... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Keyless-Go, Nicht nur für den Besitzer!?
Gast_oRly_*
Beitrag 04.03.2011, 03:42
Beitrag #1





Guests






    
 
Wir haben zur Zeit Besuch, dessen Auto steht auf Gästeparkplatz unten am Haus (siehe Bild).
Nun gabs heute ein bitteres Erwachen,als ich zusammen mit dem Besuch losfahren wollte.

Durch das KeylessGo wird das Fahrzeug ohne Schlüssel bedient. Man muss nur den Schlüssel am Mann tragen und die Tür öffnet beim Anfassen der Tür, der Motor startet per Knopfdruck. So auch heute. Kurz nach dem Losfahren klingelte mein Handy. Meine Freundin teilte mir mit, dass der Fahrzeugschlüssel noch auf der Fensterbank neben dem Balkon liegen würde. blink.gif
Das heißt im Klartext, dass das Auto ohne Schlüssel aufging, startete und mehrere hundert Meter weit kam...dabei hat das Auto weder nach dem Schlüssel gefragt, noch gabs einen anderen "Diebstahlschutz"...
Auf der anderen Seite ist uns jetzt klar, dass wir das Auto kaum sichern können, da der Schlüssel-"Funk" in der ganzen Wohnung klappt, was unsere Tests zeigten!!! Lediglich im Safe sendet der Schlüssel keine Signale mehr...
Die Autos in der Tiefgarage sind dagegen sicher.
Nun kann man das KeylessGo nicht einfach abschalten, heißt also, dass man ein Auto unten stehen hat, dass man ohne Weiteres öffnen und wegfahren kann dry.gif Man weiß es, kann trotzdem fast nichts dagegen machen huh.gif

Bild
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Antarctica
Beitrag 04.03.2011, 05:08
Beitrag #2


Mitglied
******

Gruppe: Members
Beiträge: 962
Beigetreten: 02.08.2006
Wohnort: Bad Iburg
Mitglieds-Nr.: 21746



Es gibt eh die Relay Station Attack.

Dagegen hilft es nur, ein hochwertigeres Auto zu fahren, das über ein vollkommen innovatives und völlig sicheres System zum Diebstahlschutz verfügt. Das Auto mit dem besten Diebstahlschutz seiner Klasse: der neue Trabant 601. So beliebt, dass niemand ihn klauen will...


--------------------
Ban Pre-Shredded Cheese - Make America Grate Again
Go to the top of the page
 
+Quote Post
mir
Beitrag 04.03.2011, 08:18
Beitrag #3


Mitglied
********

Gruppe: Foren-Insider
Beiträge: 21878
Beigetreten: 05.03.2007
Wohnort: Erlangen
Mitglieds-Nr.: 29238



Zitat (oRly @ 04.03.2011, 03:42) *
Nun kann man das KeylessGo nicht einfach abschalten, heißt also, dass man ein Auto unten stehen hat, dass man ohne Weiteres öffnen und wegfahren kann dry.gif Man weiß es, kann trotzdem fast nichts dagegen machen huh.gif

Gibt's da noch keine Täschchen aus abschirmender Folie? Wär dann wohl 'ne Marktlücke think.gif

Übrigens, wär schon ziemlich lästig geworden, wenn dann 100 m später mitten auf der Straße der Motor ausgegangen wäre, oder?

Wenn man sich den Wikipedia-Artikel durchliest, kommt man zum Schluß, daß da eindeutig ein Fehler vorliegt. Die Reichweite soll 2m nicht übersteigen, ein Starten des Motors nur möglich sein, wenn sich der Schlüssel im Innenraum des Fahrzeugs befindet. Vielleicht muß da einfach etwas nachjustiert werden?


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mclane
Beitrag 04.03.2011, 08:36
Beitrag #4


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 1604
Beigetreten: 27.08.2007
Mitglieds-Nr.: 35843



Gibt es einen Zweitschlüssel? Wenn ja, wo befinder der sich?


