... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Überschreitung: km/h
(Beisp.: 75 bei 50 = 25 km/h)
Tatort: geschlossener Ortschaften
Fahrzeugart:
Probezeit:



Geschwindigkeit: km/h
Wertebereich: 1..300 km/h
Abstand: Meter
Wertebereich: 1..150 Meter
Probezeit:




Es ist/sind 395 Besucher online:
16 Mitglied(er) und 379 Besucher
masil, Tinu, carhol2, Baghira, durban, Dead-Eye, BePo, Andreas24, Scoundrel, zobi, wegwerfff, Jens, Schlau Meier, bOamiii, haribo86, gsi2l

> Aktuelle Diskussionen
KrampfRadler @ 15.08.2018 10:02
gelesen: 81   Kommentare: 5
KrampfRadler @ 15.08.2018 09:42
gelesen: 96   Kommentare: 9
Amonymus @ 14.08.2018 21:19
gelesen: 252   Kommentare: 13
schmitzKatze @ 14.08.2018 18:05
gelesen: 112   Kommentare: 3
Mukamuka @ 14.08.2018 13:55
gelesen: 130   Kommentare: 2
jayde89 @ 14.08.2018 13:09
gelesen: 469   Kommentare: 21
strubel @ 14.08.2018 12:50
gelesen: 291   Kommentare: 6
CourageLT @ 14.08.2018 11:21
gelesen: 357   Kommentare: 12
pascal100 @ 14.08.2018 11:08
gelesen: 270   Kommentare: 10
Söne spitze Steine @ 13.08.2018 23:26
gelesen: 221   Kommentare: 7
  
> Willkommen im Verkehrsportal :-)
Geschrieben von Rolf Tjardes, Betreiber Verkehrsportal.de
  • Verkehrsrecht - Auf über hundert Seiten juristische Fachbeiträge von RA Goetz Grunert (Fachanwalt für Verkehrsrecht) u.a. zu Themen wie "Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr", "Verjährung von Verkehrsordnungswidrigkeiten", "Abschleppen von Kfz erlaubt...??", u.v.m. ...
  • Gesetze - Die wichtigsten Gesetze und Verordnungen des deutschen Verkehrsrechts auf einen Blick; StVG, StVO, StVZO, FZV, FeV, Bußgeldkatalog u.v.m. jeweils mit bequemer Suchfunktion ...
  • Bußgeldrechner - zu schnell gefahren und geblitzt worden? Online berechnen was "ES" kostet, schnell und aktuell. Mögliche Sanktionen: Verwarnungsgeld, Bußgeld, Punkte und Fahrverbot. Texte zu Probezeitmaßnahmen, Meßtoleranz ...
  • Führerschein - Alles zum neuen EU-Führerschein: Was ist neu?, Führerscheinklassen, Fahrerlaubnis auf Probe, Aufbauseminar, MPU, Ausländischer Führerschein, Umschreibung u.v.m. ...
  • Forum - Aktuelles Diskutieren in unseren Foren: Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Themenbereich Straßenverkehr? Sie suchen sach- und fachkundige Gesprächspartner? Dann sind Sie hier goldrichtig! Inzwischen mehr als 1 Million Beiträge ...
  • FAQ - Antworten zu häufig gestellten Fragen in den Bereichen "Führerschein", "MPU und Rauschmittel", "Verwarnungs- und Bußgeld", "Verhalten im Straßenverkehr", "Personen- und Güterkraftverkehr, Gefahrgut" sowie "Technik / StVZO / Fzg.-Änderungen" ...
  • Archiv - Das Foren-Archiv zum Fahrerlaubnis- und Verkehrsrecht mit den Foren: Führerschein, Ausländischer Führerschein, Verhalten im Straßenverkehr, Verwarnungs- und Bußgeld, Dies und Das ...
Straßenverkehrsrecht: Suchen in deutschen Gesetzen und Verordnungen
Groß-/Kleinschreibung...
beachten
ignorieren
Exakte Wortphrase?
Ja
Nein
Nichts gefunden?   » Foren durchsuchen | Foren-Archiv durchsuchen «
 


   Besucht uns auch auf Facebook...

   Besucht uns auch auf Google+...

