... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

Überschreitung: km/h
(Beisp.: 75 bei 50 = 25 km/h)
Tatort: geschlossener Ortschaften
Fahrzeugart:
Probezeit:



Geschwindigkeit: km/h
Wertebereich: 1..300 km/h
Abstand: Meter
Wertebereich: 1..150 Meter
Probezeit:




Es ist/sind 117 Besucher online:
9 Mitglied(er) und 108 Besucher
Mueck, Heinz Wäscher, GM_, baguette, Tanna, Snoupy, oscar_the_grouch, NASCAR, mar3000

> Aktuelle Diskussionen
shaundasschaf @ 23.07.2014 21:56
gelesen: 91   Kommentare: 5
rocksoN @ 23.07.2014 20:14
gelesen: 87   Kommentare: 4
Grübel2013 @ 23.07.2014 16:32
gelesen: 379   Kommentare: 23
Keinen Schimmer @ 23.07.2014 15:34
gelesen: 139   Kommentare: 2
raftinthomas @ 23.07.2014 13:28
gelesen: 158   Kommentare: 3
Merlelein66 @ 23.07.2014 13:16
gelesen: 162   Kommentare: 1
Pia2012 @ 23.07.2014 10:56
gelesen: 144   Kommentare: 3
Peter Lustig @ 23.07.2014 10:45
gelesen: 120   Kommentare: 1
GerhardNL @ 23.07.2014 10:14
gelesen: 152   Kommentare: 6
Der_Veranstalter @ 23.07.2014 09:21
gelesen: 354   Kommentare: 32
  
> Achtung wichtige Mitteilung!
Geschrieben von Matte, Administrator Verkehrsportal.de
Achtung falsche Emails!

Wie uns vor kurzem bekannt wurde, werden derzeit gefälschte Emails vom Absender verkehrsportal@gmail.com (ein gewisser "Dirk Pfeiffer") verschickt. In diesen werden die User aufgefordert, ihre Verlinkungen zum Verkehrsportal.de zu entfernen. Es wurden natürlich auch gleich neue Verlinkungsmöglichkeiten angeboten. Dieser Herr soll angeblich in unserem Namen handeln.
Wir distanzieren uns von diesen Mails und den darin gestellten Forderungen. Es können natürlich alle unsere Verlinkungen und Dienste weiter genutzt werden. Diese Mails kommen nicht von uns. Solltet ihr Zweifel oder weitere Fragen haben, könnt ihr euch gern an mich wenden.

Gruß Matte
 

> Willkommen im Verkehrsportal :-)
Geschrieben von Rolf Tjardes, Betreiber Verkehrsportal.de
  • Verkehrsrecht - Auf über hundert Seiten juristische Fachbeiträge von RA Goetz Grunert (Fachanwalt für Verkehrsrecht) u.a. zu Themen wie "Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr", "Verjährung von Verkehrsordnungswidrigkeiten", "Abschleppen von Kfz erlaubt...??", u.v.m. ...
  • Gesetze - Die wichtigsten Gesetze und Verordnungen des deutschen Verkehrsrechts auf einen Blick; StVG, StVO, StVZO, FZV, FeV, Bußgeldkatalog u.v.m. jeweils mit bequemer Suchfunktion ...
  • Bußgeldrechner - zu schnell gefahren und geblitzt worden? Online berechnen was "ES" kostet, schnell und aktuell. Mögliche Sanktionen: Verwarnungsgeld, Bußgeld, Punkte und Fahrverbot. Texte zu Probezeitmaßnahmen, Meßtoleranz ...
  • Führerschein - Alles zum neuen EU-Führerschein: Was ist neu?, Führerscheinklassen, Fahrerlaubnis auf Probe, Aufbauseminar, MPU, Ausländischer Führerschein, Umschreibung u.v.m. ...
  • Forum - Aktuelles Diskutieren in unseren Foren: Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Themenbereich Straßenverkehr? Sie suchen sach- und fachkundige Gesprächspartner? Dann sind Sie hier goldrichtig! Inzwischen mehr als 1 Million Beiträge ...
  • FAQ - Antworten zu häufig gestellten Fragen in den Bereichen "Führerschein", "MPU und Rauschmittel", "Verwarnungs- und Bußgeld", "Verhalten im Straßenverkehr", "Personen- und Güterkraftverkehr, Gefahrgut" sowie "Technik / StVZO / Fzg.-Änderungen" ...
  • Archiv - Das Foren-Archiv zum Fahrerlaubnis- und Verkehrsrecht mit den Foren: Führerschein, Ausländischer Führerschein, Verhalten im Straßenverkehr, Verwarnungs- und Bußgeld, Dies und Das ...
Straßenverkehrsrecht: Suchen in deutschen Gesetzen und Verordnungen
Groß-/Kleinschreibung...
beachten
ignorieren
Exakte Wortphrase?
Ja
Nein
Nichts gefunden?   » Foren durchsuchen | Foren-Archiv durchsuchen «
 


   Besucht uns auch auf Facebook...

