... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Überschreitung: km/h
(Beisp.: 75 bei 50 = 25 km/h)
Tatort: geschlossener Ortschaften
Fahrzeugart:
Probezeit:



Geschwindigkeit: km/h
Wertebereich: 1..300 km/h
Abstand: Meter
Wertebereich: 1..150 Meter
Probezeit:





> Aktuelle Diskussionen
Frechdachs75 @ 13.07.2020 08:00
gelesen: 15   Kommentare: 1
Dorian Waiken @ 12.07.2020 21:09
gelesen: 125   Kommentare: 3
jesmuen @ 12.07.2020 19:25
gelesen: 85   Kommentare: 4
boqopod @ 12.07.2020 18:21
gelesen: 193   Kommentare: 13
Head_dechamp @ 12.07.2020 18:06
gelesen: 286   Kommentare: 19
Söne spitze Steine @ 12.07.2020 05:29
gelesen: 321   Kommentare: 14
Anderl71 @ 11.07.2020 20:08
gelesen: 460   Kommentare: 9
Mr.Eierhals @ 11.07.2020 18:30
gelesen: 207   Kommentare: 1
ulm @ 11.07.2020 13:25
gelesen: 551   Kommentare: 17
Seeand @ 10.07.2020 13:40
gelesen: 1084   Kommentare: 48
  
> Willkommen im Verkehrsportal :-)
Geschrieben von Rolf Tjardes, Betreiber Verkehrsportal.de
  • Verkehrsrecht - Auf über hundert Seiten juristische Fachbeiträge von RA Goetz Grunert (Fachanwalt für Verkehrsrecht) u.a. zu Themen wie "Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr", "Verjährung von Verkehrsordnungswidrigkeiten", "Abschleppen von Kfz erlaubt...??", u.v.m. ...
  • Gesetze - Die wichtigsten Gesetze und Verordnungen des deutschen Verkehrsrechts auf einen Blick; StVG, StVO, StVZO, FZV, FeV, Bußgeldkatalog u.v.m. jeweils mit bequemer Suchfunktion ...
  • Bußgeldrechner - zu schnell gefahren und geblitzt worden? Online berechnen was "ES" kostet, schnell und aktuell. Mögliche Sanktionen: Verwarnungsgeld, Bußgeld, Punkte und Fahrverbot. Texte zu Probezeitmaßnahmen, Meßtoleranz ...
  • Führerschein - Alles zum neuen EU-Führerschein: Was ist neu?, Führerscheinklassen, Fahrerlaubnis auf Probe, Aufbauseminar, MPU, Ausländischer Führerschein, Umschreibung u.v.m. ...
  • Forum - Aktuelles Diskutieren in unseren Foren: Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Themenbereich Straßenverkehr? Sie suchen sach- und fachkundige Gesprächspartner? Dann sind Sie hier goldrichtig! Inzwischen mehr als 1 Million Beiträge ...
  • FAQ - Antworten zu häufig gestellten Fragen in den Bereichen "Führerschein", "MPU und Rauschmittel", "Verwarnungs- und Bußgeld", "Verhalten im Straßenverkehr", "Personen- und Güterkraftverkehr, Gefahrgut" sowie "Technik / StVZO / Fzg.-Änderungen" ...
Straßenverkehrsrecht: Suchen in deutschen Gesetzen und Verordnungen
Groß-/Kleinschreibung...
beachten
ignorieren
Exakte Wortphrase?
Ja
Nein
Nichts gefunden?   » Foren durchsuchen «
 


   Besucht uns auch auf Facebook...

Vorschau der neusten Foren-Themen:

> Falschparken ok?
Geschrieben von Frechdachs75 - 13.07.2020 08:00 - 1 Kommentar(e)
Hallo ihr Lieben.




Wollte hier mal die Frage aufwerfen bzw. Diskussion anregen wie weit wir schon gekommen sind in unserer Gesellschaft das Falschparken komplett toleriert wird,
und derjenige der sich dagegen wehrt in der örtlichen Presse als Denunziant hingestellt wird.
Finde den Artikel schon sehr tendentiös.
Eigentlich sollten doch die Personen die falsch parken in Sack und Asche gehen, stattdessen wird die Öffentlichkeit gesucht sowie Interna aus dem Rathaus ausgeplaudert (Lag ganzer Berg Anzeigen von diesem Herren).

Es wird der Eindruck erweckt(auch seitens des Zeitungsredakteurs im Kommentar) das man ruhig mal ein Auge zudrücken könnte.
Der Bürgermeister gibt m.E irgendwelche falschen Rechtswege an.

Wird Zeit das Zeitungsabo zu kündigen.

Wie seht ihr das? Wie ist es in eurem Ort?
Sind wir Denunzianten oder haben viele Leute einfach kein gewissen beim Parken?
Aber das ist ja ganz im Sinne Andy Scheuer's mal ein Auge zuzudrücken.


