... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Überschreitung: km/h
(Beisp.: 75 bei 50 = 25 km/h)
Tatort: geschlossener Ortschaften
Fahrzeugart:
Probezeit:



Geschwindigkeit: km/h
Wertebereich: 1..300 km/h
Abstand: Meter
Wertebereich: 1..150 Meter
Probezeit:





> Aktuelle Diskussionen
Luoot @ 16.09.2019 00:17
gelesen: 205   Kommentare: 6
Mueck @ 15.09.2019 23:31
gelesen: 212   Kommentare: 5
pasChkaaa @ 15.09.2019 18:52
gelesen: 281   Kommentare: 3
Freisinn @ 15.09.2019 16:31
gelesen: 371   Kommentare: 25
Tom2018 @ 14.09.2019 23:40
gelesen: 347   Kommentare: 11
heretic12 @ 14.09.2019 18:30
gelesen: 320   Kommentare: 8
Jizang @ 14.09.2019 17:50
gelesen: 353   Kommentare: 14
rapit @ 14.09.2019 16:12
gelesen: 830   Kommentare: 35
Redrising @ 14.09.2019 14:11
gelesen: 427   Kommentare: 22
togi @ 14.09.2019 00:09
gelesen: 268   Kommentare: 10
  
> Willkommen im Verkehrsportal :-)
Geschrieben von Rolf Tjardes, Betreiber Verkehrsportal.de
  • Verkehrsrecht - Auf über hundert Seiten juristische Fachbeiträge von RA Goetz Grunert (Fachanwalt für Verkehrsrecht) u.a. zu Themen wie "Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr", "Verjährung von Verkehrsordnungswidrigkeiten", "Abschleppen von Kfz erlaubt...??", u.v.m. ...
  • Gesetze - Die wichtigsten Gesetze und Verordnungen des deutschen Verkehrsrechts auf einen Blick; StVG, StVO, StVZO, FZV, FeV, Bußgeldkatalog u.v.m. jeweils mit bequemer Suchfunktion ...
  • Bußgeldrechner - zu schnell gefahren und geblitzt worden? Online berechnen was "ES" kostet, schnell und aktuell. Mögliche Sanktionen: Verwarnungsgeld, Bußgeld, Punkte und Fahrverbot. Texte zu Probezeitmaßnahmen, Meßtoleranz ...
  • Führerschein - Alles zum neuen EU-Führerschein: Was ist neu?, Führerscheinklassen, Fahrerlaubnis auf Probe, Aufbauseminar, MPU, Ausländischer Führerschein, Umschreibung u.v.m. ...
  • Forum - Aktuelles Diskutieren in unseren Foren: Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Themenbereich Straßenverkehr? Sie suchen sach- und fachkundige Gesprächspartner? Dann sind Sie hier goldrichtig! Inzwischen mehr als 1 Million Beiträge ...
  • FAQ - Antworten zu häufig gestellten Fragen in den Bereichen "Führerschein", "MPU und Rauschmittel", "Verwarnungs- und Bußgeld", "Verhalten im Straßenverkehr", "Personen- und Güterkraftverkehr, Gefahrgut" sowie "Technik / StVZO / Fzg.-Änderungen" ...
  • Archiv - Das Foren-Archiv zum Fahrerlaubnis- und Verkehrsrecht mit den Foren: Führerschein, Ausländischer Führerschein, Verhalten im Straßenverkehr, Verwarnungs- und Bußgeld, Dies und Das ...
Straßenverkehrsrecht: Suchen in deutschen Gesetzen und Verordnungen
Groß-/Kleinschreibung...
beachten
ignorieren
Exakte Wortphrase?
Ja
Nein
Nichts gefunden?   » Foren durchsuchen | Foren-Archiv durchsuchen «
 


   Besucht uns auch auf Facebook...

Vorschau der neusten Foren-Themen:

> Kfz versicherung nach mpu
Geschrieben von Luoot - 16.09.2019 00:17 - 6 Kommentar(e)
Hallo erstmal, ich habe mal folgende Frage. Und zwar habe ich letztes Jahr einen Unfall gehabt unter alkoholeinfluss. Resultat war ein Schaden von 4000 Euro, Kündigung durch meine Versicherung, 11 Monate Führerschein weg und Aufforderung zur mpu.

Da ich jetzt kurz vor meiner mpu stehe überlege ich auch schon was ich mir für ein Auto kaufe und will natürlich die Unterhaltskosten in etwa vorher wissen.

Der Schaden von 4000 Euro hat die huk übernommen und ich sollte in per Raten zurückzahlen. Soweit so gut.

