... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Ärger beim Spurwechsel
Skeltis
Beitrag 14.01.2020, 19:47
Beitrag #1


Neuling
*

Gruppe: Members
Beiträge: 11
Beigetreten: 05.08.2013
Mitglieds-Nr.: 69486



    
 
Hallo ihr lieben,

ich hab mal wieder eine Frage zu folgendem "fiktiven" Fall:

Fahrer (A) fährt mit seinem Beifahrer in einer Deutschen Großstadt auf einer zweispurigen überfüllten Straße (50 kmh, Volle Straße da Berufsverkehr)). Beide kennen sich in dieser Stadt nicht aus.
Fahrer (A) fährt auf der linken Spur und sein Navi sagt ihm, das er in 500 Metern nach rechts abbiegen soll. Um abbiegen zu können möchte er nun frühzeitig ein Spurwechsel auf die rechte Spur durchführen.
Hierfür setzt Fahrer (A) zuerst den Blinker und schaut dann im Spiegel und per Schulterblick ob genug Platz auf der rechten Spur ist.
Etwas versetzt fährt Fahrer (B) mit seinem Beifahrer auf der rechten Spur.
Die Lücke für Fahrer (A) wäre groß genug und Fahrer (B) scheint auch langsamer zu fahren um Fahrer (A) Platz zu machen.
Da Fahrer (A) aber vorsichtig ist wartet er noch so knapp 20-30 Meter und fährt dann erst auf die rechte Spur. In den moment beschleunigt aber Fahrer (B) ebenfalls auf der rechten Spur.
Es kommt nicht zum Unfall aber Fahrer (B) hupt mehrfach und betätigt die Lichthupe.
Fahrer (A) entschuldigt sich in dem er zu erst die Hand hebt und anschliesend den Daumen hoch macht.

Fahrer (B) setzt nun aber zum Überholvorgang an und fährt parallel zu Fahrer (A).
Dabei hat der Beifahrer von Fahrer (B) das Handy gezückt und filmt Fahrer (A).
Fahrer (B) und sein Beifahrer gestikulieren nun wild und zeigen den Daumen und Mittelfinger.

Fahrer (A) und sein Beifahrer sind ein wenig verwirrt von der Situation aber gehen nicht auf die "Provokation" ein.
An der nächsten Ampel stehen beide Autos nebeneinander und Fahrer (B) teilt Fahrer (A) mit, das er nun zur Polizei fährt und ihn wegen Nötigung und Beleidigung Anzeigen wird.
Auch hier reagieren Fahrer (A) und sein Beifahrer nicht drauf.

Nun endlich zu meiner Frage, liegt hier überhaupt eine Nötigung vor?
Und ist es eine Beleidigende Geste die Hand zu heben oder/und den Daumen zu zeigen wenn man sich eigentlich entschuldigen will?
Was könnte Fahrer (A) als Strafe erwarten?

Gruß
Skeltis

p.s. schonmal vielen lieben Dank für eure Antworten.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
durban
Beitrag 14.01.2020, 21:54
Beitrag #2


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 18777
Beigetreten: 17.04.2005
Mitglieds-Nr.: 9339



Nach der Schilderung aus der Perspektive von Fahrer A ist ja gar nichts passiert. Demnach liegt weder eine Nötigung noch eine Beleidigung vor.

Die Frage ist, ob die Schilderung aus der Perspektive von Fahrer B dieselbe wäre. Wenn Fahrer B bei der Polizei - wie Fahrer A - eruälen würde: "Ich habe den anderen zuerst reingelassen. Dann habe ich beschleunigt und gehupt. Der andere hat sich dann mit "Daumen hoch" entschuldigt. Deshalb möchte ich ihn anzeigen." würde eine Anzeige wohl wenig Sinn ergeben. Daher ist zu erwarten, dass die Situation aus der Perspektive von Fahrer B eine andere wäre.

Aber: In der Regel kommt bei sowas nichts nach. Das ist eine alltägliche Situation im Straßenverkehr.


