... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Roller (ent-)drosseln problemlos möglich
t-weed-y
Beitrag 10.09.2021, 15:20
Beitrag #1


Mitglied
****

Gruppe: Members
Beiträge: 101
Beigetreten: 19.06.2015
Wohnort: Zollernalbkreis
Mitglieds-Nr.: 76491



    
 
Hallo Forengemeinde,

mein Grosser macht den Mofaschein und benötigt einen fahrbaren Untersatz. Von der Optik würde uns ein Roller gefallen. Das sieht schon etwas flotter aus und mit max. 50ccm, gedrosselt auf 25 km/h sollte er ihn fahren dürfen.

Auf den einschlägigen Portalen bin ich auch schon fündig geworden. Dort werden Roller mit 25er und 45er Papieren angeboten. Bedeutet dieses dann, dass ich den Roller jederzeit (ent-)drosseln kann, ohne ihn beim TÜV o. ä. vorzuführen? So könnten man ihn bedarfsweise mit Mofa-Prüfbeschinigung oder AM fahren.

Vielen Dank für Eure Antworte auf diese vielleicht simple oder gar dumme Frage!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Stromdriver
Beitrag 10.09.2021, 15:46
Beitrag #2


Mitglied
******

Gruppe: Members
Beiträge: 874
Beigetreten: 08.08.2005
Wohnort: Bad.-Württ.
Mitglieds-Nr.: 11969



Bei jeder Änderung der Leistung/Höchstgeschwindigkeit ist eine Änderungsabnahme durch TÜV, DEKRA, GTÜ, KÜS oder dergleichen erforderlich.

Auch wenn der Roller in beiden Varianten ab Werk erhältlich ist.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
t-weed-y
Beitrag 10.09.2021, 15:54
Beitrag #3


Mitglied
****

Gruppe: Members
Beiträge: 101
Beigetreten: 19.06.2015
Wohnort: Zollernalbkreis
Mitglieds-Nr.: 76491



So dachte ich es mir nach meinen Erfahrungen hinsichtlich der Regiulierungen in Deutschland. Und warum wird dann ein Fahrzeug mit zwei verschiedenen Papieren verkauft? Ich gehe mal davon aus, dass es sich jeweils um eine BE, einmal mit 25 und einmal mit 45 km/h handelt.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
hk_do
Beitrag 10.09.2021, 21:46
Beitrag #4


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 6119
Beigetreten: 28.09.2012
Wohnort: Dortmund
Mitglieds-Nr.: 65729



Das Fahrzeug kann (darf) nur wahlweise mit einem der beiden Papiere verkauft werden, nämlich mit dem, das dem Auslieferungszustand entspricht.

Üblicherweise ist das ein CoC für 45 km/h, und wenn jemand die 25 km/h-Version kauft, wird vor Auslieferung eine Änderungsabnahme gemacht.

Formal muss diese Änderungsabnahme dann "in das CoC eingetragen" werden, z.B. indem sie zum Beiblatt erklärt wird und das auf dem CoC auch vermerkt wird.

In der Praxis wird das von den Zulassungsstellen aber wohl auch irgendwie unterschiedlich gehandhabt shutup.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rook
Beitrag 11.09.2021, 09:52
Beitrag #5


Mitglied
****

Gruppe: Members
Beiträge: 208
Beigetreten: 18.09.2007
Wohnort: Bayern
Mitglieds-Nr.: 36708



Seit einigen Wochen wäre es auch möglich für ihn, die Führerscheinklasse AM zu machen.

Kostet einige hundert Euro mehr, aber die Fahrzeugauswahl wäre auch größer.


--------------------
Viele Grüße,
Rook
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Hoheneicherstation
Beitrag 11.09.2021, 12:32
Beitrag #6


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 6524
Beigetreten: 13.04.2007
Mitglieds-Nr.: 30602




Stimmt, und macht mehr Sinn.
Statt mit 25 als absolutes Verkehrshindernis, kann mit 45 km/h gefahren werden.

Go to the top of the page
 
+Quote Post
janr
Beitrag 11.09.2021, 12:55
Beitrag #7


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 28379
Beigetreten: 16.05.2006
Wohnort: München
Mitglieds-Nr.: 19384



Das ist ironisch gemeint oder? Denn 45 sind erst recht ein absolutes Verkehrshindernis.


--------------------
Es gibt zwei Arten an Menschen.
Die einen haben Stil, die anderen keinen T4


Aus Protest die Afd zu wählen weil einem die aktuelle Politik nicht gefällt ist wie
im Wirtshaus aus dem Klo zu saufen weil einem das dortige Bier nicht schmeckt.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
t-weed-y
Beitrag 12.09.2021, 07:41
Beitrag #8


Mitglied
****

Gruppe: Members
Beiträge: 101
Beigetreten: 19.06.2015
Wohnort: Zollernalbkreis
Mitglieds-Nr.: 76491



Danke für die ausführliche Erklärung hk_do!