   Besucht uns auch auf Google+...

Vorschau der neusten Foren-Themen:

> BW 1,3 promille MPU
Geschrieben von shaundasschaf - 23.07.2014 21:56 - 5 Kommentar(e)
Hallo,

zuerst Gruß an alle Mitglieder dieses Forums. Gut das man im Netz solche Seiten findet.
Ich komme gleich zur meine Angelegenheit und hoffe auf Eure sachlichen Antworten.
Ich wurde mit 1,3 Promille im März erwischt (Baden-Württemberg).Ich bin sogar froh das es passierte, da es nicht das erste mal war,
dass ich unter Alkohol fuhr. Die ganze Geschichte hat mich wachgerüttelt und ich bin endlich aufgewacht.
Das übliche folgte schnell danach - 35 TS (6000 Euro) 9 M. Sperre. O.K. Ist mir zur Recht geschehen.

Nun...Ich wollte vor kurzem einen Abbauseminar machen, darum einen Antrag auf Unbedenklichkeitsbescheinigung gestellt und...
die freundliche Beamtin hat mich informiert, dass ich MPU machen muss!!! ranting.gif
Ich bin 41,männlich,keine Punkte in Flensburg, besitze mein Schein seit 20 J.
Jetzt meine Frage:
Kann ich kurz in einen anderen Bundesland ziehen und dort den Antrag auf Wiedererteilung des Führerscheins stellen?
Was haltet Ihr von diese Idee?
Spricht was dagegen?



91 mal gelesen - letzter Kommentar von Georg_g   

> 1x falsch geparkt -> 2x Verwarnungsgeld?
Geschrieben von rocksoN - 23.07.2014 20:14 - 4 Kommentar(e)
Hallo zusammen,

letzte Woche im Urlaub ist mir leider eine kleine Dummheit passiert.

Und zwar habe ich Abends gegen 20 Uhr meinen Wagen geparkt, nur leider auf der falschen Seite. Sprich in Fahrtrichtung auf dem linken Seitenstreifen.
Am nächsten Morgen fand ich also einen Zettel an meinem Auto, dass das Vergehen geahndet worden ist und ich in den nächsten Tagen Post erhalte.

Nun hab ich aber direkt 2 "Verwarnungen mit Verwarnungsgeld / Anhörung" erhalten.

Der 1. :
"Ihnen wird vorgeworfen, am 14.07.2014 um 20:03 Uhr (...)
Sie parkten verbotswidrig auf dem linken Seitenstreifen. § 12 Abs. 4 § 49 StVO; § 24 StVG"

Der 2. :
"Ihnen wird vorgeworfen, am 15.07.2014 von 06:59 bis 12:34 Uhr (...)
Sie parkten länger als 1 Stunde verbotswidrig auf dem linken Seitenstreifen. § 12 Abs. 4 § 49 StVO; § 24 StVG"

Nun soll die erste Verwarnung 15€ und die zweite nochmals 25€ kosten. Ich habe nun schon etwas im Forum gelesen und bei google geschaut. Eigentlich würde ich sagen, dass ich nicht beide Verwarnungen bezahlen muss, da der Wagen innerhalb dieser Zeit natürlich nicht bewegt worden ist und ich auch erst am nächsten Tag gesehen habe, dass etwas an meinem Auto "klebt". Zusätzlich war dort nur eine Mitteilung angebracht, nicht 2 unterschiedliche. Da es sich ja um einen dauerhaften Tatbestand handelt, wäre das dann doch eine Doppelbestrafung!?

Sicher bin ich mir da natürlich nicht, zumal ich nun bereits unterschiedliche Aussagen gesehen haben. Entweder nur den 1. Betrag zahlen, oder doch auf jeden Fall die höhere Verwarnung. Bevor ich nun den Anhörungsbogen ausfülle, würde ich gerne etwas Sicherheit haben. Ich habe keine Lust darauf, dass aus den 25 am Ende 80€ werden. ( Keine Ahnung was die Bearbeitungsgebühren kosten wink.gif )

Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen mit diesem Thema gemacht.

Gruß
87 mal gelesen - letzter Kommentar von oscar_the_grouch   

> Darf 16 Jahre alter Amerikaner hier fahren?
Geschrieben von Grübel2013 - 23.07.2014 16:32 - 23 Kommentar(e)
Ist mir gerade mal in den Kopf gekommen...
Darf ein minderjähriger Amerikaner, der einen gültigen US-Führerschein besitzt hier fahren?
Gut, einen Mietwagen wird er wohl nicht kriegen, aber er/sie könnte ja ein Auto leihen.

Grüsse Grübel
379 mal gelesen - letzter Kommentar von Grübel2013   

RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 24.07.2014 - 00:43