAER.

Gestern lag die Antwort aus Flensburg endlich im Briefkasten und leider bin ich damit ein wenig überfordert,ich hoffe jemand von euch kann mir vielleicht helfen.

Auf der ersten Seite steht "im Faer sind am Tag der Entscheidung 4 Entscheidungen erfasst-Unverbindliche Bewertung: 0 Punkte"

Seite 2: oben links steht Kraftfahrtbundesamt. Tatbezeichnung: vorsätzliche Trunkenheit im Verkehr. stgb § 316 Abs. 1
Datum der letzten Tat: 01.09.2005,kein Verkehrsunfall,als Radfahrer,Tilgungsdatum: 01.05.2019

Seite 3: oben links steht MITTEILUNG an das Kraftfahrtbundesamt. Unten keine weitere Bezeichnung der Tat,nur:
"Unanfechtbare Entziehung der Fahrerlaubnis,§ 3 stvg,Par. 46,Abs. 1 Fev,Angaben zur Maßnahme:
Datum 23.05.07,dann die Fe-Behörde als erkennende Stelle,das Aktenzeichen und Art der Maßnahme: Sofort vollziehbare Entziehung FE.
dann um welchen FE-Klassen es sich handelt und der Punkt 551,dass ich kein Mpu Gutachten beigebracht habe.
oben rechts Tilgungsdatum: 26.06.2022"

Seite 4-5: im wesentlichen das gleiche wie auf Seite 3,nur halt von anderen Gemeinden,da ich innerhalb der letzten 15 Jahre öfter umgezogen bin.

soweit,so gut... Aber was mir so Kopfzerbrechen bereitet ist,ob die Maßnahmen ,die auf Seite 3 in der Mitteilung stehen auf das Dilikt auf Seite 2 zurück zu führen sind.
Auf Seite 3 steht ja keine nähere Tat-Bezeichnung sondern "nur" die Maßnahmen.
Es ind ja Mitteilungen der Fahrerlaubnisbehörde und Seite 2 ist ja der Auszug vom Kba selbst oder verstehe ich das falsch. Auch die beden unterschiedlichen Tilgungsdaten bringen mch durcheinander. Welches der beiden ist jetzt richtig? Das auf der "Mitteilung an das Kba" oder das auf dem Auszug des Kba selbst?

Wäre echt froh über ne Antwort von jemandem hier.

Vielen Dank im Vorraus
jigsaw wavey.gif
99 mal gelesen - letzter Kommentar von jigsaw2467   

> Fragliche Kombination von Vz205, Ampel und Radweg
Geschrieben von Wookie - 17.07.2018 20:20 - 13 Kommentar(e)
Hallo zusammen,

Nachdem sie eine der umliegenden Kreuzungen jetzt auch noch mit Mini-Vz-205 "verbessert" am Radweg haben, würde ich gerne mal zur Diskussion stellen ob das überhaupt zulässig ist und ob man da der Verkehrsbehörde mal ein Feedback geben sollte.

Gegeben ist eine höhenfreie Kreuzung zweier Umgehungsstraßen die über Rampen miteinander verbunden sind. Die Ost-West-Verbindung kreuzt zwei Rampen zur unterliegenden Straße, einmal ohne und einmal mit Ampel - Radweg ist von West nach Ost linksseitig ausgeführt:
Bild A

Folgende Punkte sind meiner Sicht nach Diskussionswürdig:

(1) Bisher war "nur" die Ampelschaltung grenzwertig, da Radfahrer aus Westen durch die Fußgängerampel ohne Radfahrersymbol eigentlich die Fahrbahnampel beachten müssen. Diese hat allerdings für Linksabbieger aus Westen einen grünen Leuchtpfeil - was natürlich bei Grün zum Konflikt mit Radfahrern aus Westen führt.

(2) Die Linke Kreuzung Radweg/Rampe hat nun nur noch Vz205 und keinen Vorfahrtberechtigten Zweig mehr. Wie schaut das hier mit der Vorfahrt für Straßenbegleitende Radwege aus? Darf das mittlerweile unterschiedlich geregelt werden, bei Benutzungspflicht? (Bild B/C)

(3) Bei der rechten Kreuzung Radweg/Rampe führt das Mini-Vz-205 nun dazu, dass auch bei Fußgänger-Grün etliche Autofahrer davon ausgehen, dass die Radfahrer warten müssen - verschärft die Situation im Berufsverkehr. (Bild D/E)

(4) Aus Osten kommend sieht man als Radfahrer Vz205 und gegenüber direkt unter der Fußgängerampel Vz306 - ohne Worte thread.gif blink.gif (Bild E)

(5) Auf Bild B sieht man auch, dass man die Sperrflächen nochmal erweitern und mit Baken versehen musste, damit beim Rückstau die Linksabbieger aus Osten nicht durch rechts überholende Fahrzeuge aus Westen abgeschossen werden (ist nach dem Umbau die ersten Wochen teilweise mehrmals täglich passiert sad.gif )

Bild B Bild C Bild D Bild E
226 mal gelesen - letzter Kommentar von Tinu   

> Wie sieht es aus wenn ich mein Auto Ausleihe und derjenige betrunken fährt?
Geschrieben von Jochen1 - 17.07.2018 15:17 - 2 Kommentar(e)
Wenn ich davon wusste bin ich natürlich auch dran. Ich meinte wie es aussieht wenn ich nichts davon wusste.

Ich habe mal einem Bekannten mein Auto ausgeliehen, da sein eigenes in der Werkstatt war. Als er es bei mir abgeholt hat Werder natürlich nüchtern. Sonst hätte er es natürlich gar nicht bekommen. Als er es am nächsten Tag zurück gebracht hat, habe ich bemerkt, dass er ordentlich Alkohol intus hatte. Habe ihn dann logischerweise auf gut deutsch gesagt zur Sau gemacht und ihm gesagt, dass es das letzte mal war, dass er mein Auto bekommen hat.

Zum Glück ist er nicht erwischt worden.Meine Frage ist jetzt. Könnte ich da auch Probleme bekommen? Ich wusste ja überhaupt nichts davon. Wenn er sagen würde, dass ich davon wusste. Oder würde da Aussage gegen Aussage stehen?

Habe leider in meiner Überschrift einen Tippfehler. Könnte man den bitte ändern. Betrunken fährt meinte ich
Erledigt
260 mal gelesen - letzter Kommentar von Explosiv   

RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 18.07.2018 - 13:43