... Forum Straßenverkehr - der Verkehrstalk im Web


Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Behörde hat FS nach Umschreibung nicht eingetraen
Chris 1965
Beitrag 02.12.2019, 08:05
Beitrag #1


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 5
Beigetreten: 01.12.2019
Mitglieds-Nr.: 86145



    
 
Hallo,

Nun ich habe hier ein kleines Problem,

1984 habe ich den Führerschein Kl 3 in der Fahrschule gemacht, dann bei der Bundeswehr KL A + B, nach meiner grünen Zeit habe ich den Führerschein KL A umschreiben lassen, wurde im grauen Lappen eingetragen. Den habe ich verloren so das ich den Rosa Lappen bekommen habe auch dort war KL 1 + 3 eingetragen.

Mitte 2019 einen Pkw Unfall gehabt wo meine Papiere abhanden gekommen sind, kein Problem also schnell zur Behöre um einen Ersatz Führerschein zu bekommen, aber nun kommt es, KL 3 ( B ) ok, aber KL 1 ( A ) ist nicht eingetragen worden. Der FS Stelle wurde nun eine Bescheinigung der Bundeswehr vorgelegt, Eidesstattliche Aussagen von Freunden und Bekannten liegen auch vor nur wurde dieser Führerschein nicht eingetragen.

Also bin ich über 30 Jahre ohne Führerschein gefahren so der nette Beamte, wer weiß ein Rat, Tipp oder kennt ein Gerichtsurteil was mir hier helfen kann.

Eine schöne Woche

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Georg_g
Beitrag 02.12.2019, 08:18
Beitrag #2


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 16405
Beigetreten: 30.01.2006
Mitglieds-Nr.: 16401



War denn die Behörde, die den grauen Führerschein ausgestellt hat, die selbe, die den rosafarbenen ausgestellt hat? Und ist die wiederum die selbe, die auch heute noch zuständig ist, d.h. jene deines Wohnortes?

Eigentlich sollte es zwar keine Diskrepanzen zwischen einzelnen Klassen geben, aber vielleicht wurde nur die Klasse A bei der Übermittlung ans ZFER vergessen, sodass du jetzt eine sog. Karteikartenabschrift der früheren Behörde benötigst. Da würde ich mal bei der Behörde anrufen, die den rosafarbenen FS ausgestellt hat.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
janr
Beitrag 02.12.2019, 09:14
Beitrag #3


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 25717
Beigetreten: 16.05.2006
Wohnort: München
Mitglieds-Nr.: 19384



Und die Klasse 3 ist nicht identisch mit der jetzigen Klasse B - so mal nebenbei.


--------------------
Ausnahmen sind nicht immer Bestätigung der alten Regel. Sie können auch Vorboten einer neuen Regel sein.

Fleisch ist ja bekanntlich ein vegetarisches Produkt das im Laufe eines sogenannten Getreideveredlungsprozess entsteht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Chris 1965
Beitrag 02.12.2019, 12:41
Beitrag #4


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 5
Beigetreten: 01.12.2019
Mitglieds-Nr.: 86145



Zitat (Georg_g @ 02.12.2019, 08:18) *
War denn die Behörde, die den grauen Führerschein ausgestellt hat, die selbe, die den rosafarbenen ausgestellt hat? Und ist die wiederum die selbe, die auch heute noch zuständig ist, d.h. jene deines Wohnortes?

Eigentlich sollte es zwar keine Diskrepanzen zwischen einzelnen Klassen geben, aber vielleicht wurde nur die Klasse A bei der Übermittlung ans ZFER vergessen, sodass du jetzt eine sog. Karteikartenabschrift der früheren Behörde benötigst. Da würde ich mal bei der Behörde anrufen, die den rosafarbenen FS ausgestellt hat.




Diese Abschrift wurde angefordert, dort steht nur KL 3 drin, der Graue und der Rosa Schein wurden beide von dergleichen Dienststelle ausgegeben.

Zitat (janr @ 02.12.2019, 09:14) *
Und die Klasse 3 ist nicht identisch mit der jetzigen Klasse B - so mal nebenbei.