--------------------
Proxima Estación: Esperanza.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ulm
Beitrag 14.01.2020, 22:04
Beitrag #3


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 10870
Beigetreten: 13.04.2007
Wohnort: Ulm
Mitglieds-Nr.: 30591



...und auch hier wieder:
Die Hände gehören ans Lenkrad!
Handzeichen und gestreckte Finger führen nur zu Missverständnissen und Provokationen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Jochen1
Beitrag 15.01.2020, 09:37
Beitrag #4


Mitglied
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 291
Beigetreten: 30.04.2016
Mitglieds-Nr.: 78725



Zitat (ulm @ 14.01.2020, 22:04) *
...und auch hier wieder:
Die Hände gehören ans Lenkrad!
Handzeichen und gestreckte Finger führen nur zu Missverständnissen und Provokationen.

Ja aber Fahrer B ist doch derjenige der den Mittelfinger gezeigt hat. Das ist auf jeden Fall eine Beleidigung. Außerdem frage ich mich was das soll. Erst will er ihn rein lassen und beschleunigt dann anschließend. Mit einer Anzeige wurde er meiner Meinung nach nicht durch kommen. Fahrer A hat ihn ja nicht beleidigt.

Du hast natürlich recht. Die Hände gehören ans Lenkrad. Er hat sich ja lediglich entschuldigt.

Der Beifahrer von Fahrer B hat sich auch nicht richtig verhalten. Ich weiß jetzt nicht genau ob ich da recht habe. Wenn nicht lasse ich mich gerne eines besseren belehren. Man darf nicht einfach jemanden ohne Einwilligung fotografieren bzw filmen. Man hat das Recht am eigenen Bild. Wenn der Fahrer B mit seinem Beifahrer damit zur Polizei gehen würde, ware das Bild bzw das Video nutzlos.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ilam
Beitrag 15.01.2020, 09:47
Beitrag #5


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 9023
Beigetreten: 26.11.2008
Mitglieds-Nr.: 45539



Zitat (Jochen1 @ 15.01.2020, 09:37) *
Man darf nicht einfach jemanden ohne Einwilligung fotografieren bzw filmen. Man hat das Recht am eigenen Bild. Wenn der Fahrer B mit seinem Beifahrer damit zur Polizei gehen würde, ware das Bild bzw das Video nutzlos.


Das merke ich mir für den Fall, dass ich nächstes Mal geblitzt werde. whistling.gif

Im Ernst: Das anlassbezogene Fotografieren zu Beweiszwecken und die Weitergabe an die Ermittlungsbehörden ist unproblematisch. Wenn man dieses Bild ohne Unkenntlichmachung der Person veröffentlicht, sieht es anders aus...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Jochen1
Beitrag 15.01.2020, 14:19
Beitrag #6


Mitglied
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 291
Beigetreten: 30.04.2016
Mitglieds-Nr.: 78725



Dann ist es vielleicht doch nicht verboten jemanden zu fotografieren bzw zu filmen. Die Frage ist allerdings ob die Ermittlungsbehörde da weiter ermittelt. Steht da nicht Aussage gegen Aussage. Ansonsten könnte man ja jeden anzeigen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
cowboy70
Beitrag 15.01.2020, 19:43
Beitrag #7


Mitglied
******

Gruppe: Members
Beiträge: 660
Beigetreten: 09.02.2014
Mitglieds-Nr.: 71495



Ich sehe eher eine Nötigung von Seitens "B".
Denn "A" hatte lang genug die Absicht für einen Spurwechsel angezeigt.
"B" beschleunigt wohl wissend, dass "A" in Begriff ist die Spur zu wechseln.

In der Situation von "B" passe ich lieber auf und verzichte auf das Beschleuinigen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Skeltis
Beitrag 17.01.2020, 11:33
Beitrag #8


Neuling
*

Gruppe: Members
Beiträge: 11
Beigetreten: 05.08.2013
Mitglieds-Nr.: 69486



Vielen Dank für eure Rückmeldungen.

Also ich würde jetzt nicht sagen das Fahrer (A) da genötigt wurde, zumindest in diesem "fiktiven" Fall hat er so nicht empfunden whistling.gif
Ich würde da eher sagen hier lag ein Abstimmungsproblem von beiden Seiten vor.
Das einzige was Fahrer (A) da stört sind die Beleidigungen seitens Fahrer (B) und des Beifahrers und das Filmen bzw. fotografieren.


Go to the top of the page
 
+Quote Post
jeho
Beitrag 18.01.2020, 17:34
Beitrag #9


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 1578
Beigetreten: 29.09.2006
Mitglieds-Nr.: 23659



So Angaben im Nachhinein zu Zeiten, Wegstrecken etc. sind ja immer recht subjektiv.