Jetzt habe ich angerufen und nach meiner sf klasse gefragt. Mir wurde gesagt das meine Prozente steigen wegen dem Unfall, ich sagte ich bezahle den ja aber selber... Mir wurde gesagt wenn die komplette Summe bezahlt ist durch mich würde ich meine alte sf klasse wieder erhalten.

Also habe ich die restsumme überwiesen. Die akte wurde geschlossen. Ich habe die Versicherung nochmals angerufen und nach meiner sf gefragt, dann wurde mir gesagt sie kann mir nicht genau sagen welche aber die Prozente werden steigen. Ich Sagte mir würde gesagt wenn der Schaden ausgeglichen ist bekomme ich meine alte sf.... Sie sagte sie weiß nicht von wem ich das hörte aber nicht von ihr...

Ist das so richtig???

Und nun frage ich mich werde ich ohne Probleme mein neues Auto versichern können oder werden mich andere Versicherung ablehnen wegen dem Unfall den ich unter alkoholeinfluss begangen habe? Soll ich der neuen Versicherung alles schildern oder besser nichts sagen falls sie nicht explizit danach fragen.

Kann jemand seine Erfahrungen mitteilen der eine mpu machen musste und von der Versicherung gekündigt wurde?
205 mal gelesen - letzter Kommentar von Kai R.   

> Fahrradparkverbot auf der Fahrbahn geplant?
Geschrieben von Mueck - 15.09.2019 23:31 - 5 Kommentar(e)
In einem anderen Forum wurde darauf hingewiesen, dass in dieser PM folgendes zu finden ist:

Zitat
Der Gesetzentwurf zur anstehenden StVO-Reform sieht zudem ein Parkverbot für Fahrräder am Fahrbahnrand vor. Das bedeutet de facto eine Diskriminierung von emissionsfreien und stadtverträglichen E-Lastenrädern gegenüber Kraftfahrzeugen, die für die Förderung nachhaltiger urbaner Logistik absolut kontraproduktiv ist.
​Weiß nicht, ob der Link ins andere Forum frei lesbar ist, aber der User dort schrieb weiter:

Zitat
​​Ich habe beim RLVD nachgefragt (es braucht also keiner weiter den Martin Schmidt deswegen anzuschreiben), es scheint dafür keine offizielle Quelle zu geben, die Info ist rein informell.​
​​Ist jemandem das Thema schon über den Weg gelaufen?
212 mal gelesen - letzter Kommentar von Mueck   

> Trotz positiver MPU kein FÜhrerschein?
Geschrieben von pasChkaaa - 15.09.2019 18:52 - 3 Kommentar(e)
Hallo erstmal,

ich bin neu hier lese aber schon seit 3 Tagen mit. Bin 28 Jahre alt und besaß meinen Führerschein seit ich 17 bin /besitze/werde besitzen rofl1.gif rofl1.gif
Den habe ich im März 2017 verloren, wegen § 315c Gefährdung des Straßenverkehrs mit dem Motorrad. Bis zu diesem Zeitpunkt komplett unauffällig im Verkehr.

Oktober 2018 negatives Gutachten

13. September 2019, laut dem Gutachter (mündlich) positiv. Das Gutachten soll max. in zwei Wochen da sein.

Jetzt habe ich iwo gelesen das wenn man über 2 Jahre keine Fahrerlaubnis(Sperre) hatte. Den Führerschein neu machen muss, stimmt das? Ich will ja gar nicht bei unserer Führerscheinstelle anfragen bevor ich die auf dumme Gedanken bringe laugh2.gif shutup.gif Will aber nicht böse überrascht werden, und so mit evtl in der Wartezeit bis das Gutachten kommt einen Termin aus machen, was auch immer ich da machen muss.


Achja an die Pros hier im Forum smile.gif : Wie oft, bzw kommt es hier vor das der Gutachter mündlich grünes Licht gibt, aber beim erstellen des Gutachtens seine Meinung doch ändert?

Die Wartezeit macht mich so fertig und ich bin so ungeduldig das ich mir jeden SCH**** in den Kopf rede.

Danke schon mal und schönen Sonntag noch wavey.gif


PS: Kann gerne dann beide Gutachten hier veröffentlichen, denn auch ich war für jeden Furz an Hilfe zur MPU dankbar und froh smile.gif Wo kann ich das hochladen oder an wenn muss ich das Gutachten schicken.


281 mal gelesen - letzter Kommentar von auchdasnoch   

RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 16.09.2019 - 12:19