--------------------
Wenn die Klugen immer nachgeben, dann regieren die Dummen die Welt.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Klatze
Beitrag 04.03.2011, 09:45
Beitrag #5


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 2377
Beigetreten: 24.09.2006
Mitglieds-Nr.: 23488



Diese Technik ist übrigens auch ein beliebter Grund für ziemlich blöde Pannen - Mann will auf Geschäftsreise, fährt mit Frau zum Flughafen (natürlich fährt der Mann). Fahrerwechsel bei laufendem Motor, Frau fährt Richtung Heimat und macht beim Bäcker / an der geschlossenen Schranke den Motor aus. JETZT fällt ihr auf, dass der "Schlüssel" in der Jackentasche des Gatten auf dem Weg nach Papua-Neuguinea ist... rofl1.gif Alternativ ruft man den Club mit den gelben Autos, weil das Fahrzeug ja kaputt ist. Der Mitarbeiter fragt dann nach dem Schlüssel. Bitte bei "JETZT" weiterlesen und bei rofl1.gif zum Ende springen! wink.gif

wavey.gif

Klatze (der eine mechanische Verbindung zwischen Schlüssel und Fahrzeug bevorzugt)


--------------------
Diplomatie ist, jemanden so zur Hölle zu schicken, dass er sich auf die Reise freut!

Go to the top of the page
 
+Quote Post
GerhardNL
Beitrag 04.03.2011, 10:01
Beitrag #6


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 4121
Beigetreten: 04.12.2006
Wohnort: Uppsala, Schweden
Mitglieds-Nr.: 26107



Hallo!

Zitat (oRly @ 04.03.2011, 03:42) *
Nun kann man das KeylessGo nicht einfach abschalten ...

Was ist das für ein Müll-Auto, bei dem man Keyless Go nicht abschalten kann?

Bei meinem Prius habe ich auch Keyless Go, aber erstens reagiert der Türöffner hier nur, wenn der Schlüssel sich in ca. einem Meter Umkreis um eine der Türen befindet, und zweitens kann der Motor nur gestartet werden, wenn ein Schlüssel sich im Fahrzeuginneren befindet.

Und überdies lässt sich die ganze Anlage mit einem Schalter unter dem Armaturenbrett auch ausschalten.

MfG
Gerhard


--------------------
Ich bremse nicht für Radarfallen.

Toyota Prius:
Go to the top of the page
 
+Quote Post
NMY
Beitrag 04.03.2011, 10:24
Beitrag #7


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 1496
Beigetreten: 04.08.2004
Mitglieds-Nr.: 4740



Wenn ich das richtig sehe, ist das Auto ein 1er Cabrio (mit Stoffdach?). Offenbar funktioniert die Abgrenzung des Wirkbereichs nach oben nicht, weil eben "nur" ein paar Lagen Stoff das Auto begrenzen. Wäre schwach von BMW, wenn das wirklich der Grund dafür ist. Oder ist es ein nachgerüstetes System?

Mit einem Phaeton mit KeylessGo (wo derartige Probleme nicht aufgetreten sind) hatte ich mal ein ähnliches Erlebnis, wie Klatze es beschreibt. Meine Freundin hatte das Auto mit laufendem Motor von ihrem Vater übernommen und wollte mich vom Zug abholen. Am Bahnhof fällt ihr auf, dass sie den Schlüssel nicht mit übernommen hat (zum Glück bevor sie den Motor ausmachte). Sie hat dann die 5 bis 10 Minuten mit laufendem Motor auf mich gewartet, bis ich per Zug ankam laugh.gif
Einziges Problem, was beim Phaeton auftrat, war, dass man dem Abschließknopf am Fahrertürgriff nicht trauen konnte. Man hat draufgdrückt um abzuschließen, aber wenn man dabei das Metall des Griffs mit berührt hat, ist er quasi sofort wieder aufgegangen - und zwar relativ leise, so dass man das nicht unbedingt immer mitbekommen hat.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Ernschtl
Beitrag 04.03.2011, 11:02
Beitrag #8


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 9109
Beigetreten: 29.03.2004
Wohnort: Rheinebene
Mitglieds-Nr.: 2545



Kein Autohersteller hat es bis heute geschafft ein 100% funktionierendes und zumindest 95% sicheres (elektro)mechanisches Schliess- und Startsystem zu entwickeln. Da kann man doch nicht glauben, dass die ein rein elektronisches und auch noch per Funk funktionierendes System auch nur halbwegs auf die Reihe bekommen.