Mal so nebenbei, es geht hier um die Kl 1 oder nun Kl A und nicht um Kleinigkeiten wie ist nicht identisch, ich bräuchte hier Hilfe oder ein Tip und keine Schlauen Belehrungen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
runrig1
Beitrag 02.12.2019, 14:48
Beitrag #5


Mitglied
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 278
Beigetreten: 08.10.2007
Wohnort: nähe Rheinfall
Mitglieds-Nr.: 37354



Zitat (Chris 1965 @ 02.12.2019, 12:41) *
Mal so nebenbei, es geht hier um die Kl 1 oder nun Kl A und nicht um Kleinigkeiten wie ist nicht identisch, ich bräuchte hier Hilfe oder ein Tip und keine Schlauen Belehrungen.


Ich glaube nicht, dass das als schlaue Belehrung gedacht war. Die Frage hat seine Berechtigung.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Chris 1965
Beitrag 02.12.2019, 16:05
Beitrag #6


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 5
Beigetreten: 01.12.2019
Mitglieds-Nr.: 86145



Hallo,
Es geht doch um folgendes, wie bekomme ich meinen Führerschein so wieder wie ich ihn hatte, nicht was ich damit fahren kann oder darf, ja ich bin derzeit ziemlich sauer
weil es nun sogar heist das ich jahrelang ohne gültige Fahrerlaubnis gefahren bin. Die Aussagen die ich geliefert habe die bestätigen das ich den FS hatte werden wahrscheinlich nun gegen mich eingesetzt.

Der Beitrag wurde von ulm bearbeitet: 02.12.2019, 16:22
Bearbeitungsgrund: Unnötiges Vollzitat des Vorposting gelöscht
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kai R.
Beitrag 02.12.2019, 16:45
Beitrag #7


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 23907
Beigetreten: 21.09.2007
Wohnort: NRW
Mitglieds-Nr.: 36827



kannst Du nicht das Dokument vorlegen, was Du damals vorgelegt hast, um die Klasse 1 eingetragen zu bekommen? Ohne Beweis wird es schwer, da die FS-Akte offensichtlich nicht mehr existiert.


--------------------
Grüße

Kai
Go to the top of the page
 
+Quote Post
janr
Beitrag 02.12.2019, 17:39
Beitrag #8


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 25717
Beigetreten: 16.05.2006
Wohnort: München
Mitglieds-Nr.: 19384



Zitat (Chris 1965 @ 02.12.2019, 13:41) *
...
Zitat (janr @ 02.12.2019, 09:14) *
Und die Klasse 3 ist nicht identisch mit der jetzigen Klasse B - so mal nebenbei.
Mal so nebenbei, es geht hier um die Kl 1 oder nun Kl A und nicht um Kleinigkeiten wie ist nicht identisch, ich bräuchte hier Hilfe oder ein Tip und keine Schlauen Belehrungen.
Mit ging es nicht um Belehrungen, aber es handelt sich um verschiedene Führerscheine und so auch verschiedene Klassen.

Du hast mal die Klasse 3 gemacht was auf "Rosa" noch als 3er drin stand und jetzt steht auf der Scheckkarte AM, A1 79.03/79.04, A 79.03/79.04, B, BE, C1, C1E, CE79, M, L, T
AM ist Moped (50er) und die Schlüsselzahlen hinter A1 und A gelten für dreirädrige Fahrzeuge die man mit dem 3er fahren darf.
Auch daß der 3er bis 7,5t und drei Achsen bei maximalen Zuggesamtgewicht von 18,5 t geht wird in den anderen eingetragenen Klassen als Bestandsschutz mit ausgegeben.

Dann hast du wohl bei der Bundeswehr die Klasse AY des Dienstführerscheins der Bundeswehr gemacht.
Eine Motorradklasse bis 200 ccm/15 kw welche aber nicht auf den privaten Führerschein übertragen wird - meines Wissens nach, was nicht stimmen muß.
Die private Klasse B wird einfach so in den privaten Dienstführerschein Klasse B übertragen sein privat gemachter Führerschein bleibt eh erhalten.

Also wird jetzt die Verwirrung komplett, wenn du mal von alter Klasse 3 mal von neuer Klasse B und mal BW-Dienstführerschein Klasse B sprichst.
Dies sind verschiedenen Dinge.

Vllt ist der Motorradführerschein deshalb verloren gegangen, weil er normaler weise nicht umgeschrieben wird.
Warum du aber nur die Klasse B bekommen solltest obwohl du mal die Klasse 3 gemacht hast ist dabei noch seltsamer.

Gab es früher mal Probleme die dir nicht wichtig erscheinen? unsure.gif


--------------------
Ausnahmen sind nicht immer Bestätigung der alten Regel. Sie können auch Vorboten einer neuen Regel sein.