AM wollten wir ihn erst machen lassen, aber das ist zeitlich schlecht, da die FSST zur Zeit vier Monate braucht. Da würde bis zum BF 17 dann nur 1/4 Jahr fehlen. Dafür ist uns der Mehrpreis - in unserer Region ca. EUR 1.000,- zu hoch. Aber auch vielen Dank für den Tipp!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
treysis
Beitrag 12.09.2021, 08:37
Beitrag #9


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 4240
Beigetreten: 04.09.2016
Mitglieds-Nr.: 79636



Will er danach denn auf 45 entdrosseln, also wenn er den B17 mit AM hat? Wenn er nur bis dahin Mofa fahren will, würde ich eher an ein Pedelec denken. Das macht relativ leicht auch 25 km/h (und bei Bedarf mit Muskelkraft auch mehr).
Go to the top of the page
 
+Quote Post
t-weed-y
Beitrag 12.09.2021, 08:51
Beitrag #10


Mitglied
****

Gruppe: Members
Beiträge: 101
Beigetreten: 19.06.2015
Wohnort: Zollernalbkreis
Mitglieds-Nr.: 76491



Ein Pedelec hat er. Was später ist? Entweder entdrosseln oder der Kleine übernimmt das MoFa. Drei Jahre sind schwer vorausplanbar bei der heutigen Jugend. Zur Not gibt es ja auch den Papa. XD
Go to the top of the page
 
+Quote Post
treysis
Beitrag 12.09.2021, 13:20
Beitrag #11


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 4240
Beigetreten: 04.09.2016
Mitglieds-Nr.: 79636



Ja, dann bleibt nur ein Mofa mit Drossel auf 25 km/h, mit TÜV-Abnahme beim Entdrosseln.

Ich finde aber auch, dass der Gesetzgeber darauf eingehen könnte, dass sich Elektrofahrzeuge relativ problemlos auf verschiedene Kraftstufen einstellen ließen und somit variable Zulassungen erlauben könnte.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
hk_do
Beitrag 12.09.2021, 22:37
Beitrag #12


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 6119
Beigetreten: 28.09.2012
Wohnort: Dortmund
Mitglieds-Nr.: 65729



Du meinst also einen Schalter, mit dem man das Fahrzeug im Falle einer Polizeikontrolle passend zur eigenen Fahrerlaubnis einstellen kann?


Äh, vor Fahrtantritt meinte ich natürlich whistling.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Stromdriver
Beitrag 12.09.2021, 22:45
Beitrag #13


Mitglied
******

Gruppe: Members
Beiträge: 874
Beigetreten: 08.08.2005
Wohnort: Bad.-Württ.
Mitglieds-Nr.: 11969



Durch Auflegen einer Fahrerlaubnis könnte dann z.B. die Höchstgeschwindigkeit automatisch eingestellt werden.

Gefällt mir.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ilam
Beitrag 13.09.2021, 05:54
Beitrag #14


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 9733
Beigetreten: 26.11.2008
Mitglieds-Nr.: 45539



Du meinst die Fahrerlaubnis, die der Kumpel als verloren gemeldet hat? whistling.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Barney
Beitrag 13.09.2021, 09:36
Beitrag #15


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 1182
Beigetreten: 05.03.2007
Mitglieds-Nr.: 29219



Zitat (hk_do @ 12.09.2021, 23:37) *
Du meinst also einen Schalter, mit dem man das Fahrzeug im Falle einer Polizeikontrolle passend zur eigenen Fahrerlaubnis einstellen kann?
Äh, vor Fahrtantritt meinte ich natürlich whistling.gif

Wie wird es denn in Praxi sein? Das Steuergerät wird umprogrammiert!
Idealerweise wie bei den e-bikes, wo man durch eine nicht dokumentierte Tastenkombination im Display zwischen EU-25km/h und US-20mph umschaltet. thread.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
treysis
Beitrag 13.09.2021, 10:37
Beitrag #16


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 4240
Beigetreten: 04.09.2016
Mitglieds-Nr.: 79636



Zitat (ilam @ 13.09.2021, 06:54) *
Du meinst die Fahrerlaubnis, die der Kumpel als verloren gemeldet hat? whistling.gif


Ja, und du meinst, das fällt dann nicht auf? Idealerweise wird der Modus der letzten x Minuten mit angezeigt. Aktuell kann ich auch einfach den Schlüssel von Papis 650ccm vom Schlüsselbrett nehmen und einfach losfahren.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
t-weed-y
Beitrag 13.09.2021, 11:17
Beitrag #17


Mitglied
****

Gruppe: Members
Beiträge: 101
Beigetreten: 19.06.2015
Wohnort: Zollernalbkreis
Mitglieds-Nr.: 76491



Zitat (treysis @ 12.09.2021, 14:20) *
Ich finde aber auch, dass der Gesetzgeber darauf eingehen könnte ... und somit variable Zulassungen erlauben könnte.