EDIT: NEIN, ich bin übrigens nicht derjenige welche!
15 mal gelesen - letzter Kommentar von HaWeThie   

> Zulassungsstelle hat Schein nocht gsnz ausgefüllt ?!
Geschrieben von Dorian Waiken - 12.07.2020 21:09 - 3 Kommentar(e)
Hi, gerade nach längerer Pause (über halbes Jahr) wieder mit eigenem 🚗 unterwegs.

War ein wenig schwierig überhaupt einen Termin bei der Zulassung zu bekommen, denn da war geschlagene FÜNF WOCHEN lang RUND UM DIE UHR (bzw. von der ersten. sekunde der Öffnungszeit bis zur letzten) entweder DAUERBESETZT oder es ging trotz Klingelnlassen bis ultimo niemand ran, und ohne ausschließlch telefonisch mögliche Voranmeldung kein Termin, und vor Ort warten ist nicht, ohne Termin geht zu Corona-Zeiten nix.

Erst durch den Einsatz eines Powerdialers (bzw. deren fünf, einer auf dem Handy, und vier auf allen Lines des Festnetzanschlusses, einer der letzteren kam schließlich durch) war überhaupt mal jemand ans Telefon zu bekommen, und ENDLICH gab es einen Termin, mit wiederum drei Wochen Vorlauf.

OK, das war immerhin reichlich Zeit, um alles akkurat vorzubereiten. Alte Papiere, den Wisch vom letzten TÜV, Versicherung, neue Schilder samt Reseriverung der Wunschnummer, Lastschriftformular usw.

Alles vorgelegt, Zulassungsantrag und DSGVO-Waschzettel abgezeichnet, mit der Bezahlkarte zum geldscheinfressenden Automaten, dort ca 50 Öre abgedrückt, mit der Quittung zurück und die Papiere in Empfang genommen.
Dann noch ins Erdgeschoß der ZS und dort die neuen Schilder mit den Plaketten versehen lassen, feddich.

Erste Fahrt ging zur Autowerkstatt meines geringsten Mißtrauens, allgemeine Durchsicht, Bremsen neu und gleich noch sämtliche Öle neu.

Zuhause dann den Brief in den Aktenschrank und den Schein fein säuberlich gefaltet fürs Etui.... doch was ist DAS?
Da hat Madame (anscheinend doch nicht so) Supergenau beim Amt doch glatt das Siegel samt Stempel und Unterschrift auf dem Schein vergessen. Auf dem Brief hingegen ist alles OK.

Und wie nicht anders zu erwarten, zeitnahe telefonische Abklärung unmöglich, siehe oben.
Also erstmal die Powerdialer wieder aufgesetzt, bislang war aber noch kein Durchkommen. Und selbst wenn, gäbe es ja frühestens wieder in drei Wochen einen Termin, vielleicht sogar noch später.

Was, wenn in der Zwischenzeit eine Kontrolle ist?
Einfach doof stellen, so nach dem Motto, wenn mir die Trulla vom Amt die Papiere gibt, kann ich ja als verwaltungsjuristischer Laie davon ausgehen daß alles so seine Richtigkeit hat, oder ?
125 mal gelesen - letzter Kommentar von ulm   

> Geltungsbereich Zeichen 250
Geschrieben von jesmuen - 12.07.2020 19:25 - 4 Kommentar(e)
Ein freundliches HALLO in die Runde und eine Frage an die hier versammelte Fangemeinde,
Folgendes Szenario: in einer dünn besiedelten Gegend einer Kleinstadt steht in einer Straße das Verkehrszeichen 250 "Verbot für Fahrzeuge aller Art" mit Zusatzschild 1020-30 "Anlieger frei". (wobei das Zusatzzeichen hier unerheblich ist!)
Meine Frage: wie weit gilt der für Fahrzeuge aller Art gesperrte Bereich? Bis zur nächsten Kreuzung oder darüber hinaus bis zum Ende der Straße? Oder bis ...?
Für diverse andere Vorschriftzeichen wie z.B. Halten, Parken oder Geschwindigkeit gibt es Aufhebungszeichen für das Ende des Geltungsbereichs, bei Zeichen 250 finde ich trotz intensiver Suche in diversen Suchmaschinen eigentlich nichts dazu, wo der gesperrte Bereich wieder aufhört (Beginn, denke ich, ist da wo das Schild steht ... ).
Ich bin sehr gespannt auf weiterführende bzw. erhellende Antworten, am besten noch mit Angabe der Quelle wo dazu etwas ausgeführt wird.
Vorab schon mal vielen Dank an alle die dazu beitragen Licht ins Dunkel zu bringen!!!
85 mal gelesen - letzter Kommentar von janr   

RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 13.07.2020 - 08:10