--------------------
Wer bremst hat Angst
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Heinz Wäscher
Beitrag 04.03.2011, 11:03
Beitrag #9


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 11927
Beigetreten: 19.09.2007
Wohnort: NRW
Mitglieds-Nr.: 36749



Das wollte ich auch schon immer mal wissen:
woher weiß man(n) bei Key-less-go (toller Anglizismus übrigens thumbdown.gif ), dass beim Aussteigen des Fahrzeuges und verlassen dieses auch die Türen verriegelt sind, selber überprüfen kann man(n) dass ja ohne fremde Hilfe schlecht think.gif


--------------------
Voltaire: „Wenn Du wissen willst, wer dich beherrscht, musst Du nur herausfinden, wen Du nicht kritisieren darfst.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ZZZZ
Beitrag 04.03.2011, 11:12
Beitrag #10


Mitglied
***

Gruppe: Members
Beiträge: 90
Beigetreten: 26.04.2010
Wohnort: Bavaria
Mitglieds-Nr.: 53773



Bei meinem Wagen wird die Tür entriegelt wenn ich eine bestimmte Fläche am Türgriff berühre.
Entsprechend wird auch verriegelt. Mehrere Antennen überprüfen wo sich der Schlüssel befindet um zu verhindern,
daß das Fahrzeug geschlossen wird und er Schlüssel im Innenraum oder Kofferraum befindet.

Die Kiste entriegelt NICHT, wenn ich nur vorbeigehe !


--------------------
Gruß

Rüdiger




Das Leben ist zu kurz um einen Kleinwagen zu fahren
Go to the top of the page
 
+Quote Post
GerhardNL
Beitrag 04.03.2011, 11:16
Beitrag #11


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 4121
Beigetreten: 04.12.2006
Wohnort: Uppsala, Schweden
Mitglieds-Nr.: 26107



Zitat (Heinz Wäscher @ 04.03.2011, 11:03) *
selber überprüfen kann man(n) dass ja ohne fremde Hilfe schlecht think.gif

Doch, zumindest bei meinem Prius kann man:

Innerhalb von drei Sekunden nach dem Verriegeln (erkennbar am "Klack!" der Zentralverriegelung und dem einmaligen Aufleuchten der Blinker) öffnet Keyless-Entry nicht! Man kann innerhalb dieser drei Sekunden also den gewohnten Kontroll-Zug am Türgriff machen.

Alternativ kann man natürlich auch an den Hecktüren prüfen, denn Keyless-Entry funktioniert bei mir nur an Fahrer- und Beifahrertür sowie der Heckklappe.

Man muss die Innenkante des Türgriffs berühren, damit er entriegelt. Und zum Verriegeln auf einen Knopf an der Außenkante des Griffs drücken.

Das Problem mit dem Verlassen des Fahrzeugs bei laufendem Motor, pardon: Antrieb, gibt es beim Prius allerdings auch. Zwar piepst der Wagen (außen) dreimal recht lautstark, wenn der letzte Schlüssel das Wageninnere verlässt, aber fahren kann er dann trotzdem noch.

MfG
Gerhard


--------------------
Ich bremse nicht für Radarfallen.

Toyota Prius:
Go to the top of the page
 
+Quote Post
orlet
Beitrag 04.03.2011, 11:50
Beitrag #12


Mitglied
******

Gruppe: Members
Beiträge: 604
Beigetreten: 26.03.2008
Mitglieds-Nr.: 40988



Also ich kenne nur das System von BMW. Das scheint mir aber recht zuverlässig. Wenn ich nur einen Schritt vom Wagen weg mache (mit dem Schlüssel auf Tasche), kann eine zweite Person den Wagen nicht öffnen. Wenn ich bei laufendem Motor aussteige und mich nur wenige Meter vom Auto entferne, ertönt ein Gong und das Display weisst auf den fehlenden Schlüssel hin.

Auch kann ich den Wagen nicht verriegeln, wenn der Schlüssel (z.B. in der Jackentasche auf dem Rücksitz) sich nicht IM Wagen befindet. Wobei ich das noch nicht mit zwei Schlüsseln probiert habe.