Fleisch ist ja bekanntlich ein vegetarisches Produkt das im Laufe eines sogenannten Getreideveredlungsprozess entsteht.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Chris 1965
Beitrag 02.12.2019, 18:40
Beitrag #9


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 5
Beigetreten: 01.12.2019
Mitglieds-Nr.: 86145



Zitat (Kai R. @ 02.12.2019, 16:45) *
kannst Du nicht das Dokument vorlegen, was Du damals vorgelegt hast, um die Klasse 1 eingetragen zu bekommen? Ohne Beweis wird es schwer, da die FS-Akte offensichtlich nicht mehr existiert.



Das Dokument liegt der Behörde vor, die wissen derzeit selber nicht weiter.

Zitat (janr @ 02.12.2019, 17:39) *
Zitat (Chris 1965 @ 02.12.2019, 13:41) *
...
Zitat (janr @ 02.12.2019, 09:14) *
Und die Klasse 3 ist nicht identisch mit der jetzigen Klasse B - so mal nebenbei.
Mal so nebenbei, es geht hier um die Kl 1 oder nun Kl A und nicht um Kleinigkeiten wie ist nicht identisch, ich bräuchte hier Hilfe oder ein Tip und keine Schlauen Belehrungen.
Mit ging es nicht um Belehrungen, aber es handelt sich um verschiedene Führerscheine und so auch verschiedene Klassen.

Du hast mal die Klasse 3 gemacht was auf "Rosa" noch als 3er drin stand und jetzt steht auf der Scheckkarte AM, A1 79.03/79.04, A 79.03/79.04, B, BE, C1, C1E, CE79, M, L, T
AM ist Moped (50er) und die Schlüsselzahlen hinter A1 und A gelten für dreirädrige Fahrzeuge die man mit dem 3er fahren darf.
Auch daß der 3er bis 7,5t und drei Achsen bei maximalen Zuggesamtgewicht von 18,5 t geht wird in den anderen eingetragenen Klassen als Bestandsschutz mit ausgegeben.

Dann hast du wohl bei der Bundeswehr die Klasse AY des Dienstführerscheins der Bundeswehr gemacht.
Eine Motorradklasse bis 200 ccm/15 kw welche aber nicht auf den privaten Führerschein übertragen wird - meines Wissens nach, was nicht stimmen muß.
Die private Klasse B wird einfach so in den privaten Dienstführerschein Klasse B übertragen sein privat gemachter Führerschein bleibt eh erhalten.

Also wird jetzt die Verwirrung komplett, wenn du mal von alter Klasse 3 mal von neuer Klasse B und mal BW-Dienstführerschein Klasse B sprichst.
Dies sind verschiedenen Dinge.

Vllt ist der Motorradführerschein deshalb verloren gegangen, weil er normaler weise nicht umgeschrieben wird.
Warum du aber nur die Klasse B bekommen solltest obwohl du mal die Klasse 3 gemacht hast ist dabei noch seltsamer.

Gab es früher mal Probleme die dir nicht wichtig erscheinen? unsure.gif



Nun isser fast wahnsinnig, nein ein ganz normaler FS KL 3 in der Fahrschule, anschließend in die Grüne Fs und dort KL A für Motorrad ( Kradmelder ) gemacht, nach 1 Jahr dann wieder Grüne Fs und dann KL B gemacht als Offiziersbegleitung.
Ich hatte bis jetzt nie Probleme gehabt, er war nie im Urlaub oder was man da sonst zu sagt, der Führerschein wurde damals ohne Probleme eingetragen. Die Behörde weiss derzeit wohl selber nicht weiter. Nach über 30 Jahren kommt einer und deckt wahrscheinlich ein Fehler auf das kann ja nicht gut gehen.

Vielleicht findet jemand ein Urteil was hier ähnlich ist, ansonsten kann ich mich warm anziehen.
Nach über 30 Jahren erfindet man das doch nicht, Beweise sind da nur die Behörde kommt nicht weiter.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
haschee
Beitrag 02.12.2019, 20:01
Beitrag #10


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 8747
Beigetreten: 14.01.2006
Wohnort: Mitte der Südschiene
Mitglieds-Nr.: 15997



Ideal wäre deinerseits eine Auflistung der Klassen und Daten - mindestens Jahr.
(es macht einen Unterschied wann - auch bei den Bundeswehrklassen)

Und es wäre gut für die Übersicht - und jeden der das nicht direkt weiß - wenn du "Dienstfahrerlaubnisklasse" vor das B (und A) setzt. wavey.gif

Edit:
Das Dokument das der Behörde vorliegt wäre auch nett als Bild. Natürlich anonymisiert.


