... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Bänderriss und Autofahren?
Gast_Steffi_*
Beitrag 13.02.2005, 18:54
Beitrag #1





Guests






    
 
Hallihallo von einer ,die zu Hause fest sitzt. Folgende Frage: Ich hatte vor zwei Wochen einen Arbeitsunfall bei dem ich mir eine Teilbandruptur zugezogen habe. Ist nicht so schlimm wie Bänderriss. habe jetzt eine Schiene am Bein, bin aber zu 90% nicht in meiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt. Ich kann sehr gut laufen, und nichts tut weh. Wie sieht das aus? Brauche ich von meinem Arzt trotzdem ein schriftliches Ok, dass ich wieder fahren darf (FeV schreibt nur vor ein Gutachten eines Arztes einzuholen, wenn ich laut Anlage 4 und 5 nicht geeignet bin, bin ich aber!)? Was passiert ,wenn ich trotz dieser verletzung fahre und einen Unfall baue, bin ich noch versichert?

Muss unbedingt wieder fahren, wachse sonst zu Hause fest smile.gif

Ciao steffi
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_nypdcollector_*
Beitrag 13.02.2005, 19:28
Beitrag #2





Guests






StVO §23 (1): Der Fahrzeugführer ist dafür verantwortlich, daß seine Sicht und das Gehör nicht durch die Besetzung, Tiere, die Ladung, Geräte oder den Zustand des Fahrzeugs beeinträchtigt werden. Er muß dafür sorgen, daß das Fahrzeug, der Zug, das Gespann sowie die Ladung und Besetzung vorschriftsmäßig sind und daß die Verkehrssicherheit des Fahrzeugs durch die Ladung oder die Besetzung nicht leidet.


Solltest du bedingt durch deine Verletzung einen Unfall bauen, ist das etwas herber. Das wäre dann eine Straftat nach §315c StGB, da du infolge körperlicher Mängel nicht in der Lage warst ein Kfz sicher zu führen und daurch einen Anderen konkret geschädigt hast. Folge wäre ein Strafverfahren mit dem Entzug der Fahrerlaubnis als Regelfall.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Peter Lustig
Beitrag 13.02.2005, 21:42
Beitrag #3


Mitglied
********

Gruppe: Foren-Insider
Beiträge: 26188
Beigetreten: 13.09.2003
Mitglieds-Nr.: 11



Es müsste allerdings begründet bzw. nachgewiesen werden, dass ein Kausalzusammenhang zwischen der Beeinträchtigung der Verkehrssicherheit bzw. dem Unfall und Deiner Verletzung besteht.

Wenn Du auf Nummer Sicher gehen willst, warte ab, bis die Schiene wieder herunter ist und Du in der Gebrauchsfähigkeit Deiner Gliedmaßen nicht mehr eingeschränkt bist. Ich kann mir im Übrigen auch kaum vorstellen, dass Dir ein verantwortungsbewusster Arzt attestieren wird, dass Du trotz Deiner Einschränkungen in der Lage bist, ein Fahrzeug sicher zu führen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 28.09.2022 - 07:34