... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> MPU, wegen Alkohol und Cannabis und Fahren ohne Fahrerlaubnis
Arnold D.
Beitrag 23.03.2020, 21:20
Beitrag #1


Neuling


Gruppe: Neuling
Beiträge: 3
Beigetreten: 23.03.2020
Mitglieds-Nr.: 86663



    
 
Guten Abend,

Vor über 5 Jahren bin ich ohne FE betrunken und bekifft durch eine Innenstadt gefahren und wurde von der Polizei angehalten. Zudem damaligen Zeitpunkt hatte ich erst ein paar Fahrstunden gehabt und wollte dies leichtsinnig austesten.

Es kam zu einem Gerichtsverfahren, welches entschieden hat mich lediglich sechs mal zur Suchtberatung zu schicken.

Dennoch hat TÜV Nord mit geschrieben, ich sollte eine MPU machen und einen Abstinzennachweis über Drogen und Alkohol von 12 Monaten erbringen. Den Abstinenznachweis konnte ich erfolgreich abschließen und habe mich danach für eine MPU angemeldet. Achja und ein MPU- Vorbereitungsseminar habe ich auch besucht, welches ziemlich kostspielig war.
Leider habe ich die MPU nicht bestanden, anscheinend war ich nicht überzeugend genug im psychologischen Gespräch unsure.gif
Nun habe ich große Angst, eine weitere MPU, wieder nicht zu bestehen.

Da ich noch nie einen Autoführerschein besaß, frage ich ob die Möglichkeit besteht, in ein anderes Bundesland zu ziehen, sich also in einem anderen Kreis anzumelden und dort ganz normal den Führerschein zu machen?
Da mein Delikt auch schon 5 Jahre her ist, vllt besteht die Chance einer Verjährung bzw ist nicht mehr Aktenkundig?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen smile.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
MsTaxi
Beitrag 23.03.2020, 21:59
Beitrag #2


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 1198
Beigetreten: 08.06.2011
Wohnort: Mittelhessen
Mitglieds-Nr.: 59720



Eine MPU-Anordnung wie in deinem Fall gilt bundesweit.


--------------------
"Das Problem beim Klartext reden in Sachen Alkohol und Drogen besteht darin, dass der, der zuhört, gern weghört, wenn er noch nicht bereit für den Klartext ist."
Go to the top of the page
 
+Quote Post
amdwolle
Beitrag 23.03.2020, 22:06
Beitrag #3


Mitglied
****

Gruppe: Members
Beiträge: 105
Beigetreten: 21.05.2017
Mitglieds-Nr.: 81596



@TE
Es wäre sinnvoll wenn du deine negative MPU anonymisiert hier einstellen würdest.
Dann können dir die Experten sehr gute Hinweise und Hilfe für die nächste MPU geben.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Nofofu
Beitrag 24.03.2020, 08:32
Beitrag #4


Mitglied
***

Gruppe: Members
Beiträge: 56
Beigetreten: 04.01.2020
Mitglieds-Nr.: 86284



Zitat (Arnold D. @ 23.03.2020, 21:20) *
...
Den Abstinenznachweis konnte ich erfolgreich abschließen und habe mich danach für eine MPU angemeldet. Achja und ein MPU- Vorbereitungsseminar habe ich auch besucht, welches ziemlich kostspielig war.
Leider habe ich die MPU nicht bestanden, anscheinend war ich nicht überzeugend genug im psychologischen Gespräch unsure.gif
Nun habe ich große Angst, eine weitere MPU, wieder nicht zu bestehen.
...

Hallo,

mein Mitgefühl wegen des Geldes und meine Achtung für den Aufwand.

Jetzt gilt es, die Mängel in der eigenen Argumentation zunächst aufzufinden und dann zu tilgen. Eine penible Analyse der schriftlichen Argumentation des Psychologen sollte zuerst helfen, den oder die Fehler aufzutun. Neben dem Eigenstudium und dem Einstellen hier, mag auch ein Gang zum Veranstalter des Seminars nicht schaden.

Angst hätte ich auch. Trotzdem Kopf hoch, viele fallen durch. Polytox ohne FE unterwegs gewesen zu sein, ist argumentativ halt eine fette Bürde, die es glaubhaft auszuräumen gilt.

Viel Gutes.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Arnold D.
Beitrag 24.03.2020, 16:10
Beitrag #5


Neuling


Gruppe: Neuling
Beiträge: 3
Beigetreten: 23.03.2020
Mitglieds-Nr.: 86663



Danke.

Also gibt es wohl keine alternative diese MPU zu umgehen?

Ich habe seit über drei Jahren kein Gras mehr angerührt und bin wirklich durch damit nach diesem Vorfall und trotzdem steht in meinem Gutachten, dass eine fortgeschrittene Drogenproblematik nicht auszuschließen ist...

Während solchen Prüfungssituationen bin ich immer sehr aufgeregt und mir fällt es schwer klar zu denken und mich deutlich auszudrücken....-.-
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Q-Treiberin
Beitrag 24.03.2020, 16:59
Beitrag #6


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 14220
Beigetreten: 07.12.2006
Wohnort: Gaaanz hoch im Norden..
Mitglieds-Nr.: 26234



Zitat (Arnold D. @ 24.03.2020, 16:10) *
Danke.

Also gibt es wohl keine alternative diese MPU zu umgehen?


Nein.

Und Du solltest Dich verdammt gut vorbereiten, denn das was Du schreibst deutet darauf hin, dass Du die „Königsklasse“ als MPU vor Dir hast, nämlich eine dreifache Fragestellung (Alkohol, Drogen und verkehrsrechtlich).

Das würde bedeuten, AB-Nachweise für Drogen und ggf. Alkohol plus Dein Verhältnis zu geltenden Regeln.


--------------------
Personalführung ist die Kunst einen Mitarbeiter so über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet...
oder
Wer glaubt, dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet der glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Arnold D.
Beitrag 25.03.2020, 17:04
Beitrag #7


Neuling


Gruppe: Neuling
Beiträge: 3
Beigetreten: 23.03.2020
Mitglieds-Nr.: 86663





ok Dankeschön. Ich werde mich ausführlich beraten lassen und mein jetziges Gutachten mit einem Psychologen durcharbeiten.

Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 07.04.2020 - 04:11