... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Wie lange wird eine Führerscheinakte aufbewahrt, und wo?
sigfra
Beitrag 29.01.2009, 15:21
Beitrag #1


Neuling


Gruppe: Neuling
Beiträge: 2
Beigetreten: 29.01.2009
Mitglieds-Nr.: 46550



    
 
Hallo

Ich habe meinen vor 30 Jahren gemachten Führerschein vor ca. 10 JAHREN verloren, aber keinen Führerscheinentzug. Da ich keinen Führerschein gebraucht habe , habe ich keinen Ersatzführerschein beantragt. Auch hatte ich all die Jahre keine Punkte in Flensburg. Erst vor 2 Jahren hatte ich eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr mit dem Fahrrad, dafür habe ich 7 Punkte in Flensburg bekommen. Die sind auch im Punktekonto, aber kein Führerscheinentzug.

Jetzt wollte ich mir aber einen Ersatzführerschein ausstellen lassen, jedoch finden die zuständigen STELLEN keine Akte in dem Landratsamt wo ich ihn damals erstmals beantragt habe. think.gif



Alles was ich bis vor dem Verlust weiss.

Ausstellung 1976 als Klasse 4 Landratsamt in einer Kleinstadt
Umschreibung 1978 Klasse 3 Landratsamt, selbiges
Umtausch ca. 1990 grau gegen rosa in Nürnberg

Dazu habe ich 1980 bei der Bundeswehr den BF4 gemacht, aber nicht umschreiben lassen, da ich keinen Panzer hatte whistling.gif .

Deshalb meine Fragen?


Wie lange werden die Akten aufbewahrt, und wo?
Wer kann die Akten anfordern, wird das dokumentiert? Und wie?
Werden Originalakten oder Abschriften angefordert?
Wo könnten noch Nachweise zu meinem Führerschein sein?
Wie kann ich nachweisen einen Führerschein zu haben?

Könnte jemand mit meinem verlorenen Lappen irgendwas gemacht haben daß die Akten verschwunden sind mad.gif

Wer hat Tipps

Der Beitrag wurde von sigfra bearbeitet: 29.01.2009, 15:22
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Andreas
Beitrag 29.01.2009, 15:44
Beitrag #2


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 25753
Beigetreten: 13.09.2003
Wohnort: Franken
Mitglieds-Nr.: 12



Zitat (sigfra @ 29.01.2009, 15:21) *
jedoch finden die zuständigen STELLEN keine Akte in dem Landratsamt wo ich ihn damals erstmals beantragt habe. think.gif


Hast du schon bei der Stadt Nürnberg nachgefragt? Vom FS-Umtausch 1990 müßten auf jeden Fall noch die FS-Daten vorhanden sein.


--------------------
Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch läuft (Emil Zatopek)
Wenn du laufen willst, dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon (Emil Zatopek)
>>UNICEF - Running for Children<<
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_charly68_*
Beitrag 29.01.2009, 15:53
Beitrag #3





Guests






Zitat (sigfra @ 29.01.2009, 15:21) *
Alles was ich bis vor dem Verlust weiss.

Ausstellung 1976 als Klasse 4 Landratsamt in einer Kleinstadt
Umschreibung 1978 Klasse 3 Landratsamt, selbiges
Umtausch ca. 1990 grau gegen rosa in Nürnberg


Die Akte sollte in Nürnberg liegen.

Wenn dies auch zugleich Dein derzeitiger Wohnort ist, dann gehe dort auf die FEB.

Sollte dieser sich inzwischen auch wieder geändert haben, dann wende Dich an Deine zuständige FEB und bitte diese darum sich die Akte aus Nürnberg zu holen.

LG
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Jens
Beitrag 29.01.2009, 16:13
Beitrag #4


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 27302
Beigetreten: 16.01.2006
Wohnort: Kiel
Mitglieds-Nr.: 16036



Zitat (sigfra @ 29.01.2009, 15:21) *
Erst vor 2 Jahren hatte ich eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr mit dem Fahrrad, dafür habe ich 7 Punkte in Flensburg bekommen.

