... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Überschreitung: km/h
(Beisp.: 75 bei 50 = 25 km/h)
Tatort: geschlossener Ortschaften
Fahrzeugart:
Probezeit:



Geschwindigkeit: km/h
Wertebereich: 1..300 km/h
Abstand: Meter
Wertebereich: 1..150 Meter
Probezeit:




Es ist/sind 105 Besucher online:
3 Mitglied(er) und 102 Besucher
Baghira, Ernschtl, Kritiker

> Aktuelle Diskussionen
Same @ 13.10.2019 19:29
gelesen: 85   Kommentare: 2
HAL-Porschefahrer @ 13.10.2019 19:10
gelesen: 205   Kommentare: 8
jeho @ 13.10.2019 17:14
gelesen: 130   Kommentare: 16
DschayP @ 13.10.2019 15:27
gelesen: 72   Kommentare: 2
hajra @ 13.10.2019 13:42
gelesen: 195   Kommentare: 4
ChristophP @ 13.10.2019 12:11
gelesen: 229   Kommentare: 4
w10765 @ 11.10.2019 23:09
gelesen: 691   Kommentare: 16
tamo92 @ 11.10.2019 20:44
gelesen: 181   Kommentare: 1
dortmund2606 @ 11.10.2019 17:24
gelesen: 570   Kommentare: 7
Frechdachs75 @ 11.10.2019 16:46
gelesen: 538   Kommentare: 12
  
> Willkommen im Verkehrsportal :-)
Geschrieben von Rolf Tjardes, Betreiber Verkehrsportal.de
  • Verkehrsrecht - Auf über hundert Seiten juristische Fachbeiträge von RA Goetz Grunert (Fachanwalt für Verkehrsrecht) u.a. zu Themen wie "Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr", "Verjährung von Verkehrsordnungswidrigkeiten", "Abschleppen von Kfz erlaubt...??", u.v.m. ...
  • Gesetze - Die wichtigsten Gesetze und Verordnungen des deutschen Verkehrsrechts auf einen Blick; StVG, StVO, StVZO, FZV, FeV, Bußgeldkatalog u.v.m. jeweils mit bequemer Suchfunktion ...
  • Bußgeldrechner - zu schnell gefahren und geblitzt worden? Online berechnen was "ES" kostet, schnell und aktuell. Mögliche Sanktionen: Verwarnungsgeld, Bußgeld, Punkte und Fahrverbot. Texte zu Probezeitmaßnahmen, Meßtoleranz ...
  • Führerschein - Alles zum neuen EU-Führerschein: Was ist neu?, Führerscheinklassen, Fahrerlaubnis auf Probe, Aufbauseminar, MPU, Ausländischer Führerschein, Umschreibung u.v.m. ...
  • Forum - Aktuelles Diskutieren in unseren Foren: Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Themenbereich Straßenverkehr? Sie suchen sach- und fachkundige Gesprächspartner? Dann sind Sie hier goldrichtig! Inzwischen mehr als 1 Million Beiträge ...
  • FAQ - Antworten zu häufig gestellten Fragen in den Bereichen "Führerschein", "MPU und Rauschmittel", "Verwarnungs- und Bußgeld", "Verhalten im Straßenverkehr", "Personen- und Güterkraftverkehr, Gefahrgut" sowie "Technik / StVZO / Fzg.-Änderungen" ...
  • Archiv - Das Foren-Archiv zum Fahrerlaubnis- und Verkehrsrecht mit den Foren: Führerschein, Ausländischer Führerschein, Verhalten im Straßenverkehr, Verwarnungs- und Bußgeld, Dies und Das ...
Straßenverkehrsrecht: Suchen in deutschen Gesetzen und Verordnungen
Groß-/Kleinschreibung...
beachten
ignorieren
Exakte Wortphrase?
Ja
Nein
Nichts gefunden?   » Foren durchsuchen | Foren-Archiv durchsuchen «
 


   Besucht uns auch auf Facebook...