Genau dieses war meine Hoffnung: Eine BE auf 45 liegt vor. Nach Drosselung wird eine zweite BE auf 25 erstellt. Und je nach Höchstgeschwindigkeit kann man legal fahren, ohne eine Änderungsabnahme machen zu müssen.

Aussage Versicherung: Teilen Sie uns einfach per Email die neue Höchstegschwindigkeit mit.
Aussage TÜV: Einfach die passende BE für die jeweilige Höchstgeschwindigkeit mitführen. (im Falle von 2 BE für 25 und 45)

Es könnte ja so einfach sein...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kai R.
Beitrag 15.09.2021, 17:03
Beitrag #18


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 25249
Beigetreten: 21.09.2007
Wohnort: NRW
Mitglieds-Nr.: 36827



Zitat (janr @ 11.09.2021, 13:55) *
Das ist ironisch gemeint oder? Denn 45 sind erst recht ein absolutes Verkehrshindernis.

Nö. Im Großstadtverkehr schwimmt man mit 45 ganz problemlos im Verkehr mit.


--------------------
Grüße

Kai

--- sorry, keine Privatkonsultationen per PN ---
Go to the top of the page
 
+Quote Post
janr
Beitrag 15.09.2021, 17:13
Beitrag #19


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 28379
Beigetreten: 16.05.2006
Wohnort: München
Mitglieds-Nr.: 19384



Im Wohngebiet schon, im Rest nicht.
Ich könnte jetzt sagen, daß in München der Verkehr flotter ist als z.B. in Plauen, aber am flottesten ist der Verkehr in Hamburg und dort würde ich z.B. ungern mit einem 45 km/h FZ fahren.


--------------------
Es gibt zwei Arten an Menschen.
Die einen haben Stil, die anderen keinen T4


Aus Protest die Afd zu wählen weil einem die aktuelle Politik nicht gefällt ist wie
im Wirtshaus aus dem Klo zu saufen weil einem das dortige Bier nicht schmeckt.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
netghost78
Beitrag 15.09.2021, 22:27
Beitrag #20


Mitglied
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 281
Beigetreten: 21.09.2004
Wohnort: Schmalkalden
Mitglieds-Nr.: 5683



Deswegen haben damals die Simson-Entwickler damals nach etlichen Probefahrten die 60km/h festgelegt, weil das die Geschwindigkeit ist, die nicht behindert und ein zügiges Fortkommen sichert.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
OlafSt
Beitrag 16.09.2021, 06:55
Beitrag #21


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 1162
Beigetreten: 10.03.2004
Wohnort: Rellingen/HH
Mitglieds-Nr.: 2203



Zitat (janr @ 15.09.2021, 17:13) *
am flottesten ist der Verkehr in Hamburg und dort würde ich z.B. ungern mit einem 45 km/h FZ fahren.


Kann ich nur beipflichten. Mit gedrosseltem Roller hatte ich in den ersten 4 Wochen täglicher Fahrt zur Arbeit (durch HH hindurch) mehr wirklich ernsthaft gefährlicher Situationen als in den 20 Autofahrer-Jahren davor zusammengenommen.


--------------------
ZITAT(blue0711)
Ich muss als VT nicht mit jedem erdenklichen Unsinn als Reaktion von Anderen auf meine blosse Existenz in einem in der Praxis doch recht subjektiv eingeschätzten imaginären Raum rechnen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kai R.
Beitrag 16.09.2021, 09:04
Beitrag #22


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 25249
Beigetreten: 21.09.2007
Wohnort: NRW
Mitglieds-Nr.: 36827



ich fahre oft mit meinem 45km Roller in Köln und kann von derartigen Nahtoderfahrungen nicht berichten. Selbst in den 70er Zonen nicht. Da mache ich mit dem Fahrrad mehr negative Erfahrungen. Klar, wer sich zu defensiv an den rechten Fahrbahnrand quetscht, der wird überholt.


--------------------
Grüße

Kai

--- sorry, keine Privatkonsultationen per PN ---
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 28.09.2021 - 02:19