Dann hattest du mindestens 1,6‰ ? Und da du bisher nichts von der FSST gehört hast, gehe ich davon aus, daß du bisher auch keine MPU gemacht hast?

Wenn du jetzt einen Antrag auf Ausstellung eines Ersatzführerscheins stellst, wird die FSST von deiner Trunkenheitsfahrt erfahren und dich auffordern eine MPU zu machen. Wenn du dann nicht fristgerecht ein positives MPU-Gutachten vorlegen kannst wird dir die Fahrerlaubnis entzogen.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Uwe W
Beitrag 29.01.2009, 17:04
Beitrag #5


Mitglied
********

Gruppe: Foren-Insider
Beiträge: 18454
Beigetreten: 24.09.2003
Mitglieds-Nr.: 175



Die von Jens genannte Gefahr besteht in der Tat: man muss davon ausgehen, dass die Führerscheinstelle einen KBA-Auszug anfordert, bevor es zur Ersatzausstellung kommt.

Dann würde in der Tat eine MPU angeordnet.

Wenn Du nicht mehr in Nürnberg wohnst, kannst Dir eine Aktenabschrift aber in jedem Fall von dort besorgen.


--------------------
"Alle Mitgliedstaaten hätten Grund sich zu beklagen. Skouris betont, dass gerade dies beweise, dass der EuGH seine Arbeit gut mache."
(Interview mit Vassilios Skouris am 20.04.06 im ORF)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
sigfra
Beitrag 29.01.2009, 18:28
Beitrag #6


Neuling


Gruppe: Neuling
Beiträge: 2
Beigetreten: 29.01.2009
Mitglieds-Nr.: 46550



Zitat (Uwe W @ 29.01.2009, 17:04) *
Die von Jens genannte Gefahr besteht in der Tat: man muss davon ausgehen, dass die Führerscheinstelle einen KBA-Auszug anfordert, bevor es zur Ersatzausstellung kommt.

Dann würde in der Tat eine MPU angeordnet.


Dass ich eine MPU machen muss ist mir klar, wurde mir auf der Führerscheinstelle an meinem derzeitigem Wohnort auch gesagt. Aber damit ich einen Führerscheinantrag stellen kann, bzw. eine MPU machen kann , müssen die eine Akte haben. Der Eintrag über das Delikt fand sich sofort im Computer, und nach längerem Suchen fand "frau" auch die zugehörige Polizeiakte. Darin steht aber nichts von einem Führerschein, sondern nur die Promille.

Zitat (Uwe W @ 29.01.2009, 17:04) *
Wenn Du nicht mehr in Nürnberg wohnst, kannst Dir eine Aktenabschrift aber in jedem Fall von dort besorgen.

Beim Umtausch Grau gegen rosa musste ich den Grauen in der Führerscheinstelle in Nürnberg lassen, da die sonst, wie mir erklärt wurde, keine Unterlagen haben. Der alte Schein war also die "Akte", wurde in meinem Beisein auch auf einige Papiere getackert, um einen Rosa Schein auszustellen. Ich wollte ihn nämlich als Andenken behalten, deshalb erinnere ich mich genau daran. Die Anforderung dort läuft noch, denke ich mal, ist aber auch schon wieder fast 2 Wochen her.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Andreas
Beitrag 29.01.2009, 20:22
Beitrag #7


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 25753
Beigetreten: 13.09.2003
Wohnort: Franken
Mitglieds-Nr.: 12



Zitat (sigfra @ 29.01.2009, 18:28) *
Beim Umtausch Grau gegen rosa musste ich den Grauen in der Führerscheinstelle in Nürnberg lassen, da die sonst, wie mir erklärt wurde, keine Unterlagen haben. Der alte Schein war also die "Akte", wurde in meinem Beisein auch auf einige Papiere getackert, um einen Rosa Schein auszustellen.


Dann muss dieser Vorgang im Computer der Nürnberger FS-Stelle (inkl. der FS-Daten) auch gespeichert sein.


--------------------
Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch läuft (Emil Zatopek)
Wenn du laufen willst, dann lauf eine Meile. Willst du aber ein neues Leben, dann lauf Marathon (Emil Zatopek)
>>UNICEF - Running for Children<<
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 22.12.2014 - 10:48