Vorschau der neusten Foren-Themen:

> Blutwert nach 154 Stunden Abstinenz
Geschrieben von Same - 13.10.2019 19:29 - 2 Kommentar(e)
ich weiß leider nicht an wen ich mich mit meinen Fragen wenden soll, und deshalb versuche ich es hier einmal.
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Man stelle sich vor Person X hat am Freitag gegen 22 Uhr das letzte mal einen halben Joint geraucht. Dann die darauffolgende Woche am Freitag um 7 Uhr wird Person X angehalten. Die Polizei unterstellt ihm Drogenkonsum und verlangt eine Urinprobe. Diese wird verweigert und es wird Blut abgenommen. Man soll 8 Wochen auf die Ergebnisse warten.
Person X hat am Donnerstag der vorherigen Woche, also noch vor dem Freitag wo der halbe geraucht wurde auch einen halben Joint geraucht. Sonst konsumiert Person X höchstens 3 mal im Monat aber eher 2 mal.

Person X hat dann auch noch einen Urintest aus der Apotheke gemacht, mit 25ng Grenze und zwar am selben Freitag wo der Bluttest war. Dieser war negativ (schwacher aber erkennbarer zweiter rosa Streifen). Dieser ist doch dann negativ oder?

Es wäre toll, wenn mir jemand eine Einschätzung geben könnte. Ich wünsche einen wundervollen Tag
85 mal gelesen - letzter Kommentar von Küste   

> FREIHEITSBERAUBUNG?
Geschrieben von HAL-Porschefahrer - 13.10.2019 19:13 - 8 Kommentar(e)
Guten Abend mit vielen lieben Grüßen aus Halle an der Saale.

Mir ist vor kurzem folgendes passiert:
Ich fuhr auf der Landstrasse mit hoher Geschwindigkeit, vor mir in gut sichtbarer Entfernung Blaulicht, als ich mich näherte, plötzlich Anhaltesignal.
Ich hielt an, man öffnete die Tür mit vorgehaltener Pistole und legte mir sofort Handschellen an.

Meine Papiere waren in der Jackentasche, das erzählte ich den Polizeibeamten, die schauten in meine Jackentasche, fanden die Papiere, und überprüften alles.

Ich mußte draußen mit gefesselten Händen ca. 15 bis 20 Minuten warten, dann gab man mir meine Papiere zurück, und ich könne weiterfahren.

Ich wurde aber auch gefragt, ob ich auf der Xy Strasse gefahren sei mit überhöhter Geschwindigkeit, woraufhin ich keine Aussage abgab und meinte, ich kenne mich in der Gegend nicht so genau aus.

In der XY Strasse solle, so die Polizei eine Geschwindkeitskontrolle mit Messung erfolgt worden sein, und ich solle das Anhaltekommando mißachtet haben, und mit hoher Geschwindigkeit davongefahren.

Ich würde noch von der Behörde höen, und weiter befragt werden.

Jetzt meine aussergewöhnliche Frage:
Ist es ratsam, evtl. gegen die Polizei eine Strafanzeige wegen Freiheitsberaubung zu machen?


Ich beziehe mich hier auf einen realen Fall, der vor 22 Jahren einmal in unserer Region passiert ist, wo eine Polizistin auch ein Anhaltesignal in Dessau mißachtet und dann in Roßlau einen Polizeiwagen gerammt haben soll.

Jedenfalls berichtete die Zeitung davon, dass die Polizeibeamtin ihre 5 Kollen damals angezeigt haben soll.

- Siehe auch beigefügte Bilder / Zeitungsartikel da ich die Zeitung aufgehoben habe.

1.Bild: https://i.ebayimg.com/00/s/MTIwMFg4MzE=/z/j...9/$_10.JPG

2.Bild: https://i.ebayimg.com/00/s/ODA3WDEwODA=/z/H.../$_107.JPG
205 mal gelesen - letzter Kommentar von Skoddy   

> Sondersignal an Baumaschine
Geschrieben von jeho - 13.10.2019 17:14 - 16 Kommentar(e)
Am Freitag befuhr ich eine BAB und sah schon aus der Ferne ein "Blaulicht".
Das "Blaulicht" entpuppte sich als blitzende LED Leuchten (wie z.B. im Kühlergrill von Polizei, Feuerwehr etc.) die an einem Radlader angebracht waren (dort ebenfalls im Kühlergrill). Der Radlader stand auf einer normalen Baustelle auf der BAB.

Ist das zulässig? Gesehen habe ich so etwas noch nicht.

Gruß JeHo
130 mal gelesen - letzter Kommentar von jeho   

RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 14.10.2019 - 00:42