Vorschau der neusten Foren-Themen:

> Rennrad Trainingsfahrt auf Straße
Geschrieben von KrampfRadler - 15.08.2018 10:02 - 5 Kommentar(e)
Hallo,

im einem anderen Thema wurde die Aussage getätigt, dass
Rennradfahrer nicht die Straße nutzen dürften, zumindest nicht für Traninigsfahrten:

Zitat (rapit @ 06.08.2018, 13:05) *
Zitat (KrampfRadler @ 06.08.2018, 11:24) *

Unser Team fährt meist im öffentlichen Verkehr mit Scheibe, zum Rennen oder wenn abgesperrt dann ohne.

Das bestätigt leider, dass Du mit Deinem Rad auf der Straße genausowenig verloren hattest, wie mein Sohn mit seinem Bobbycar.
...
Ich hatte das oben angesprochen, um einfach eine Erklärung zu liefern, dass sich mancher Verkehrsteilnehmer eben darüber aufregt, wenn die Straße zu Sport-/Trainingszwecken zweckentfremdet wird.


Als Begründung wurde hier § 29 Abs. 2 StVO genannt mit dem Hinweis auf eine nicht "verkehrsübliche Inanspruchnahme".
Leider war im Tehma keine Antwort mehr zu erhalten, deshalb nochmal explizit:

Ist Rennradfahren zum Training auf öffentlichen Straßen verboten?
Wenn ja, ab welcher Radfahreranzahl?
§29(2) bezieht sich dem Text nach auf Veranstaltungen, sind 2 oder 4 Rennradfahrer eine Veranstaltung?
Und "mehr als verkehrsübliche Inanspruchnahme" wird laut gesetzt eben nicht bei Fahrrädern, sondern bei "Kraftfahrzeuge in geschlossenem Verband " gesehen.
81 mal gelesen - letzter Kommentar von janr   

> RvL ohne Gehweg: Vorrang Fußgänger
Geschrieben von KrampfRadler - 15.08.2018 09:42 - 9 Kommentar(e)
Hallo,

weil sich hier ab und zu spannende Situationen beobachten lassen habe ich eine Frage, wie das ganze geregelt sein könnte.

- innerorts
- T-Kreuzung
- RvL
- im Bereich der Einmündung kein Gehweg beidseitig (hört wenige Meter vor dem Kreuzungsbereich auf)
- T30-Zone falls es wichtig ist
- vor der Kreuzung eine Kurve, sollte aber ebenfalls unwichtig sein
- Luftbild

Situation:
Fussgänger laufen auf der durchgehenden Straße auf der Seite der Einmündung (also an der Hecke entlang bzw. aus Sicht des Fotos links auf diese zu. Aus der einmündenden Straße kommt ein Auto. Wer hat Vorrang?
1) KFZ, weil die Fussgänger quer zu ihm kreuzen, also vor dem Abbiegen (wenn es das überhaupt ist). Also kein §9(3)?
2) Fussgänger, weil sie auf der Fahrbahn laufen müssen, die Querstraße also nicht überqueren. Also kein §25(3)?
3) keiner, weil ???
4) beide, weil ???

Foto:
96 mal gelesen - letzter Kommentar von Explosiv   

> MPU wegen THC nicht bestanden...was nun
Geschrieben von Amonymus - 14.08.2018 21:19 - 13 Kommentar(e)
Hallo an alle....ich hätte eine Frage bezüglich MPU wegen THC nicht bestanden...fals diese frage schon gestellt wurde...tut es mir leid....


Und zwar habe ich zum ersten mal einen Joint im März (sonntag) konsumiert. Am Dienstag wurde ich von der Polizei überprüft mit Bluttest...tja darauf folgte eine Busgeldstrafe sowie 1 Monat Fahrverbot. Im Juni kam vom Landratsamt das ich noch zusätzlich MPU absolvieren musste bis spätesten 15 August. Den Termin hatte ich am 30.juli bei der MPU ....leider kam heute das Ergebnis das ich es nicht geschafft hätte dieses MPU...im Urin würde nochmal THC festgestellt...obwohl ich ab März nix mehr konsumiert habe....wie kann das sein?
Ich stelle mal ein Bild rein wo die Bewertung drin steht von MPU...

Was bedeutet das jetzt für mich? Und was für kosten kommen jetzt noch auf mich zu ?

Am besten würde ich mich an einem Rechtsanwalt weden...da ich als Lügner hingestellt wurde...was gar nicht der Fall ist....
Und ich seit März gar nix konsumiert habe....

Bitte um Hilfe was ihr dazu sagt...oder was ihr mir raten würdet....



252 mal gelesen - letzter Kommentar von haribo86   

RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 15.08.2018 - 12:15