... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Überschreitung: km/h
(Beisp.: 75 bei 50 = 25 km/h)
Tatort: geschlossener Ortschaften
Fahrzeugart:
Probezeit:



Geschwindigkeit: km/h
Wertebereich: 1..300 km/h
Abstand: Meter
Wertebereich: 1..150 Meter
Probezeit:




Es ist/sind 72 Besucher online:
0 Mitglied(er) und 72 Besucher

> Aktuelle Diskussionen
Vie518 @ 07.12.2021 14:48
gelesen: 153   Kommentare: 4
Pfannkuchen333 @ 07.12.2021 07:52
gelesen: 247   Kommentare: 4
Gamma_M1609 @ 06.12.2021 19:14
gelesen: 351   Kommentare: 8
Thassadar @ 06.12.2021 12:37
gelesen: 635   Kommentare: 7
Leofibonacci @ 06.12.2021 10:58
gelesen: 675   Kommentare: 9
Fahranfängerin @ 06.12.2021 01:08
gelesen: 940   Kommentare: 25
Roman K. @ 05.12.2021 14:05
gelesen: 342   Kommentare: 4
Teddy73 @ 05.12.2021 12:36
gelesen: 222   Kommentare: 2
uwe112 @ 04.12.2021 22:00
gelesen: 936   Kommentare: 22
NightLover @ 04.12.2021 21:19
gelesen: 775   Kommentare: 12
  
> Willkommen im Verkehrsportal :-)
Geschrieben von Rolf Tjardes, Betreiber Verkehrsportal.de
  • Verkehrsrecht - Auf über hundert Seiten juristische Fachbeiträge von RA Goetz Grunert (Fachanwalt für Verkehrsrecht) u.a. zu Themen wie "Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr", "Verjährung von Verkehrsordnungswidrigkeiten", "Abschleppen von Kfz erlaubt...??", u.v.m. ...
  • Gesetze - Die wichtigsten Gesetze und Verordnungen des deutschen Verkehrsrechts auf einen Blick; StVG, StVO, StVZO, FZV, FeV, Bußgeldkatalog u.v.m. jeweils mit bequemer Suchfunktion ...
  • Bußgeldrechner - zu schnell gefahren und geblitzt worden? Online berechnen was "ES" kostet, schnell und aktuell. Mögliche Sanktionen: Verwarnungsgeld, Bußgeld, Punkte und Fahrverbot. Texte zu Probezeitmaßnahmen, Meßtoleranz ...
  • Führerschein - Alles zum neuen EU-Führerschein: Was ist neu?, Führerscheinklassen, Fahrerlaubnis auf Probe, Aufbauseminar, MPU, Ausländischer Führerschein, Umschreibung u.v.m. ...
  • Forum - Aktuelles Diskutieren in unseren Foren: Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Themenbereich Straßenverkehr? Sie suchen sach- und fachkundige Gesprächspartner? Dann sind Sie hier goldrichtig! Inzwischen mehr als 1 Million Beiträge ...
  • FAQ - Antworten zu häufig gestellten Fragen in den Bereichen "Führerschein", "MPU und Rauschmittel", "Verwarnungs- und Bußgeld", "Verhalten im Straßenverkehr", "Personen- und Güterkraftverkehr, Gefahrgut" sowie "Technik / StVZO / Fzg.-Änderungen" ...
Straßenverkehrsrecht: Suchen in deutschen Gesetzen und Verordnungen
Groß-/Kleinschreibung...
beachten
ignorieren
Exakte Wortphrase?
Ja
Nein
Nichts gefunden?   » Foren durchsuchen «
 


   Besucht uns auch auf Facebook...

Vorschau der neusten Foren-Themen:

> Alkohol MPU Drogentest?
Geschrieben von Vie518 - 07.12.2021 14:48 - 4 Kommentar(e)
Hallo,
Mich bedrückt eine sehr wichtige Frage, worauf ich keine Antwort finden kann.
Ich habe 2018 meinen Führerschein wegen Alkohol am Steuer verloren, dann das ganze Prozedere und nun komme ich der MPU immer näher.
Ich bin bereits bei einer MPU Zentrale zur Vorbereitung und gebe in 2 Wochen meine letzte Haarprobe ab und dann ist die MPU geplant.
Durch die Haaranalyse werde ich nur auf Ethanol untersucht.
Jetzt ist es bei mir aber so, dass ich seit ca. 2 Jahren an einer Angststörung mit Panikattacken leide (zum Glück werden diese immer seltener!)
Ich bin in ärztlicher Betreuung und wir haben viele Medikamente versucht, die mir dabei helfen könnten.
Nichts hat so wirklich geholfen außer Tavor 0,5 mg als Notfallmedikament wenn es zu einer Panikattacke kommt und damit komme ich sehr gut zurecht.