Zu Eurem Problem: Kann es sein, dass sich der Zweitschlüssel noch irgendwo im Wagen befindet, und dieser aufgrund dieses Zweitschlüssels startet?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Classicdriver
Beitrag 04.03.2011, 12:34
Beitrag #13


Mitglied
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 423
Beigetreten: 22.12.2004
Wohnort: Alto Adige und Großraum München
Mitglieds-Nr.: 7390



Zitat (GerhardNL @ 04.03.2011, 11:16) *
Zitat (Heinz Wäscher @ 04.03.2011, 11:03) *
selber überprüfen kann man(n) dass ja ohne fremde Hilfe schlecht think.gif

Doch, zumindest bei meinem Prius kann man:

Innerhalb von drei Sekunden nach dem Verriegeln (erkennbar am "Klack!" der Zentralverriegelung und dem einmaligen Aufleuchten der Blinker) öffnet Keyless-Entry nicht! Man kann innerhalb dieser drei Sekunden also den gewohnten Kontroll-Zug am Türgriff machen.



Genau so ist es auch bei Range Rover und Renault Megane (die einzigen beiden Autos im Familienführpark, die sowas haben).
Go to the top of the page
 
+Quote Post
blue0711
Beitrag 04.03.2011, 13:42
Beitrag #14


Mitglied
********

Gruppe: Foren-Insider
Beiträge: 15124
Beigetreten: 08.09.2004
Wohnort: Stuttgart
Mitglieds-Nr.: 5436



Zitat (GerhardNL @ 04.03.2011, 11:16) *
Innerhalb von drei Sekunden nach dem Verriegeln (erkennbar am "Klack!" der Zentralverriegelung und dem einmaligen Aufleuchten der Blinker) öffnet Keyless-Entry nicht! Man kann innerhalb dieser drei Sekunden also den gewohnten Kontroll-Zug am Türgriff machen.
Drei Sekunden reichen aber poblemlos für einen hysterischen Anfall, wenn Mama das Baby aufm Rücksitz hat und beim Zuschlagen der Fahrertür die ZV klack macht. whistling.gif thread.gif

Ich glaub, beim Mopped ist sowas einfacher. Obwohl ich dann auch die ersten paar Tage dauernd auf meine Koffer warten würde, bis die wieder aufgehen (soern ZV, was dann aber mit so einem System fast schon ein Muss ist).


--------------------
Gruß Kai
----------------------

"Feminismus im Jahr 2014 ist nicht mehr als "ein Haufen gemeiner Mädchen auf Twitter"." Camille Paglia, Professorin für Geistes- und Medienwissenschaft, USA - Mehr dazu?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
GerhardNL
Beitrag 04.03.2011, 14:02
Beitrag #15


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 4121
Beigetreten: 04.12.2006
Wohnort: Uppsala, Schweden
Mitglieds-Nr.: 26107



Zitat (blue0711 @ 04.03.2011, 13:42) *
Drei Sekunden reichen aber poblemlos für einen hysterischen Anfall, wenn Mama das Baby aufm Rücksitz hat und beim Zuschlagen der Fahrertür die ZV klack macht. whistling.gif thread.gif

Das Zuschlagen der Fahrertür reicht aber (zumindest beim Prius) nicht aus. Man muss nach dem Zuschlagen schon aktiv auf den Verriegelungsknopf drücken, sonst passiert gar nichts.

Ach ja, und solange noch irgend eine Tür (auch eine hintere) nicht ganz geschlossen ist, oder sich noch ein Schlüssel im Fahrzeug befindet, kann man auch nicht verriegeln.

MfG
Gerhard


--------------------
Ich bremse nicht für Radarfallen.