--------------------
DEFCON-3.
This message is to be understood as a war warning.
Hostilities between US and IRI
are now to be considered as likely but not certain.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Georg_g
Beitrag 02.12.2019, 23:07
Beitrag #11


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 16405
Beigetreten: 30.01.2006
Mitglieds-Nr.: 16401



Ich finde die Frage, welche Klassen mit welchen Schlüsselzahlen er jetzt bekäme, völlig irrelevant. Fest steht doch, dass die bisher erteilten zivilen Klassen nach der Tabelle aus Anlage 3 zur FeV umgestellt werden.

Die eigentliche Frage ist doch, wie er den Besitz der Klasse 1 nachweisen kann. Und da gibt es eigentlich nur die beiden Möglichkeiten ZFER und Karteikartenabschrift/Führerscheinakte. Wenn in beiden nichts zur Klasse 1 zu finden ist, dann wüsste ich auch keine weitere Möglichkeit. Die damals, nach dem Verlust des grauen Führerscheins, abgegebene eidestattl. Versicherung dürfte wohl auch nirgends mehr vorhanden sein.

Mit der Bestätigung der Bundeswehr müsste zwar eine Erteilung der Klasse A möglich sein, auch wenn diese bisher zivil nicht erteilt war, aber dann wohl nur mit Ablegen der Prüfungen.

Besteht noch eine Möglichkeit, dass der rosafarbene Führerschein wieder auftaucht? Ein Foto oder eine Kopie existiert nicht?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ulm
Beitrag 03.12.2019, 00:10
Beitrag #12


Mitglied
*******

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 9821
Beigetreten: 13.04.2007
Wohnort: Ulm
Mitglieds-Nr.: 30591



...oder eine alte TÜV-Rechnung über Prüfungsgebühren etc., um der Sache näher zu kommen.
Eine Mietwagenbuchung, in der die Führerscheinnummer eingetragen wurde?
Hat der Arbeitgeber bei der Führerscheinkontrolle eine Kopie gemacht oder die Führerscheinnummer mitgeschrieben?
Hat die Polizei bei dem Unfall in der Jahresmitte die Daten aufgenommen?

Ein Führerschein wird so oft zur Hand genommen.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Georg_g
Beitrag 03.12.2019, 00:21
Beitrag #13


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 16405
Beigetreten: 30.01.2006
Mitglieds-Nr.: 16401



Ob jemand eine TÜV-Rechnung 30 Jahre lang aufbewahrt? Ob aus der TÜV-Rechnung hervorgeht, dass die Prüfung auch bestanden und die FE erteilt wurde? Ob die Bundeswehr den TÜV für die Prüfungen in Anspruch nahm? ;-)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ulm
Beitrag 03.12.2019, 00:23
Beitrag #14


Mitglied
*******

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 9821
Beigetreten: 13.04.2007
Wohnort: Ulm
Mitglieds-Nr.: 30591



Zumindest Indizien, dass man eben nicht 30 Jahre "ohne" gefahren ist...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Jupiter
Beitrag 03.12.2019, 01:00
Beitrag #15


Mitglied
*******

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 1432
Beigetreten: 30.10.2008
Mitglieds-Nr.: 45094



Wurden die Listenbücher zum Ausstellungszeitpunkt des grauen und des rosa Papierführerscheins bereits von der damals ausstellenden FSST eingesehen?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kühltaxi
Beitrag 03.12.2019, 06:28
Beitrag #16


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 14467
Beigetreten: 05.02.2008
Wohnort: Vussem bei Mechernich bei Euskirchen zwischen Köln, Bonn und Aachen
Mitglieds-Nr.: 39938



Zitat (janr @ 02.12.2019, 17:39) *
Du hast mal die Klasse 3 gemacht was auf "Rosa" noch als 3er drin stand und jetzt steht auf der Scheckkarte AM, A1 79.03/79.04, A 79.03/79.04, B, BE, C1, C1E, CE79, M, L, T