Zitat (Skeltis @ 14.01.2020, 19:47) *
Die Lücke für Fahrer (A) wäre groß genug und Fahrer (B) scheint auch langsamer zu fahren um Fahrer (A) Platz zu machen.
Da Fahrer (A) aber vorsichtig ist wartet er noch so knapp 20-30 Meter und fährt dann erst auf die rechte Spur. In den moment beschleunigt aber Fahrer (B) ebenfalls auf der rechten Spur.


Worauf ich hinaus will.

Nehmen wir an ich sei Fahrer B. Links vor mir fährt Fahrer A und setzt den Blinker.
Der Abstand vor mir ist groß genug und Fahrer A wechselt eben nicht zeitnah die Spur sonder fährt erst einmal weiter.
Dann sage ich mir irgendwann "dann eben nicht" und schließe nach vorne auf.

Kann also bis dahin einfach ein Missverständnis gewesen sein.
Der Hick Hack danach ist halt Blödsinn.

Wie z.B. @Ulm schon schrieb sollte man auf Handzeichen möglichst verzichten.
Der "Daumen hoch" bedeutet bei den Einen "Top, alles Gut" bei Anderen hat er die Bedeutung des "Mittelfingers" wie wir ihn hier kennen.
Oder der aus Daumen und Zeigefinger gebildete Ring, kann "Arschloch" oder "Perfekt gelöst" bedeuten.

Gruß JeHo


--------------------
Wenn Jeder bereit wäre für sein (Fehl)Verhalten und Missgeschicke auch vorbehaltlos die Verantwortung zu übernehmen,
dann wäre unsere "Miteinander" viel entspannter.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Q-Treiberin
Beitrag 18.01.2020, 18:15
Beitrag #10


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 14647
Beigetreten: 07.12.2006
Wohnort: Gaaanz hoch im Norden..
Mitglieds-Nr.: 26234



Mal davon mal abgesehen, ich bedanke mich immer wenn mich jemand „reinlässt“, von daher finde ich diese Diskussion in Teilen ganz schön frustrierend,,,

Muss ich echt damit rechnen, dass ein „Danke“ (wie damals die Aufkleber „Hallo Partner, danke schön!“) dazu führen, dass ich wegen Beleidigung angezeigt werde, nur weil ich kurz die Hand zum Dank gehoben habe...?

Wenn es soweit kommen sollte, hol ich mir echt langsam ne Monatskarte und verkauf mein Auto...


--------------------
Personalführung ist die Kunst einen Mitarbeiter so über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet...
oder
Wer glaubt, dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet der glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
jeho
Beitrag 18.01.2020, 18:19
Beitrag #11


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 1578
Beigetreten: 29.09.2006
Mitglieds-Nr.: 23659



Tja, ist halt heute so. Schon ein einfacher Blickkontakt löst bei so einigen Zeitgenossen Aggression aus.
War früher mal anders.

Gruß JeHo


--------------------
Wenn Jeder bereit wäre für sein (Fehl)Verhalten und Missgeschicke auch vorbehaltlos die Verantwortung zu übernehmen,
dann wäre unsere "Miteinander" viel entspannter.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Q-Treiberin
Beitrag 18.01.2020, 18:27
Beitrag #12


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 14647
Beigetreten: 07.12.2006
Wohnort: Gaaanz hoch im Norden..
Mitglieds-Nr.: 26234



Echt bitter... sad.gif


--------------------
Personalführung ist die Kunst einen Mitarbeiter so über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet...
oder
Wer glaubt, dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet der glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ilam
Beitrag 18.01.2020, 18:49
Beitrag #13


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 9023
Beigetreten: 26.11.2008
Mitglieds-Nr.: 45539



Das kann auch bei Worten passieren. Ich habe letztens jemanden mit den beiden Worten "abgesenkter Bordstein" (und dem Zeigen auf diesen) offensichtlich so schwer beleidigt, dass es eskalierte und von der anderen Seite eindeutige Beleidigungen kamen...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Andreas24
Beitrag 20.01.2020, 18:20
Beitrag #14


Mitglied
******

Gruppe: Members
Beiträge: 805
Beigetreten: 06.01.2015
Mitglieds-Nr.: 75009



Das Wort "Radweg" ist dafür auch ein ganz heißer Kandidat ... whistling.gif


--------------------
Das beste Verkehrszeichen aller Zeiten, das VZ254
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 10.08.2020 - 22:55