Toyota Prius:
Go to the top of the page
 
+Quote Post
mir
Beitrag 04.03.2011, 17:01
Beitrag #16


Mitglied
********

Gruppe: Foren-Insider
Beiträge: 21878
Beigetreten: 05.03.2007
Wohnort: Erlangen
Mitglieds-Nr.: 29238



Die Diskussion deutet für mich darauf hin, daß das Fahrzeug des TE hier tatsächlich einen Mangel hat.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
blackdodge
Beitrag 04.03.2011, 18:50
Beitrag #17


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 5426
Beigetreten: 18.10.2007
Wohnort: irgendwo in Sachsen zw. A14/A4/A17/A13
Mitglieds-Nr.: 37650



es ist eben ein BMW laugh2.gif


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Q-Treiberin
Beitrag 04.03.2011, 18:52
Beitrag #18


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 14015
Beigetreten: 07.12.2006
Wohnort: Gaaanz hoch im Norden..
Mitglieds-Nr.: 26234



Bring Mich Werkstatt.... whistling.gif


--------------------
Personalführung ist die Kunst einen Mitarbeiter so über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet...
oder
Wer glaubt, dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet der glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_oRly_*
Beitrag 04.03.2011, 19:14
Beitrag #19





Guests






Der Zweitschlüssel befindet sich auf Sylt,also fernab des Geschehens!
Ich hätts nicht lästig gefunden, wenn der Motor ausgegangen wäre,dann hätte das Fahrzeug in Sachen Sicherheit wenigstens "etwas" getan! Für den Besitzer soll es natürlich nicht zur Gewohnheit werden, aber beim Dieb hätte man sich das schon gewünscht.
Das Fahrzeug müsste den Mangel schon von "Geburt" an haben, die Uhr zeigt 800 km auf....

Danke Q-Treiberin für deine geistreichen Beiträge. Ohne diese wäre das Forum nur halb so informativ. Es nervt echt mehr als genug
Go to the top of the page
 
+Quote Post
mir
Beitrag 04.03.2011, 19:16
Beitrag #20


Mitglied
********

Gruppe: Foren-Insider
Beiträge: 21878
Beigetreten: 05.03.2007
Wohnort: Erlangen
Mitglieds-Nr.: 29238



Naja, dann ist's ein Fall für die Gewährleistung (den Wagen, meine ich, nicht Frau Q-Treiberin, bei der ist vermutlich die Gewährleistungsfrist längst abgelaufen tongue.gif)


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Q-Treiberin
Beitrag 04.03.2011, 19:21
Beitrag #21


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 14015
Beigetreten: 07.12.2006
Wohnort: Gaaanz hoch im Norden..
Mitglieds-Nr.: 26234



Zitat (oRly @ 04.03.2011, 19:14) *
Danke Q-Treiberin für deine geistreichen Beiträge. Ohne diese wäre das Forum nur halb so informativ. Es nervt echt mehr als genug
Ich weiß nicht, wo Du schon wieder ein Problem hast (außer mit dem Keyless-Go) und was Dich nervt.

Ich habe lediglich auf ein Posting von @blackdodge geantwortet (jaja, lesen bildet, auch Dich), da wir Probleme mit BMW und deren Werkstätten bis zum abko**en kennen.

Also komm mal wieder runter und lese bevor Du hier rumpu*st. dry.gif


--------------------
Personalführung ist die Kunst einen Mitarbeiter so über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet...
oder
Wer glaubt, dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet der glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Digo
Beitrag 04.03.2011, 20:58
Beitrag #22


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 4847
Beigetreten: 28.03.2006
Mitglieds-Nr.: 17973



Da muss ein Defekt vorliegen. Alle Keyless-Go-Systeme die ich bis jetzt gefahren bin haben nur bei Berührung des Türgriffs geöffnet und der Schlüssel musste dann maximal 50cm weit weg sein. Außerdem haben die Systeme gewarnt, wenn jemand ohne Schlüssel weggefahren ist. "Der Schlüssel befindet sich nicht im Wagen."

@NMY Der Phaeton ab dem ersten Facelift hat diese Warnung. (Der Verkäufer von VW hat aber auch genau das was du beschrieben hast schon erlebt, er stand dann in München, sein Bruder mit Schlüssel aber in Nürnberg.)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Janus
Beitrag 05.03.2011, 09:41
Beitrag #23


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 4827
Beigetreten: 25.04.2004
Wohnort: Dortmund
Mitglieds-Nr.: 2975



Selbst Renault schafft es, die Anwesenheit des Schlüssels im Wagen zu verlangen...


~ Janus


--------------------
Regeln dienen dazu nachzudenken, bevor man sie bricht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 18.01.2020 - 14:59