Jetzt zu meinem Anliegen bzw. Meiner Frage;
1. wird bei einer ALKOHOL MPU im medizinischen Teil der MPU ein Drogenscreening gemacht ?
Bei der MPU muss ich meine Medikamente angeben u.a. Natürlich auch das Tavor (Benzodiazepin)
Mein Coach meinte, dass dort auch ein Drogenscreening gemacht wird auch auf Benzos und dieses wird bei mir natürlich anschlagen… er meinte aber auch, dass wenn ich ein Attest und das Rezept vom Doc vorlege es kein Problem sei.
Ich habe trotzdem Angst, dass dies mir zum Verhängnis werden könnte.
Ist es möglich, dass wenn das screening auf Benzos anschlägt, ich aber alles vorzeigen kann, trotzdem durch die MPU komme ? Oder wird es eher (wie ich befürchte), so kommen, dass ich eine erneute MPU wegen Drogen (wegen der Benzos) machen muss?
Ich kriege langsam wirklich Angst und wäre jedem dankbar der mir meine Frage evtl. beantworten könnte ….
Liebe Grüße! Vivian
153 mal gelesen - letzter Kommentar von Vie518   

> Angehalten Mit Cannabis und Antidepressiva
Geschrieben von Pfannkuchen333 - 07.12.2021 07:52 - 4 Kommentar(e)
Guten Morgen liebe Experten des Verkehrstalk Forum,

Ich komme mal schnell zur Sache:

Ich habe meinen Führerschein im März 2020 in BW gemacht, wurde seitdem nie geblitzt oder bin ansonsten auffällig geworden.

Nun wurde ich am 1.10.21 um 23:30 im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten und zu einem Urintest aufgefordert der positiv war. Mein Konsumverhalten lag damals bei ca 0,5 g am Tag, täglich.

Letzter Konsum war ca 45 min vor der Kontrolle (Ich weiß blöd) allerdings war war das quasi eine Zigarette mit etwas Gras drüber ~ 0,1g.

Seit dem Vorfall bin ich komplett abstinent und werde das auch bleiben.
Nun haben mich die Herren der Polizei natürlich mitgenommen für einen Bluttest und andere 'Geschicklichkeitsaufgaben' die ich aber nach eigener Meinung und der des Arztes gut bestanden habe.

Soweit erstmal alles Standard. Nun war es allerdings so, dass die Polizisten mich aus dem Auto herausgebeten haben und wir uns etwas unterhalten haben (Keine Angaben über Konsum). Während des Gesprächs bin ich für ein paar Sekunden ohnmächtig geworden, war wohl eine Kombination aus Stress, einem leeren Magen und Erschöpfung.

Ich saß also am Boden und die Herren der Polizei haben mich gefragt ob ich Medikamente zu mir nehme und ich erwiderte dass ich Citalopram 20 mg einnehme und habe erläutert dass es sich um ein Antidepressiva handele ( woraufhin sich die Polizisten erstmal darüber lustig gemacht haben).

Der Brief über das Bußgeld ist noch nicht gekommen, meine Werte habe ich versucht zu erfragen aber der Sachverständige ist nicht zu erreichen und der Rückruf um den ich gebeten habe kann ich mir anscheinend auch in die Haare schmieren.

Ich habe mich bereits zu einer Mpu Vorbereitung angemeldet und ein 6 monatiges Abstinenzprogramm begonnen, hatte den ersten Test diese Woche.


Nun meine Frage, werden die Antidepressiva als Mischkonsum bewertet ?

Bin ich den Führerschein sicher los und wenn ja wie lange ?

Hat jemand Erfahrung oder Ahnung von einer ähnlichen Situation und kann mir erläutern was auf mich zukommt?

Ich bedanke mich schonmal im Vorraus

Mfg rolleyes.gif
247 mal gelesen - letzter Kommentar von Panzerkroete   

> Definition des Rotlichtverstoßes
Geschrieben von Gamma_M1609 - 06.12.2021 19:14 - 8 Kommentar(e)
Moin, wie ist eigentlich der Rotlichtverstoß definiert? Wenn ich z.B. bei Gelb die Haltelinie überquere aber den geschützten Bereich erst bei Rot erreiche, ist es dann schon ein Rotlichtverstoß oder noch ein Gelblichtverstoß?
351 mal gelesen - letzter Kommentar von FuPete   

RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 08.12.2021 - 03:40