Naja, daß er mit 50+ (nach Nick) da noch (gültige) CE79 stehen hat ist aber mehr als unwahrscheinlich. Und T hat er wohl auch eher nicht. Ihn wird von dem genannten eh nur B interessieren, sonst hätte er wohl kaum so "freundlich" geantwortet. Mir reicht diese Antwort übrigens schon um mich jeglicher Tips an ihn zu enthalten.... whistling.gif


--------------------
"Es stimmt, die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten." - Konstantin Ziolkowski, russischer Raumfahrttheoretiker
"Das haben nicht wir verlindnert!" - Cem Özdemir
"Heute fahren wir dank der EU mit dem Auto bis nach Portugal ohne Schlagbäume. Wenn es nach der AfD ginge könnten wir das nicht mehr, die würden die Schlagbäume wieder einführen. Wenn es aber nach den Grünen ginge könnten wir es auch nicht mehr, weil wir dann kein Auto mehr hätten." - Christian Lindner
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Jens
Beitrag 03.12.2019, 10:10
Beitrag #17


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 28540
Beigetreten: 16.01.2006
Wohnort: Kiel
Mitglieds-Nr.: 16036



Zitat (Georg_g @ 02.12.2019, 23:07) *
Mit der Bestätigung der Bundeswehr müsste zwar eine Erteilung der Klasse A möglich sein, auch wenn diese bisher zivil nicht erteilt war, aber dann wohl nur mit Ablegen der Prüfungen.
Wenn ich §27 FeV richtig verstehe, wäre bei Vorlage einer Bescheinigung durch die Bundeswehr prüfungsfrei zu erteilen.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Kai R.
Beitrag 03.12.2019, 10:13
Beitrag #18


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 23907
Beigetreten: 21.09.2007
Wohnort: NRW
Mitglieds-Nr.: 36827



Fahrpraxis kann ja nachgewiesen werden. Es geht ja auch darum, den Fehler in der Dokumentation zu begründen, nicht in erster Linie um eine Umschreibung jetzt.


--------------------
Grüße

Kai
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Georg_g
Beitrag 03.12.2019, 10:33
Beitrag #19


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 16405
Beigetreten: 30.01.2006
Mitglieds-Nr.: 16401



Zitat (Jens @ 03.12.2019, 10:10) *
Wenn ich §27 FeV richtig verstehe, wäre bei Vorlage einer Bescheinigung durch die Bundeswehr prüfungsfrei zu erteilen.

Meines Erachtens gilt das wegen § 27 Abs. 1a FeV nicht. Es sind ja seit der Erteilung der Bundeswehr-Krad-Klasse bzw. seit dem Ausscheiden aus der Bundeswehr ca. 30 bis 35 Jahre vergangen. Seit dieser Zeit bestand - nach Meinung der Behörde - keine zivile Klasse 1 und somit keine Möglichkeit mit Krädern am Straßenverkehr teilzunehmen.

Das müssten doch Tatsachen sein, die die Annahme rechtfertigen, dass der TE die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten nicht mehr besitzt.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Jens
Beitrag 03.12.2019, 13:36
Beitrag #20


Mitglied
********

Gruppe: Globaler Moderator
Beiträge: 28540
Beigetreten: 16.01.2006
Wohnort: Kiel
Mitglieds-Nr.: 16036



Zitat (Georg_g @ 03.12.2019, 10:33) *
Meines Erachtens gilt das wegen § 27 Abs. 1a FeV nicht.
Du hast Recht. Den hatte ich nicht im Blick, da er leider in der VP-FeV fehlt.


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Chris 1965
Beitrag 03.12.2019, 17:58
Beitrag #21


Neuling


Gruppe: Members
Beiträge: 5
Beigetreten: 01.12.2019
Mitglieds-Nr.: 86145



Moin

Als folgendes ist seit gestern morgen passiert, die Behörde hat nun selbst gemerkt das etwas schief gelaufen ist, seit heute habe ich nun mein Führerschein wieder, zwar nur als vorläufig aber der neue ist schon beantragt.

Ich danke euch für die Tips, wünsche euch ein schönes Weihnachtsfest wavey.gif

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Georg_g
Beitrag 03.12.2019, 18:19
Beitrag #22


Mitglied
********

Gruppe: Members 1000+
Beiträge: 16405
Beigetreten: 30.01.2006
Mitglieds-Nr.: 16401



Was war denn die Ursache für das Problem und worin bestand die Lösung?
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 09.12.2019 - 16:10